Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV NEWS: Top-Bedingungen im Überseetrainingslager der Herren

Die Trainingslager in Chile und Neuseeland sind für die ÖSV-Herren rund um Matthias Mayer, Michael Matt und Co. ein wichtiger Bestandteil in der Vorbereitung auf eine neue Saison.
Das Speed-Team von Gruppentrainer Sepp Brunner ist nach einem einwöchigen Trainingskurs in La Parva nun nach Valle Nevado übersiedelt. Bis zur Rückkehr Anfang September stehen noch intensive Trainingstage auf dem Programm.
„Die Bedingungen sind optimal. Wir können ohne Stress und Druck unser Training durchziehen“, freut sich Sepp Brunner (Gruppentrainer).
Andreas Puelacher (Sportlicher Leiter): „In La Parva war jetzt nicht allzu viel Schnee, dennoch konnten wir …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Luc Alphand im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich habe die DNA der Geschwindigkeit im Blut“

Briançon – Luc Alphand war in den 1990er-Jahren ein sehr erfolgreicher französischer Abfahrer. Er entschied zehn Abfahrten und zwei Super-G’s für sich.  In der Saison 1996/97 holte er sich als erster „reiner Speedspezialist“ den Gesamtweltcup, aber auch die kleinen Kristallkugeln in der Abfahrt und im Super-G. Ingesamt konnte er sich viermal über den Gewinn in einer Disziplinenwertung freuen. Im Jahr 1996 freute er sich in der Sierra Nevada hinter Patrick Ortlieb und Kristian Ghedina über die WM-Bronzemedaille in der Abfahrt.
Nach seiner Karriere fuhr er Autorennen und triumphierte 2006 bei der …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Für Felix Neureuther kommt ein Auftritt im RTL-Dschungelcamp nie in Frage

Garmisch-Partenkirchen – Wer Felix Neureuther kennt, weiß, dass er beileibe kein „Dampfplauderer“ ist und auch nicht als solcher angesehen wird. Er ist ein Skirennläufer, der oft heiße Themen angeht und sich kein Blatt vor den Mund nimmt.
In der Süddeutschen Zeitung berichtete der DSV-Edeltechniker, dass er als Skirennfahrer gut leben kann. Dazu trägt hauptsächlich die breit aufgestellte Skiindustrie auf dem weiten Erdenrund bei. Das ist, Sponsoren betreffend, das große Glück. Der 34-Jährige, der in der vergangenen Saison in Levi den Slalom gewann und sich danach verletzte, wählt gezielt seine Sponsoren aus. …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Zwei-Meter-Mann Ramon Zenhäusern ist in Neuseeland nicht mit dabei

Cadrona/Coronet Peak – Die eidgenössischen Techniker Luca Aerni und Co. haben die weite Reise nach Neuseeland angetreten. Einer fehlt: Es ist Olympiasilbermedaillengewinner Ramon Zenhäusern.
Mit seiner Körpergröße von zwei Metern ist es für ihn nicht angenehm, so lange in der engen Economy-Sitzklasse zu sitzen. Somit verzichtet er auf die lange Flugreise. Tom Stauffer, seines Zeichens Swiss-Ski-Cheftrainer, hat seinem Athleten ein Heimattraining aufgetragen.
Auch im vergangenen Jahr trainierte der Schweizer daheim in Saas Fee und Zermatt. Die letzte Saison verlief für den Ski-Riesen großartig. Wieso sollte das nicht auch wieder zutreffen? Zenhäusern trainiert …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Der WM-Countdown im französischen Skiteam läuft

Spätestens jetzt beginnt auch für das Französische Speed-Team die intensive Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19. Nach einem intensiven Kraft und Ausdauertraining, den Schneekursen auf den französischen Gletschern von Val d’Isere und Les Deux Alpes, sowie dem Trainingskurs in der Skihalle von Amnéville, geht es nun für die „Attacking croissants“ (angreifenden Croissants) zum einmonatigen Überseetraining nach Chile.
„L’équipe de France“ wird sich in den nächsten vier Wochen auf der Südhalbkugel, genauer gesagt in La Parva, auf die Skiweltcup-Bewerbe der kommenden Saison vorbereiten. Vom 16. August bis zum 13. September möchte man hier …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Dave Ryding im FIS-Ski.com Interview: „Der Gedanke über einen Sieg im Skiweltcup geht mir durch den Kopf“

