Home » Alle News, Damen News, Herren News

Wer wird im Ski-Winter 2016/17 nicht mehr dabei sein?

© Kraft Foods / Auch Larisa Yurkiw hat ihren Rücktritt erklärt.

© Kraft Foods / Auch Larisa Yurkiw hat ihren Rücktritt erklärt.

Sölden – Wenn in wenigen Wochen die Ski-Damen und -Herren im Ötztal die Saison 2016/17 eröffnen und danach die weiteren Rennen verfolgen, werden wir feststellen, dass die Startlisten viele neue Namen haben werden. Im Gegenzug dazu werden viele bekannte Gesichter fehlen, da sie die sportliche Karriere beendet und daher die Skier an den Nagel gehängt haben.

Nicht mehr bei den Damen dabei sind Anna Goodman, Larisa Yurkiw, Marie-Pier Préfontaine (alle Kanada), Karin Persyn (Belgien), Barbara Wirth, Simona Hösl (beide Deutschland), Daniela Merighetti, Sabrina Fanchini, Camilla Borsotti (alle Italien), Anémone Marmottan (Frankreich) und Stefanie Moser (Österreich) und Sarah Pardeller (Südtirol).

Die Herren Robbie Dixon, Conrad und Morgan Pridy (alle Kanada), Nicolas Thoule, Cyprien Richard (beide Frankreich), Reinfried Herbst, Wolfgang Hörl, Florian Scheiber (alle Österreich), Ondřej Bank (Tschechische Republik), Marco Sullivan, Tim Kelley, Will Brandenburg (alle USA), Massimiliano Blardone, Silvano Varettoni (beide Italien), Axel Bäck, Markus Larsson (beide Schweden), Marc Berthod, Markus Vogel (beide Schweiz), Marvin Van Heek (Niederlande), Siegmar Klotz (Südtirol), Matic Skube (Slowenien) und Espen Lysdahl (Norwegen) sucht man vergeblich in den Startlisten.

Jan Hudec wechselt vom kanadischen zum tschechischen Skiverband. Auch der französische Skirennläufer Steven Theolier startet für ein neues Land, nämlich für die Niederlande.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.