Mathias Berthold beim 1. FC Nürnberg gesichtet

Nürnberg – Der Österreicher Mathias Berthold war in seiner Laufbahn einer der erfolgreichsten Trainer im Ski Weltcup. Der 54-Jährige konnte immer mit seinem fundierten Fachwissen überzeugen. Was den Vorarlberger aber besonders auszeichnete, war sein mentaler Zugang zu seinen Athleten.
In seiner Amtszeit stiegen die DSV-Ski-Herren wie Phönix aus der Asche. So konnten sich unter seiner Ägide Felix Neureuther und Fritz Dopfer über WM-Medaillen freuen. Thomas Dreßen und Josef „Pepi“ Ferstl triumphierten auf der berühmten „Streif“ in Kitzbühel. Als Damen-Cheftrainer konnte er sich bei den Winterspielen 2010 mit Maria Höfl-Riesch und Viktoria …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Herren News, Top News »

Mathias Berthold beim 1. FC Nürnberg gesichtet

Nürnberg – Der Österreicher Mathias Berthold war in seiner Laufbahn einer der erfolgreichsten Trainer im Ski Weltcup. Der 54-Jährige konnte immer mit seinem fundierten Fachwissen überzeugen. Was den Vorarlberger aber besonders auszeichnete, war sein mentaler Zugang zu seinen Athleten.
In seiner Amtszeit stiegen die DSV-Ski-Herren wie Phönix aus der Asche. So konnten sich unter seiner Ägide Felix Neureuther und Fritz Dopfer über WM-Medaillen freuen. Thomas Dreßen und Josef „Pepi“ Ferstl triumphierten auf der berühmten „Streif“ in Kitzbühel. Als Damen-Cheftrainer konnte er sich bei den Winterspielen 2010 mit Maria Höfl-Riesch und Viktoria …

Alle News, Damen News, Top News »

Wendy Holdener im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich freue mich, dass ich mich täglich verbessern kann!“

Untereriberg – Die 26-Jährige Schweizerin Wendy Holdener ist eine bodenständige und sympathische Skirennläuferin. In der abgelaufenen Saison belegte sie den dritten Rang in der Gesamtwertung, der Slalom- und in der Kombinationswertung.
Bei der Ski-WM im schwedischen Åre triumphierte sie in der Kombination und im Teambewerb. Im Torlauf wurde sie nach der Halbzeitführung und einem Steher bis auf Rang 17 zurückgereicht. Trotzdem verfügt die Eidgenossin stets über einen authentischen Charakter und blickt zuversichtlich nach vorne. Holdener spricht mit uns über den abgelaufenen Winter, das Swiss-Ski-Team, ihre Asienreise und das Schöne an ihrem …

Alle News, Damen News, Top News »

Nach dem 3. Kreuzbandriss: Tapfere Stephanie Brunner kämpft weiter

Tux – Die österreichische Riesenslalomspezialistin Stephanie Brunner riss sich beim Sommertraining in Ushuaia das Kreuzband. Sie erzählte, dass das natürlich ein Schock war, zumal sie zum dritten Mal binnen eineinhalb Jahren von der gleichen Verletzung heimgesucht wurde. Die Tirolerin berichtete auch, dass Ende 2019 der chirurgische Eingriff erfolgen wird. In der Folge steht eine sechsmonatige skilose Zeit auf dem Programm.
Vor dem Unfall war sie sehr erfolgreich. Doch das zählt nicht mehr. Brunner hat Zeit, über andere Dinge nachzudenken. So will sie nach ihrer Laufbahn im Sportbereich bleiben. Doch das Karriereende …

Alle News, Herren News, Top News »

Mathieu Faivre reist trotz Rückenschmerzen nach Ushuaia

Ushuaia – Auch wenn der Rücken schmerzt, entschloss sich der französische Skirennläufer Mathieu Faivre nach Argentinien zu fliegen. Seine Mannschaftskollegen befinden sich schon in den Trainings in Ushuaia. Der Freund von Mikaela Shiffrin fliegt am Sonntag nach.
Zuerst hatte Faivre große Zweifel. Er fragte sich, ob eine Reise nach Südamerika überhaupt Sinn machen würde, denn er hatte starke Schmerzen, hervorgerufen von einer Verletzung an der Wurzel des L4-Wirbels. Nach zwei Tagen Training in Zermatt beschloss er, den weiten Flug auf sich zu nehmen. Mit dieser Botschaft meldete sich der routinierte Skirennläufer …

Alle News, Damen News, Top News »