Der britische Slalom-Spezialist Dave Ryding hat auf der Skiweltcup-Tour für Großbritannien Geschichte geschrieben. Im FIS-Ski.com Interview, hat der 31-jährige die Geschichte seiner unglaublichen Karriere erzählt.
FIS-Ski.com: Fangen wir von vorne an, wie hast Du das Skifahren in Großbritannien auf „trockenen“ Skipisten erlernt? Und wie hast du dich auf deine Karriere im Ski-Weltcup vorbereitet?  
Dave Ryding: Abgesehen davon, dass ein solches Training etwas anders ist als auf Schnee, ist der Rennsport immer ein Kampf gegen die Uhr. Ich habe trotzdem unglaublich viel gelernt, wie man sich am besten auf ein Rennen vorbereitet, …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV NEWS: Chile-Trainingslager ohne Hannes Reichelt

Hannes Reichelt kann aufgrund einer Hallux-Verletzung am rechten Fuß nicht nach Chile reisen. „Die Schmerzen im Skischuh sind noch zu stark. Es macht keinen Sinn für mich“, so Reichelt nach seinem Entschluss, auf das dreiwöchige Trainingslager zu verzichten.
Der 38-Jährige verletzte sich Ende Juli in Zermatt (SUI) bei einem internen Fußballmatch.  (Skiweltcup.TV berichtete)
Während der Salzburger zuhause bleibt, finden seine Teamkollegen Matthias Mayer, Vincent Kriechmayr, Max Franz, Christian Walder und Johannes Kröll im Skigebiet von La Parva (Chile) beste Bedingungen vor.
Im Audio-Interview spricht Andreas Puelacher, der Sportliche Leiter der ÖSV-Herren, über die …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Cyprien Sarrazin ist bereit für eine erfolgreiche WM-Saison

Der französische Technik-Spezialist Cyprien Sarrazin steht nach einer durchwachsenen, mit Verletzungen gespickten Olympia-Saison, wieder auf den Skiern. Zunächst musste er Ende November des letzten Jahres, nach einem Trainingslauf in Vail die Heimreise antreten. Der Athlet der Equipe Tricolore litt an einem Trauma im Rückgrat.
Anfang des Jahres kehrte er wieder zurück in das Team der Equipe Tricolore. Doch der nächste Rückschlag ließ nicht lange auf sich warten. Ende Januar 2018 kam der 23-Jährige bei einem Trainingslauf erneut zu Sturz und zog sich ein Kopftrauma zu. Damit war die Olympia-Saison 2017/18 ohne …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Aksel Lund Svindal kann sich noch nicht entscheiden

Spielberg – Am Sonntag fanden in Österreich die Rennen der MotoGP statt. In der Steiermark war auch der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal vor Ort. Der 35-Jährige erzählte, dass er das Ende seiner sportlichen Laufbahn offen ließe und inzwischen mal weitertrainiere.
Vor einiger Zeit arbeitete er schon beim Gletschertraining auf dem Stifser Joch. Sein Hauptsponsor war aber nicht mehr auf dem Helm. Aber jetzt muss er sich zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Henrik Kristoffersen den strikten Verbandsvorgaben beugen.
Svindal hoffte nach so vielen Jahren auf eine Lösung, aber die Politik im skandinavischen Land …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Stefano Gross will wieder aufs Podium stürmen.

Der Südtiroler Stefano Gross hat 97 Weltcupstarts auf seinem geschundenen Buckel. Seinen bisher einzigen Sieg im Skiweltcup feierte der 31-Jährige am 11. Januar 2015 beim Slalom von Adelboden. Insgesamt elfmal stand Gross auf einem Ski-Weltcup-Podest, in der abgelaufenen Saison wurde ihm diese Ehre nicht zuteil. Der Slalom-Spezialist zeigte eine konstante Leistung, musste sich aber mit zwei sechsten Plätzen, eingefahren in Val d’Isere und Adelboden, als Bestresultat begnügen. Beim Saisonhöhepunkt, den Olympischen Winterspielen in Südkorea landete der Ladiner auf einen für ihn enttäuschenden 16. Platz.
Gross der aus Pozza di Fassa stammt, …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hannes Reichelt muss mit Zehenbruch pausieren

