Vizeweltmeisterin Kira Weidle: „Olympia ist schon noch einmal etwas anderes als eine WM.“

Starnberg – Endlich konnte Vizeweltmeisterin Kira Weidle gebührend gefeiert werden. Im Rahmen einer kleinen Feier im Starnberger Landratsamt erhielt die 25-Jährige die  silberne Landkreismedaille aus den Händen von Landrat Stefan Frey. Die Skirennläuferin, die im Februar die Silberne in der WM-Abfahrt von Cortina d’Ampezzo gewann, ist mehr als glücklich. Für sie ist es nicht schlimm, dass coronabedingt in diesem Jahr keine Sportlerehrung über die Bühne gehen konnte.
Kiras Großvater Fritz führte sie in die Skiwelt ein; ihr Bruder und ihre Eltern unterstützten sie bei ihrem Vorhaben, Skirennläuferin zu werden. Landrat Frey …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Damen News, Top News »

Vizeweltmeisterin Kira Weidle: „Olympia ist schon noch einmal etwas anderes als eine WM.“

Starnberg – Endlich konnte Vizeweltmeisterin Kira Weidle gebührend gefeiert werden. Im Rahmen einer kleinen Feier im Starnberger Landratsamt erhielt die 25-Jährige die  silberne Landkreismedaille aus den Händen von Landrat Stefan Frey. Die Skirennläuferin, die im Februar die Silberne in der WM-Abfahrt von Cortina d’Ampezzo gewann, ist mehr als glücklich. Für sie ist es nicht schlimm, dass coronabedingt in diesem Jahr keine Sportlerehrung über die Bühne gehen konnte.
Kiras Großvater Fritz führte sie in die Skiwelt ein; ihr Bruder und ihre Eltern unterstützten sie bei ihrem Vorhaben, Skirennläuferin zu werden. Landrat Frey …

Alle News, Damen News, Top News »

Michelle Gisin muss sich an die Folgen des Pfeifferschen Drüsenfiebers gewöhnen

Engelberg – Michelle Gisin ist nicht zu beneiden. Die 27-jährige Swiss-Ski-Athletin hatte im Frühling Corona und leidet nun am Pfeifferschen Drüsenfieber. Die Allrounderin, die im letzten Jahr die 18-jährige slalomsieglose Zeit der eidgenössischen Frauen beendete, muss im Olympiawinter 2021/22 möglicherweise kürzer treten. Die Skirennläuferin vermutet, dass beide Krankheiten zusammenhängen und dass ihr Immunsystem anfälliger ist. Keiner weiß genau, wie lange sie mit dem Training aussetzen muss. Es ist klar, dass das Selbstbewusstsein angeschlagen ist.
Auf ihren gegenwärtigen Gesundheitszustand meint Gisin, dass es ihr manchmal gut und eben auch schlechter geht. Man …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV Abfahrtsteam zeigt sich beim Eishockeytraining treffsicher

Zum bereits vierten Mal absolvierte das ÖSV Herren Abfahrtsteam ein intensives Eishockeytraining in der Red Bull Eishockey Akademie in Salzburg.
Matthias Mayer: „Als Kärntner muss man schon Eishockey spielen können, das gehört einfach dazu. Das Training ist immer wieder lässig, aber auch sehr intensiv. Zudem haben wir das letzte Match auch noch gewonnen.“
Max Franz: „Eishockey spielen macht mir sehr viel Spaß. Uns Kärntner liegt das wohl im Blut. Das Training passt mir zudem auch noch gut in den Trainingsplan hinein, aber so langsam freue ich mich dann auch wieder auf das …

Alle News, Herren News, Top News »

Wird es im Weltcupwinter 2021/22 doch eine Kombi geben?

Oberhofen am Thunersee – Die Saison 2021/22 hat noch nicht einmal begonnen; schon gehen etwas die Wogen hoch. Auch wenn in rund 90 Tagen der Winter beginnt, ist der Kalender noch nicht ganz fix. Mitte Mai stellte die FIS einen behelfsmäßigen Kalender zusammen, der durch seine Disziplinenausgeglichenheit positiv auffiel. Eine Kombination sollte es nach den Verantwortlichen des Weltskiverbandes nur bei den Olympischen Winterspielen in Peking geben. Die für Juni terminierte Absegnung des Kalenders steht noch aus. Und hinsichtlich der Kombination gibt es wieder Diskussionsbedarf. Was also tun?
So wie es aussieht, …

Alle News, Herren News, Top News »

