Schocknachricht für den DSV: Stefan Luitz fällt mit Kreuzbandriss aus

Nach dem Olympia-Aus von Felix Neureuther muss der Deutsche Skiverband in der Olympiasaison auch auf Stefan Luitz verzichten. Der 25-Jährige hat sich beim heutigen Riesenslalom in Alta Badia ebenfalls einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus.
Auf der Gran Risa war alles angerichtet. Stefan Luitz ging mit Startnummer 1 ins Rennen, aber nach vier Toren musste er, nach einem stechenden Schmerz im linken Knie, abschwingen. An eine Fortsetzung des Rennens war nicht zu denken, auch wenn der Allgäuer noch selbstständig ins Tal fahren konnte.
Nach einer ersten Untersuchung …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Herren News, Top News »

Schocknachricht für den DSV: Stefan Luitz fällt mit Kreuzbandriss aus

Nach dem Olympia-Aus von Felix Neureuther muss der Deutsche Skiverband in der Olympiasaison auch auf Stefan Luitz verzichten. Der 25-Jährige hat sich beim heutigen Riesenslalom in Alta Badia ebenfalls einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für den Rest der Saison aus.
Auf der Gran Risa war alles angerichtet. Stefan Luitz ging mit Startnummer 1 ins Rennen, aber nach vier Toren musste er, nach einem stechenden Schmerz im linken Knie, abschwingen. An eine Fortsetzung des Rennens war nicht zu denken, auch wenn der Allgäuer noch selbstständig ins Tal fahren konnte.
Nach einer ersten Untersuchung …

Alle News, Herren News, Top News »

LIVE: Parallel-Riesentorlauf in Alta Badia 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Alta Badia-Hochabtei – Am morgigen Montag, den 18. Dezember 2017, findet ein spannender Parallel-Riesentorlauf auf der Gran Risa im Südtiroler Gadertal statt. Man will mit dieser nächtlichen Veranstaltung zeigen, dass man auch zur späten Stunde gute Rennen organisieren kann und das weltweite Interesse am Skigebiet inmitten der majestätisch erhabenen Berggipfel der Dolomiten erwecken. Um 18.30 Uhr geht’s los! Die offizielle Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie in der Menüleiste oben!
Die erfolgsverwöhnten Fans und die hungrigen Athleten freuen sich auf ein spektakuläres Rennen. Und wenn man den Veranstaltern …

Alle News, Herren News, Top News »

Marcel Hirscher fährt bei Riesentorlauf-Sieg auf der Gran Risa die Konkurrenz in Grund und Boden

Alta Badia-Hochabtei – Der Österreicher Marcel Hirscher hat auf der Gran Risa seinen fünften Sieg in Folge gefeiert. Er triumphierte in einer Zeit von 2.25,42 Minuten. Dabei deklassierte er die Konkurrenz. Henrik Kristoffersen aus Norwegen riss als Zweiter einen Rückstand von 1,70 Sekunden auf, und der überraschend gut fahrende Žan Kranjec (+1,82) aus Kroatien wurde Dritter.
Hirscher, der in beiden Läufen die Bestzeit in den Schnee krallte, sagte am Ende: „Der zweite Lauf war schon geil. Ich habe alles gegeben, weil ich weiß, dass Henrik unbedingt gewinnen will. Es ist richtig …

Alle News, Damen News, Top News »

Triumph für Anna Veith beim 2. Super-G von Val d’Isère 2017

Val d’Isère – Heute wurde in Val d’Isère der zweite Super-G der Damen ausgetragen. Dabei siegte die Österreicherin Anna Veith. Die Liechtensteinerin Tina Weirather belegte den zweiten Platz. Und die Italienerin Sofia Goggia raste als Dritte abermals aufs Podium. Vortagessiegerin Lindsey Vonn aus den USA schonte ihren Körper und muss auf ihren 79. Triumph bei einem Weltcuprennen warten.
Veith benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.05,77 Minuten. Die Salzburgerin analysierte ihren Triumph im ORF-Interview sehr gefühlsbetont: „Es ist schwer zu beschreiben, es ist sehr emotional. Das ist das, wovon ich …

Alle News, Herren News »