Am vergangen Mittwoch ist das ÖSV-Speedteam mit Matthias Mayer, Max Franz, Vincent Kriechmayr, Christian Walder, Romed Baumann und Johannes Kröll zum Überseetraining nach Chile aufgebrochen. Die Speed-Herren werden sich bis zum 02. September 2018 in La Parva und Valle Nevado intensiv auf den WM-Winter 2018/19 vorbereiten.
Nicht an Bord war Super-G Ex-Weltmeister Hannes Reichelt. Der 38-Jährige Salzburger hat sich beim Fußball-Spiel im Trainingslager in Zermatt den Zeh des rechten Fußes angebrochen. Laut ÖSV Informationen hat der ÖSV-Routinier starke Schmerzen im Skischuh. In den nächsten Tagen möchte man den Heilungsverlauf weiter beobachten …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Skiweltcup.TV – Kurz nachgefragt: Heute Marcel Hirscher

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher hat einen sehr erfolgreichen Olympiawinter 2017/18 hinter sich. Drei Kristallkugeln, 13 Siege und zwei Goldmedaillen aus Südkorea gingen auf sein Konto. Am Ende des Winters stand er wie in den sechs Jahren zuvor auf dem ersten Platz in der Gesamtwertung. Der 29-jährige Salzburger fährt so sicher, als ob es nichts anderes auf der Welt gäbe.
Im Skiweltcup.TV-Interview sprach der ÖSV-Star über die letzte Saison, seine anekdotenreiche Karriere und seinen Einsatz beim Wings for Life-Lauf. Doch das sind nur drei der angeschnittenen Themen.
Skiweltcup.TV: Marcel, warum …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Für Felix Neureuther reichen drei Disziplinen völlig

Garmisch-Partenkirchen – Der 34-jährige DSV-Athlet Felix Neureuther ist bekannt, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt. Vor allem die Vergaben der Olympischen Winterspiele 2014, 2018 und 2022 schmecken dem Deutschen gar nicht.
„Wie soll dieses einzigartige Produkt Olympia noch glänzen? Das IOC streicht die viele Kohle selber ein, anstatt nachhaltig auch die davon profitieren zu lassen, die die Spiele veranstalten oder die Show bieten. Es geht um persönliche Bereicherung, Macht, Politik und das eigene Ego und nicht mehr um das, wofür Sport steht, nämlich Fair Play“, so Neureuther gegenüber der …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Manni Mölgg denkt noch nicht ans Aufhören

St. Vigil in Enneberg – Auch wenn seine Schwester Manu die Skier in den Keller gestellt hat, will es Manfred Mölgg noch einmal wissen. Dem Gadertaler geht es gut, und er denkt keinesfalls an ein Ende seiner sportlichen Laufbahn. Körperlich befindet sich der Ladiner in einer blendenden Verfassung. Er konnte gemeinsam mit den anderen Slalomspezialisten Stefano Gross, Giuliano Razzoli und Fabian Bacher optimal am Stilfser Joch trainieren.
So spricht Mölgg, dass die athletische Vorbereitung auf den WM-Winter bereits im Mai begonnen hat. Darüber hinaus nahm er beim „Maratona Dles Dolomites“ teil. …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Dominik Paris ist der „Herr der Gondeln“

Bormio – Am 28. Dezember 2017 gewann der Südtiroler Skirennläufer Dominik Paris in Bormio. Nun freut er sich über eine persönliche Gondel. Über die sozialen Medien zeigte der Jungvater seine große Freude. Doch diese Gondel ist nicht die einzige, die den Namen des Ultners ziert.
Domme Paris hat in der jüngeren Vergangenheit dreimal in Kitzbühel gewonnen. Nach zwei Abfahrtserfolgen und einem Super-G-Triumph erhielt der Speedspezialist auch in der Gamsstadt immer eine Gondel. So kann das Kraftpaket aus dem Ultental mit Fug und Recht als „Herr der Gondeln“ bezeichnet werden.
Bericht für skiweltcup.tv: …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Gute Nachrichten von Erik Guay

Zermatt – Nach neun Monaten steht der kanadische Speedspezialist Erik Guay wieder auf den Brettern. In Zermatt genoss er nicht nur das herrliche Bergpanorama, sondern auch die Tatsache, dass es wieder mit ihm aufwärts geht. Guay wurde am vergangenen Sonntag 37 Jahre alt.
Im letzten Dezember musste er aufgrund chronischer Rückenschmerzen die Skiweltcup-Saison vorzeitig beenden. Das war nach der Abfahrt auf der Saslong in Gröden der Fall. Somit konnte der routinierte Athlet, der drei WM-Medaillen und fünf Weltcupsiege sein Eigen zählen kann, nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea teilnehmen.
Guay möchte …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Leif Kristian Nestvold Haugen im FIS-Ski-Interview

