Swiss-Ski: Kaderselektionen Ski Alpin Frauen und Männer Saison 2018/19

Die Kadereinteilungen von Swiss-Ski für den kommenden Winter wurden bekannt gegeben. Stéphane Cattin, Direktor Ski Alpin, hat zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen), Thomas Stauffer (Männer) und Hans Flatscher (Nachwuchs) die Kaderselektionen für die Saison 2018/19 vorgenommen:
Selektionen Ski Alpin Frauen 2018/19 – Nationalmannschaft & A-Kader
Nationalmannschaft/équipe nationale: Flury Jasmine, Gisin Michelle, Gut Lara, Hählen Joana, Holdener Wendy, Meillard Mélanie.
A-Kader/cadre A
Nufer Priska, Suter Corinne und Wild Simone.
Gesamtübersicht der Swiss-Ski Damen Kader Einteilung
Selektionen Ski Alpin Männer 2018/19 – Nationalmannschaft & A-Kader
Nationalmannschaft/équipe nationale: Aerni Luca, Caviezel Mauro, Feuz Beat, Hintermann Niels, Janka Carlo, …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Alle News, Damen News, Top News »

Swiss-Ski: Kaderselektionen Ski Alpin Frauen und Männer Saison 2018/19

Die Kadereinteilungen von Swiss-Ski für den kommenden Winter wurden bekannt gegeben. Stéphane Cattin, Direktor Ski Alpin, hat zusammen mit den Cheftrainern Beat Tschuor (Frauen), Thomas Stauffer (Männer) und Hans Flatscher (Nachwuchs) die Kaderselektionen für die Saison 2018/19 vorgenommen:
Selektionen Ski Alpin Frauen 2018/19 – Nationalmannschaft & A-Kader
Nationalmannschaft/équipe nationale: Flury Jasmine, Gisin Michelle, Gut Lara, Hählen Joana, Holdener Wendy, Meillard Mélanie.
A-Kader/cadre A
Nufer Priska, Suter Corinne und Wild Simone.
Gesamtübersicht der Swiss-Ski Damen Kader Einteilung
Selektionen Ski Alpin Männer 2018/19 – Nationalmannschaft & A-Kader
Nationalmannschaft/équipe nationale: Aerni Luca, Caviezel Mauro, Feuz Beat, Hintermann Niels, Janka Carlo, …

Alle News, Herren News, Top News »

Henrik Kristoffersen will jetzt auch im Super-G punkten

Laut FIS-Reglement durfte Henrik Kristoffersen im letzten Jahr, wegen seiner FIS-Punkte, nicht beim Super-G an den Start gegen. Der Grund dafür waren die Sicherheitsbestimmungen der FIS, die eine gewisse Qualifikation für Speedrennen vorschreibt. Die FIS Regeln geben vor, dass nur Rennläufer an den Start gehen dürfen die unter 80 sogenannte FIS-Punkte aufweisen.
Da Kristoffersen in den letzten Jahren nur in den Slalom und Riesenslalom investierte, konnte er die geforderten FIS-Punkte nicht nachweisen und war auf seine zwei Technik-Disziplinen limitiert. In der kommenden WM-Saison 2018/19 hat er, nach seinem 26. Platz beim …

Alle News, Damen News, Top News »

Schweizerin Mirena Küng verkündet ihr Karriereende

Die 29-jährige Schweizerin Mirena Küng hat über die sozialen Netzwerke ihren Rücktritt vom aktiven Ski-Rennsport bekanntgegeben. Ihr Weltcup-Debüt feierte Appenzellerin am 04.03.2011 bei der Alpinen Kombination in Travisio. Es folgten weitere 42 Rennen in der höchsten Ski-Liga. Küng wurde jedoch immer wieder von schweren Verletzungen ausgebremst.
Mirena Küng war immer eine Kämpfernatur. Als Juniorin stand sie bereits einmal vor dem möglichen Ende ihrer sportlichen Träume, als man ihr die finanziellen Mittel für den Besuch des Davoser Sportgymnasiums nicht gewährte. Vier Jahre pausierte sie, erst ein ehemaliger Trainer konnte die Skirennläuferin zu …

Alle News, Herren News, Top News »

Rücktritt: Auch Nolan Kasper stellt die Skier in den Keller

Der US-Amerikaner Nolan Kasper hat mit 29 Jahren seinen Rücktritt aus dem aktiven Rennsport bekanntgegeben. Der Slalom-Spezialist aus New Jersey feierte sein Weltcup-Debüt am 15.11.2009 im finnischen Levi. Insgesamt bestritt Kasper in seiner Laufbahn 47 Ski-Weltcuprennen. Seinen größten Erfolg feierte er am 06. März 2011, wo er sich beim Weltcup-Slalom von Kranjska Gora, hinter dem Österreicher Mario Matt und vor dem Schweden Axel Bäck, den zweiten Platz sichern konnte.
Kasper war als Athlet bei drei Olympischen Winterspielen am Start. Beim Olympia-Slalom 2010 in Vancouver wurde er 24., in Sotschi 2014 beendete …

Alle News, Herren News, Top News »

