Home » Alle News, Damen News, Herren News, Top News

Wie steht es um die Ski WM in Cortina d’Ampezzo?

Wie steht es um die Ski WM in Cortina d’Ampezzo?

Wie steht es um die Ski WM in Cortina d’Ampezzo?

Cortina d’Ampezzo – Auch wenn sich alle Ski-Fans auf die Ski-WM 2021 freuen, kann die Corona Pandemie immer noch einen Strich durch die Rechnung machen. Die Freestyle- und Snowboard-WM in Kanada musste bereits coronabedingt abgesagt werden.

Nicht nur im Ski Weltcup, sondern auch bei der Weltmeisterschaft in Cortina, ist es schwierig von Planungssicherheit zu sprechen. Das Gesundheits und Hygienekonzept ist genehmigt, aber die Angst vor einer Virenmutation ist in der italienische Provinz Belluno ist bei allen im Hinterkopf.

Für den kommenden Sonntag ist ein Treffen der FIS mit dem Veranstaltern und Organisations-Team geplant. Dabei soll es eigentlich nur um die Durchführung der Veranstaltung gehen und nicht um die Clusterrisiken und die Gesundheitslage. Trotzdem wird man auch bei dieser Zusammenkunft, wohl oder übel über Entwicklung der Corona Pandemie sprechen müssen.

Die italienischen Provinzen werden in Farben eingeteilt. So ist die Provinz Venetien orangefarben und mit einem vergleichsweise hohen Risiko eingestuft, während Südtirol und die Lombardei rot sind. Reisen zwischen den einzelnen Regionen sind nicht gestattet. Für die Einreise ist ein Antigen- oder LCR-Test mit einem Alter von weniger als 48 Stunden erforderlich.

Das Organisationskomitee befindet sich in der Zielgrade. Die für TV- und Marketingrechte zuständigen Infront-Teams arbeiten hart. Es geht aus diesem Grunde darum, die Lage einzuordnen, bevor das grüne Licht erteilt wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Anmerkungen werden geschlossen.