Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirscher überzeugt durch seine Stahlkraft und seine Authentizität

Annaberg – Wenn man einer Markenstudie Glauben schenken mag, erfährt man, dass Olympiasiegerinnen und -sieger über eine Stahlkraft verfügen. Über 3.000 Leute im Alter zwischen 16 und 69 Jahren haben bei einer Umfrage teilgenommen. Dabei wurde ermittelt, dass der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher die größte Strahlkraft unter den Sportlern aufweist.
In Österreich liegt der Bekanntheitsgrad des Skirennläufer vor dem einstigen US-Präsidenten Barack Obama und den Weltfirmen Samsung oder Apple. Hirscher liegt bei den Sportgrößen noch vor seinem Landsmann Hermann Maier, Tennisprofi Dominic Thiem und Anna Veith. Letztere konnte in der Sex-Appeal-Wertung …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Das Swiss-Ski-Team um Beat Feuz tritt kräftig in die Pedale

Palma – Ein Teil der Schweizer Skinationalmannschaft der Damen und der Herren spult gerade ein Trainingslager auf den Balearen ab. Der Spaß darf natürlich nicht fehlen. Beat Feuz führt die Herrengruppe an. Und auch Marc Gisin ist wieder mit an Bord. Die Damen werden von „Kapitänin“ Corinne Suter angeführt.
Es ist warm auf der Mittelmeerinsel. Das eidgenössische Team ist nicht vollzählig, zumal sich Ramon Zenhäusern und Loic Meillard noch in den Ferien befinden. Michelle Gisin nutzt die guten Schneebedingungen aus und versucht die verlorenen Skitage des letzten Jahres zu kompensieren.
Beat Feuz …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Klein Charlie erfreut das Dasein von Marie Jay Marchand-Arvier

Bourg-Saint-Maurice – Am gestrigen Abend kam Charlie Jay Marchand-Arvier auf die Welt. Darüber freuten sich insbesondere Mama Marie, Vater Vincent und die um zwei Jahre ältere Schwester Lisa.
Marie Jay Marchand-Arvier, im fernen Jahr 2009 vor heimischer Kulisse in Val d’Isère Vizeweltmeisterin im Super-G, war eine begeisterte und erfolgreiche französische Skirennläuferin. Vater Vincent holte sich im Biathlon ein Jahr später im kanadischen Vancouver die olympische Goldmedaille im Sprint und Bronze in der Verfolgung.
Lisa und Charlie können sicher auch Sportgrößen werden, denn den Wintersport haben sie allemal in ihrer DNA. Es bleibt …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV-NEWS: Startschuss in die neue Saison

Mit der Sommereinkleidung aller ÖSV-Sportlerinnen und Sportler fiel heute bei DB Schenker in Kufstein der offizielle Startschuss in die Weltcupsaison 2019/20.
Insgesamt wurden 370 Athletinnen und Athleten sowie alle Trainer und Betreuer aus acht unterschiedlichen Sparten in den Räumlichkeiten von ÖSV-Logistik-Partner DB Schenker mit hochfunktioneller Trainingsbekleidung ausgerüstet. Die umfangreiche Ausstattung samt neuester Produktinnovationen der US-Sportmarke Under Armour, welche seit 2011 offizieller Trainingsausrüster des Österreichischen Skiverbandes ist, umfasst unter anderem Laufschuhe, Shirts und Hosen.
*** Stimmen zur Einkleidung ***        
Nicole Schmidhofer: „Auch wenn das unser Arbeitsgewand ist, ist mir der Style schon sehr …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Wird Felix Neureuther ARD-Skirennsportexperte?

Garmisch-Partenkirchen – Felix Neureuther gab vor zwei Monaten seinen Rücktritt vom aktiven Skirennsport zurück. Doch der Deutsche scheint, so wie es aussieht, einen neuen Posten bekommen zu haben. Schenkt man einigen Medien Glauben, so soll das einstige DSV-Aushängeschild ARD-Skirennsportexperte werden.
Der Slalom- und Riesentorlaufspezialist hatte im Vorfeld bereits Interesse an einem TV-Posten bekundet. So etwas würde ihm Spaß machen, wenn es darum geht, anderen Athleten beim Skifahren zuzuschauen und seine persönliche Meinung dazu zu sagen. Ferner berichtete Neureuther, dass er vom Skisport eine gewisse Ahnung habe, sich also nicht so schlecht …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tessa Worley und Alexis Pinturault führen die Equipe Tricolore durch den neuen Winter

