3 September 2018

Wir gratulieren: Denise Karbon hat geheiratet.

Wir gratulieren: Denise Karbon hat geheiratet. (Foto: Manuela Mölgg / instagram)
Wir gratulieren: Denise Karbon hat geheiratet. (Foto: Manuela Mölgg / instagram)

Die Riesenslalom-Weltcupsiegerin der Saison 2007/08, Denise Karbon, hat ihrem langjährigen Freund und Partner, Franz Hofer, Mitte August das JA-Wort gegeben. Das frischvermählte Ehepaar haben gemeinsam bereits zwei Kinder, Tochter Pia (2015) und Stammhalter Samuel (2017).

Bei der Hochzeit waren viele Freunde und Kollegen aus ihrer aktiven Skiweltcup Zeit anwesend. Auf der Gästeliste befanden sich unter vielen Anderen Lisa Magdalena Agerer, Nadia Fanchini, Florian Eisath, Chiara Costazza, Manuela Moelgg, Werner Heel und Peter Fill.

Im fernen Jahr 1998, Karbon war noch nicht mal 18 Jahre alt, debütierte sie im Weltcup. Im Laufe der Zeit avancierte die Kusine von Peter Fill zu einer der besten Skirennläuferinnen ihres Landes. Viele Verletzungen warfen sie zurück, doch sie biss jedes Mal die Zähne zusammen und kam stärker zurück. Insgesamt bestritt die Südtirolerin 154 Skiweltcup-Rennen, könnte sechs Siege feiern und stand insgesamt sechzehnmal auf einem Podestplatz.

Bei der Ski-WM 2003 in St. Moritz konnte sich die heute 38-Jährige im Riesenslalom über die Silbermedaille, bei der Ski-WM in Are 2007 über die Bronzemedaille freuen. In der Skiweltcup-Saison 2007/08 konnte sie sich über den Gewinn der kleinen Riesentorlauf Disziplinenkugel freuen. Ihr letztes Rennen im Ski Weltcup bestritt die sympathische Athletin Mitte März 2014 beim Saisonfinale in Lenzerheide.

Wir von skiweltcup.tv wünschen dem frischvermählten Paar mit ihrer kleinen Familie viel Glück, Gesundheit und selbstverständlich weiterhin alles Gute.

Verwandte Artikel:

Elisabeth Reisinger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe mich immer wieder zurückgekämpft.“ (Foto: © Elisabeth Reisinger / Instagram)
Elisabeth Reisinger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe mich immer wieder zurückgekämpft.“ (Foto: © Elisabeth Reisinger / Instagram)

Peilstein – Die 25-jährige österreichische Skirennläuferin Elisabeth Reisinger kommt nach einer Knieverletzung wieder zurück. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet sie, dass die Rehabilitation länger gedauert hat, als zu Beginn angenommen. Dennoch ist sie motiviert. Da sie auch fit ist, steht einer Rückkehr nichts mehr im Wege. Trotzdem will sie behutsam einen Schritt nach dem anderen setzen. Dann… Elisabeth Reisinger im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe mich immer wieder zurückgekämpft.“ weiterlesen

Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)
Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel (Foto: © Hahnenkammrennen / Instagram)

Kitzbühel – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Vincent Kriechmayr, der heuer den Super-G von Kitzbühel für sich entschieden hatte, freut sich über eine Gondel. Für den Oberösterreicher ist es eine zweite ähnliche Auszeichnung. Bereits in Hinterstoder trägt eine Gondel seinen Namen. Der Doppelweltmeister von Cortina d’Ampezzo, ist sehr glücklich, im Kreis „richtiger Ski-Legenden“ zu sein.… Vincent Kriechmayr freut sich über seine Kitz-Gondel weiterlesen

Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren (Foto: Nina Ortlieb / Privat)
Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren (Foto: Nina Ortlieb / Privat)

Lech – Vor gut acht Monaten kam die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Nina Ortlieb in Crans-Montana schwer zu Sturz. Dabei verletzte sie sich sehr schwer am rechten Knie. Auch wenn noch das Kraftdefizit kompensiert werden muss, blickt sie zuversichtlich auf den bevorstehenden Olympiawinter. Ein Comeback steht vor der Tür, und die Speedspezialistin kann es nicht… Nina Ortlieb hat nie den Traum von einer Olympiamedaille aus den Augen verloren weiterlesen

Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus (Foto: © Manfred Möllg / Instagram)
Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus (Foto: © Manfred Möllg / Instagram)

Saas Fee – Der routinierte Ski Weltcup Rennläufer Manfred Mölgg aus Südtirol muss einen kleinen Zwischenstopp einlegen. Der 39-jährige Veteran der Squadra Azzurra zog sich in der Turnhalle eine kleine Verletzung am rechten Halbsehnenmuskel zu. Das ist nichts Ernstes, trotzdem muss Manfred Möllg eine Trainingspause einlegen. Auch wenn die Verletzung nicht gravierend ist, ist es… Muskelverletzung bremst Manfred Möllg nur kurz aus weiterlesen

Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf (Foto: © Kajsa Vickhoff Lie / Instagram)
Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf (Foto: © Kajsa Vickhoff Lie / Instagram)

Eiksmarka – In der vergangenen Ski Weltcup Saison musste die norwegische Skirennläuferin Kajsa Vickhoff Lie auf äußerst leidvolle Art und Weise feststellen, wie dicht Glück und Pech zusammenliegen. In Garmisch-Partenkirchen raste die Wikingerin das erste Mal unter die besten Drei. Beim Super-G am San-Pellegrino-Pass kam sie fürchterlich zu Sturz. Dabei zog sich die Nordeuropäerin einen… Feinschmeckerin Kajsa Vickhoff Lie baut sich zweites Standbein auf weiterlesen

Banner TV-Sport.de