Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Alle News

Alle News, Damen News, Top News »

[17 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Schock-Nachricht für den ÖSV: Stephanie Brunner erneut mit Kreuzbandriss

Die österreichische Ski Weltcup Rennläuferin Stephanie Brunner zog sich am Mittwoch beim Riesentorlauf-Training in Ushuaia (ARG) eine Knieverletzung zu und trat daraufhin die Rückreise nach Österreich an, um den Grad der Verletzung abzuklären. Die MRI-Untersuchung in Innsbruck ergab einen vorderen Kreuzbandriss im linken Knie. Die 25-Jährige wird morgen in der Klinik in Hochrum von Dr. Christian Fink operiert.
„Meine ersten Schwüngen auf Schnee im Juli haben sich richtig gut angefühlt, als wäre ich nie weggewesen. Auch jetzt in Argentinien lief alles nach Plan und meine Fitness sowie das Knie spielten perfekt …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marco Odermatt im Skiweltcup.TV-Interview: „Der Gewinn der fünf Goldmedaillen bei der Junioren-WM war schon genial!“

Buochs – Der Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt sorgte bei der Junioren-WM 2018 in Davos für ein Novum. Noch nie gewann ein Athlet fünf Goldmedaillen. In der Abfahrt, im Super-G, im Riesenslalom, in der Kombination und im Teambewerb hatte noch nie vorher jemand gewonnen. Außerdem landete er beim Ski Weltcup Riesentorlauf in Kranjska Gora, der im März 2019 ausgetragen wurde, als Dritter auf dem Podest. In Soldeu wurde er beim Finale sehr guter Zweiter.
Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der 21-Jährige über die Junioren-WM zuhause, das Nichtstarten beim Slalom, die Wichtigkeit von Trainern und vieles …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Adeline Baud Mugnier beendet ihre Ski Weltcup Karriere

Annecy – Die französische Skirennläuferin Adeline Baud Mugnier beendet ihre Karriere. Auf den sozialen Medien verfasste sie eine lange Nachricht. Am 2. Januar 2019 verletzte sich die 1992 geborene Athletin schwer. Dabei riss sie sich bei einem Trainingssturz in Österreich das linke Kreuzband. Die Saison 2018/19 war zu Ende, an eine Teilnahme bei der Ski-WM in Åre war selbstredend nicht zu denken.
Nach dem chirurgischen Eingriff und der Rehabilitation versuchte die Französin ein Comeback, doch nach drei Tagen Skitraining gab ihr das Knie zu verstehen, dass es ein Fehler sei und …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Petra Vlhovà will Mikaela Shiffrin vom Thron stürzen

Druskininkai – Nach einem Barcelona-Kurztrip mit ihrem neuen Freund ist die Slowakin Petra Vlhovà in die Endphase der sommerlichen Trainings gestartet. Die amtierende Riesentorlauf-Weltmeisterin möchte am Thron von Mikaela Shiffrin sägen und der US-Amerikanerin mehr als nur Paroli bieten.
Die neue Ski Weltcup Saison beginnt auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden. Die Slowakin trainiert eisern und wird vom Italiener Livio Magoni bestmöglich betreut. Die Skirennläuferin arbeitete fast die ganze Woche in der Snow Arena im litauischen Druskininkai. Die Skihalle im Baltikum mit einer maximalen Länge von 460 Metern zählt zu den …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Der Ultner Gipfelstürmer Dominik Paris will hoch hinaus

Ulten – Der vergangene Winter war eindeutig der Winter des Dominik Paris. Der Südtiroler Skirennläufer wurde im Super-G Weltmeister und sicherte sich in der gleichen Disziplin die Gesamtwertung. Ferner stand er bei sieben Rennen auf dem obersten Podest.
Außerdem holte er 950 Zähler im Gesamtweltcup, was ihm in der Summe den vierten Endrang hinter den technisch versierteren Marcel Hirscher, Alexis Pinturault und Henrik Kristoffersen bescherte. Der 30-Jährige, der in Ushuaia mit seinen Mannschaftskollegen ins Training einsteigt, will auch in der nächsten Ski Weltcup Saison für Furore sorgen.
Es gibt zwar keinen Weltmeisterschaftsmedaillen …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Loic Meillard ist bereit für seinen ersten Weltcupsieg

