Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[21 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
FK Austria Wien freut sich mit Thomas Dreßen

Wien/Kitzbühel – Der österreichische Fußballverein FK Austria Wien, bei dem Größen á la Herbert „Schneckerl“ Prohaska oder Toni „Doppelpack“ Polster groß geworden sind und viele Erfolge gefeiert haben, freuen sich mit dem gestrigen „Streif“-Sieger Thomas Dreßen.
Der Abfahrtsläufer aus Bayern spulte zusammen mit den Violetten seine Sommervorbereitung im VIVA-Sportzentrum im Burgenland ab. So durfte der 24-Jährige auch unter der Leitung von Coach Thorsten Fink mitspielen.
Fußballerisch gesehen ist Dreßens Herz nicht violett, sondern rot. Er drückt dem deutschen Rekordmeister FC Bayern München die Daumen.

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen lässt bei Slalom-Erfolg in „Kitz“ alle hinter sich

Kitzbühel – Am heutigen Sonntag fand der Slalomklassiker auf dem Ganslernhang in Kitzbühel statt. Dabei siegte bei Schneegestöber der Norweger Henrik Kristoffersen in einer Zeit von 1.48,49 Minuten klar vor dem Österreicher Marcel Hirscher (+0,97) und dem Schweizer Daniel Yule (+1,35).
Kristoffersen erzählte im ORF-Interview: „Es war richtig cool! zwei wirklich gute Läufe – einige Male war ich schon am Limit. Oben war es kein Problem, da hatte ich die Richtung. Beim langen Zug war es aber wirklich eng. Unten nochmal ‚Hopp‘ – ich war am Limit. Ich war nicht kontrolliert, …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Slalom-Halbzeitführung in Kitzbühel geht an Henrik Kristoffersen

Kitzbühel – Der Norweger Henrik Kristoffersen liegt nach dem ersten Lauf des Slaloms auf dem Ganslernhang in Kitzbühel in Führung. Für seinen ersten Durchgang benötigte er eine Zeit von 55,87 Sekunden. Die ÖSV-Asse Michael Matt (+0,10) und Marcel Hirscher (+1,05) lauern auf den Plätzen zwei und drei. Die offizielle FIS Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker (aktuell) für den Finallauf finden sie in der Navigationsleiste oben.
Kristoffersen analysiert seine Fahrt wie folgt: „Es ist nur eine Zehntel vor Michi, das ist nicht so viel. Ich bin zufrieden mit meinem Lauf. Ich …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: Slalom der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Kitzbühel – Marcel Hirscher ist nicht zu bremsen. In Wengen holte er sich den fünften Slalom-Sieg in Folge, das halbe Dutzend ist in Reichweite. Und auf dem Ganslernhang könnte er seinen 54. Weltcupsieg einfahren und mit seinem erfolgreichen Landsmann Hermann Maier gleichziehen. Ob das eintrifft, wissen wir ab 10.30 Uhr. Da beginnt der erste Durchgang. Das Finale mit dem 30. des ersten Laufs geht drei Stunden später über die Bühne. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
UPDATE 7.45 Uhr: In der Nacht fielen in Kitzbühel 20 cm …

Alle News, Herren News »

[21 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Marcel Hirscher – Nur noch ein Sieg zum Rekord

Wer sich heutzutage halbwegs mit dem Alpinen Skizirkus auseinandersetzt, dem dürfte der Name Marcel Hirscher sicherlich ein Begriff sein. Der Salzburger zählt nämlich bereits jetzt – mit seinen 28 Jahren – zu den erfolgreichsten Skirennläufern aller Zeiten. Fast schon selbstverständlich siegte Marcel Hirscher auch schon zwei Mal am Ganslernhang in Kitzbühel: 2013 und im vergangenen Jahr bejubelte der Annaberger einen Triumph in der Gamsstadt.
„Es ist gewaltig. Hier vor diesem Publikum zu gewinnen, ist wirklich großartig“, kommentierte Hirscher seinen Sieg im Vorjahr.
Hirscher ist der erste männliche alpine Skirennläufer, der den Gesamtweltcup …

Alle News, Herren News »

[21 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Manuel Feller will den Wengen-Ausfall abhaken

Kitzbühel – Ähnlich wie Romed Baumann wohnt auch Manuel Feller einen Katzensprung von Kitzbühel entfernt. Der ÖSV-Technikspezialist geht voller Zuversicht in sein Heimrennen, das am Sonntag auf dem Ganslernhang stattfindet.
Der Tiroler möchte ein gutes Resultat erzielen, nachdem der Klassiker im Berner Oberland in Wengen nicht nach Wunsch verlaufen ist. Im Slalom kam der amtierende Vizeweltmeister nur in Madonna die Campiglio (Platz 5) und in Zagreb (4.) zu einem brauchbaren Ergebnis, zumal er schon zum vierten Mal in diesem Winter ausschied.
Zudem war er in Wengen gesundheitlich angeschlagen, denn er klagte im …

Alle News, Herren News »

[20 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Ausgelassene Stimmung bei der Pressekonferenz

Ausschließlich gute Laune gab es bei der Sieger-Pressekonferenz zur Hahnenkamm-Abfahrt 2018. So bedankte sich ein überglücklicher Thomas Dreßen bei Hannes Reichelt, dass er ihm die Startnummer 19 überlies und sich selbst für die 1 entschied. Neben einer eindrucksvollen Fahrt, profitierte Dreßen auch von den guten Sichtbedingungen bei seinem Lauf. Für den 24-Jährigen ist ein Kindheitstraum am heutigen Samstag wahrgeworden. Einmal auf der Streif gewinnen.
Zwölf Jahre musste man in Deutschland auf einen Abfahrtssieg warten. Auf der Streif dauerte es gar 39 Jahre, dass nach Sepp Ferstl wieder ein DSV-Rennläufer auf dem …