Loic Meillard will den Schwung der Vorsaison mitnehmen

Zermatt – Der eidgenössische Skirennläufer Loic Meillard hat einen sehr guten Winter hinter sich. In drei Disziplinen fuhr er unter die besten Sieben, und auch bei der WM in Cortina d’Ampezzo freute er sich über den Gewinn zweier Bronzemedaillen. Es ist somit mehr als nur verständlich, dass der Hunger des 24-Jährigen noch lange nicht gestillt ist. Er trainiert bereits in Bezug auf den bevorstehenden Olympiawinter, so früh wie kein anderer.
Seit Mitte Juli rast er im Wallis die Hänge hinab und will auch in der nahen Zukunft in vier Disziplinen erfolgreich …

Alle News, Damen News, Top News »

Clara Direz möchte nach der überstandenen Lungenembolie wieder durchstarten

Zermatt – Die französischen Technikerinnen um Clara Direz trainieren von morgen an zehn Tage in Zermatt. Die 26-Jährige, die im September vor einem Jahr eine Lungenembolie erlitt, konnte in der letzten Saison kein Rennen bestreiten. Trotzdem möchte die Dame aus Les Saisies wieder angreifen und sich realistische Ziele setzen.
Sie erhielt das grüne Licht zum Skifahren, als sie die Blutverdünner absetzte. Darüber hinaus musste sie sieben Tage warten, ehe die Wirkung nachließ. Sie hat in der ersten Aprilhälfte das Training wieder aufgenommen. Danach machte Direz fünf Wochen Pause. In dieser Zeit …

Alle News, Damen News, Top News »

Alice Merryweather hat ihre Magersucht gut überstanden.

Hingham – Die 24-jährige US-amerikanische Skirennläuferin Alice Merryweather ist dankbar. Sie hat eine Magersucht überstanden und ist glücklich, eine gesunde Beziehung zu ihrem Körper zu führen und dass sie den Alltag genießen kann.
Die Speedspezialistin stand mit vier Jahren erstmals auf den Skiern. Seit ihrem achten Lebensjahr bestreitet sie Rennen. Ihr Ziel war es, ins US-Team aufgenommen zu werden. Danach glaubte sie, keine weiteren Schritte mehr zu setzen.
Doch das war im Nachhinein falsch. Die leistungshungrige Athletin wurde introvertierter und schaute auf ihr Aussehen und ihr Essverhalten. Ein Knackpunkt in ihrem Leben …

Alle News, Herren News, Top News »

Matteo Marsaglia möchte sich seinen Olympiatraum erfüllen

Stilfser Joch – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia, der im Oktober 36 Jahre alt wird, gehört zu den Veteranen im azurblauen Speedteam. Vor kurzer Zeit hat er das Training am Stilfser Joch abgespult. Er verweist auf den Umstand, dass einige Tage das Wetter schlecht war. Aber die geleistete Arbeit am Gletscher war wichtig und kann als erster Schneeakt der bevorstehenden Saison umrissen werden.
Der Römer aus San Sicario steuert auf einen weiteren Weltcupwinter zu. Er schaut nach vorne, sucht immer wieder nach neuen Motivationen und arbeitet auch in diesem Jahr hart …

Alle News, Herren News, Top News »

Marcel Hirschers Enduro-Ausflug in Rumänien endet im Krankenhaus

Salzburg – Der österreichische Ex-Skirennläufer Marcel Hirscher ging, wie berichtet, bei der Enduro-Rallye „Red Bull Romagnas“ an den Start. Dabei kam der 32-jährige Salzburger schwer zu Sturz. Er zog sich neben einer Schramme auf der Nase einen Beinbruch zu und liegt nun im Salzburger Krankenhaus.
Der achtfache Gesamtweltcupsieger gab an, dass er gegen einen Stein gefahren sei. Im Vorfeld hatte sein Start in den Karpaten mächtig Staub aufgewirbelt. Für den Österreicher war es sein erster Start bei einer Hard-Enduro-Rallye. Diese Sportart ist ihm in der Zwischenzeit sehr ans Herz gewachsen. In …

Alle News, Damen News, Top News »

Michelle Gisin leidet am Pfeifferschen Drüsenfieber

Bei Michelle Gisin wurde das Pfeiffersche Drüsenfieber diagnostiziert. Die Krankheit machte sich anfangs Monat bemerkbar. „Ich trainierte mein gewohntes Programm und merkte einfach immer mehr, dass ich keine Energie habe und extrem müde bin“, so die Athletin aus der Nationalmannschaft. Seit gut drei Wochen kann Michelle Gisin nicht mehr trainieren und durchlebt immer wieder Hochs und Tiefs. „Es gibt Tage, die ich flach im Bett liege und keinen Schritt mache.“
Die Resultate der Untersuchungen haben nun das Pfeiffersche Drüsenfieber ergeben. Gisin wird sich diesen Donnerstag weiter untersuchen lassen und hofft, dass sie …