Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elisabeth Kappaurer

Bezau – Die österreichische Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer arbeitet fieberhaft an ihrem Comeback. Sie hatte sich im Vorfeld des Winters 2019/20 beim Trainingsaufenthalt in Südamerika sehr schwer verletzt. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet die Athletin aus dem Ländle, dass sie aufgrund zweier gebrochener Beine sogar zweieinhalb Monate lang im Rollstuhl saß. Nun blickt sie leicht zuversichtlich nach vorne. Die Angehörige des Olympiazentrums Vorarlberg berichtet über ihre schwere Zeit, ihr mögliches Comeback und ihre beste Freundin Ariane Rädler. Sollte alles nach Wunsch und Plan klappen, wird die 25-Jährige Sportlerin aus dem westlichsten Bundesland Österreichs …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Damen News, Top News »

Skiweltcup.TV kurz nachgefragt: Heute mit Elisabeth Kappaurer

Bezau – Die österreichische Skirennläuferin Elisabeth Kappaurer arbeitet fieberhaft an ihrem Comeback. Sie hatte sich im Vorfeld des Winters 2019/20 beim Trainingsaufenthalt in Südamerika sehr schwer verletzt. Im Skiweltcup.TV-Interview berichtet die Athletin aus dem Ländle, dass sie aufgrund zweier gebrochener Beine sogar zweieinhalb Monate lang im Rollstuhl saß. Nun blickt sie leicht zuversichtlich nach vorne. Die Angehörige des Olympiazentrums Vorarlberg berichtet über ihre schwere Zeit, ihr mögliches Comeback und ihre beste Freundin Ariane Rädler. Sollte alles nach Wunsch und Plan klappen, wird die 25-Jährige Sportlerin aus dem westlichsten Bundesland Österreichs …

Alle News, Herren News, Top News »

Marco Odermatt hat die Skier zum Training bereits angeschnallt

Zermatt – Am heutigen Montag fand für viele Schweizer Ski Weltcup Asse die Vorbereitungsphase hinsichtlich der Saison 2020/21 in Zermatt statt. So spulte Marco Odermatt einige Einheiten ab. Insgesamt wartet viel Arbeit auf die Swiss-Ski-Athleten. Matteo Joris, der Trainer aus dem Aostatal, hat dafür Sorge getragen, dass Daniel Yule in den letzten Jahren viele Erfolge feiern konnte. Dessen ungeachtet wäre der Walliser ein Kandidat für die kleine Kristallkugel.
Auch Ramon Zenhäusern möchte nicht nur wegen seiner Größe Großes leisten. Einige Skirennläufer haben bereits in der jüngeren Vergangenheit in Crans-Montana gearbeitet. Luca …

Alle News, Damen News, Top News »

Sofia Goggia: Training und Erholung mit dem E-Bike

Verona – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia beendete am Anfang der letzten Woche ihr Trainingslager auf dem Stilfser Joch. Dann kehrte sie nach Verona zurück, um sich dem Kraft- und Ausdauertraining zu widmen. Sie ist motiviert, möchte sich zu 100 Prozent der körperlichen, technischen und physischen Verfassung widmen um bestens vorbereitet in die Ski Weltcup Saison, mit dem Höhepunkt der Ski WM 2021 in Cortina, zu starten.
Am letzten Samstag widmete sich die Skirennläuferin aus Bergamo des Erklimmens des Ponte di Legno. Um den Berg zu bezwingen, wählte die azurblaue Athletin …

Alle News, Herren News, Top News »

Magnus Walch geht mit Völkl-Skiern in den neuen Winter

Lech – Der österreichische Skirennläufer Magnus Walch hat das Material gewechselt. Nach einer zehn Jahre andauernden Beziehung mit Rossignol geht der 28-Jährige von nun an mit Völkl an den Start. Im Mai spulte der Vorarlberger seine ersten Tests ab. Von Beginn an kam er mit dem neuen Ausrüster zurecht. Der Riesenslalom-Spezialist unterschrieb einen Zweijahresvertrag.
Der Kontakt zu Völkl kam über den Belgier Sam Maes zustande. Der Ausrüster nahm den zweifachen Junioren-WM-Medaillengewinner unter Vertrag und befand sich auf der Suche nach einem weiteren Athleten. Außerdem vertragen sich der Athlet aus dem Ländle …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Blick auf das WM-Programm in Cortina d’Ampezzo