Hérémence – Der junge Schweizer Loic Meillard hat für sein Alter viel erreicht. Der Skirennläufer gewann im Jahr 2013 einen FIS-Super-G. Im Winter 2014/15 avancierte der Swiss-Ski-Mann, dessen Schwester Mélanie auch Weltcupluft schnuppert, zum besten Riesentorläufer seines Jahrgangs. Zur Erinnerung: Loic Meillard erblickte im Jahr 1996 das Licht der Welt.
Der Eidgenosse zeigte im Europacup und bei der Junioren-WM 2015 in Hafjell sehr gute Leistungen. Beim zuletzt aufgeführten Großereignis gewann er einen Medaillensatz. Im Weltcup fuhr er 14-mal unter die besten Zehn.
Vor Weihnachten 2018 konnte er sich sowohl im Slalom als …

Alle News, Damen News, Top News »

[16 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Chiara Mair will den Durchbruch schaffen

Götzens – Die ÖSV-Slalomspezialistin Chiara Mair möchte endlich nach den Sternen greifen. Sie hat ihrer Karriere schon einige Schicksalsschläge in Form von Verletzungen erlebt. Doch sie biss immer die Zähne zusammen und kämpfte sich dank ihrer positiven Grundeinstellung zurück.
Die in Innsbruck geborene und in Götzens aufgewachsene Skirennläuferin zählt auf die Unterstützung vieler Menschen, die sie mag. Dazu zählen zweifelsohne ihre Eltern. Bei den legendären Topolino-Rennen war sie immer gleich gut wie Mikaela Shiffrin. Auch wenn die US-Amerikanerin der Tirolerin enteilt ist, möchte Letztere noch lange nicht aufgeben.
Die Österreicherin will den …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer hofft auf ein Comeback in Lake Louise

Stilfser Joch – Der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer steht wieder auf den Skiern. Gestern postete er ein Foto, das ihn erstmals nach seinem Kreuzbandriss im Frühling auf den Brettern zeigt. Er freute sich sehr und zeigte sich auf Instagram von seiner emotionalen Seite. Auf dem Stilfser Joch machte er seine ersten Schwünge.
Die Freude ist entsprechend groß. Er fühlte sich wie ein kleiner Junge, der sich das erste Mal die Skier anschnallte. Der Pusterer berichtete auch, dass es die Koordination des Knies gut funktioniert, er jedoch noch nicht Vollgas gegeben habe. …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV News: Speed Team2 trainiert in Saas Fee

Christian Walder, Christoph Krenn, Daniel Danklmaier, Johannes Kröll und Christopher Neumayer absolvieren derzeit ein 10-tägiges Trainingscamp in Saas Fee (SUI).
„Die Bedingungen sind derzeit sehr gut“, meldet sich ÖSV-Trainer Werner Franz aus der Schweiz. „Unser Schwerpunkt liegt hier im technischen Aufbau. Wir haben jetzt zwei Tage Riesentorlauf trainiert und in den kommenden Trainingstagen werden wir auch Super-G trainieren.“
Auch Christop Krenn, der letzte Woche noch beim MotoGP Rennen auf dem Red Bull Ring in Spielfeld zu Gast war, stimmte seinem Trainer zu: „Endlich wieder zurück auf Schnee, schöner könnte es nicht sein.“
Die …

Alle News, Damen News, Top News »

[15 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Über Lara Gut-Behrami und die Suche nach der guten Form

Sorengo – Die Swiss-Ski-Athletin Lara Gut-Behrami beginnt fast von null. Sie wagt einen Neustart. Die letzte Ski Weltcup Saison verlief für sie alles andere als zufriedenstellend. Hochkonzentriert arbeitet sie in diesem Sommer. Sie hat ein Ziel vor Augen: und das ist die Rückkehr in die Weltspitze im Weltcup.
Die 28-Jährige hat mit Jose Luis Alejo Hervas einen neuen Konditionstrainer an ihrer Seite, der durch seine Geradlinigkeit punktet. Die Tessinerin wollte einen neuen Input in Bezug auf die physische Vorbereitung. Und sie hat ihn in dem Spanier gefunden. Die Medienbetreuerin Giulia Candiago …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ilka Stuhec im Skiweltcup.TV-Interview: „Niemand wird in die Fußstapfen von Lindsey Vonn treten!“