Leif Kristian Nestvold Haugen hat in der abgelaufenen Saison immer wieder mit Top-Ergebnissen aufhorchen lassen. Im Interview mit FIS-Ski.com blickt der Norweger auf die Olympiasaison zurück und wagt einen Ausblick in den WM-Winter 2018/19
FIS-SKI.com: Im Jahr 2006 erlitten Sie eine schwere Verletzung am linken Bein – eine offene Fraktur mit Muskel- und Nervenschäden. Haben Sie noch Schmerzen im linken Bein?  
Leif Kristian Nestvold Haugen: Ich würde sagen, dass es mich immer noch stört, wenn ich im Trockenen trainiere. Wenn wir eine intensive Periode haben, in der wir viele Tage hintereinander …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Christoph Krenn und Marc Digruber arbeiten fleißig im Sommer

Ybbs/Scheibbs – Die niederösterreichischen Ski-Asse Christoph Krenn und Marc Digruber bereiten sich auf Hochtouren auf den kommenden Winter vor. Sie arbeiten akribisch und wollen zum Saisonstart fit sein. Der Sportwissenschaftler Andreas Mistelbauer-Obernberger beobachtet und unterstützt sie dabei.
Digruber, ein Slalomspezialist, weiß, dass sein Material aggressiver wird. Aus diesem Grund legt er mehr Wert auf Stabilität im Knie, Schultern und Hüfte. Krenn ist im letzten Winter sehr erfolgreich im Europacup gefahren und will durch den Sieg in der Super-G-Wertung im Skiweltcup für Furore sorgen. Sechs Tage in der Woche trainiert das Duo; …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Aug 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Max Blardone ist mit dem Team Gut in Neuseeland im Einsatz

Ian Gut, der Bruder von Lara Gut, fährt ab dieser Saison für Liechtenstein. Im ganzen August trainiert er in Neuseeland. Dann geht es weiter nach Chile und Australien.
Doch zurück zu Max Blardone. Der italienische Ex-Skirennläufer arbeitet seit einigen Monaten im Team Gut. Wird Blardone Ian eines Tages zu Spitzengerbnissen führen, wie sie bei Schwester Lara an der Tagesordnung stehen?
Um den Weg des Erfolgs einzuschlagen sind nach Meinung von Max Blardone einige Komponenten wichtig. Neben Einsatzbereitschaft, muss ein Athlet Schritt für Schritt sein Selbstvertrauen aufbauen. Dafür sind Erfolgserlebnisse von großer Bedeutung. …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Simon Breitfuss Kammerlander im Skiweltcup.TV-Interview: „Mich als Ski-Exoten zu bezeichnen, ist keine Beleidigung!“ | ]
Simon Breitfuss Kammerlander im Skiweltcup.TV-Interview: „Mich als Ski-Exoten zu bezeichnen, ist keine Beleidigung!“

St. Leonhard im Pitztal/La Paz – Der bolivianische Tiroler Simon Breitfuss Kammerlander ist ein junger und talentierter Skirennläufer. Er ist sehr ehrgeizig und will so bald als möglich Weltcuppunkte sammeln. Er trainiert fleißig und wird eines Tages seine persönlichen Ziele erreichen. So will er nicht nur dabei sein. Im Skiweltcup.TV-Interview spricht der 25-Jährige über seine Anfänge, die Bezeichnung als Ski-Exoten, Trainingseinheiten bei über 35 °C und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Simon, was macht ein Tiroler in Bolivien? Und vor allem: Wie verschlägt es ihn vom Herz der Alpen nach Südamerika? 
Simon Breitfuss …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Ramon Zenhäusern und Jasmine Flury als Zeitmilitär-Spitzensportler begrüßt | ]
Swiss-Ski News: Ramon Zenhäusern und Jasmine Flury als Zeitmilitär-Spitzensportler begrüßt

Seit dem 1. August stehen zehn neue Schweizer Zeitmilitär-Spitzensportler bei der Armee für vier Jahre unter Vertrag. Die drei Athletinnen und sieben Athleten werden im Hinblick auf die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking unterstützt.
«Diese Anstellung ist für mich eine grosse Ehre, für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen», sagte der Slalom-Spezialist Ramon Zenhäusern (Visp). Der Olympia-Gold- und Silbermedaillengewinner von PyeongChang 2018 erwartet mit dieser Anstellung einen weiteren positiven Einfluss auf seine Karriere. «Mit diesem sicheren Einkommen kann ich mir zum Beispiel das Engagement eines Sportpsychologen leisten, oder zuhause einen …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer muss Trainingspause einlegen | ]
Fritz Dopfer muss Trainingspause einlegen