Paris – Der A-Kader der französischen Damen besteht in der bevorstehenden Saison 2019/20 nur aus sieben Namen. Nach den Rücktritten von Anne-Sophie Barthet und Taina Barioz und dem Aufstieg von Clara Direz hat sich nicht viel getan.
In der Speedgruppe verfügen Laura Gauché und Jennifer Piot über den B-Kader-Status. Als Teamleaderin kann ohne Zweifel Tessa Worley, die im Riesentorlauf am besten unterwegs ist, angeführt werden.
A-Kader, Damen: Clara Direz, Coralie Frasse-Sombet, Tiffany Gauthier, Romane Miradoli, Adeline Mugnier, Nastasia Noens, Tessa Worley
B-Kader, Damen: Camille Cerutti, Madeline Chirat, Doriane Escane, Joséphine Forni, Laura Gauche, …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ski-Rohdiamanten im Gespräch: Heute Vera Tschurtschenthaler aus Südtirol

Sexten – Wenn man sich die jungen Ski-Mädels aus Südtirol näher betrachtet, fällt einem sofort das zielbewusste Lächeln der Pustererin Vera Tschurtschenthaler auf. Die 22-Jährige hat in diesem Jahr sowohl bei den mexikanischen als auch bei den italienischen Skimeisterschaften im Slalom gewonnen. Wir baten die Skirennläuferin aus Sexten zum Gespräch.
Vera, kannst du uns zu Beginn des Interviews ein paar Etappen deiner sportlichen Laufbahn erzählen? Waren deine Eltern und/oder deine Geschwister auch skifahrerisch unterwegs?
Mein Vater war und ist kein Skilehrer, doch er ist sein ganzes Leben lang sportbegeistert. So kam …

Alle News, Damen News, Top News »

[18 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ester Ledecká will weiterhin auf zwei Hochzeiten erfolgreich tanzen

Prag – Ester Ledecká wird in der neuen Saison von Milos Machytka betreut. Letzterer hatte mehrere Angebote vorliegen, doch er entschied sich für eine Kooperation mit der Skirennläuferin und Snowboarderin, die sehr erfolgreich auf zwei Hochzeiten tanzt. In der Vergangenheit arbeitete Machytka mit Sarka Strachová und feierte mit ihr Erfolge.
Der Olympiasieg im Super-G und im Snowboard-Parallel-Riesentorlauf machte die Tschechin zeitlebens zur Legende. Die Sportlerin findet, dass Machytka ein großartiger Typ ist. Sie ist froh, dass sie ihn in ihr Team aufnehmen kann. Es ist wichtig für ihn, dass der Spaß …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Clement Noel sitzt wieder fest im Sattel

Albertville – Der Slalomspezialist Clement Noel, der im vergangenen Winter drei Weltcuprennen für sich entschieden hat, befindet sich im Sommertraining. Er hat dieses in Albertville, seinem Wohnsitz, aufgenommen.
So berichtet der Franzose, dass es schön ist, in dieser Umgebung und unter diesen Bedingungen zu arbeiten. Es ist schwer, aber die Radkilometer zeichnen sich später, wenn es um die Ausdauer geht, gewiss aus. Auf dem Gipfel des Collet de Tamié oberhalb des Olympiaorts von 1992 hält der junge Athlet der Equipe Tricolore für eine Weile den Atem an.
Am 9. Juni wird er …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Als Kind kam Michael Matt unter eine Lawine

Flirsch – Der österreichische Skirennläufer Michael Matt bekam wässrige Augen, als er von Lawinentragödie des jungen Ausnahmekletterers David Lama in Südamerika hörte. Der jüngere Bruder des mittlerweile zurückgetretenen Olympiasieger Mario Matt wurde als Achtjähriger selbst von einer Lawine erfasst und mitgerissen.
Insgesamt lag Michael eine Viertelstunde ohne Bewusstsein unter den Schneemassen. Nur der Fuß ragte heraus. Eine Viertelstunde, die sich gut und gerne wie eine Ewigkeit sich anfühlte. Erst im Rettungshubschrauber kam er wieder zu Bewusstsein. So gesehen hatte er Glück im Unglück.
Der ÖSV-Skirennläufer Michael Matt berichtete, dass das Ganze sein …