Slovenj Gradec – Die slowenische Skirennläuferin Ilka Stuhec erlebte in der vergangenen Saison eine Achterbahn der Gefühle. Zuerst feierte sie nach langer Verletzungspause ihr Comeback im Ski Weltcup. Bei den Welttitelkämpfen in Schweden verteidigte sie erfolgreich die Goldmedaille in der Abfahrt. Beim ersten Einsatz nach der Weltmeisterschaft stürzte die 28-Jährige und zog sich einen Kreuzbandriss zu. Die Saison war gelaufen, die Zuversicht und Hoffnung sind bei der Slowenin geblieben.
Ilka, du wurdest in der abgelaufenen Saison nach einer sehr guten Fahrt in Åre zum zweiten Mal in Folge zur Abfahrtsweltmeisterin gekürt. …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Mikaela Shiffrin wird ein Mitglied der adidas-Familie

Vail – Am Dienstag gaben die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin und adidas eine mehrjährige Partnerschaft bekannt. Die 24-jährige Ausnahmeathletin hat schon oft bewiesen, dass nichts unmöglich ist. Sie gewinnt Rennen wie am Fließband, gewinnt olympische Goldmedaillen und will bald den Rekord an Ski Weltcup Siegen pulverisieren.
Im Zentrum der Partnerschaft mit dem deutschen Sportartikelhersteller stehen das Ausbildungssystem von Shiffrin und die kreative Inspiration der nächsten Generation. Die Skirennläuferin weiß, dass adidas ein Unternehmen ist, das sich perfekt an ihre Werte und Überzeugungen anpasst. Sie freut sich darauf, diese partnerschaftliche Kooperation einzuleiten. …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Peter Fill und Christof Innerhofer kämpfen sich zurück

Kastelruth/Gais – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill war im letzten Jahr nicht so gut drauf. In der letzten Ski Weltcup Saison quälten ihn ein Bluterguss im Rücken und eine Verletzung eines Muskels im Oberschenkel. Vor dem saisonalen Höhepunkt, der Ski-WM in Åre, musste er die Saison vorzeitig beenden. Auf seinen derzeitigen Leistungsstand angesprochen, berichtet der routinierte Speedspezialist, der in seiner Karriere drei kleine Weltcup-Kugeln gewinnen konnte, dass er drei Wochen auf den Skiern stand und hauptsächlich im Riesentorlauf trainieren konnte. Die Verletzung sei ausgeheilt und alles würde sehr gut laufen.
Ins …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Felix Neureuther und seine Miriam freuen sich auf das zweite Kind

Garmisch-Partenkirchen – Felix und Miriam Neureuther werden wieder Eltern. Der ehemalige Skirennläufer aus Deutschland gab die frohe Kunde in den sozialen Medien bekannt. Seine Ehefrau, als Miriam Gössner zu früheren Zeiten eine Weltklasse-Biathletin, machte genau das Gleiche.
Die Frage ist offen, ob Matilda eine Schwester oder einen Bruder bekommt. Das kleine Mädchen, das im Oktober 2017 das Licht der Welt erblickte, ist das erste Kind von Felix und Miriam Neureuther. Wir von skiweltcup.tv wünschen dem frischgebackenen Ski Weltcup ARD-Experten und baldigen zweifachen Vater und seiner in Kürze um ein Kind wachsenden …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen erlebt den grandiosen Saisonauftakt von Manchester United hautnah mit

Manchester – Der norwegische Ski Weltcup Rennläufer Henrik Kristoffersen besuchte am vergangenen Wochenende die mittelenglische Stadt Manchester, um der Fußballpartie zwischen Manchester United und Chelsea London beizuwohnen. Im legendären Old Trafford-Stadion wurde er Augenzeuge einer denkwürdigen Partie, die die Hausherren klar mit 4:0 für sich entschieden. Auch wenn die Premier-League-Saison 2019/20 noch lange dauert, sind die Kicker von ManU mehr als nur positiv in diese gestartet.
Der Riesentorlauf-Weltmeister saß mit seinem Vater Lars im Stadion und feuerte das Heimkollektiv unter seinem Landsmann Ole Gunnar Solskjær an. Darüber hinaus konnte der Skifahrer …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Brice Roger wird seine Vorbereitung in Nevados de Chillan abspulen

