Home » Alle News, Herren News

Zweiter Weltcupeinsatz für Speed-Talent Niklas Köck

09-koeck-niklas006-foto-hoerl

Zweiter Weltcupeinsatz für Speed-Talent Niklas Köck (credit: Foto Hörl)

Neben dem Hochfilzener Romed Baumann wird mit dem St. Jakober Niklas Köck beim Speedweltcup in Gröden am kommenden Wochenende noch ein weiterer PillerseeTaler am Start stehen. Nachdem der 24-jährige im vergangenen Jahr in Kitzbühel eine beachtliche Weltcup-Premiere abliefern konnte und sich in der Alpinen Kombination bereits erste Weltcuppunkte sicherte, ruft jetzt die berüchtigte Saslong in Gröden: „Ich freue mich schon extrem auf meinen nächsten Weltcupeinsatz und bin gespannt, wie die Strecke in natura aussieht, da ich sie bis jetzt nur aus dem Fernsehen kenne.  Allzu große Erwartungen habe ich nicht, da ich heuer das erste Mal auf der Weltcupstrecke unterwegs bin, aber mein Ziel ist es, mich in den Top 30 zu klassieren.“ Auch, wenn die Saslong noch unbekanntes Terrain darstellt, in Gröden lief es für Köck im November dieses Jahres schon richtig gut: Mit einem vierten Platz in der FIS-Abfahrt bzw. einem 7. im FIS-Super G stellte Köck einmal mehr sein großes Potenzial unter Beweis.

Bereits heute, Montag, geht es für ihn nach Südtirol, wo am Dienstag nochmals eine Extraeinheit eingelegt wird. Schon am Mittwoch folgt das erste offizielle Abfahrtstraining und am Donnerstag kämpft Köck teamintern um einen von drei offenen Startplätzen für die Abfahrt am Samstag: „Es wäre ein schon ein Traum, wieder ein paar Weltcuppunkte mit nach Hause nehmen zu können“, freut sich der PillerseeTaler auf seinen zweiten Weltcupeinsatz.

Quelle: www.smpr.at

Anmerkungen werden geschlossen.