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Mikaela Shiffrin und Mathieu Faivre grüßen aus Costa Rica

Costa Rica – Nun hat auch Mikaela Shiffrin das Urlaubsfieber gepackt. Nach einer Saison der Rekorde fuhr die US-amerikanische Skirennläuferin, nachdem sie bis Anfang Mai auf den Brettern stand, in den wohlverdienten Urlaub.
Die 24-Jährige brach gemeinsam mit ihrem Freund Mathieu Faivre nach Costa Rica auf. Der Franzose ist auch ein Skirennläufer. Im zentralamerikanischen Land mieteten sich die Beiden ein Kajak und paddelten in trauter Zweisamkeit durch einen Dschungelfluss. Auch ein Ritt auf dem Pferd mit dem Namen „Mambo“ darf nicht fehlen.
Das Ski-Liebespaar postete auf den sozialen Medien das eine oder …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Romain Velez beendet sein Engagement mit den Zampa-Brüdern

Paris – Nur ein Jahr dauerte die Kooperation zwischen Romain Velez und den slowakischen Ski-Brüdern Adam und Andreas. Das Duo wird wieder mit ihrem Vater trainieren. In der kommenden Woche beginnt die Saisonvorbereitung in der Hohen Tatra.
Laut den Aussagen von Adam Zampa wollte der französische Trainer näher bei seiner Familie sein. Diese besteht aus Sohn Jules und Ehefrau Veronika. Und Veronika Zuzulova, die im letzten Jahr ihre Karriere beendete, war als Skirennläuferin sehr erfolgreich.
Fünf Siege, in der Summe 30 Podestplatzierung und eine WM-Silbermedaille, erzielt beim Teambewerb 2017, sprechen eine deutliche …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ilka Stuhec stellte zwei neue Teammitglieder vor

Maribor/Marburg – Die slowenische Speedspezialistin Ilka Stuhec, die in Åre zu WM-Abfahrtsgold raste, ist auch in der kommenden Saison mit einem Privatteam unterwegs. Anfang April ließ sie sich noch in ihrer Heimat gemeinsam mit Trainer Grego Koštoma und der Kinesiologin Anja Šešum feiern. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits fest, dass sich die Abfahrtsweltmeisterin in der neuen Saison von beiden trennt, und mit neuem Personal in den nächsten Winter starten wird.
In dieser Woche wurden von Ilka Stuhec zwei neue Teammitglieder vorgestellt. Es sind dies Physiotherapeut David Kukovec und Konditionstrainer Janez Gril. …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Besondere Auszeichnung für Lindsey Vonn

Oviedo – Die ehemalige US-amerikanische Skirennläuferin Lindsey Vonn erhält nach dem Ende ihrer sportlichen Karriere den Prinzessin-von-Asturien-Preis. Sie bekommt die Auszeichnung keineswegs nur für ihre sportlichen Leistungen, sondern auch aufgrund ihres sozialen Engagements.
Vonn hat vor fünf Jahren eine Stiftung für junge Mädchen gegründet. Der Preis trägt den Namen der iberischen Thronfolgerin und kann wie der spanische Nobelpreis angesehen werden. Jahraus jahrein wird er in acht unterschiedlichen Gebieten vergeben.
Im Oktober ist es soweit. Dann kann die 34-jährige US-Amerikanerin die Joan-Miro-Statue und 50.000 Euro entgegennehmen. Das spanische Staatsoberhaupt, König Felipe VI. wird …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Alexandra Meissnitzer bleibt Saalbach treu

Saalbach-Hinterglemm (OTS) – Zwei ereignisreiche Jahre verbinden Alexandra Meissnitzer und Saalbach nun bereits. Ob als Markenbotschafterin oder als Verbündete im Wettkampf um die Ski WM, „die Zusammenarbeit hat sich zu einer Herzensangelegenheit entwickelt“, so die ehemalige Skirennläuferin. Mitte Mai wurde der Vertrag um weitere zwei Jahre verlängert.
Als erfahrene Ex-Skirennläuferin fungiert die Salzburgerin als Co-Kommentatorin bei Damen-Weltcuprennen beim ORF und ist das sympathische Gesicht rund um die Bewerbung zur Ski WM 2025 der Glemmtaler. 2017 unterzeichnete Alexandra Meissnitzer erstmalig den Kooperationsvertrag mit Saalbach. Diese Bindung wurde Mitte Mai um weitere zwei Jahre verlängert.
„Alexandra …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tommaso Sala will bald wieder richtig angreifen

