Home » Alle News, Damen News

Wiedergenesene Irene Curtoni bricht nach Übersee auf

© Archivio FISI / Wiedergenesene Irene Curtoni bricht nach Übersee auf

© Archivio FISI / Wiedergenesene Irene Curtoni bricht nach Übersee auf

Killington/Copper Mountain/Madesimo   – Die italienische Skirennläuferin Irene Curtoni sitzt auch im Flugzeug, das sie in die USA bringt. Am Wochenende stehen in Killington ein Riesenslalom und ein Torlauf auf dem Programm. Beim Saisonauftakt in Sölden belegte sie Rang 14; aufgrund anhaltender Rückenschmerzen war sie beim Slalom in Levi nicht anwesend.

Im Riesenslalom von Killington sind neben Curtoni auch Sofia Goggia, Federica Brignone, Manuela Mölgg und Marta Bassino im Einsatz. Die azurblauen Damen decken nicht alle Startplätze ab. Im Torlauf wollen neben Curtoni,  Bassino und Mölgg auch Chiara Costazza und Federica Sosio angreifen. Die fehlenden Riesentorlauf-Startplätze wurden deswegen nicht besetzt, weil Elena Curtoni, Francesca Marsaglia und Laura Pirovano nicht einsatzfähig sind oder durch eine Verletzung gehandicapt sind.

In Copper Mountain sind die Speed-Frauen fleißig. Nadia Fanchini, die den Start beim Riesentorlauf abgesagt hat und sich mehr auf die Speedrennen konzentriert, will mit Johanna Schnarf, Verena Stuffer, Nicol Delago, Elena Fanchini und Anna Hofer in Lake Louise gute Ergebnisse erzielen. Im Wohnzimmer von Lindsey Vonn sind zwei Abfahrten und ein Super-G geplant.

Über die azurblauen Speed-Herren haben wir eigens berichtet; die Torläufer Giuliano Razzoli, Patrick Thaler, Stefano Gross und Cristian Deville sind noch in Italien. Bis zum 23. November wollen sie in Madesimo in der Provinz Sondrio an sich und dem Material arbeiten.

 

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org (Auszug)

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.