18 Dezember 2018

Zum zweiten Mal: „Südtiroler Ski Trophy“ für Aleksander Aamodt Kilde

Zum zweiten Mal: "Südtiroler Ski Trophy" für Aleksander Aamodt Kilde (Foto: Saslong.org)
Zum zweiten Mal: „Südtiroler Ski Trophy“ für Aleksander Aamodt Kilde (Foto: Saslong.org)

Dem norwegische Rennläufer Aleksander Aamodt Kilde wurde die Südtiroler Ski Trophy am Montagabend im Zielgelände der Gran Risa verliehen. Diese Auszeichnung bekommt jener Rennfahrer, der in den vier Weltcuprennen in den ladinischen Tälern die meisten Punkte sammelt.

Bei dem Super-G in Gröden wurde Kilde fünfter, in der Abfahrt erster. Im Riesentorlauf wurde er 17. und anschließend landete er im Parallel-Riesentorlauf auf Platz sieben. Insgesamt hatte der Skirennläufer 195 Punkte gesammelt. „Es ist eine wichtige Auszeichnung in Südtirol“, so Hansi Pichler. Die Trophäe wurde dem Norweger vom Landesrat Florian Mussner verliehen. Neben einem Preisgeld von 20.000 € und einem Urlaub in Südtirol, wurde eine Holzbüste vom Norweger angefertigt und im „Hall of Fame“ der Saslonchhütte ausgestellt.

Den Namen des Rennfahrers wird auch ein kulinarisches Gericht, das vom Sternekoch Gerhard Wieser kreiert wurde, tragen.

Quelle: www.Saslong.org

Verwandte Artikel:

Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden (Foto: © Sloski)
Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden (Foto: © Sloski)

Die slowenische Speed-Nationalmannschaft hat das erfolgreiche Trainingslager in Chile beendet und ist in die Heimat zurückgekehrt. Mit der 28-tägigen Arbeit waren sowohl die Trainer als auch die Athleten mehr als zufrieden. Bei einer Pressekonferenz in den Räumlichkeiten des Skiverbandes Slowenien konnten sich die Ski-Medien über den Ablauf des Trainingslagers genauer informieren. Gregor Koštomaj, Cheftrainer:„Ich muss… Sloweniens Speed-Team mit der Trainingsarbeit in Chile hochzufrieden weiterlesen

Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)
Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer (Foto: ÖSV)

Sölden – In gut einem Monat beginnt in Sölden die alpine Skiweltcupsaison 2022/23. Beim ÖSV gibt es sowohl bei den Damen (Thomas Trinker) als auch bei den Herren (Marko Pfeifer) neue Cheftrainer. Trinker, ein Steirer, freut sich, die schöne Aufgabe zu übernehmen und hofft, dass er diese Möglichkeit auch zur Zufriedenheit nutzen kann. Er weiß,… Thomas Trinker freut sich auf den ersten Winter als ÖSV-Damencheftrainer weiterlesen

Johannes Strolz will mit neuem Kopfsponsor zu weiteren Höhenflügen ansetzen (Foto: © Johannes Strolz / Facebook)
Johannes Strolz will mit neuem Kopfsponsor zu weiteren Höhenflügen ansetzen (Foto: © Johannes Strolz / Facebook)

Innsbruck – Spätestens nach dem Gewinn der Olympiamedaillen hat sich das (sportliche) Leben des österreichischen Skirennläufers Johannes Strolz grundlegend verändert. Vor 365 Tagen schien es so, als ob er vielleicht die Skier an den Nagel hängen würde. Ein Jahr später scheint die Sonne; die Gedanken an ein Karriereende sind verfolgen. Der Vorarlberger stellte in der… Johannes Strolz will mit neuem Kopfsponsor zu weiteren Höhenflügen ansetzen weiterlesen

Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)
Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft (Foto: © Lisa Hörnblad / Instagram)

Örnsköldsvik – Die schwedische Ski Weltcup Rennkäuferin Lisa Hörnblad meldet sich wieder zurück. Die 26-jährige Athletin, die sich kurz vor den Olympischen Winterspielen in Peking beim Super-G in Cortina d’Ampezzo schwer zu Sturz kam, riss sich das Kreuzband, die Menisken und die Seitenbänder. Man kann auch von einem Totalschaden im Knie sprechen. Doch die Angehörige… Lisa Hörnblad hat sich wieder zurückgekämpft weiterlesen

Matterhorn Cervino Speed Opening: Interview mit OK-Chef Christian Ziörjen
Matterhorn Cervino Speed Opening: Interview mit OK-Chef Christian Ziörjen

40 Tage müssen sich die Skifans noch gedulden, bis beim Matterhorn Cervino Speed Opening das erste grenzüberschreitende Weltcuprennen der Geschichte über die Bühne gehen wird. Hinter den Kulissen wird seit Monaten fieberhaft an der Premiere gearbeitet. Warum OK-Chef Christian Ziörjen trotz der aktuellen Schneesituation nicht in Panik gerät, weshalb er vom Engagement seines Teams so… Matterhorn Cervino Speed Opening: Interview mit OK-Chef Christian Ziörjen weiterlesen