Home » Alle News, Herren News

Wird Sölden zum „Fall für Zwei“? Über Hirscher, Ligety und alle anderen

© Gerwig Löffelholz / Marcel Hirscher (AUT)

© Gerwig Löffelholz / Marcel Hirscher (AUT)

Sölden – Marcel Hirscher und Ted Ligety werden erneut die Hauptprotagonisten der heurigen Saison sein, wenn es um Hundertstelsekunden, Podestplatzierungen und die große Kristallkugel gehen wird. In der Olympiasaison sind auch Aksel Lund Svindal aus Norwegen und der junge Franzose Alexis Pinturault immer für eine Überraschung im positiven Sinne gut.

Hirscher war in den technischen Disziplinen das Maß aller Dinge. Und wenn man die beiden City Events und die beiden WM-Entscheidungen in Schladming mitrechnet, stand er bei 21 Rennen sage und schreibe 20 Mal auf dem Treppchen. Im eidgenössischen Adelboden wurde er nur aufgrund eines gravierenden Fehlers bei der Fahrt aufs Podium gestoppt. Man kann gespannt sein, ob der 24-jährige Salzburger sein hohes Niveau halten kann und wie er sich bei der Jagd nach dem olympischen Edelmetall schlagen wird. In Vancouver vor nunmehr fast vier Jahren musste er sich noch mit den Rängen vier und fünf zufriedengeben.

Ted Ligety hat bei der WM in Schladming drei Goldmedaillen abgeräumt und wird wohl auch in dieser Saison der ärgste Widersacher des zweifachen Gesamtweltcupsiegers Marcel Hirscher sein. Ein Allrounder, der dem Duo das Leben schwer machen will, ist Alexis Pinturault. Der Franzose ist mit 22 Jahren noch sehr jung, aber wirkt abgezockt und hat noch die ganze Karriere vor sich.

Wer in den anderen Disziplinen angreifen wird, ist auch eine Frage, die beantwortet werden muss. Neben Felix Neureuther, der im diesjährigen Sommer nur sehr wenige Trainingstage abspulen konnte, schauen wir auf den routinierten Ivica Kostelić. Der Kroate mit seinem auffallend leuchtenden gelben Helm wurde zum x-ten Mal an seinem Knie operiert und will nach wie vor immer das Beste aus sich herauszuholen.

Der Südtiroler Dominik Paris, Abfahrts-Vizeweltmeister und Sieger in Bormio und Kitzbühel, möchte auch in der Olympiasaison in den verschiedenen Abfahrten sein Talent unter Beweis stellen.

Das eidgenössische Team mit Didier Défago, Carlo Janka und Beat Feuz muss wieder den Anschluss finden. Daniel Albrecht hat bekanntermaßen die Skier an den Nagel gehängt. Dennoch müssen die Schweizer aufpassen, dass sie keine ähnlich schlechte Saison wie im Vorjahr erleben. Lediglich Janka als Dritter in der Superkombination von Wengen stand einmal auf dem Podium. Und auch wenn dieser dritte Platz zuhause errungen worden ist, ist dieses Ergebnis einfach zu wenig für die Skination Schweiz.

Im Laufe der Saison werden einige Skirennläufer ihr Comeback wagen. Dazu gehören neben dem Norweger Kjetil Jansrud, dem Steirer Klaus Kröll auch der Franzose Julien Lizeroux und der US-Routinier Bode Miller. Andere wie eben Daniel Albrecht haben ihre Karriere beendet. Der Schwede Jens Byggmark verletzte sich während des Sommertrainings schwer und kann sich eine Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Sotschi abschminken.

Wäre da noch der Wunsch an alle Athleten dieses mit Sicherheit mehr als interessanten Olympiawinters: Bleibt gesund und erfreut uns alle mit fairen und harten Duellen und würdigen Siegern auf den verschiedenen Hängen des Skizirkus.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.