Nevados de Chillan – Während Tessa Worley und Alexis Pinturault mitunter Einzeltrainings bestreiten, bereiten sich die Angehörigen der Equipe Tricolore in der Gruppe auf die Ski Weltcup Saison 2019/20 vor. Das Programm der französischen Speedspezialisten hat sich geändert. Sie müssen ihren Flug nach Südamerika umdisponieren. Wegen der ungünstigen Wetterverhältnisse in La Parva werden Brice Roger und Co. 400 km südlich der chilenischen Hauptstadt Santiago im Skigebiet von Nevados de Chillan ihre Trainingszelte aufschlagen.
Im argentinischen Ushuaia gibt es keine Schneeprobleme. Anfang September werden die Slalom-Asse um Alexis Pinturault vor Ort sein. …

Alle News, Damen News, Top News »

[14 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Der fünfte Kombi-Platz von Crans-Montana soll Patrizia Dorsch beflügeln

Schellenberg – Die DSV-Skirennläuferin Patrizia Dorsch belegte bei der Ski Weltcup Kombination von Crans-Montana im Februar 2019 den fünften Rang. Die talentierte Athletin will alles daran setzen, dass dieses Resultat keine Eintagsfliege bleibt. Deswegen arbeitet die Deutsche im Sommer hart.
Mit zwei Jahren stand sie das erste Mal auf den Brettern. Ihr Heimatverein ist der SC Schellenberg. Nach ihrem Debüt bei FIS-Rennen nahm sie 2011 beim European Youth Festival in Liberec teil. Vielleicht war sie noch etwas aufgeregt, denn sie schied in beiden technischen Disziplinen aus.
Im Folgejahr feierte sie ihre ersten …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Felix Neureuther im Skiweltcup.TV-Interview:  „Ich empfehle allen, sich eine eigene Meinung zu bilden!“

Garmisch-Partenkirchen – Im Frühling hat mit dem Deutschen Felix Neureuther ein ganz Großer des Ski Weltcup seine lange und erfolgreiche Laufbahn beendet und seine Skier in die Ecke gestellt. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther über seine Pläne nach der Karriere, seine Absichten, wenn er nicht Skirennläufer geworden wäre, sein Lebensmotto und vieles mehr.
Felix, im Frühling hast du deine lange und erfolgreiche Karriere beendet. Du warst immer einer, der kein Blatt vor den Mund genommen hat und dennoch bodenständig geblieben ist. Solche Athleten werden sicher …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Garmisch-Partenkirchen will die Ski-WM 2025 beherbergen

Garmisch-Partenkirchen – Geht es nach der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen, so sollen dort die alpinen Ski-Weltmeisterschaften 2025 ausgetragen werden. OK-Chef Peter Fischer will bei der FIS mit einer Kandahar-Arena punkten. Man arbeitete lange an einem Bid Book. Nun will man mit einer ordentlichen Bewerbungsmappe aufwarten. Der Weltskiverband hat den Bewerbern Garmisch-Partenkirchen, Saalbach-Hinterglemm und Crans-Montana einen Fragekatalog geschickt. Die deutschen Antworten kommen auf nahezu 100 Seiten.
Zudem will man eine Tribüne für 5.000 Leute errichten. Die Fans sollen den besten Blick auf die Rennstrecke haben und alles sehen können. Das gegenwärtige Zielareal soll zu …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski-Cheftrainer Tom Stauffer macht in Chile einen Lokalaugenschein

Valle Nevado – Die Frage ist berechtigt: Wo ist der Schnee geblieben? Die weiße Grundlage lässt sich nicht finden. In der südlichen Hemisphäre, in der die kalte Jahreszeit angebrochen ist, ist Grün die vorherrschende Farbe. Die Schweizer Ski Weltcup Asse um Beat Feuz und Co. möchten bald nach Chile aufbrechen. Doch auch hier hat Frau Holle wenig Arbeit geleistet.
Swiss-Ski-Herrencheftrainer Tom Stauffer ist nach Südamerika geflogen, um sich ein Bild von der Lage zu machen. Auch wird er die Prognosen einschätzen. Gut ist etwas anderes. Sollte Frau Holle ihre Betten nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirschers Vater Ferdinand hat sich den Knöchel gebrochen