Oligate Olona – Weitere Tests stehen im Sport Service Mapei in Oligate Olona auf dem Programm. FISI-Sportdirektor Max Rinaldi lud für die bevorstehenden Einheiten am Montag vier azurblaue Skirennläufer ein. Es sind dies die beiden Südtiroler Riccardo Tonetti und Simon Maurberger, aber auch ihre Teamkollegen Giovanni Borsotti und Tommaso Sala.
Apropos Sala: Der Athlet war über ein Jahr lang außer Gefecht, zumal er eine langwierige Sprunggelenkverletzung, die er sich beim Training in Ushuaia zugezogen hatte, auskurieren musste. Der Slalomspezialist hofft bald wieder ganz einsatzfähig zu sein.
Tonetti, der sowohl bei der WM-Kombination …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Corinne Suter im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich will da weitermachen, wo ich aufgehört habe!“

Schwyz – Die Ski-Saison 2018/19 war für die Schweizer Skirennläuferin Corinne Suter eine sehr erfolgreiche. Mit zwei WM-Medaillen in den Speeddisziplinen hat sie für Furore gesorgt. Doch die Eidgenossin will sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Sie möchte im Sommer hart trainieren, um im nächsten Weltcupwinter an die mehr als Leistungen anknüpfen.
Skiweltcup.TV: „Corinne, vor wenigen Wochen ging für dich sowohl eine spezielle als auch eine erfolgreiche Saison zu Ende. Was hättest du mir gesagt, wenn ich vor Beginn des Winters prophezeit hätte, du würdest beim saisonalen Höhepunkt in Are zwei …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Thomas Dreßen zu Besuch im Outdoor-Freizeitpark AREA 47

Der deutsche Skirennläufer Thomas Dreßen war zu Besuch in Österreichs größten Outdoor-Freizeitpark AREA 47 am Eingang zum Tiroler Ötztal. Bei der Besichtigung der Anlage sprach der Hahnenkammsieger 2018 auch über seine Verletzung.
Der auf Speed-Disziplinen spezialisierte Top-Athlet des DSV zählt zu den Topathleten im alpinen Weltcup-Zirkus. In der Saison 2017/18 gefeierter Kitzbühel-Sieger, zwang ein schwerer Kreuzbandriss den 25-jährigen im vergangenen Winter in die Knie. Seine Regenerationszeit nutzte er für einen privaten Aufenthalt im Ötztal, bei dem er auch der AREA 47 einen Besuch abstattete. „Als bekennender Adrenalin-Junkie trifft das Menü an …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Mikaela Shiffrin führt erwartungsgemäß das US-Skiteam 2019/20 an

Avon – Die zweifache Olympiasiegerin und dreifache Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin kann ohne Zweifel als Leaderin der US-amerikanischen Skinationalmannschaft der Damen hinsichtlich der bevorstehenden Saison 2019/20 angesehen werden. Bei den Herren kommt diese Rolle Steven Nyman zuteil.
Zurück zu Shiffrin. Die 24-Jährige hat in der WM-Saison 2018/19 sage und schreibe 17 Rennen und vier Kristallkugeln gewonnen. Bei 83 % der Rennen, bei denen sie an den Start ging, stand sie am Ende auf dem Podium. Den Punkterekord von 2414 Zählern hält nachwievor die Slowenin Tina Maze, die US-Lady hat ihn im Visier …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Roberto Nani will mit Fischer-Ski wieder den Anschluss schaffen

Livigno – Der italienische Skirennläufer Roberto Nani hat einen Ausrüsterwechsel bekanntgegeben. Der azurblaue Riesenslalomspezialist, der im Weltcup 18 Mal unter die besten Zehn fuhr, letzthin mehr Tiefen als Höhen erlebt hat und sogar aus der Nationalmannschaft flog, will mit Fischer wieder erfolgreich sein. Gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Matteo Marsaglia hat er in Livigno das neue Material ausprobiert. Auch der zuletzt angeführte Athlet fährt mit Fischer-Skiern.
Bis vor Kurzem war Nani mit Völkl-Skier unterwegs. Vor einiger Zeit verweilte er auf Zypern, um sich ein wenig zu erholen. Nun ist er ausgeruht und …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Matthias Mayer und Co. trainieren fleißig mit dem Rennrad