Im November 2016 hatte sich Fritz Dopfer einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. In der Olympia-Saison feierte er sein Comeback und versuchte den Wiederanschluss an die Weltspitze zu finden. Geduldig kämpfte er sich zurück, musste aber immer wieder Rückschläge hinnehmen. Im Olympischen Riesentorlauf musste er sich mit Platz 26 begnügen, im Slalom wurde er 20.
In der Vorbereitung auf den WM-Winter 2018/19 sollte nun alles etwas einfacher und vor allem schmerzfrei ablaufen. Doch eine erneute Verletzung zwingt den 30-Jährigen zu einer ungewollten Pause.
Fritz Dopfer: „Nein, das war so nicht geplant. Dass ich …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Roland Leitinger ist 205 Tage nach Kreuzbandriss wieder auf Skier unterwegs | ]
Roland Leitinger ist 205 Tage nach Kreuzbandriss wieder auf Skier unterwegs

Der österreichische Riesenslalom Vize-Weltmeister Roland Leitinger trainiert wieder auf Schnee. 205 Tage nach seinem Sturz beim freien Skifahren auf der Reiteralm, wo er sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zuzog, kehrte der 27-Jährige auf die Skier zurück.
Roland Leitinger: „Meine ersten beiden Tage in Zermatt sind gut gelaufen und deshalb werden noch weitere Tage am Gletscher in der Schweiz folgen. Es passt noch nicht zu 100 Prozent. Es zwickt ein wenig, aber zum lockeren Skifahren reicht es. Es waren zwei coole Tage, auch wenn am Anfang das Gefühl …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Ohne Red Bull Logo auf dem Helm: Macht Aksel Lund Svindal trotzdem weiter? | ]
Ohne Red Bull Logo auf dem Helm: Macht Aksel Lund Svindal trotzdem weiter?

Oslo – Claus Ryste, Leiter des norwegischen Skiteams, weiß nicht, ob Aksel Lund Svindal seine Karriere fortsetzt oder nicht. Das Problem ist nicht die Bereitschaft des fast 36-Jährigen, sondern der Zustand des verletzten Knies. Der Wikinger kam (wir berichteten) 2016 in Kitzbühel schwer zu Sturz.
Ryste sagt, dass die Kniebeschwerden an für sich nichts Neues seien. Deshalb ist man optimistisch, dass der Norweger weitermachen kann. Im letzten Jahr lief alles gut, und im Team der Norweger hoffen alle, dass das angeschlagene Knie auch in der kommenden WM-Saison seinen Dienst verrichtet.
Svindal hat …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Sturz in Gletscherspalte: Glück im Unglück für Sloweniens Trainer Peter Pen | ]
Sturz in Gletscherspalte: Glück im Unglück für Sloweniens Trainer Peter Pen

Stilfser Joch – Der frühere slowenische Skirennläufer Peter Pen ist in eine 17 Meter tiefe Gletscherspalte gestürzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber geborgen. Doch die positive Nachricht folgt: er blieb dabei Gott sei Dank nahezu unversehrt.
Nach eigenen Angaben geht’s ihm gut, aber der Schock ist noch groß. Der 46-Jähige slowenische Herren Trainer aus Marburg gegenüber den TV Sender RTV SLO: „Mir geht es gut, ich gebe zu, dass ich ein bisschen geschockt bin. Mit Alešem Gorzo standen wir entlang der Strecke und, wie üblich, haben wir die Jungs gefilmt. Wir …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Kitzbühel freut sich auf die Europacup-Herren | ]
Hahnenkamm News: Kitzbühel freut sich auf die Europacup-Herren

Unter den vielen Wanderfans entlang der Streif wurden bei hochsommerlichen Temperaturen auch FIS Europacup-Koordinator Peter Gerdol und das HKR-Team, anlässlich der Sommerinspektion, gesichtet.
„Kitzbühel ist für die Europacup-Fahrer ein Highlight,“ so Gerdol. HKR OK-Chef Michael Huber freut sich über das große Sportprogramm am Hahnenkamm: „Zusätzlich zu den Hahnenkamm-Rennen wird ein Europacup-Abfahrtslauf und das internationale Junior-Race ausgetragen. Damit unterstreichen wir, dass uns die Förderung der Nachwuchsathleten wichtig ist. Wir haben sozusagen drei Generationen an Skirennläufern am Start!“ Der Kitzbüheler Ski Club zeigt damit einmal mehr, dass die Hahnenkamm-Rennen eine internationale hochkarätige Sportwoche …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Aug 2018 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Super10Kampf mit Ramon Zenhäusern und Denise Feierabend | ]
Swiss Ski News: Super10Kampf mit Ramon Zenhäusern und Denise Feierabend

