Marcel Hirschers Enduro-Ausflug in Rumänien endet im Krankenhaus

Salzburg – Der österreichische Ex-Skirennläufer Marcel Hirscher ging, wie berichtet, bei der Enduro-Rallye „Red Bull Romagnas“ an den Start. Dabei kam der 32-jährige Salzburger schwer zu Sturz. Er zog sich neben einer Schramme auf der Nase einen Beinbruch zu und liegt nun im Salzburger Krankenhaus.
Der achtfache Gesamtweltcupsieger gab an, dass er gegen einen Stein gefahren sei. Im Vorfeld hatte sein Start in den Karpaten mächtig Staub aufgewirbelt. Für den Österreicher war es sein erster Start bei einer Hard-Enduro-Rallye. Diese Sportart ist ihm in der Zwischenzeit sehr ans Herz gewachsen. In …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Herren News, Top News »

Marcel Hirschers Enduro-Ausflug in Rumänien endet im Krankenhaus

Salzburg – Der österreichische Ex-Skirennläufer Marcel Hirscher ging, wie berichtet, bei der Enduro-Rallye „Red Bull Romagnas“ an den Start. Dabei kam der 32-jährige Salzburger schwer zu Sturz. Er zog sich neben einer Schramme auf der Nase einen Beinbruch zu und liegt nun im Salzburger Krankenhaus.
Der achtfache Gesamtweltcupsieger gab an, dass er gegen einen Stein gefahren sei. Im Vorfeld hatte sein Start in den Karpaten mächtig Staub aufgewirbelt. Für den Österreicher war es sein erster Start bei einer Hard-Enduro-Rallye. Diese Sportart ist ihm in der Zwischenzeit sehr ans Herz gewachsen. In …

Alle News, Damen News, Top News »

Michelle Gisin leidet am Pfeifferschen Drüsenfieber

Bei Michelle Gisin wurde das Pfeiffersche Drüsenfieber diagnostiziert. Die Krankheit machte sich anfangs Monat bemerkbar. „Ich trainierte mein gewohntes Programm und merkte einfach immer mehr, dass ich keine Energie habe und extrem müde bin“, so die Athletin aus der Nationalmannschaft. Seit gut drei Wochen kann Michelle Gisin nicht mehr trainieren und durchlebt immer wieder Hochs und Tiefs. „Es gibt Tage, die ich flach im Bett liege und keinen Schritt mache.“
Die Resultate der Untersuchungen haben nun das Pfeiffersche Drüsenfieber ergeben. Gisin wird sich diesen Donnerstag weiter untersuchen lassen und hofft, dass sie …

Alle News, Damen News, Top News »

Nicole Schmidhofer träumt von einem Olympiaeinsatz im Februar 2022 in Peking

Ramsau – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer spult in Ramsau ihr erstes Training mit ihren Teamkolleginnen ab. Acht Monate sind vergangen, als sie sich bei einem schweren Sturz in Val d’Isère schwer verletzte. Vier chirurgische Eingriffe später spult die 32-Jährige, vor vier Jahren Super-G-Weltmeisterin in St. Moritz, Ausdauer- und Krafteinheiten ab. Auch wenn der Trainingsrückstand aufgrund der Verletzung noch groß ist, gibt die Steierin alles um sich wieder zurück zu kämpfen.
Wann genau Nicole Schmidhofer wieder die Bretter anschnallen kann, wurde noch nicht offiziell bekanntgegeben, wenn es jedoch nach der Speed-Lady …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Mikaela Shiffrin und Aleksander Aamodt Kilde stellten sich den Fragen der Fans

Vail – Vor einiger Zeit wurden Mikaela Shiffrin und Aleksander Aamodt Kilde, dem gegenwärtigen Skitraumpaar, einige Fragen von ihren Fans gestellt. Dabei gaben die US-Amerikanerin und der Norweger interessante Antworten. Das Duo arbeitet hart auf der anderen Seite des Atlantiks. So berichtet der Wikinger, dass er oft um die Gunst der Slalomkönigin buhlte und oft abgewiesen wurde. Doch der Nordeuropäer warf die Flinte nicht ins Korn, gab nicht auf und konnte so das Herz der US-Lady erobern.
Hier geht es direkt zum Instagram-Profil von Mikaela Shiffrin und den Fanfragen
Die 26-Jährige berichtete …

Alle News, Damen News, Top News »

Nicht nur Marta Bassino und Sofia Goggia arbeiten intensiv in Les Deux Alpes

Les Deux Alpes – Derzeit trainiert eine große Abordnung der italienischen Ski Weltcup Damen und Herren auf dem französischen Les Deux Alpes-Gletscher. Federica Brignone war hier bereits vor dem letzten Wochenende im Einsatz, um drei bis vier individuelle Tage abzuspulen. Sofia Goggia und Marta Bassino nutzen die guten Bedingungen auf dem transalpinen Gletscher, um mit der eigentlichen Saisonvorbereitung zu beginnen.
Auch die italienischen Riesentorläufer sind bis Donnerstag noch vor Ort. Luca De Aliprandini, Riccardo Tonetti, Giovanni Borsotti und Hannes Zingerle sind anwesend. Von den Slalomspezialisten trainieren Alex Vinatzer, Stefano Gross, Manfred …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

