Home » Alle News, Damen News

„Women’s Sports Foundation“ nominiert Mikaela Shiffrin

Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin

Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin

Vail – Die „Women’s Sports Foundation“ teilte mit, dass die Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, zusammen mit neun anderen Sportlerinnen zur „Sportswoman of the Year“ nominiert wurde. Auf der Liste der renommierten Athletinnen finden sich auch Heather Bergsma (USA/Eisschnelllauf), Inna Deriglazova (Russland/Fechten), Anna Gasser (Österreich/Snowboard), Katie Ledecky (USA/Schwimmen), Tatyana McFadden (USA/Rollstuhlsport), Ewgenia Medwedeva (Russland/Eiskunstlauf), Becca Meyers (USA/Behindertensport Schwimmen), So Yeon Ru (Korea/Golf), Elaine Thompson (Jamaika/Leichtathletik).

Die für das Jahr 2017 vorgeschlagenen Sportlerinnen kommen aus fünf verschiedenen Ländern. Es sind Rekordhalterinnen, die vom 22. August 2016 bis zum 31. Juli 2017 Großartiges geleistet haben.

Am 18. Oktober wissen wir mehr, denn an diesem Tag wird das Gesicht der Siegerin bekannt sein. Und es ist nicht auszuschließen, dass wenige Tage vor dem Skiweltcupauftakt am Rettenbachferner die 22-jährige Shiffrin gewinnt.

Hier kann man Mikaela Shiffrin zur „Sportswoman of the Year“  wählen

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: usskiteam.com

Anmerkungen werden geschlossen.