Home » Alle News

Kjetil Jansrud würde sich wohl über eine Heim-Ski-WM freuen

Im Jahr 2025 möchte Norwegen die alpine Ski-WM ausrichten

Im Jahr 2025 möchte Norwegen die alpine Ski-WM ausrichten

Oslo – Im Jahr 2025 möchte Norwegen die alpine Ski-WM ausrichten. Wo genau der Event stattfinden soll, steht noch in den Sternen. Kvitfjell und Hafjell stehen zur Debatte. Vor zwei Jahren wurden im letztgenannten Ort die Junioren-Welttitelkämpfe ausgetragen. Aber auch Hemsedal, gegenwärtig Austragungsort von FIS- und Europacuprennen, will am WM-Kuchen mitnaschen. Narvik investiert in bestehende Anlagen.

Es wäre gut, wenn die Veranstaltung in Norwegen stattfinden würde. Denn seit 1952 in Oslo, die Olympiasieger waren anno dazumal auch Weltmeister, gab es nie alpine Ski-Weltmeisterschaften im Heimatland von Kjetll Jansrud und Aksel Lund Svindal. Doch die beiden Vorzeigeathleten werden 2025 die Skier bereits an den Nagel gehängt haben.

Für die Welttitelkämpfe 2023 kandidieren Saalbach-Hinterglemm und Courchevel-Méribel. Es ist wahrscheinlich, dass der Ort, der da nicht zum Zug kommt, es zwei Jahre später noch einmal probiert und somit ein Widersacher für einen potentiellen norwegischen Bewerber wird. 2019 findet die Weltmeisterschaft in Åre, zwei Jahre später in Cortina d’Ampezzo statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.nrk.no

 

Anmerkungen werden geschlossen.