Spielberg – In Spielberg heulten die Motoren. Denn die pfeilschnellen MotoGP-Maschinen wurden von wagemutigen Männern auf dem Red Bull Ring pilotiert. Der Skirennfahrer Riccardo Tonetti aus Südtirol nutzte die Gelegenheit, um sein Idol Valentino „Il Dottore“ Rossi anzufeuern und ihm zuzujubeln.
Auch Marcel Hirschers Vater Ferdinand war zu sehen. Nach einem Knöchelbruch war der 64-Jährige mit Krücken unterwegs. Doch wie konnte dies passieren? Vater Ferdl, der auch den früheren Rallye-Dakar-Sieger Matthias Walkner trainiert, verletzte sich beim Motocrossfahren. Da man nicht weiß, ob Marcel die Ski Weltcup Saison 2019/20 in Angriff nimmt, …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ski-Rohdiamanten im Skiweltcup.TV-Interview: Heute Vivianne Härri aus der Schweiz

Giswil – Die junge Schweizer Skirennläuferin Vivianne Härri wird am 8. September 20 Jahre jung. Sie ist ein vielversprechendes Talent und konnte dieses im Rahmen der nationalen Meisterschaften unter Beweis stellen. So holte sie den Kombi-Titel im Kreis der Großen. Sie will sich langsam nach oben arbeiten und blickt voller Vorfreude auf die bevorstehenden Aufgaben. Wir baten die Eidgenossin zum Interview und sprachen mit ihr über ihre Lieblingsdisziplinen, die Sommertrainings und vieles mehr.
Vivianne, du bist eine junge und talentierte Skirennläuferin aus der Schweiz. Was können wir über deine bisherige sportliche …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[12 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Alice Robinson und Magnus Walch waren beim ANC-Riesentorlauf in Coronet Peak eine Klasse für sich

Coronet Peak – Der ANC-Cup 2019/20 wurde mit einem Riesentorlauf der Damen eröffnet. Dabei deklassierte die junge Alice Robinson in einer Zeit von 1.56,13 Minuten das Feld nach Belieben. Die Britin Cara Brown riss als Zweite schon 3,34 Sekunden auf die siegreiche Neuseeländerin auf. Die Swiss-Ski-Dame Carole Bissig (+4,09) schwang als Dritte ab und war um 21 Hundertstelsekunden schneller als Olivia Forster, die eine Landsfrau von Cara Brown ist.
Hinter der fünftplatzierten Slowakin Barbara Kantorova (+4,41) klassierte sich das US-Amerikanische Duo Nicola Rountree-Williams (+5,05) und Emma Resnick (+5,62) auf den Rängen …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Fritz Dopfer will nicht zum alten Eisen gehören

Schongau – Zugegeben, die letzte Ski Weltcup Saison war nicht das Gelbe vom Ei. Aber der deutsche Riesentorlauf- und Slalomspezialist Fritz Dopfer möchte wieder an seine alten Leistungen anknüpfen. Nach einer schweren Verletzung kämpft er um den Anschluss. Dass der DSV-Athlet zu großen Leistungen imstande ist, zeigt der Blick ins Jahr 2015. Damals gewann er im US-amerikanischen Beaver Creek die WM-Silbermedaille im Torlauf.
Fritz Dopfer ist eine Kämpfernatur. Er will noch lange nicht aufgeben. Auch wenn er in der letzten Saison keine Spitzenränge erzielt worden sind, weiß er, dass er das …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Otmar Striedinger will in Ushuaia intensiv arbeiten

Eisentratten – Der österreichische Skirennläufer Otmar Striedinger, der von allen liebevoll „Oti“ gerufen wird, wird gemeinsam mit seinen Teamkollegen in Argentinien trainieren. Ursprünglich wollte er mit den ÖSV-Speedspezialisten in Chile die Trainingszelte aufschlagen.
Die Schneelage ist nicht günstig. An ein professionelles Training ist nicht zu denken, so der sportliche Leiter Andreas Puelacher. Striedinger und Co. werden in Südargentinien auf die rot-weiß-roten Riesentorlauf-Asse stoßen.
Striedinger, der in seiner Karriere zehnmal unter die besten Zehn fuhr und dreimal aufs Podest klettern konnte, schaut zuversichtlich nach vorne. Denn auch er weiß, dass eine gute und …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Slowenische Skidamen sind bereit für das Trainingslager in Argentinien