ÖSV NEWS: Marcel Hirscher feiert 5. Sieg auf Gran Risa

Marcel Hirscher hat heute in einer beeindruckenden Art und Weise den Riesentorlauf von Alta Badia gewonnen. Damit der Salzburger nicht nur seinen 48. Weltcup-Sieg gefeiert sondern auch fünf Mal in Folge auf der Gran Risa gewonnen. Zweitbester Österreicher wurde heute Manuel Feller (7.).
Mit 1,70 Sekunden Vorsprung auf den Norweger Henrik Kristoffersen und 1,82 Sek. auf den Slowenen Zen Kranjec sicherte sich Hirscher seinen 24. RTL-Sieg. Sowohl im ersten als auch im zweiten Durchgang makrierte Hirscher Laufbestzeit: „Das taugt mir sehr. Speziell im zweiten Lauf habe ich alles gegeben“, freut sich …

Alle News, Damen News »

Anna Veiths Erfolg krönt ein Märchen aus 1.001 Nacht

Val d’Isère – Die österreichische Skirennläuferin Anna Veith feierte im März 2015 im französischen Méribel ihren letzten Weltcupsieg. Im Oktober desselben Jahres verletzte sie sich schwer. Nun, nach 1.001 Tagen, beendete sie ihre lange Durststrecke, wiederum in Frankreich, dieses Mal in Val d’Isère.
Man kann auch sagen, dass die 28-Jährige ein Märchen aus 1.001 Nacht krönte. Nun hält sie bei 15 Weltcupsiegen. Ein Fünftel, nach Adam Riese also drei, erreichte sie im Super-G. Es ist klar, dass Veith überglücklich ist. Die Salzburgerin möchte nicht noch einmal 1.001 Tage auf den nächsten …

Alle News, Damen News »

Glück im Unglück für Viktoria Rebensburg

Val d’Isère – Die Deutsche Viktoria Rebensburg kam beim heutigen Super-G in Val d’Isère zu Sturz. Die Skirennläuferin eröffnete mit der Startnummer 1 das Rennen. Gott sei Dank ist aber nichts passiert. Die Athletin aus Kreuth verkantete die Skier bei einem Linksschwung. Dann kam sie zu Fall.

Nach eigenen Angaben blieb Rebensburg von einer Verletzung verschont. Am gestrigen Samstag war ein Podestplatz in greifbarer Nähe. Doch ein Fahrfehler sorgte dafür, dass sie dieses mögliche Ergebnis herschenkte. Am Ende war es der siebte Rang.

Alle News, Damen News »

Lindsey Vonn schont ihren Körper für Olympia

Val d’Isère – Gestern gewann die US-Amerikanerin Lindsey Vonn den Super-G der Damen im französischen Val d’Isère. Heute sagte sie einen Start in Savoyen ab. Die 33-Jährige berichtete auf Twitter, dass ihr Knie noch Schmerzen bereite und sie auf Nummer Sicher gehen wollte und dem Körper eine Pause gönnte.
Somit muss Vonn auf ihren 79. Weltcupsieg warten. Die mehrfache Gesamtweltcupsiegerin hat eh andere Ziele. Und das ist der Fokus auf die Olympischen Winterspiele in Südkorea. Die US-Amerikanerin will nichts riskieren. So kann man diese Entscheidung der Athletin, die in der jüngsten …

Alle News, Herren News, Top News »

Marcel Hirscher zähmt die Gran Risa in Riesentorlauf-Durchgang eins

Alta Badia-Hochabtei – Nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang auf der Gran Risa in Alta Badia führt der Österreicher Marcel Hirscher in einer Zeit von 1.12,15 Minuten vor dem Norweger Henrik Kristoffersen (+0,17) und dem Kroaten Žan Kranjec (+0,33). Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.
Hirscher, der mit der Startnummer 4 ins Rennen gegangen ist und schon oft im Gadertal gewinnen konnte, betont im ORF-Interview: „Es ist schwer einzuschätzen heute, unten raus wäre noch etwas gegangen. Aber es ist eine gute Basis für …

Alle News, Herren News »

Sorgen um Stefan Luitz

Alta Badia-Hochabtei – Der deutsche Skirennläufer Stefan Luitz eröffnete heute mit der Startnummer 1 den Riesentorlauf auf der Gran Risa. Doch nach wenigen Toren – sein Lauf war gerade einmal neun Sekunden alt – brach der 25-Jährige das Rennen ab. Was war geschehen?
Der Allgäuer verspürte plötzlich Schmerzen im Knie. Er fuhr noch selbständig ins Knie und wurde nach dem ersten Durchgang nach Innsbruck gebracht. ÖSV-Mannschaftsarzt Christian Hoser untersuchte ihn. Man hofft, dass es sich nicht um einen Kreuzbandriss handelt. Ein solcher würde die Olympiaträume des Deutschen mit einem Schlag zunichte …