Der Sporthilfe Super10Kampf feiert dieses Jahr seine 40. Austragung. An der grossen Jubiläumsshow am Freitag, 2. November 2018, im Zürcher Hallenstadion sind auch Ramon Zenhäusern, Nevin Galmarini, Fabian Bösch und die ehemalig Skirennfahrerin Denise Feierabend mit dabei.
Mit Ramon Zenhäusern, Nevin Galmarini, Denise Feierabend und Fabian Bösch wartet der 40. Sporthilfe Super10Kampf mit einem starken Feld an Wintersportlern auf. Gemeinsam ist ihnen allen die erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang. Ramon Zenhäusern, Nevin Galmarini und Denise Feierabend kehrten mit Edelmetall aus Südkorea zurück. Der Engelberger Freestyle-Skier Fabian Bösch sorgte …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Guido Heuber im Skiweltcup.TV-Interview: „Mich als Hansdampf in allen Gassen zu bezeichnen, ehrt mich!“ | ]
Guido Heuber im Skiweltcup.TV-Interview: „Mich als Hansdampf in allen Gassen zu bezeichnen, ehrt mich!“

München/Ibiza – Seit einer gefühlten Ewigkeit begleitet Guido Heuber den alpinen Skirennsport als Moderator auf Eurosport. Auch macht er sich als Sommelier und DJ – Stichwort „lebenslanges Lernen“ einen Namen. Die 47-jährige bayrische Frohnatur „hinter dem Mikro“ sprach im Skiweltcup.TV-Interview über den letzten Ski-Winter und seine Höhepunkte, den Sieg von Thomas Dreßen in Kitzbühel, seine Zeit als DJ auf der Baleareninsel Ibiza und vieles mehr. Zudem gab er zu, dass er den Sensationsolympiasieg von Ester Ledecká in Pyeongchang als geil empfand und fast wie ein Schoßhund heulte.
Skiweltcup.TV: Herr Heuber, heute …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander freut sich über die Geburt seines Stammhalters | ]
Andreas Sander freut sich über die Geburt seines Stammhalters

Oberstdorf – Der DSV-Skirennläufer Andreas Sander und seine Frau Julia sind stolze Eltern eines kleines Jungen geworden. Das berichtete der seit wenigen Wochen 29 Jahre alte Speedspezialist in den sozialen Medien.

Da in den vergangenen Wochen Dominik Paris und Beat Feuz glückliche Väter geworden sind, können wir uns mit Spannung auf den kommenden WM-Winter freuen. Dann wird sich zeigen, wer von den Speedherren am schnellsten unterwegs und folgerichtig am schnellsten bei seinem Nachwuchs ist.

Sei es wie es ist, wir von skiweltcup.tv wünschen der kleinen Jungfamilie Sander alles erdenklich Gute! …………

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Die Spannung steigt: Nur noch 87 Tage bis zum Skiweltcup-Start | ]
Die Spannung steigt: Nur noch 87 Tage bis zum Skiweltcup-Start

In rund drei Monaten beginnt die WM-Saison 2018/2019 in Sölden. Es werden dort die ersten Punkte für den Disziplinen- und Gesamtweltcup vergeben. Doch wer wird Ende März nach dem Weltcupfinale ganz oben stehen, wenn es darum geht, die Kristallkugeln zu vergeben?
SKIWELTCUP-MÄNNER: Marcel Hirscher hat die letzten sieben Saisonen jeweils den Gesamtweltcup gewonnen, dazu noch unzählige Kugeln im Riesentorlauf und Slalom. Auch im Vorjahr konnte er die beiden Technik-Kristallkugeln einheimsen. Deshalb ist der Österreicher, der auf Atomic-Skiern fährt, auch in der bevorstehenden Saison der größte Favorit für den Gesamtweltcup. Hirscher dominiert …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Vorbereitung der Alpin-Herren-Teams sind im vollen Gange | ]
ÖSV NEWS: Vorbereitung der Alpin-Herren-Teams sind im vollen Gange