Liubljana – Die slowenischen Weltcupmädels sind bereit für die Einheiten in Südamerika. In Liubljana haben sich die fünf Technikerinnen Ana Bucik, Marusa Ferk, Tina Robnik, Meta Hrovat und Neja Dvornik für ein Pressegespräch zur Verfügung gestellt. Nach einem intensiven Training auf Schnee in der Schweiz freuen sich die Damen nun auf das Überseetraining in Ushuaia bereit. Sie werden am Montag unter der Leitung des neuen Trainers Janez Slivnik aufbrechen.
Der Coach erzählt, dass er das Team Anfang Mai zusammengestellt hat. Einige Dinge sind neu und man hat das Fitness- und Konditionstraining …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Emanuele Buzzi freut sich auf das Ushuaia-Training

Stilfser Joch – Nach dem Gletschertraining auf dem Stilfser Joch gehen die Einheiten der azurblauen Speed-Asse in die heiße Phase. Emanuele Buzzi erzählt beispielsweise, dass die letzten Tage auf „europäischem“ Schnee positiv endeten. Nun stehen einige Fitnessstudio-Stunden an, ehe es weiter nach Übersee geht.
Die azurblauen Skirennläufer werden am 19. August unter der Führung von Dominik Paris nach Südamerika reisen. Das Reiseziel heißt dabei Ushuaia und liegt im Süden Argentiniens. Alle warten auf die Rückkehr von Christof Innerhofer und Peter Fill, der sich nach der letzten schwierigen Saison voller körperlicher Probleme …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tessa Worley steht wieder auf den Skiern

Breuil-Cervinia – Die französische Skinationalmannschaft hat sich Breuil-Cervinia als Standort für die nächsten Trainingseinheiten ausgesucht. Die Equipe Tricolore arbeitet in der kommenden Woche auf dem eidgenössischen Gletscher.
Mit von der Partie ist auch Tessa Worley, die sich noch im April am Knie operieren ließ. Neben der Riesentorlaufspezialistin werden die beiden Veteranen Julien Lizeroux und Jean-Baptiste Grange erwartet. Die beiden Slalom-Asse zählen zu den erfahrensten ihrer Zunft und werden vom 11. bis zum 16. August im Aostatal erwartet.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: raceskimagazine.it

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Nina Haver-Løseth grüßt zuversichtlich vom Stilfser Joch

Stilfser Joch – Der Gletscher zwischen Südtirol und dem Veltlin war auch Trainingsort für einen Teil der norwegischen Skirennläufer. Nina Haver-Løseth hat sich nach langer Zeit wieder die Skier angeschnallt und sich mit den jungen Kolleginnen auf den Hängen des Stilfser Jochs vorbereitet.
Die 30-Jährige aus Ålesund will wieder auf hohem Niveau fahren und ist nach einer komplizierten ski Weltcup Saison zurückgekehrt. Sie richtet ihren Blick auf den Weltcupauftakt in Sölden und möchte wieder angreifen. Nachdem sie sich im Slalom am Semmering im letzten Jahr am Knie verletzte, musste sie den …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Katharina „Kathi“ Liensberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Jede Disziplin birgt eine außerordendtliche Herausforderung!”

Göfis – Im Rahmen der heurigen Sommerinterviews steht uns die Österreicherin Katharina Liensberger Rede und Antwort. Sie schaut zufrieden auf die Saison 2018/19 zurück und möchte auch im kommenden Winter an ihre Errungenschaften anknüpfen und sich immer mehr verbessern. Die junge Athletin aus Vorarlberg verrät uns sogar ihr Motto, obwohl wir nicht danach gefragt haben. Themen des Gesprächs waren unter anderem auch die Herausforderung bei den technischen Disziplinen und die sommerlichen Übungseinheiten.
Kathi, wie würdest du, wenn du Lehrerin wärest, deine persönliche Saison 2018/19 benoten? Und welche persönlichen Lehren ziehst du …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
FIS nimmt Sauerstoffverbot in Wettkampfregeln auf