Castiglione della Pescaia – Die ÖSV-Speed-Asse Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Co. trainieren in der Toskana und spulen viele Kilometer mit dem Rennrad ab. Die Hügellandschaft in Mittelitalien verlangt von den Abfahrt- und Super-G-Spezialisten gar einiges ab.
Bergauf wird es für sie auch in Kürze gehen. Dann wollen sie die Kitzbüheler Streif bezwingen, jedoch andersrum. Im Rahmen einer Wanderung geht es zu Fuß vom Zielraum zum Start. Beide Trainingseinheiten gehören zu den Vorbereitungen im Hinblick auf die neue Saison.
Der neue Winter beginnt in 165 Tagen. Dann fällt wie gewohnt der Startschuss …

Alle News, Damen News, Top News »

[13 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Erstes Skitraining in Südtirol verlief für Petra Vlhova problemlos

Jaufenpass – Am vergangenen Wochenende ging die erste Trainingseinheit auf Südtiroler Boden für die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhova zu Ende. Die Riesentorlauf-Weltmeisterin hat auf dem Jaufenpass mit Livio Magoni ein Slalomtraining durchgeführt.
Die Piste gehört dem einstigen Südtiroler Skirennläufer Christian Polig. Das Team um Vlhova ist fast nur azurblau gefärbt. Neben Magoni kommen auch der Athletenbetreuer Marco Porta und der Trainer Matteo Baldissarutti aus Italien. Gigi Parravicini darf auch nicht fehlen.
Der Betreuerstab Vlhovas wird vom Physiotherapeuten Matej Gemza und dem Athletenbetreuer Simon Klimcin komplettiert. Alle waren von den Bedingungen, die im …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Cyprien Sarrazin wird Mitglied der Rossignol „Band of Heroes!“

Gap – Der 24-jährige Franzose Cyprien Sarrazin ist fast von Kopf bis Fuß auf Rossignol eingestellt. Zumindest in den nächsten drei Saisonen wird der Mann aus der Equipe Tricolore mit Rossignol-Skiern und –Schuhen unterwegs sein. Dazu gesellen sich Look-Bindungen. Bereits bei seinem siebten Auftritt im Skiweltcup fuhr er auf das Podium. So siegte er 2017 im Parallel-Riesentorlauf auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei.
In der Folge verletzte sich Sarrazin mehrere Male, doch er biss immer wieder die Zähne zusammen. Eine Kopf- und eine Schienbeinkopfverletzung warfen den sympathischen Athleten in seinem …

Alle News, Top News »

[12 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Klein Magdalena beRAICHert das Leben von Marlies und Benjamin Raich

Arzl im Pitztal – Marlies Schild und Benjamin Raich können sich freuen. Über Facebook schrieben die beiden einstigen ÖSV-Skistars: „Am 10. Mai 2019 hat unsere kleine Magdalena das Licht dieser Welt erblickt. Wir sind unendlich glücklich und dankbar dieses Wunder erneut erleben zu dürfen. Ein Hoch auf alle Mütter, denen man nie genug danken kann!“
Für die ehemaligen Skigrößen ist Magdalena das dritte Kind. Stammhalter Josef kam im Oktober 2015 zur Welt; der zweite Sohn Jakob ist 21 Monate jünger. Wir freuen uns mit der skisportbegeisterten Skifamilie Schild-Raich über den weiteren Nachwuchs …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
„Kiwi“ Alice Robinson hat eine große Karriere vor sich

Mammoth Mountain – Die erst 17-jährige Neuseeländerin Alice Robinson hat mit dem zweiten Platz beim Weltcuprennen in Soldeu für Furore gesorgt. Überhaupt hat sie eine großartige zweite Saisonhälfte 2018/19 hingelegt. Viele sagen der jungen Athletin eine große Karriere voraus. Das Mädel vom anderen Ende der Welt arbeitet derzeit in Mammoth Mountain in Kalifornien.
Auf den sozialen Medien postete Robinson ein Bild, welches sie beim Start zu einem Super-G-Trainingslauf zeigte. Für die in Sydney geborene Athletin könnte es durchaus eine zweite Disziplin werden. Die junge Skirennläuferin hat in der letzten Saison verschiedene …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ski-Rohdiamanten im Interview: Heute Joshua Sturm aus Österreich