Elisabeth Kappaurer: „Mein Plan ist es wieder auf die Skipiste zurückzukehren.“

Elisabeth Kappaurer hat sich im Trainingslager, für die Ski Weltcup Saison 2019/20 in Ushuaia (ARG) bei einem Trainingssturz beide Beine gebrochen. Im ÖSV-Interview spricht die Vorarlbergerin über ihren Sturz, über ihre Rehabilitation und über ihre Pläne für die Zukunft.
Wie geht es Dir nach der Operation?
Jeder kann sich vorstellen wie es ist, wenn man als Leistungssportler der gerade topfit ist, sich eine solch schwere Verletzung zuzieht. Die Heilung verläuft jedoch am besten wenn ich selbst positiv bleibe, und daran glaube dass es wieder funktionieren kann. Ich motiviere mich jeden Tag, und …

Alle News, Herren News, Top News »

Daniel Yule vergleicht Marcel Hirscher mit Roger Federer und Tiger Woods

Bern – Der schweizerische Slalomspezialist Daniel Yule gewann im vergangenen Jahr den Slalom von Madonna di Campiglio. Allerdings muss gesagt werden, dass der Eidgenosse vom Schnitzer des Österreichers Marcel Hirscher profitierte. Trotzdem bedauert Yule das Karriereende des ÖSV-Stars. Mehr noch: für die weltweite Vermarktung des Skisports ist der Rücktritt schlecht.
Wenn man Yule Glauben schenken mag, hat der Salzburger, der achtmal in Folge den Gesamtweltcup für sich entscheiden konnte, für den Skirennsport die gleiche Bedeutung wie etwa Tiger Woods für den Golfsport oder Roger Federer für den Tennissport.
Ramon Zenhäusern gewann den …

Alle News, Herren News, Top News »

Emanuele Buzzi blickt optimistisch Richtung Ski Weltcup Saison 2019/20

Ushuaia – Der italienische Speedspezialist Emanuele Buzzi ist zufrieden, was das Trainingslager im südargentinischen Ushuaia betrifft. Gemeinsam mit seinen Mannschaftskollegen arbeitet er hart in Südamerika.
In Wengen wurde Buzzi Sechster, doch nach einem Sturz im Zielraum verletzte er sich schwer. Die sichere WM-Teilnahme in Åre zerplatzte wie eine Seifenblase. Der Weg zurück war lange, doch am Ende fand alles ein gutes Ende. Man braucht nur die Bilder aus Argentinien ansehen, um zu sehen, wie glücklich Buzzi ist.
Auf das Trainingslager in Ushuaia angesprochen, meint Buzzi, dass es eine große Erleichterung ist, wieder …

Alle News, Herren News, Top News »

Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Christoph Brence aus Deutschland

Vagen bei Rosenheim – Christoph Brence ist ein junger motivierter DSV-Skirennläufer, der in den Speeddisziplinen erfolgreich ist und sich langsam, aber sicher, für höhere Aufgaben empfehlen will. Mit uns sprach er über seine Anfänge, seine Zeit im Sommer und vieles mehr. Seien Sie also gespannt, was der 20-jährige Rohdiamant uns zu sagen hat.
Christoph, kannst du uns bitte in ein paar Worten deine bisherige sportliche Karriere nachskizzieren? Wann bist du das erste Mal auf Skiern gestanden, was erzählst du uns über deine ersten Rennen und wann keimte erstmals in dir der …

Alle News, Damen News, Top News »

Posthum-Ehrung für Blanca Fernandez Ochoa

Madrid – Der Stadtrat von Madrid fasste in der vergangen Woche den Entschluss, Blanca Fernandez Ochoa posthum die Goldmedaille der Gemeinschaft von Madrid zu verleihen. Die ehemalige Skirennläuferin wurde vor einigen Tagen tot aufgefunden.
Auf diese Weise möchte die madrilenische Stadtregierung die Ausnahmeathletin auszeichnen. Die Sportlerin stammte aus Carabanchel, einem Stadtteil von Madrid. Die Medaille wird nur Institutionen oder Personen verliehen, die sich in den Dienst der Gemeinschaft stellen. Dabei ist es einerlei, in welchem Bereich man tätig war.
Blanca Fernandez Ochoa war die erste Frau, die eine olympische Wintersportmedaille für Spanien …

Alle News, Herren News, Top News »

Ex-Schwedentrainer Heinz Peter Platter heuert für das Reich der Mitte an

Stockholm/Peking – Heinz Peter Platter, der langjährige Trainer der schwedischen Alpin-Nationalmannschaft, hat im Frühjahr das Drei-Kronen-Team verlassen. Jetzt ist er als neuer Trainer für China bereit. Der Südtiroler erzählte, dass im vergangenen Frühjahr der Vertrag mit den Skandinaviern auslief. Ferner wollte er nicht mehr mit den Schweden zusammenarbeiten, zumal er keinen Erfolg mit dem Plan des Teams für den bevorstehenden Ski Weltcup Winter gesehen hatte.
Nun will er chinesische Talente fördern und fordern, wenn es darum geht, ein gutes Team für die Olympischen Winterspiele vor heimischer Kulisse im Jahr 2022 zu …