Oberhofen – Die FIS untersagt weiterhin das Tanken von Sauerstoff aus der Flasche. Ferner muss betont werden, dass sich dieser Passus nun in der Internationalen Wettkampfordnung ((Artikel 222.7) und keineswegs mehr in den Anti-Doping-Bestimmungen findet.
Wie mehrfach berichtet, wurde dem DSV-Riesentorläufer Stefan Luitz, nachdem er in Beaver Creek Sauerstoff aus der Flasche einatmete, der Sieg aberkannt. Im März hat man die Disqualifikation seitens des Internationalen Sportgerichtshofes wieder rückgängig gemacht.
Der Welt-Anti-Doping-Code interpretiert das Inhalieren von weiterem Sauerstoff nicht als Verletzung der Anti-Doping-Regularien. Folglich war diese Regel der FIS vom Code aufgehoben worden. …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Beat Feuz bereitet sich in Zermatt vor

Saas Fee/Zermatt – Auch für die Swiss-Ski-Athletinnen und –Athleten wird es langsam ernst. Beat Feuz und Co. schnallen sich die Skier an, um sich bestmöglich für den bevorstehenden Winter vorzubereiten. Die Konditionstrainings waren intensiv. Nun genießen die Alpinen Stars seit einigen Tagen ihre liebste Unterlage – den Schnee.
Seit Juli schlagen sie in Saas Fee und Zermatt ihre Trainingszelte auf. Die ersten Schneetrainings der verschiedenen Ski Weltcup Gruppen werden abgehalten. Die Bergkulisse ist herrlich, doch den Ski-Assen bleibt kaum bis wenig Zeit, die schöne Landschaft in all ihren Facetten zu erkunden.
Gegenwärtig …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Anna Swenn Larsson möchte Frida Hansdotter beerben

Stockholm – Nachdem die schwedische Slalomspezialistin Frida Hansdotter ihre Skier in den Keller gestellt hat, möchte Anna Swenn Larsson aus ihrem Schatten treten und die Führungsrolle im Drei-Kronen-Team übernehmen.
Die 28-Jährige blickt auf die bislang beste Saison ihrer Laufbahn zurück. Die WM-Silbermedaille in Åre hat ihr gut getan und auch im Ski Weltcup fuhr sie aufs Podest. Dementsprechend zuversichtlich schaut sie auf den neuen Winter.
Swenn-Larsson ist unglaublich motiviert. Jetzt will sie in die Fußstapfen Hansdotters treten und dennoch eine eigene Persönlichkeit entwickelt. Sie weiß, dass es schwer ist und dass sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Topmotivierter Manuel Feller will im nächsten Winter ein ganz Großer werden

Stilfser Joch – In Sölden beginnt Ende Oktober der Ski Weltcup Winter der Technikspezialisten. Manuel Feller aus Österreich will natürlich vor heimischer Kulisse sein Bestes geben. Derzeit trainiert er fleißig am Stilfser Joch. Auch wird er in absehbarer Zeit mit seinen ÖSV-Mannschaftskollegen in Saas Fee arbeiten.
Der stets gut gelaunte Techniker, der nicht mehr weit von seinem ersten Weltcupsieg entfernt ist, hat Blut geleckt. Er möchte im nächsten Winter noch erfolgreich sein. Beim Ski Weltcup Slalom in Wengen fehlten am Ende acht Hundertstelsekunden auf den Sieger Clement Noel aus Frankreich. Kein …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Rennsportdirektor Peter Gerdol hat viel zu tun

Tarvis – Nach fünf Jahren wechselt Peter Gerdol das Ambiente. Nach seiner Tätigkeit als Europacupkoordinator beerbt er nun den Norweger Atle Skaardal, der lange als Weltcup-Rennsportdirektor für die Ski Weltcup Damen im Einsatz war. Der Mann aus Tarvis freut sich auf seine neue Tätigkeit.
Interessant und stimulierend, so oder so ähnlich kann man das neue Arbeitsfeld Gerdols bezeichnen. Einige Strecken kannte er schon, aber er möchte sich alles anschauen, um ein besseres (Gesamt-)Bild zu bekommen. Die Inspektionen sind im Europacup gleich wie im Weltcup. Er möchte kontinuierlich lernen und wenn nötig …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Neuer Helmsponsor für ÖSV-Lady Elisabeth Reisinger