St. Leonhard im PItztal – Joshua Sturm ist ein junger österreichischer Skirennläufer, der in absehbarer Zeit große Erfolge feiern möchte. Trotzdem kann der beste Slalomspezialist seines Jahrgangs auf einige Errungenschaften blicken.
Die Goldmedaille, erzielt bei den Olympischen Spielen der Jugend in der bosnischen Hauptstadt Sarajevo und der vierte Rang bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Fassatal sind zwei Beweise dafür. Wir baten den Tiroler zum Gespräch.
Joshua, könntest du bitte ein wenig deinen bisherigen Karriereweg nachzeichnen? Dabei kannst du auf die Kinder- und FIS-Rennen eingehen. Warst du schon im Europacup im Einsatz? Waren deine …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Viktoria Rebensburg und Co. radeln am Gardasee und sammeln Kondition

Asola – Die deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg trainiert mit ihren Teamkolleginnen am Gardasee. Die DSV-Mädels spulen viele Kilometer auf dem Rad ab. Auf den sozialen Netzwerken postete Rebensburg, dass das schöne Italien die idealen Bedingungen für die ersten Einheiten im Hinblick auf den neuen Winter darstellen würde.
Außerdem nutzten die schwarz-rot-goldenen Skirennläuferinnen die Möglichkeit, die Firma Uynsports in Asola zu besichtigen, die sich unteranderem im Bereich Skiunterwäsche einen Namen gemacht hat und zahlreiche Skinationen beliefert.
Die deutschen Herren schwitzen hingegen auf Zypern. Dort sind verschiedene Arbeitsgruppen im Einsatz. Die österreichischen Damen haben …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[11 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Slalom-Asse starten in Levi eine Woche später in die neue Saison

Dubrovnik – Bald steht in der kroatischen Adriastadt Dubrovnik das FIS-Meeting (28.05 – 01.06.) auf dem Programm. Dann wird auch der offizielle Weltcupkalender 2019/20 festgelegt. Auch wenn uns ein Winter ohne WM und Olympische Winterspiele ins Haus steht, können sich die Skifans schon heute auf eine spannende Saison freuen.
Die Athletinnen und Athleten können ohne Qualifikations-Druck an den Start gehen. Ab Sölden stehen die große Kristallkugel und die kleinen Weltcupkugeln im Mittelpunkt. Diese gilt es zu verteidigen bzw. zu gewinnen.
Bei den Damen erkennen wir, dass es im Februar mehr Rennen gibt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Simon Maurberger wechselt zu Atomic

Altenmarkt/St. Peter im Ahrntal – Der Südtiroler Skirennläufer Simon Maurberger fährt mit sofortiger Wirkung für Atomic. Der frischgebackene Europacupgesamtsieger erzählt dankend, dass er zwölf Jahre lang mit Blizzard-Skiern unterwegs war, stets viele Freude mit dem Ausrüster hatte und mit ihm viele Abenteuer erleben durfte.
Nun möchte der Ahrntaler etwas Neues ausprobieren. Werner Heel, seines Zeichens frischgebackener Ski-Rentner, kommentierte den Materialwechsel seines Landsmannes mit „Willkommen #redster“.
Zurück zu Maurberger: Der 24-jährige Skirennläufer hat sich hauptsächlich auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf spezialisiert. Im Weltcup fuhr er zweimal unter die besten 15. In …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Dancing-Star Lizz Görgl überzeugte alle und holte sich den Sieg

Wien – Die ehemalige Skirennläuferin Elisabeth „Lizz“ Görgl kann sich freuen. Gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Thomas Kraml gewann sie die 2019er-Auflage der ORF-Show „Dancing Stars“.
Die Ski-Doppelweltmeisterin von 2019 überzeugte mit perfekter Performance und anderen stilsicheren Elementen auf dem Parkett. Ein kleines, aber unwesentliches Malheur passierte ihrem Tanzpartner, der nicht gleich aus dem Ärmel seiner Lederjacke rauskam.
Für die gebürtige Steirerin geht eine lange Tanzreise zu Ende. Vor gut zwei Monaten begann die Odyssee, die aber in einem Happy End mündete. Man musste nicht nur eine fachkundige Jury, sondern auch das Publikum …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Werner Heel hatte es zum Karriereende hin nicht immer leicht