Die Vorbereitungen auf die kommende WM-Saison sind in vollem Gange. In den kommenden Wochen werden sich Matthias Mayer, Michael Matt und Co. wieder auf den Weg nach Chile bzw. Neuseeland machen. Der 7-fache Gesamtweltcupsieger und Doppel-Olympiasieger Marcel Hirscher wird, je nach Wetter und Bedingungen, auf den österreichischen Gletschern trainieren.
Auch ÖSV-Herren-Cheftrainer Andreas Puelacher ist bereit für die intensive Vorbereitung zur Ski Weltcup Saison 2018/19, die ihren Höhepunkt im Februar mit der SKI-WM in Are findet: „Die Athleten sind in guter Verfassung, die Verletzten kommen langsam zurück. Die Bedingungen in Neuseeland sind …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Routinier Manfred Mölgg ist auch in Argentinien an Bord | ]
Routinier Manfred Mölgg ist auch in Argentinien an Bord

Ushuaia – Wenn in Kürze die ersten azurblauen Ski-Asse die weite Reise nach Argentinien zum alljährlichen Sommertrainingslager auf sich nehmen, darf Manfred Mölgg aus dem Gadertal nicht fehlen. Vom 25. August  bis zum 17. September sind neben dem erfahrenen Ladiner auch Stefano Gross und Giuliano Razzoli vor Ort. Wenige Tage zuvor schlagen bereits Riccardo Tonetti, Giulio Bosci, Luca De Aliprandini und Roberto Nani ihre Zelte auf, um sich für die Ski Weltcup Saison vorzubereiten.
Die Speed-Herren Peter Fill, Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi und Dominik Paris arbeiten zuerst gemeinsam mit den Technikern …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Elena Curtoni brennt auf ihr Renncomeback | ]
Nicht nur Elena Curtoni brennt auf ihr Renncomeback

Stilfser Joch – Die italienische Super-G-Spezialistin Elena Curtoni freut sich auf ihr Comeback im Ski Weltcup. Im vergangenen November riss sie sich beim Training das Kreuzband. Die Olympiasaison war somit zu Ende, noch ehe sie richtig begann. Nun trainiert sie mit ihren Kolleginnen am Stilfser Joch.
Elena Fanchini (wir berichteten) musste wegen einem Tumor aussetzen. Jetzt will sie wieder aus dem Vollen schöpfen und nach ihrer Therapie an ihre guten Leistungen anknüpfen.
In fast drei Jahren zog sich die Südtirolerin Karoline Pichler vier schwere Knieverletzungen zu. Doch die junge Dame aus Petersberg …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich will von Rennen zu Rennen meine Leistung abrufen!“ | ]
Dominik Paris im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich will von Rennen zu Rennen meine Leistung abrufen!“

Lana – Dominik Paris, von vielen Domme genannt, ist ein Südtiroler Skirennläufer, der aus dem Ultental stammt und in Lana lebt. Er ist in den Speeddisziplinen zuhause und feiert dort seine größten Erfolge. Im Skiweltcup-TV-Interview berichtete der 1989 geborene Athlet über seine abgelaufene Saison, seine Vaterschaft als zusätzliche Motivation, seine Situation als Einzel- oder Mannschaftssportler und vieles mehr.
Skiweltcup.TV:  Dominik, seit März ist die Olympiasaison 2017/18 Geschichte! Wie würdest du mit kurzen, aber ehrlichen Worten den abgelaufenen Winter aus deiner Sicht beschreiben? Welche Hoffnungen und Lehren ziehst du im Hinblick auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt. | ]
FIS Sommerinspektion auf der Gran Risa erfolgreich durchgeführt.

In der vergangenen Woche waren FIS-Renndirektor Markus Waldner und der Koordinator des Herren-Weltcups, Emmanuel Couder in Alta Badia zu Gast. Auf dem Programm stand die alljährliche Sommerinspektion auf der Gran Risa. Im vertrauten Gespräch standen Themen wie Sicherheitsbestimmungen und einige Verbesserungen im Startbereich, damit die Fans die Konzentration- und Aufwärmphase der Rennläufer besser verfolgen können, auf der Agenda.
Wie bereits in den letzten Jahren finden in Alta Badia auch in der WM-Saison 2018/19 zwei Rennen statt. Am Sonntag , 16. Dezember steht traditionell die Austragung des 33. Riesentorlauf auf der Gran …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Peter Fill wird am Stilfser Joch fleißig trainieren | ]
Nicht nur Peter Fill wird am Stilfser Joch fleißig trainieren