Cortina d’Ampezzo – Am Ende waren alle glücklich, zumal die Ski-Weltmeisterschaften 2021 in Cortina d’Ampezzo wohl ordnungsgemäß über die Bühne gehen werden. In den zwei Februarwochen gibt es 13 Medaillenentscheidungen, die ein sehr intensives Programm beinhalten. Nach der Eröffnungsfeier am 7. Februar sind am Folgetag schon die Frauen in der Alpinen Kombination im Einsatz. Auch wenn wir noch keine Aufgebote kennen, können wir aus azubrlauer Sicht durchaus behaupten, dass Federica Brignone und Marta Bassino hier heiße Kandidatinnen sind, wenn es um Gold, Silber und Bronze geht. Der Super-G auf der …

Alle News, Herren News, Top News »

Zan Kranjec will bei jedem Rennen das Maximum abrufen

Ljubljana-Laibach – Der slowenische Ski Weltcup Riesentorläufer Zan Kranjec hat sich zum Ziel gesetzt, bei allen Bedingungen und auf jeder Schneeart wettbewerbsfähig zu sein. Nachdem der Vierte der letztjährigen Disziplinenwertung im Juni auf der weißen Grundlage arbeitete und nun wieder an seiner Fitness arbeitet, fand er sich mit dem „Schicksal“ ab, dass es in diesem Jahr coronabedingt nur Schneetrainings in Europa geben wird. Kranjec betont aber, dass der große Österreicher Marcel Hirscher auch nie in Südamerika war.
Derzeit geht der Slowene so vor, als ob alles nach Plan verlaufen und dass …

Alle News, Damen News, Top News »

Lara Gut-Behrami möchte den Schwung des letzten Winters mitnehmen

Udine – Die Swiss-Ski-Athletin Lara Gut-Behrami hat nach einem etwas durchwachsenen Start in die letztjährige Saison zuletzt mächtig aufgedreht und zwei Rennen gewonnen. Nun will die 29-Jährige den Erfolgslauf fortsetzen. Die Eidgenossin, die vor einiger Zeit sagte, dass sie bis 33 fahren will, hat ihren Vertrag mit Head um zwei weitere Jahre verlängert. Sie fühlt sich bei diesem Ausrüster wohl.
Head-Rennchef Rainer Salzgeber vertritt die These, dass die Errungenschaften der Tessinerin in Crans-Montana nichts mit ihrem Entschluss, Head weiterhin die Treue zu halten, zu tun haben. Alle, so auch die Skirennläuferin, …

Alle News, Herren News, Top News »

Domme Paris ist endlich wieder im Einsatz

Formio – Die italienischen Speedherren setzen ihr sportliches Training im Olympiazentrum in Formia fort, das am nächsten Samstag endet und in den bevorstehenden Tagen mit einer Rückkehr bereichert wird.
Neben den Ski Weltcup Rennläufern Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Matteo Marsaglia und Alexander Prast wird Teamleader Dominik Paris erwartet, der nach der Rekonstruktion des vorderen Kreuzbandes des rechten Knies aus klinischer Sicht vollständig genesen ist.
Der 31-Jährige aus dem Südtiroler Ultental, seines Zeichens 18-facher Sieger eines Weltcuprennes und amtierender Super-G-Weltmeister, sieht das als eine „sanfte“ Rückkehr und eine Phase der Annäherung an eine …

Alle News, Damen News, Top News »

Ilka Stuhec ist mit dem Training in Zermatt zufrieden

Zermatt – Nachdem die slowenischen Skirennläuferinnen aufgrund der Corona-Pandemie nicht im Frühling auf den Gletschern arbeiten konnten, bereitete sich Ilka Stuhec sich nun im eidgenössischen Zermatt vor. Auch Chefcoach Stefan Abplanalp wachte über seinen Schützling und konnte mit ihr ein qualitativ hochwertiges Training, das sechs Tage lang dauerte, abspulen.
Das Training in Kanin war die Basis für die Wiederherstellung der Grundlagen, welche die zweimalige Abfahrtsweltmeisterin nun verbessern möchte. Stuhec will sehr gut vorbereitet sein, wenn die neue Saison ihre Tore öffnet. Nach einigen kurzen Fitnesseinheiten verbrachten das Team und sie eine …

Alle News, Herren News, Top News »

Auch Sam Maes hat den Ausrüster gewechselt

Edegem – Der belgischen Skirennläufer Sam Maes konnte im letzten Winter keine Punkte im Ski Weltcup einfahren. Nun hat er vor einigen Tagen seinen Abschied von Rossignol angekündigt. Der Athlet aus dem Ardennenstaat, gerade 22 Jahre alt geworden, gab vor kurzer Zeit bekannt, dass er einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Völkl unterschieben hat. Der Flame, der besonders im Riesentorlauf gut ist, bildet mit seinem Landsmann Armand Marchant ein Paar, welches in der Zukunft für Furore sorgen möchte.
Die zweite Weltcup Saison verlief für Maes nicht nach Wunsch. Im März 2019 schnupperte er in …