Auch für das russische Skiteam laufen die Saisonvorbereitungen auf Hochtouren

Sotschi/Saas-Fee – Die russischen Skirennläuferinnen und -läufer bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf den bevorstehenden Olympiawinter 2021/22 vor. Auch wenn die Damen im Olympiastützpunkt in Sotschi ein mehrtägiges Trainingslager abspulten, verließen sie den Standort kurzzeitig. Ende Juli werden sie mit ihren Betreuern in die Olympiastadt von 2014 zurückkehren, wo weiter an der Physis gearbeitet wird.
Die von Alexandra Namestnikova und Alexei Gorlachev trainierten Yulia Pleshkova, Ekaterina Tkachenko, Anastasia Gornostaeva, Polina Melnikova und Yaroslava Popova erfreuen sich bester Gesundheit. Die Herren, die in Österreich arbeiteten, zogen mit den Junioren weiter …

Alle News, Herren News, Top News »

Nicht nur Romed Baumann ist heiß auf die Olympia-Saison 2021/22

Die Ski-Weltmeisterschaft 2021 in Cortina d‘Ampezzo war für den Deutschen Skiverband in der letzten Saison ein Wintermärchen. Kira Weidle, Romed Baumann und Andreas Sander sorgten dafür, dass man sich im DSV-Team über drei Einzelmedaillen freuen konnte. Im Mannschaftswettbewerb sicherten sich Emma Aicher, Andrea Filser, Stefan Luitz und Alexander Schmid, sowie die Ersatzfahrer Lena Dürr und Linus Straßer die Bronzemedaille.
Nach der erfolgreichen Ski-WM in Italien, haben die DSV-Athletinnen und -Athleten die Sommervorbereitung wieder aufgenommen und bereits die Olympischen Winterspiele in Peking ins Visier genommen.
Romed Baumann, der sich in Cortina d’Ampezzo die …

Alle News, Damen News, Top News »

Großer Empfang und goldenes Ehrenzeichen für Katharina Liensberger

Göfis – Die österreichische Skirennläuferin Katharina Liensberger kann sich freuen. Nachdem sie in der letzten Saison zwei WM-Goldmedaillen und die kleine Slalom-Kristallkugel gewonnen, fand am gestrigen Sonntag ein großes Schaulaufen in ihrer Heimat Vorarlberg statt. Die 24-Jährige genoss das Bad in der Menge. Coronabedingt konnten die Feierlichkeiten erst jetzt über die Bühne gehen.
Das Highlight war ohne Zweifel die Auszeichnung, die Liensberger aus den Händen von Landeshauptmann Markus Wallner erhielt. Er überreichte ihr als sichtbarstes Zeichen der Anerkennung des Landes das Ehrenzeichen für sportliche Leistung in Gold. Auch Sportlandesrätin Martina Rüscher …

Alle News, Herren News, Top News »

Ted Ligety hat mehr als die Hälfte seiner Trophäen verloren

Park City – Ein unangenehmer Zwischenfall hat sich bei Ted Ligety ereignet. Der ehemalige Skirennläufer wollte sich seine Trophäen und andere Auszeichnungen aus dem österreichischen HEAD-Werk, wo sie die letzten Jahre Zwischengelagert wurden, heimschicken lassen. Keine gute Idee! Nur 40 Prozent der Lieferung kam unversehrt an. So berichtet der US-Amerikaner, dass auch die Kristalltrophäen von Kranjska Gora und Alta Badia kaputt waren.
Ligetys Fans schlugen vor, dass er ein paar Abende mit seinem Sohn verbringen und die zerbrochenen Auszeichnungen kleben solle. Andere rieten den Organisatoren der bekannten Weltcuporte, man solle dem …

Alle News, Herren News, Top News »

Sandro Simonet verlängert die Kooperation mit seinem Kopfsponsor

Savognin – Der eidgenössische Skirennläufer Sandro Simonet blickt auf eine gute Saison 2020/21 zurück. Als Höhepunkt kann der Wahnsinnsauftritt im Finallauf von Chamonix angesehen werden, als er aufgrund einer Galavorstellung aufs Podest kletterte. Der 26-Jährige wird auch im bevorstehenden Olympiawinter auf Bewährtes zählen und mit dem gleichen Kopfsponsor die Slalomhänge hinuntercarven.
Der Schweizer verweist dabei nicht auf einen x-beliebigen, sondern auf einen ganz besonderen Sponsor. Mit den Savognin Bergbahnen zählt ein Unternehmen aus seiner Heimat auf den Athleten. Der Vertrag wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Somit wird der Swiss-Ski-Mann auch …