Home » Alle News, Damen News, Top News

Wieder genesene Stephanie Brunner steht in den Startlöchern

© Ch. Einecke (CEPIX) / Stephanie Brunner

© Ch. Einecke (CEPIX) / Stephanie Brunner

Tux – Die Tirolerin Stephanie Brunner, die sich nach einem hervorragenden Saisonbeginn im letzten Winter bei einem Trainingssturz im italienischen Fassatal das Kreuzband und den Meniskus im linken Knie gerissen hat, befindet sich auf dem Weg zurück. Die Skirennläuferin ist guter Dinge, wie sie auf ihrem Blog (Quelle: www.stephanie-brunner.at) eindeutig unter Beweis stellt.

Ich stehe in den Startlöchern: bald geht´s wieder los!

Vergangenen Jänner habe ich mich in Pozza di Fassa (I) wieder verletzt – zum zweiten Mal Kreuzband- und Meniskusriss im linken Knie. Dieser Sturz hat mich leider in die verfrühte Zwangspause geschickt und ich konnte das Saisonsende nicht mehr bestreiten. Die guten News: die Reha ist schneller vorangegangen wie letztes Mal und es läuft alles nach Plan! Laufen, Springen, Sprinten – alles wieder möglich!

Seit nunmehr 7 Monaten bestimmt die Reha meinen Tagesablauf. Jeden Tag gebe ich alles, um bald wieder topfit in die Skiweltcupsaison 19/20 starten zu können. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Voranschreiten! Normalerweise gehören Tiefs während der Therapie genauso zum Reha-Alltag wie Höhenflüge, doch dieses Mal sind diese zum Glück ausgeblieben. Ganz im Gegenteil: ich habe die Zeit genutzt, um auch mental an mir zu arbeiten um Kraft und Stärke für die nächste Saison zu tanken.

Seit kurzem kann ich wieder mit der Gruppe trainieren und ganz normal beim Vorbereitungstraining mit dem restlichen Team dabei sein. Das freut mich wirklich sehr!

In diesem Sinne möchte ich vielen Dank an mein Team sagen, welches mich durch alle Phasen begleitet hat und mich für mein Comeback stärkt – Danke! Danke!

Bald stehen die ersten Schneetage auf dem Hintertuxer Gletscher an! Diese werden dann Auskunft darüber geben, ob ich fit genug bin, die Reise ins Sommertrainingslager nach Argentinien/Ushuaia anzutreten. Auf alle Fälle ist es mein Ziel, die Vorbereitung mit dem Team bei guten Schneeverhältnissen zu absolvieren.

Ich kann es kaum erwarten wieder auf die Skier zu steigen. Ich freue mich darauf und gehe mit einem guten Gefühl auf die Skier!

An dieser Stelle möchte ich auch nochmals DANKE an meine Partner und Ausrüster HEAD, Komperdell, Dainese, Audi sowie an meinen treuen Partner TUX sagen. Sie alle unterstützen mich auf meinem Weg und glauben an mich, auch in Zeiten von Verletzungen! Vielen Dank!

Eure Stephi

Quelle: www.stephanie-brunner.at

Anmerkungen werden geschlossen.