Alle News, Herren News »

[20 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Gänsehaut – Tränen – pure Emotionen und Thomas Dreßen

Die Königsdisziplin der Hahnenkammrennen, die Abfahrt, ist Geschichte und der Sieger, der geht definitiv in die Geschichte ein.
Der Deutsche Thomas Dreßen, 24 Jahre alt, gewinnt das legendärste Rennen mit einer sensationellen Zeit von 1:56,15 Minuten vor dem Schweizer Beat Feuz und dem Österreicher Hannes Reichelt. Dreßen holte sich somit seinen ersten Weltcup-Sieg ausgerechnet auf der schwierigsten Strecke der Welt. Ein erfolgreicher Tag für die Alpenländer. Die Norweger Top-Favoriten sind geschlagen: Der Sieger des gestrigen Super-G Aksel Lund Svindal landet auf Platz acht, Kjetil Jansrud auf Rang zehn. Die Stimmung im …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Thomas Dreßens Abfahrtserfolg in „Kitz“ kommt einer Sensation gleich

Kitzbühel – Seit 39 Jahren warteten die Deutschen auf einen Abfahrtssieg in Kitzbühel. Heute hat die lange Durststrecke ein Ende gefunden. So siegte Thomas Dreßen in einer Zeit von 1.56,15 Minuten vor dem schweizerischen Wengen-Triumphator Beat Feuz (+0,20) und Hannes Reichelt (+0,41) aus Österreich.
Dreßen konnte sein Glück nicht fassen und sprach im ORF-Interview: „Für mich ist das selber eine Überraschung, dass es so gut gelaufen ist. Ich habe mich in den Trainings schwer getan – vor allem im Steilhang. Heute habe ich den erstmals gut erwischt. Als ich dann im …

Alle News, Herren News »

[20 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV NEWS: Hannes Reichelt Dritter in Kitz-Abfahrt

Thomas Dreßen hat heute völlig überraschend die Abfahrt in Kitzbühel für sich entschieden. Der Deutsche setzte sich am Samstag auf der Streif 0,20 Sekunden vor dem Schweizer Beat Feuz durch. Über den dritten Platz freute sich der Salzburger Hannes Reichelt (+0,41 sec.) unmittelbar vor dem Oberösterreicher Vincent Kriechmayr (+0,46 sec.).
Mit einer makellosen Fahrt ohne große Fehler raste der Deutsche zu seinem ersten Sieg und seinem erst zweiten Podiumsplatz seiner Karriere. Davor war ÖSV-Routinier Reichelt, der vor vier Jahren als bisher letzter Österreicher die Streif-Abfahrt gewonnen hatte, als Testläufer mit Startnummer …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: Abfahrt der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Kitzbühel – Nach der Lauberhornabfahrt in Wengen, steht in Kitzbühel der nächste Klassiker auf dem Programm. Die Abfahrt der Herren auf der berühmt, berüchtigten Streif. Die tapferen und wagemutigen Männer wollen nicht nur die goldene Gams und den 74.000 Euro-Scheck gewinnen. Wer die Streif am Schnellsten meistert, ist ein würdiger Sieger und kann sich über eine Hahnenkamm-Gondel freuen. Um 11.30 Uhr (MEZ) geht’s ans Eingemachte, und der erste mutige Abfahrer stürzt sich ins Getümmel. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!
Update 09.00 Uhr: …

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV NEWS: Mayer rast im Super-G von Kitzbühel aufs Podest

Aksel Lund Svindal ist in Kitzbühel das perfekte Comeback auf der Streif gelungen. Zwei Jahre nach seinem schweren Sturz in der Abfahrt gewann der Norweger am Freitag den Super-G. Dank Matthias Mayer durfte auch der ÖSV über einen Podestplatz jubeln.
Auf einer aufgrund von Schneefall und Regen adaptierten und so noch nie gefahrenen Strecke mit Start bei der Mausefalle und Ziel auf dem Oberhausberg, erzielte Svindal mit 1:30,72 min. klare Bestzeit. Der 35-Jährige blieb 0,50 Sek. vor seinem Landsmann Jansrud und durfte sich über seinem dritten Erfolg in Kitzbühel und insgesamt …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Triumph für Aksel Lund Svindal beim Super-G in „Kitz“

Kitzbühel – Heute wurde in Kitzbühel der Super-G der Herren ausgetragen. Dabei siegte Aksel Lund Svindal in einer Zeit von 1.30,72 Minuten. Er verwies seinen Landsmann Kjetil Jansrud um eine halbe Sekunde auf Platz zwei. Auf Rang drei schwang Matthias Mayer (+0,56) aus Österreich ab.
Hier ist die Meinung von Svindal: „Es ist schon speziell! Heute war es ein spezielles Rennen, mit dem Start, dem Ziel weit oben. Das Ziel war irgendwie so wie in der Jugend. Man schaut auf Leute, wie sie reagieren. Ich habe einen Physio gesehen, wie er …

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Kommt es in der Abfahrt zur Revolution?

Kitzbühel – Man will den Skirennsport revolutionieren. Auf dem nächsten FIS-Kongress steht die Reduzierung des Abfahrtsteilnehmerfeldes auf 50 Athleten auf dem Plan. Außerdem will FIS-Renndirektor Markus Waldner professionelle Vorfahrer auf die Strecke schicken.
Ein paar Rennläufer sprachen davon, dass die Besichtigung der Piste wegen des Hochbetriebs keinesfalls immer gut möglich sei. