Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen nimmt in Saas-Fee das Schneetraining für die WM-Saison auf

Am Montag nahmen Henrik Kristoffersen nach einer langen Pause das Schneetraining im schweizerischen Sass-Fee wieder auf. Die Idee, nach Neuseeland zu reisen, würde aufgrund der Corona-Pandemie kurz nach dem Ende der Ski Weltcup Saison zu den Akten gelegt. Somit ist Saas-Fee auch in diesem Jahr die Homebase  des Wikingers.
Henrik Kristoffersen hat die Corona-Krise genutzt, um Muskeln aufzubauen. So konzentrierte sich, der eher schlaksige Wikinger auf das Krafttraining. Währen des Saisonverlaufs sinkt das Gewicht wieder, da viele Reisen anstehen und die Möglichkeiten für ein Krafttraining zwischen den Renneinsätzen gering sind. In …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Die Kraft im Oberschenkel von Mauro Caviezel kommt zurück

Pfäffikon – Dem eidgenössischen Ski Weltcup Rennläufer Mauro Caviezel geht es wieder besser. Er macht nach seiner schweren Verletzung große Fortschritte und wird, wenn alles weiterhin nach Plan läuft, bei der ersten Saison-Abfahrt im bevorstehenden Winter am Start stehen. Der 31-Jährige, der als kleiner Junge ein großer Fan von Silvano Beltrametti war und tief bedrückt war, als sein Idol nach einem Sturz in Frankreich die Skier mit dem Rollstuhl tauschen musste, schaut nach vorne. Bei einem Unihockeyspiel riss sich Caviezel, der Gewinner der letztjährigen Super-G-Kristallkugel, die Achillessehne. Tom Jäger, der …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Clement Noel und Co. müssen auf  Training in Amnéville verzichten

Amnéville – Es gibt kein Training in der Skihalle von Amnéville. Mit dieser Nachricht müssen die französischen Skirennläufer leben. Diese Entscheidung wurde am gestrigen Montag gefällt. Bei dem heißen Wetter gab es Probleme mit den Kühlern, und die Bedingungen für das Training sind nicht optimal, so David Chastan, der Direktor der französischen Herrenteams.
Clement Noel hätte mit Victor Muffat-Jeandet, Thibaut Favrot und Léo Anguenot in Lothringen trainieren soll. Nun will man überprüfen, ob man die Zeit nutzen möchte, um auf den Gletschern in Les Deux Alpes zu trainieren. Für die Torläufer …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Thomas Dreßen macht auch auf den Langlaufskiern eine gute Figur

Oberhof – Wenn man die Vorbereitungsphasen der Skinationen anschaut, muss man aufgrund der Corona-Pandemie etwas improvisieren. Die DSV Ski Weltcup Herren beispielsweise arbeiten im Skitunnel von Oberhof. Dort sind erfahrungsgemäß die Meister der Loipe und des Schießstandes unterwegs. Aber wie heißt es so schön: Not macht erfinderisch.
Thomas Dreßen übt sich als Langläufer. Es ist etwas ungewöhnlich, aber die Grundelemente sind bei den Nordischen gleich wie bei den Alpinen. Man arbeitet dabei um die Stabilität des Oberkörpers zuverbessern, sowie die durch die Schlittschuhschritte kommende Beschleunigung und die Stockschübe aus den Armen …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Simon Maurberger rüstet sich für sein Comeback

St. Peter im Ahrntal – Der Südtiroler Skirennläufer Simon Maurberger bereitet sich langsam, aber sicher auf die Rückkehr in die Skinationalmannschaft vor. Während sein Teamkollege Manfred Mölgg am 20. Juli zum ersten Mal die Skier anschnallte und nach 14 Tagen zu seiner Gruppe stieß, muss der Ahrntaler noch etwas warten.
Dessen ungeachtet geht es dem Mann aus dem Pusterer Seitental sehr gut. Mit viel Engagement kämpfte er sich zurück. Er hat hart an seinem Comeback gefeilt und auch unzählige Kilometer mit dem Rad abgestrampelt. Er will beim Saison Opening auf dem …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Hörsaal statt Hundertstelsekunden: Marcus Monsen beendet Karriere

Oslo – Nach Maren Skjøld, Nina Haver-Løseth und Stian Saugestad beendet mit dem 25-jährigen Marcus Monsen der vierte Angehörige des norwegischen Ski-Teams mit sofortiger Wirkung seine sportliche Laufbahn. Der Riesentorlauf- und Super-G-Spezialist verkündete seinen Entschluss via Instagram. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften gewann der Wikinger sechs Medaillen, jedoch im Weltcup konnte er nie die ganz großen Ergebnisse erzielen und richtig Fuß fassen.
Marcus Monsen bekam in der Ski Weltcup Saison 2019/20 keinen Kaderplatz in der norwegischen Nationalmannschaft, und trainiert mit dem Privatteam Global Racing, das sich aus Athleten aus unterschiedlichen Nationen zusammensetzt. Zur …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Kristian Ghedina und seine Partnerin Patty werden Eltern

Cortina d’Ampezzo – Der ehemalige Ski Weltcup Rennläufer Kristian Ghedina, der auf der „Saslong“ mit einem Reh Bekanntschaft machte und mit einem spektakulären Spreizsprung auf der Streif in Kitzbühel für ein Aha-Erlebnis bei den Ski-Fans sorgte, hat allen Grund zu feiern. Der 51-Jährige wird zum ersten Mal Vater. Seine Partnerin, die einstige Skirennläuferin Patrizia „Patty“ Auer erwartet ein Kind. Die 45-jährige Brixnerin zeigt auf Instagram einige Aufnahmen.
Ghedina, bekannt auch als „Ghedo“, war nicht nur auf den Skipisten schnell unterwegs. So bestritt der Italiener, der aus Cortina d’Ampezzo stammt, auch einige …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Roberto Nani will beim Ski Weltcup Opening in Sölden erfolgreich in die WM-Saison starten.

Sölden/Livigno – Dass der italienische Riesentorlaufspezialist Roberto Nani im Ötztal gerne unterwegs ist, bewies er im fernen Jahr 2015, als er beim Ski Weltcup Opening Vierter wurde. Nach zwei schwierigen Jahren konnte er immer Sommer, trotz der Corona Pandemie, gut trainieren. Auch wenn Nani seit zwei Jahren nicht mehr der azurblauen Ski-Nationalmannschaft angehört, besteht die Möglichkeit, dass der 31-Jährige aus Livigno im Ötztal an den Start gehen kann. Trainer Roberto Lorenzi berichtete, dass es durchaus gute Chancen gibt, für Rennläufer die nicht der Trainingsgruppe angehören, aber gute Leistungen bringen.
Nani schnallte …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Wird das Ski Weltcup Comeback von Zürs zum Geisterrennen?

Zürs – Nachdem das um eine Woche vorverschobenen Ski Weltcup Opening der Damen und Herren in Sölden wohl ohne große Zuschauerzahl durchgeführt werden muss, besteht die Befürchtung, dass die Parallel-Rennen in Zürs vielleicht unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit über die Bühne gehen wird. Das Organisationskomitee des Standorts in Vorarlberg ist natürlich über so einen Umstand nicht erfreut, aber die Corona-Pandemie ist lange noch nicht überstanden. Des Weiteren wird sie den Ski Weltcup noch eine Zeit lang begleiten.
Die Rennen im Ländle sind auch richtungsweisend, wie es im Ski Weltcup weitergeht. Niemand …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Hinter Manfred Mölgg liegt ein gelungenes Schnee-Comeback

Stilfser Joch/Landgraaf – Die italienischen Riesentorläufer finden sehr gute Bedingungen am Stilfser Joch vor. Die azurblauen Speed-Asse arbeiten in der Skikuppel in Landgraaf. Nahezu alle sind im Einsatz. Es fehlen nur noch Dominik Paris und Simon Maurberger, die nach einer Verletzung noch auf ihre Rückkehr warten müssen. Matteo Marsaglia hat Ende Juli in Les Deux Alpes gearbeitet.
Zurück zur Rückkehr: Ein Comeback feierte der Ladiner Manfred Mölgg. Der routinierte Techniker hat erstmals in diesem Sommer die Bretter angeschnallt und ist auf dem Stilfser Joch zu seinen Mannschaftskollegen gestoßen. Gemeinsam mit Stefano …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Steven Nyman riss sich die Achillessehne, aber träumt von Olympia 2022

Der US-amerikanische Ski Weltcup Rennläufer Steven Nyman hat sich beim Training auf dem Mount Hood die Achillessehne im linken Fuß gerissen. Er wurde bereits operiert und wird so den Wunsch von einer Teilnahme an den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo begraben müssen. Dafür träumt er von den Olympischen Winterspielen, die im Jahr 2022 in der chinesischen Hauptstadt Peking über die Bühne gehen werden.
Vor einiger Zeit gestand er in einem Interview mit Skiweltcup.TV, dass er Italien liebt und er es kaum erwarten könne, in Gröden oder auch bei den Welttitelkämpfen in Cortina …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
FISI-Sportdirektor Max Rinaldi und die Planungen trotz der Corona-Pandemie

Rom – Aufgrund der weltweit grassierenden Corona-Pandemie ist es kein besonders günstiger Zeitpunkt, das sommerliche Training der italienischen Ski-Asse mit Zuversicht zu planen. Dies wird von Sportdirektor Max Rinaldi bestätigt. Man prüft alle möglichen und zukünftigen Szenarien. Es ist nicht einfach. Im Moment befinden sich die Speed-Asse im niederländischen Landgraaf, während die Elite- und Mehrzweckgruppe in Zermatt verweilt. Auch wird man wohl nach Saas-Fee gehen, weil man nicht weiß, ob das Skiressort im Schnalstal, wie im Juni angekündigt, seine Tore im September öffnet.
In den letzten Tagen wurde auch noch einmal …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Hinter den Nordamerikarennen im Ski Weltcup 2020/21 steht noch ein großes Fragezeichen

Sölden – Vor kurzer Zeit wurde offiziell angekündigt, dass das Ski Weltcup Opening in Sölden um eine Woche vorverlegt wird. So bestreiten die Riesentorläuferinnen und -läufer ihre Einsätze am 17. und 18. Oktober 2020. Wie es um die Rennen in Nordamerika bestellt ist, ist dessen ungeachtet offen. Ohne Zweifel stehen diese Nachricht im Kontext mit dem Coronavirus und dessen unklare Situation.
Zunächst wurde die Entscheidung rund um die Rennen am Rettenbachferner vom ÖSV selbst und dann von der FIS offiziell bekanntgegeben. Dem Organisationskomitee sollen damit Optionen offen stehen, um die notwendige …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Jungstar Lucas Braathen will in der neuen Saison für Furore sorgen

Fonna – Die norwegischen Riesentorlauf-Spezialisten arbeiten wieder auf dem Fonnagletscher in ihrer Heimat. Bei den ersten Probeläufen fanden sie sehr unterschiedliche Bedingungen vor. Sonne, Hitze, Regen, Nebel, Feuchtigkeit und vieles mehr standen auf der Tagesordnung. Jetzt steht ein langer Arbeitsblock an. Man möchte bis zum Herbst hin ein gutes Training durchführen.
Henrik Kristoffersen liebt lieber das Trockentraining und Ausflüge mit seiner Motocross-Maschine. Er wird in einer Woche in Saas-Fee das Schneetraining aufnehmen. Kjetil Jansrud, seit einigen Tagen Vater und Gesamtweltcup Sieger Aleksander Aamodt Kilde wollen auch gut arbeiten. Die nahezu gleich …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Manni Mölgg, der Leitwolf, kehrt zurück

Stilfser Joch – Vor kurzer Zeit stand der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg nach seiner schweren Verletzung, die er sich im Januar beim Rennen auf dem Chuenisbärgli in Adelboden zugezogen hatte, wieder auf den Brettern. Nun ist der Slalom- und Riesentorlaufspezialist einen Schritt weiter. In Kürze steigt er ins Training mit seinen Teamkollegen ein.
Der routinierte Ladiner wurde für die Probeläufe auf dem Stilfser Joch nominiert. Neben Mölgg sind auch Riccardo Tonetti, Hannes Zingerle und Alex Vinatzer im Einsatz. Abgerundet wird das Kontingent von Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Tommaso …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[5 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Ski Weltcup Opening in Sölden um eine Woche vorverlegt!

Die neue Skiweltcup-Saison beginnt früher als geplant! Mit der Zielsetzung bestmögliche Sicherheitsvorkehrungen beim Weltcup-Opening in Sölden zu schaffen, haben der Österreichische Skiverband und das OK Sölden eine Vorverlegung des Weltcup-Openings vorgeschlagen. 
Nach erfolgreichen Gesprächen mit Host Broadcaster ORF und allen Medienrechte-Inhabern sowie der aktiven Unterstützung der Bergbahnen und des Skiclubs Sölden sowie Ötztal Tourismus gab es heute auch die Zustimmung seitens des Internationalen Skiverbandes für eine Vorverlegung. Die Bewerbe im Rahmen des AUDI FIS Ski Weltcups Sölden werden damit eine Woche früher als ursprünglich vorgesehen am 17. und 18. Oktober ausgetragen.
Durch …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Beat Feuz hält Head weiterhin die Treue

Aldrans – Die „Berner Zeitung“ deckte eine interessante Nachricht im Zusammenhang mit dem letzten Frühjahr auf, als der Swiss-Ski-Athlet Beat Feuz Stöckli-Skier testen wollte, doch die Corona-Pandemie verhinderte dies. Als der in Nordtirol lebende Speedspezialist und seine Mannschaftskollegen erst im Juli auf den heimischen Gletschern mit den sommerlichen Vorbereitungen begann, beschloss er, seine konsolidierte Beziehung mit dem Ski-Ausrüster Head fortzusetzen.
Seit 2012 ist Feuz mit Head unterwegs. Im Winter 2011/12 fuhr er mit Salomon-Brettern und gewann um Haaresbreite den Gesamtweltcup; nur ein gewisser Marcel Hirscher aus Österreicher schnappte ihm im letzten …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer wird zum „skiing Dutchman“

Landgraaf – Die azurblauen Ski Weltcup Speed-Herren Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Florian Schieder und Alexander Prast verweilen vom Samstag, den 8. August bis zum Folgemontag im niederländischen Landgraaf. Dort möchte man in der Skihalle „SnowWorld“ ein paar Einheiten abspulen. Neben vier Anlagen gibt es rund 1,5 km Pisten zu bewältigen.
Der technische Direktor Alberto Ghidoni hat das Quintett für den Trip in die Niederlande nominiert. Noch fehlt Dominik Paris, der zuhause körperliche Trainingseinheiten abspult. Der Grund des Ausflugs nach Holland wird mit einem spezifischen Grundlagentraining gleichgesetzt, welches als technische …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Benjamin Thomsen gehört keinem kanadischen Verbandskader mehr an

Ottawa – Vor zwei Jahren beendete der kanadische Ski Weltcup Rennläufer Erik Guay seine sportliche Laufbahn und übernahm einen Vorstandsposten im nationalen Skiverband. Seine Hauptaufgabe ist es, die Mannschaft zu besseren Zeiten zu führen. Bis zu den Olympischen Winterspielen 2026 in Norditalien soll alles daran gesetzt werden, Kanada wieder innerhalb der drei besten Nationen der Welt zu platzieren. Ob dieses ehrgeizige Ziel in die Realität umgesetzt werden kann, werden wir in den nächsten Jahren sehen.
Es ist nicht leicht, denn der Verband ist von finanziellen Sorgen gekennzeichnet. So wurden die verschiedenen …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
DSV-Alpinchef Wolfgang Maier setzt auf Flexibilität und Anpassungsfähigkeit.

Planegg – DSV-Alpinchef Wolfgang Maier ist zuversichtlich, dass die Motivation seiner Athletinnen und Athleten hoch bleibt, auch wenn gegenwärtig der Schnee weit weg ist. Normalerweise würde man in diesen Tagen nach Südamerika fliegen, doch das bekannte und bewährte Überseetraining fällt coronabedingt ins Wasser:
In Südamerika gibt es Schnee ohne Ende. Es würden Traumbedingungen herrschen, aber die Gesundheit der Ski-Asse geht vor. Natürlich kann man es in dieser Saison als Nachteil sehen, dass die schwarz-rot-goldenen Skirennläuferinnen und -läufer nicht das gewohnt Trainingsprogramm abspulen können. Man will jedoch die Vokabeln wie etwa Trainingsrückstand …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Belgier Armand Marchant wird in Levi in den Top-30 starten

La Roche sur Foron – Wenn in Finnland die Slalom-Saison 2020/21 eröffnet wird, kann sich der wallonische Skirennläufer Armand Marchant freuen. Der 22-Jährige hat den Sprung unter die Top 30 im Torlauf geschafft. Nach dem Rücktritt des schwedischen Olympiasiegers André Mhyrer rutscht er unter die besondere Marke. Der Belgier  ist ein emotionaler Skirennfahrer, der nach seinem schweren Sturz in Adelboden vor drei Jahren lange kämpfen musste und sich heuer in Zagreb/Agram mit dem fünften Rang mehr als nur belohnte.
Wenn Marchant verletzungsfrei bleibt, ist sogar das erste Podest in Reichweite. Der …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Domme Paris wird bald wieder auf den Skiern stehen

Cortina d’Ampezzo – Wenn man die letzte Saison von Dominik Paris unter die Lupe nimmt, kann man sagen, dass sie bis zu jenem verhängnisvollen Trainingssturz wenige Tage vor dem Klassiker in Kitzbühel sehr gut verlief. Am Samstag war der Ultner im Rahmen der großen Schnee- und Eisgala in Cortina d’Ampezzo. Es gab die Gelegenheit, sich an seine Erfolge zu erinnern, doch der Kreuzbandriss bereitete seinen Wünschen und Hoffnungen im letzten Winter ein jähes Ende.
Der Südtiroler wurde von der charismatischen Moderatorin Cristina Fantoni interviewt. Mit dabei war auch Kristian Ghedina, ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Filip Platter gibt seinen Lebenstraum nicht auf

Stockholm – Der Südtiroler Schwede oder der schwedische Südtiroler Filip Platter ist 23 Jahre alt und möchte bald im Ski Weltcup Fuß fassen. Der im hohen Norden Europas geborene, aber im Vinschger Ort Mals aufgewachsene Platter besuchte in seinem Heimatdorf die Sportoberschule. In seiner früheren Jugend entschied er sich, für das Heimatland seiner Mutter zu starten. Denn man muss wissen, dass Mutter Agneta und Vater Heinzpeter Platter keine unbeschriebenen Blätter im internationalen Skizirkus sind. Der Vater ist als Trainer, die Mutter als Konditionstrainerin unterwegs.
Filip Platter liebt die Speeddisziplinen, obwohl die …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Victor Muffat-Jeandet will mit mehr Gelassenheit punkten

Zermatt – Der französische Skirennläufer Victor Muffat-Jeandet trainierte in Zermatt. Seine Teamkollegen und er fanden bereits im Juni in Les Deux Alpes und Val d’Isère gute Verhältnisse vor. Danach standen einige Ausfauer- und Konditionseinheiten auf dem Programm. Der Athlet der Equipe Tricolore findet die Abwechslung im Trainingsprogramm sehr erfrischend.
In Zermatt konnte man drei gute Tage verbringen. Der Schnee war am frühen Morgen sehr hart, dann wurde er immer weicher. Man muss auch in der Lage sein, um unter komplizierteren Bedingungen zu arbeiten. Bedeutend ist es, sich immer zu konzentrieren. Abends …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Aug 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Luke Winters hat mit neuem Material Levi bereits im Blick

Oregon – Der 23-jährige US-amerikanische Ski Weltcup Rennläufer Luke Winters trainiert in Mount Hood. Er vertraut von nun an auf einen neuen Ausrüster und will in der bevorstehenden Saison gute Ergebnisse erzielen. Im vergangenen Winter überraschte er die Fachwelt mit seinem mehr als ausgezeichneten ersten Durchgang in Val d’Isère, als er mit der hohen Nummer 40 einen Zauberlauf zeigte, und die zwischenzeitliche Führung übernahm. Und das geschah auf der als sehr schwierig einzustufenden Face de Bellevarde.
Luke Winters war auch im letzten Jahr beim Eröffnungsrennen in Levi sehr schnell, bevor er …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Kjetil Jansrud ist überglücklich über die Geburt seiner Tochter Frøya

Stavanger – Die schönste Nachricht des Tages erreicht uns aus Norwegen. Der Ski Weltcup Rennläufer Kjetil Jansrud ist Vater einer kleinen Tochter namens Frøya geworden. Dies teilte der Abfahrtsweltmeister von 2019 auf seinem Instagram-Account mit. Er schrieb „Willkommen in dieser Welt, Frøya“ und setzte ein Herz, wohl als Synonym väterlicher Liebe, hinzu.
Der Super-G-Olympiasieger 2014 postete nicht nur ein Foto, sondern auch eine Beschreibung der Erfahrung, während der Geburt anwesend zu sein. Das Ganze wird vom Wikinger als „größter Moment“ in seinem Leben tituliert. Außerdem ist der Nordeuropäer unglaublich stolz auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Cyprien Sarrazin muss verletzt eine Zwangspause einlegen, Brice Roger stößt zum Speedteam

Les Deux Alpes/Zermatt – Freud und Leid gehören im Sport eng zusammen. Auf diesen kurzen Satz kann man das heutige Geschehen innerhalb der Equipe Tricolore zusammenfassen. Man kann auch sagen, dass es bei den folgenden Zeilen um eine gute und eine schlechte Nachricht handelt.
Brice Roger, seines Zeichens ein Speedspezialist, ist nach einer langen Zeit wieder zu seinen Mannschaftskollegen gestoßen und trainiert mit ihnen auf dem heimischen Gletscher in Les Deux Alpes. Die ungute Botschaft erreicht uns aus dem Lager der Techniker. Cyprien Sarrazin verletzte sich beim Training im eidgenössischen Zermatt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Alexis Pinturault ist auch mit dem Rennrad nicht zu stoppen

Courchevel – Dass der französische Ski Weltcup Rennläufer Alexis Pinturault auch ein sehr guter Rennradfahrer ist, bewies er unlängst, als er den Col de la Loze bezwang. Mit einer Ankunft auf 2.300 Höhenmetern geriet nicht nur er ins Schwitzen. Der Anstieg kam einer Etappe gleich, wie sie der Tour de France, die coronabedingt erst im September ausgetragen wird, entspricht.
Während Pinturaults Mannschaftskollegen im Schatten des Matterhorns unzählige Skikilometer abspulen, ist der Athlet der Equipe Tricolore auf dem Rad unterwegs. So wie es aussieht, wird er im August wieder auf dem Schnee …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Geisterrennen in Kitzbühel wären für Vincent Kriechmayr ein Graus

Linz – Während die Sonne erbarmungslos vom Himmel brennt und die warme Jahreszeit niemand an den Skirennsport denken lässt, trainieren die Athletinnen und Athleten auf den bevorstehenden Winter. Viele wissen, dass die neue Ski Weltcup Saison 2020/21 anders als normal verlaufen wird. Wenn alles nach Plan verläuft, werden in gut drei Monaten die Damen und Herren in Sölden je einen Riesenslalom bestreiten.
Nur ist das alles so sicher? Fakt ist eins: Die Corona-Pandemie hat vieles, wenn nicht alles auf den Kopf gestellt und so manche Szenarien ans Tageslicht befördert. Aber alle …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Nicht nur Beat Feuz freut sich auf das neue Starthaus in Kitzbühel

Kitzbühel – Wenn im Januar 2021 die weltbeten Abfahrer sich in Kitzbühel auf die berühmt-berüchtigte „Streif“ begeben, müssen Sie aufpassen, dass Ihnen keine Neuheit entgeht. Neben den Sprüngen von über 80 Metern, einem Gefälle von 85 Prozenten und Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 140 km/h schnellt nicht nur der Puls der Ski Weltcup Rennläufer in die Höhe. Auch die Fans im Zielraum und vor den Bildschirmen werden zu Adrenalinjunkies.
Das Gefälle von 50 Prozent nach dem Starthaus lässt so manchem das Herz stehen. Innerhalb drei Fahrsekunden erreichen Matthias Mayer, Dominik Paris, Beat …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[30 Jul 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Saalbach-Hinterglemm will Zuschlag für die Ski-WM 2025

Saalbach-Hinterglemm – Am kommenden Freitag gibt der Weltskiverband FIS bekannt, wie sich die Bewerber für die Ski-WM 2025 am 3. Oktober in Zürich präsentieren können. Coronabedingt wird die Präsentation in der eidgenössischen Metropole wohl nur per Video möglich sein.
Aufgrund der Reisebeschränkungen ist es unmöglich, dass der mehrköpfige FIS-Vorstand, dem auch ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel angehört, persönlich zusammentritt und ein Meeting abhält. So müssen Saalbach-Hinterglemm, Garmisch-Partenkirchen und Crans Montana online überzeugen.
Die Saalbacher Abordnung, der unter anderem auch die frühere Ski Weltcup Athletin Alexandra Meissnitzer angehört, besteht aus rund 30 Personen. An der …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard und Gino Caviezel: Wie das kleine Geschäft zum Problem werden kann. | ]
Loic Meillard und Gino Caviezel: Wie das kleine Geschäft zum Problem werden kann.

Hérémence/Pfäffikon  – Die beiden eidgenössischen Ski Weltcup Rennläufer Loic Meillard und Gino Caviezel plauderten unlängst über Dopingkontrollen im Ski Weltcup. Dabei erzählt das Duo, dass sich das Ganze über Stunden hinziehen könnte. Die Mitarbeiter der Anti-Doping-Agentur klopfen an die Tür und fordern die Ski-Asse auf, ihr kleines Geschäft in einer Plastikbox zu hinterlassen. Auf Kommando oder auf Knopfdruck funktioniert das nicht immer. Wasser hilft, aber es können auch Stunden dabei verstreichen.
Ein weiteres Problem ist es, das während der Wartezeit die Anti-Doping-Leute nicht von der Seite weichen, bis der Becher gefüllt …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel träumt von Medaillen und einer kristallenen Kugel | ]
Clement Noel träumt von Medaillen und einer kristallenen Kugel

Cervinia – Der französische Skirennläufer Clement Noel hatte in der letzten Ski Weltcup Saison die kleine Slalom Kristallkugel zu gewinnen, knapp verpasst. Doch am Ende der allzu früh zu Ende gegangenen Saison fehlten ihm zwei mickrige Zähler auf den Norweger Henrik Kristoffersen.
Trotzdem steckt der Athlet der Equipe Tricolore nicht den Kopf in den Sand. Er will weiterhin angreifen und nach wie vor das Erbe des Österreichers Marcel Hirscher antreten. Seit dem vergangenen Wochenende trainieren die Franzosen einschließlich der ewig jungen Veteranen Julien Lizeroux und Jean-Baptiste Grange unter der Leitung von …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[27 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Wie schaut der bevorstehende Ski Weltcup Winter 2020/21 aus? | ]
Wie schaut der bevorstehende Ski Weltcup Winter 2020/21 aus?

Paris – Die Kollegen des französischen Skiportals ledauphine.com haben sich Gedanken gemacht, wie die nächste Saison aussehen könnte. Denn die Corona-Pandemie ist noch nicht zur Gänze überstanden. Alle Ski-Disziplinen müssen sich an die gesundheitlichen Einschränkungen, die die Covid-19-Krise mit sich bringt, anpassen. Wie das Rätsel ausgeht, weiß seitens der FIS auch noch niemand. Es kann sein, dass der Plan B vorgestellt wird und die Rennen in Nordamerika ausgeklammert werden. In Spanien und Frankreich tritt beispielweise die Pandemie wieder auf; die Ansteckungszahlen in den USA sind verheerend und der Weltskiverband ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz träumt von der vierten Abfahrtskugel, Domme Paris hat etwas dagegen | ]
Beat Feuz träumt von der vierten Abfahrtskugel, Domme Paris hat etwas dagegen

Aldrans – Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz möchte im nächsten Winter wieder eine kleine Kristallkugel gewinnen. Doch der Südtiroler Dominik Paris wird alle Hebel in Bewegung setzen, um das zu verhindern. Der Eidgenosse hatte in der Saison 2011/12 eine große Chance, sogar die große Kristallkugel zu gewinnen, doch im Finish hatte der Österreicher Marcel Hirscher die Nase vorn.
Danach war lange Zeit der Salzburger der Mann der Stunde. Feuz hatte mit Knieproblemen zu kämpfen, die fast das Ende einer vielversprechenden Karriere bedeuteten. Aber im März 2016 endeten sich die …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Mattias Rönngren muss verletzungsbedingt den Saisonstart verschieben | ]
Mattias Rönngren muss verletzungsbedingt den Saisonstart verschieben

Stockholm – Der schwedische Ski Weltcup Rennläufer Mattias Rönngren hat sich eine schwere Schulterverletzung zugezogen. Das bestätigte Jakob Swanberg, seines Zeichens Arzt des Drei-Kronen-Teams, in einer Aussendung. Es wird einige Monate dauern, bis der Athlet aus dem hohen Norden Europas wieder auf den Brettern stehen kann. Im vergangenen Winter erlitt der 26-Jährige eine Gehirnerschütterung und eine Knieverletzung, sodass die Ski Weltcup Saison für ihn frühzeitig zu Ende war.
Nach der vor zwei Wochen durchgeführten Operation steht nun eine harte Phase der Rehabilitation auf den Schweden. Derzeit hat er starke Einschränkungen in …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard musste den Sturz seiner Schwester Melanie erst verarbeiten | ]
Loic Meillard musste den Sturz seiner Schwester Melanie erst verarbeiten

Hérémence – Unmittelbar vor ihrem Olympiastart im Jahr 2018 in Pyeongchang verletzte sich die eidgenössische Skirennläuferin Melanie Meillard schwer am Knie. Seit dieser Zeit kämpft sich die Schweizerin zurück. Es ist klar, dass sie bald wieder an ihre alten Leistungen anknüpfen will und sich wiederum in der Weltspitze etablieren möchte.
Ihr, ebenfalls im Ski Weltcup fahrender Bruder Loic sagte, dass die Verletzung der Schwester mental für ihn schwer zu verdauen war. Er war für sie traurig und lenkte sich mit den Trainingseinheiten ab, um selber für die Rennen im Zeichen der …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Beat Feuz und Co. wollen wieder die Nationenwertung gewinnen | ]
Beat Feuz und Co. wollen wieder die Nationenwertung gewinnen

Zermatt – Im letzten Jahr holte sich die Schweiz nach über 30 Jahren die Nationenwertung im Ski Weltcup. Das österreichische Wunderteam musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Damit dieser Erfolg in der prestigeträchtigen Wertung keine Eintagsfliege bleibt, wollen die Swiss-Ski-Stars weiterhin auf der Welle des Erfolgs reiten und sich in der warmen Jahreszeit gut vorbereiten. Beat Feuz und Corinne Suter wollen ihre kleinen Kristallkugeln verteidigen und auch in den technischen Disziplinen gibt es viele Athletinnen und Athleten, die immer nach vorne preschen wollen und können.
Seit dem 6. Juli trainieren …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Das Comeback von Dominik Paris rückt immer näher | ]
Das Comeback von Dominik Paris rückt immer näher

Ulten – Zurück aus Formia setzt Dominik Paris die sportliche Arbeit daheim fort. Ähnliches gibt es von Manfred Mölgg zu berichten. Die Südtiroler Skirennläufer freuen sich auf die nahe Zukunft, die Rückkehr auf Schnee steht unmittelbar vor der Tür. Vier Monate vor dem Auftakt des Speedwinters 2020/21 – vorausgesetzt die Corona-Pandemie gestattet Rennen Ende November in Lake Louise – ist der Ultner guter Dinge, seiner Leidenschaft wieder nachzugehen und die verletzungsbedingte Auszeit nach dem 21. Januar 2020 abzuhaken.
Wenige Tage vor dem Saisonhöhepunkt in Kitzbühel riss sich der Speedspezialist das Kreuzband. …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2020 | Kommentare deaktiviert für Marc Digruber lässt sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen | ]
Marc Digruber lässt sich nicht aus dem Gleichgewicht bringen

Ybbs – Der österreichische Slalomspezialist Marc Digruber hat sich eine originelle Trainingseinheit ausgedacht. Der Niederösterreicher begab sich neulich mit Skischuhen auf zwei parallel gespannten Slacklines. Dabei hielt er nicht nur die Balance, sondern wehrte vom Trainer zugeworfene Plastikteller ab. Ferner arbeitet der ÖSV-Techniker auf sein Comeback hin.  Und das sollte sich in Levi beim ersten Torlauf des bevorstehenden Ski Weltcup Winters ausgehen.
Der Mann mit dem irrsinnigen Körpergefühl überlässt nach dem Kreuzbandriss von Chamonix nichts dem Zufall. Nach dem chirurgischen Eingriff geht es dem ÖSV-Athleten wieder gut. Man merkt, dass er …