Walten – Der Südtiroler Skirennläufer Werner Heel hat im vergangenen März seine Karriere beendet. Er gibt zu, dass er natürlich gerne mit besseren Resultaten aufgehört hätte. Des Weiteren erzählte er in einem „Dolomiten“-Interview, dass die Trainer nicht mit offenen Karten gespielt hätten.
Seit einigen Saisonen gehörte der Passeirer, der in seiner Laufbahn drei Weltcupsiege feiern konnte, nur noch dem Kader „von nationalem Interesse“ an. Das heißt im Klartext, dass er selbst für einen Großteil der Kosten aufkommen musste und dass ihm kein Servicemann zur Seite gestellt wurde.
Der 37-Jährige, der mit der …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Valentin Giraud Moine will noch einen Versuch starten

Orcieres – Wir erinnern uns noch an den fürchterlichen Sturz des Franzosen Valentin Giraud Moine, der sich bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen 2017 beide Knie zerschmetterte. Ohne Zweifel ist jenes Rennen der Negativpunkt seiner Karriere, die eine Woche zuvor mit dem zweiten Rang auf der Kitzbüheler „Streif“ für ein Glanzlicht sorgte.
Die Verletzung des Franzosen war so schwer, dass er anfangs nicht gehen konnte. Man glaubte, dass er wohl die Skier an den Nagel hängen muss und das Karriereende bevorstehen würde. Doch „Valou“ gab nicht auf. Zehn Monate später stand der …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Andreas Sander im Interview: Meinem operierten Knie geht es sehr gut!

Gütersloh, 09. Mai 2019. Spätestens mit seinen beiden Top-10-Platzierungen bei den Olympischen Spielen 2018 in Pyoengchang hat sich Andreas Sander in der Weltelite der alpinen Speedfahrer festgefahren. Der nacholympische Winter endete für den ehemaligen Junioren-Weltmeister allerdings aufgrund eines Kreuzbandrisses bereits zum Jahreswechsel. Im Interview spricht Sander über den Stand seiner Verletzung, seinen Weg zurück in die Weltspitze und die Situation des DSV im Jahr Eins nach Felix Neureuther.
Herr Sander, wie war es für Sie, die vergangene Saison als Zuschauer miterleben zu müssen? Haben Sie trotzdem alle Rennen angeschaut?
Ich habe jedes …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Schweizer Skitalent Marco Odermatt will nichts überstürzen

Buochs – Der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt ist ohne Zweifel ein Hoffungsträger. Im letzten Jahr holte er fünf Junioren-WM-Goldmedaillen. Das gab es noch nie. Die Erwartungen, die in ihn gesetzt wurden, waren groß. Doch der Eidgenosse lässt sich nicht beirren. Er geht kontinuierlich seinen Weg.
Gegen Ende der abgelaufenen Saison fuhr er zweimal in einem Riesentorlauf aufs Podest. Beim Saisonkehraus in Soldeu war er sogar mit angerissenem Meniskus unterwegs. Der Österreicher Marcel Hirscher streute seinem Konkurrenten aus dem Swiss-Ski-Team Rosen und sagte, dass er Gesamtweltcupsieger, Olympiasieger oder alles, was er will, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Das schwedische Alpinteam 2019/20 steht fest

Stockholm – Der schwedische Skiverband hat die Kaderzusammenstellungen für die Saison 2019/20 bekanntgegeben. Alpindirektor Tommy Eliasson Winter hat die Arbeitsgruppen, die aus 27 Damen (vier mehr als im letzten Winter) und 20 Herren (sieben weniger als im letzten Winter) besteht, bekanntgegeben. Die Skirennläuferinnen und -läufer sind in verschiedene Gruppen eingeteilt.
Schwedischer Damen Kader
Gruppe 1: Estelle Alphand, Anna Swenn-Larsson, Emilie Wikström, Sara Hector, Magdalena Fjällström, Ylva Stålnacke, Charlotta Säfvenberg
Speedgruppe: Lisa Hörnblad, Lin Ivarsson, Helena Rapaport, Ida Dannewitz
Gruppe 2: Sara Rask, Elsa Håkanson-Fermbäck, Michelle Kerven, Jonna Luthman, Hilma Lövblom, Emelie Henning, Liv Ceder, …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Conny Hütter im Skiweltcup.TV-Interview: „Ein sicherer Rückhalt ist in der Reha-Phase Gold wert!“