Stilfser Joch – Die vier azurblauen Speedspezialisten Peter Fill, Emanuele Buzzi, Dominik Paris und Christof Innerhofer sind vom bevorstehenden Dienstag bis zum kommenden Samstag beim Gletschertraining auf dem Stilfser Joch im Einsatz.
Mit von der Partie sind auch die Trainer Alberto Ghidoni, aber auch Christian Corradino und Raimund Plancker. In der Zwischenzeit haben Sofia Goggia und Federica Brignone ihre Einheiten auf dem Stilfser Joch verlängert. Als Grund wurden die guten Bedingungen auf dem Gletscher angegeben. Sie werden mit den italienischen Technikerinnen bis zum Sonntag vor Ort …………

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Žan Kranjec und Co. arbeiten fleißig | ]
Žan Kranjec  und Co. arbeiten fleißig

Zreče – Die slowenischen Herren, die in den technischen Disziplinen zuhause sind, arbeiten fleißig Tag für Tag auf dem Pohorje. Bisher haben Žan Kranjec und Co. im Fitnessbereich gearbeitet. Diese Einheiten auf dem Rogla sind wichtig und eine Basis für die bevorstehenden Aufgaben. Sonntags geht es weiter ins schweizerische Saas-Fee, wo einige Jungs bis zum 6. August bleiben werden.
Kranjec berichtet, dass er im letzten Jahr gut vorbereitet war. Nun ist er einen Schritt weiter gekommen und glaubt, dass er besser als in der vergangenen Saison sein wird. Die Tests zeigten, …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Alexander Khoroshilov und Co. arbeiten in Argentinien | ]
Alexander Khoroshilov und Co. arbeiten in Argentinien

Ushuaia – Die russischen Skirennläufer haben eine weite Reise auf sich genommen. Seit Donnerstag  bis zum 17. August werden sie in Ushuaia trainieren. In Südamerika herrscht Winter, und so wird die Sbornaja mehrere Trainingseinheiten in Argentinien abspulen. Mit dabei sie sowohl die Speed- als auch das Technikteam, die möglichst viele Einheiten absolvieren wollen. Neben dem Skitraining wird auch ein Augenmerk auf das Konditionstraining gelegt.
Die Teilnahme an kontinentalen Wettbewerben während der Trainingstage in Ushuaia ist noch nicht abgeklärt. In Feuerland arbeiten wie gewohnt die Athletinnen und Athleten mehrerer Nationen.
Die russische Mannschaft …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Philipp Schörghofer wechselt von Fischer-Ski zu Augment | ]
Philipp Schörghofer wechselt von Fischer-Ski zu Augment

In der letzten Saison kam Philipp Schörghofer verletzungsbedingt zu keinem Weltcupeinsatz. Auch seine Hoffnungen auf einen Start bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea erfüllten sich nicht. Marcel Hirscher, Manuel Feller, Stefan Brennsteiner und Christian Hirschbühl vertraten Österreich beim olympischen Riesenslalom in Yongpyong.
Im kommenden WM-Winter will es Philipp Schörghofer noch einmal wissen. Seine Comeback-Saison wird der 35-jährige Riesenslalom-Spezialist mit neuem Material bestreiten. Auf Facebook verkündete der Filzmooser den überraschenden Wechsel von Fischer-Ski zu Augment-Sports: „Ich habe einen neuen Skiausrüster!! Ich bin ab sofort mit Augment Ski unterwegs!! Ich möchte mich bei …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2018 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Gilles Roulin testet fleißig im Windkanal | ]
Nicht nur Gilles Roulin testet fleißig im Windkanal

Emmen – Nicht nur Formel-1-Boliden werden im Windkanal getestet. Auch die Schweizer Skirennläufer nutzen diese Möglichkeit, um für den Winter, wenn es um Podestplatzierungen und Hundertstelsekunden geht, den passenden Rennanzug zu finden. Nachdem das Trainingslager in Norwegen aufgrund zu hoher Temperaturen kurzfristig abgesagt wurde, testen die Jungs von Cheftrainer Tom Stauffer im Ruag-Windkanal in Emmen die neuen Rennanzüge.
Dabei zählen Gilles Roulin und Co. auf die Erfahrungswerte von Karl Frehsner. Der Trainerfuchs hat schon vor gut vier Jahrzehnten als erster Ski-Coach Rennanzüge getestet und sie in Bezug auf Windschlüpfrigkeit auf Herz …