DSV-Felix-Neureuther-Race-Camp 2018

Deutschlands bester Slalomfahrer Felix Neureuther und der Deutsche Skiverband laden im Rahmen des „DSV-Felix-Neureuther-Race-Camps powered by SNOWTREX und ERL“ auch 2018 wieder die erfolgreichsten jungen Nachwuchs-Rennläufer der letzten Saison zu einem Trainingswochenende ins Ötztal ein.
Skiwochenende mit dem Idol
Die Kinder im Alter von zehn bis zwölf Jahren konnten sich über ihre hervorragenden Ergebnisse beim DSV-S10-Cup qualifizieren und werden für ihre Leistungen mit diesem Wochenend-Camp belohnt. Felix Neureuther, Deutschlands bester Skifahrer, ist nicht nur Namensgeber und Initiator des Camps, sondern coacht mit großem Engagement die Kids im Schnee und beim nachmittäglichen Koordinationstraining. …

Alle News, Top News »

Flavio Roda als Präsident des italienischen Wintersportverbandes wieder gewählt.

Flavio Roda wurde zum dritten Mal zum Präsidenten des italienischen Wintersportverbandes gewählt.  Roda setzte sich mit 79,10 % Stimmen gegen Claudio Ravetto (10,94 %) und Maurizio Panzi (8,77 %) durch.
„Es war eine sehr emotionale Wahl. Ich danke allen, die mir ihr Vertrauen ausgesprochen haben, und den vielen Menschen die mich unterstützt haben. Ich werde versuchen, die Fehler der Vergangenheit zu vermeiden und das bisher Erreichte zu verbessern. Ich werde alle meine Kraft dem italienischen Skiverband zur Verfügung stellen. Die Wiederwahl möchte ich allen unseren Athleten widmen. In den letzten vier …

Alle News, Herren News, Top News »

ÖSV Teamarzt Dr. Erich Altenburger: „Das Knie muss alles ertragen.“

Das Kniegelenk spielt beim Skifahren eine zentrale Rolle. Sämtliche Kräfte wirken dabei mit teils vielfacher Erdanziehungskraft auf diesen Stoßdämpfer des menschlichen Körpers ein.
Aber wie sieht ein menschliches Knie innen eigentlich aus? Und wie funktioniert es? Was ist das Kreuzband, das Seitenband oder der Meniskus? Wo befinden sie diese im Knie und wozu sind sie gut? Dr. Erich Altenburger, Unfallchirurg, Sportmediziner und Teamarzt der ÖSV Abfahrerinnen und Super G-Damen bei den Olympischen Winterspielen 2018 in PyeongChang erklärt das in einem kurzen Video.
„Auch für ein gut trainiertes Knie bestehen physische Grenzen. Knie-Verletzungen …

Alle News, Damen News, Top News »

Tina Geiger blickt optimistisch in die WM-Saison 2018/19

Tina Geiger musste nach einer Sprunggelenkverletzung die Saison, nach dem Olympia-Slalom von PyeongChang, vorzeitig abbrechen. Nach der wohl schwierigsten Saison ihrer Laufbahn zog die 28-jährige Oberstdorferin ein Resümee:
„Aufgrund meiner Hüpft-OP am Anfang der Saison konnte ich erst sehr spät ins Training einsteigen. Nach den ersten Wochen auf Schnee im August & September fand ich meine Form recht schnell wieder, musste aber darauf gleich den nächsten Rückschlag einstecken. Schwere Lungenentzündung, Krankenhaus, 6 Wochen Pause und kein Start für mich beim Weltcupauftakt in Levi.
Nachdem ich wieder fit war, folgten einige gute Rennen …

Alle News, Damen News, Top News »

Hanna Schnarf ist Südtirols Sportlerin des Jahres 2018

Am Freitagabend wurden bereits zum 31. Mal die Südtiroler Sportler des Jahres ausgezeichnet. Im Meraner Kursaal ehrten die Tageszeitung „Dolomiten“ in Zusammenarbeit mit der Südtiroler Sporthilfe die Sportlerin und den Sportler des Jahres 2018.
Bei den Damen fiel die Wahl auf die 33-jährige Alpin-Rennläuferin Johanna Schnarf. Die Olangerin verwies die Biathletin Dorothea Wierer und die Eiskunstläuferin Carolina Kostner auf die Ränge zwei und drei.
Hanna Schnarf konnte sich nach 2010 zum zweiten Mal über diese Auszeichnung freuen. In der vergangenen Saison ließ die Pustertalerin mit Platz drei beim Super-G von Cortina d’Ampezzo …

Alle News, Herren News, Top News »

Geheimtraining von Henrik Kristoffersen in Trysil

Die meisten Athleten haben die Saison beendet und sind im wohlverdienten Sommerurlaub. Henrik Kristoffersen hingegen arbeitet hart daran, den Rückstand auf Marcel Hirscher aufzuholen. Laut dem norwegischen TV-Sender NRK Sport tüftelt der 23-Jährige intensiv an seinem Setup für die WM-Saison 2018/19. Filmaufnahmen von seinen Testläufen wollte der Norweger nicht gestatten.
„Es ist wichtig, die Dinge ein wenig geheim zu halten. Und gerade bei der Gerätefront ist es schlau, die Karten ein wenig eng an der Brust zu halten „, sagte Kristoffersen. „Es ist ein Kampf und du willst Änderungen für dich behalten. …