Kumberg/Fresach – Die österreichische Speedspezialistin Conny Hütter schaut auf einen Winter zurück, der durch eine unnachgiebige Verletzungshexe gezeichnet war. Doch die Steirerin gibt nicht auf und kämpft sich, die Zähne zusammenbeißend, tapfer zurück. Die ÖSV-Athletin stand uns Rede und Antwort und berichtet u. a., dass sie ein Stehaufmensch ist und dass sie hoffentlich bald wieder auf den Skiern stehen wird. Ein konkretes Datum konnte sie noch nicht nennen. Dazu müsse man den Verlauf der Rehabilitation abwarten.
Conny, im letzten Winter hast du dich leider oft verletzt. Und dennoch bist du immer …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Slalom Olympiasieger André Myhrer macht weiter

Bergsjö – Der schwedische Skirennläufer André Myhrer blickt auf eine schwere Saison 2018/19 zurück. Nach seiner Slalom-Goldmedaille bei den Olympischen Winterspielen 2018, möchte der 36-Jährige im kommenden Winter noch einmal angreifen und seine Abschiedssaison genießen.
Zwei namhafte schwedische Ski-Stars haben letzthin die Laufbahn beendet und die Skier in den Keller gestellt. Dazu zählen Frida Hansdotter und Mattias Hargin. Für Myhrer war es keinesfalls naheliegend, weiterzumachen. Der Olympiasieger von Pyeongchang hat viel darüber nachgedacht und es fühlt sich an, als hätte er einen guten Ansatz gefunden. Das hat ihn motiviert, weiterzumachen.
Neben Myhrer …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Katharina Huber, Matteo Marsaglia, Urs Kryenbühl und Stefan Rogentin wechseln zur Fischer Race Family

Vier Athleten aus drei Nationen: Die Fischer Race Family freut sich über vielversprechende Neuzugänge für die kommende Saison. Der Italiener Matteo Marsaglia, die Österreicherin Katharina Huber und die beiden Schweizer Urs Kryenbühl und Stefan Rogetin wechseln zum Skihersteller aus Ried im Innkreis und werden ihre Rennen zukünftig auf Fischer bestreiten.
Matteo Marsaglia
Seit langem ist er als besonders technisch versierter Skirennläufer bekannt: Mit dem 33-jährigen Matteo Marsaglia gewinnt die Fischer Race Family einen arrivierten Athleten, der das Team in den schnellen Disziplinen bereichern wird. Eine gute Zusammenarbeit mit seinem Ausrüster ist dem …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Petra Vhlova und die schwedischen Skidamen wollen im Wipptal „heimisch“ werden.

Sterzing – Seit einiger Zeit suchte der Vater und Manager von Petra Vlhova einen Trainingsort in den Alpen. Nun ist Igor Vlha fündig geworden. In der Wipptaler Stadt Sterzing findet das slowakische Vater-Tochter-Gespann optimale Bedingungen, um etwas von der Pike an aufzubauen. Trainer Livio Magoni erzählte, dass die Strecken auf dem Roßkopf und in Ladurns sehr gut sind und bestmöglichste Infrastrukturen gewährt werden.
Im Wipptal freut man sich über die Wahl der Riesentorlauf-Weltmeisterin. Alle sind der Meinung, dass die Entscheidung der slowakischen Technikerin einen Werbeeffekt für das ganze Gebiet mit sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[8 Mai 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Im Fassatal träumt man von Skiweltcuprennen

Pozza di Fassa – Im abgelaufenen Winter fand die Junioren-Weltmeisterschaft im norditalienischen Fassatal statt. Alle haben gut gearbeitet, damit die zehn Tage zwischen dem 18. und dem 27. Februar ein Erfolg wurden. Die Welttitelkämpfe der Junioren waren nicht einfach zu realisieren, aber man hat es geschafft. Sportliche, politische und administrative Komponente wurden abgewogen und in der Folge durch deren Unterstützung in die Tat umgesetzt.
Nun will man auch den Skiweltcup ins Trentino locken. Wenn man vom Fremdenverkehr lebt, muss man in ihn investieren. Man ist bereit, dies durch eine konstruktive Teamarbeit …