Bergheim – In den kommenden zwei Jahren wird die oberösterreichische Skirennläuferin Elisabeth Reisinger mit dem Logo der Palfinger-Gruppe auf dem Helm bei Ski Weltcup Rennen an den Start gehen. Schon mit drei Jahren stand sie auf den Brettern und wusste von da an, was sie werden wollte.
Vor vier Jahren feierte sie ihr Debüt im Ski Weltcup. Im vergangenen Winter gewann die 23-Jährige die Europacupgesamtwertung und auch die Disziplinenwertungen in den beiden Speeddisziplinen Abfahrt und Super-G.
Die Skirennläuferin ist stolz auf den neuen Werbevertrag. Durch die Unterstützung kann Reisinger den vollen Fokus …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Felix Neureuther wird neuer Ski Weltcup Experte im Ersten und beim BR

Im März hat er seine Top-Karriere im alpinen Skizirkus beendet, nun schlägt Felix Neureuther beruflich ein neues Kapitel auf: im Ersten und beim Bayerischen Rundfunk. Im Ersten tritt er ab nächster Saison die Nachfolge von Maria Höfl-Riesch als ARD-Experte für den alpinen Ski-Weltcup an. Im Team der BR-Sportredaktion freut sich der 35-Jährige dazu auf ein breites Aufgabenspektrum mit unterschiedlichen Funktionen auf allen Kanälen – Fernsehen, Hörfunk und Online.
16 Jahre lang fuhr Felix Neureuther auf Weltklasse-Niveau Ski. Neben fünf WM-Medaillen konnte der Slalomspezialist 13 Weltcup-Siege erringen – damit ist er in …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marc Gisin steht wieder auf den Brettern

Zermatt – Der Swiss-Ski-Athlet Marc Gisin kann sich freuen. Er steht wieder auf den Skiern. Ein 13-Sekunden-Video auf Facebook zeigt die Freude des Eidgenossen. Wie berichtet, war er bei der Ski Weltcup Abfahrt in Gröden schwer zu Sturz gekommen. Dabei zog sich der Schweizer mehrere Rippenbrüche zu.  Bereits Anfang Mai bedankt sich Marc Gisin persönlich beim Veranstalter und in erster Linie beim für die Rettung zuständigen Aiut Alpin für die perfekt abgewickelte Bergung und Erstversorgung.
Beim Südtiroler Abfahrtsklassiker kam der 30 Jahre alte Eidgenosse bei den Kamelbuckeln schwer zu Sturz und zog sich …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Vicky Rebensburg bereitet sich in Saas Fee auf Ski Weltcup Saison 2019/20 vor

Saas Fee – Der Schweizer Gletscher von Saas Fee ist gegenwärtig das Ziel vieler Skirennläuferinnen und Skirennläufer mit ehrgeizigen Projekten. Dazu zählt auch die Deutsche Viktoria Rebensburg. Die DSV-Athletin schaut auf eine abwechslungsreiche Ski Weltcup Saison 2018/19 zurück und gewann bei der Ski-WM in Åre die Silbermedaille im Riesentorlauf. Beim Finale in Soldeu war die DSV-Athletin im Super-G erfolgreich.
Die 29-Jährige weiß, dass sie noch nicht ihr ganzes Potential abgerufen hat und durchaus um einen Platz auf dem Gesamtweltcup Podium mitfahren kann. Mit der Erfahrung von 29 Jahren will sie an …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Aug 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Das Leiden von Mélanie Meillard hat ein Ende gefunden

Hérémence  – Die Sonne brennt erbarmungslos, doch die Schweizerin Mélanie Meillard lacht mit ihr um die Wette. Die junge Ski Weltcup Rennläuferin steht nach über einem Jahr wieder auf den Brettern. Die Eidgenossin freut sich, endlich wieder fit zu sein. Mehr noch: Sie fühlt sich frei wie ein Vogel.
In der langen Verletzungszeit lernte die Westschweizerin auf ihren Körper zu hören. Folglich hörte sie bei den Probeläufen auf, bevor die Schmerzen zu groß wurden. Nichtsdestotrotz fühlte sich der erste Schwung auf der weißen Grundlage etwas seltsam an. Da aber das Knie …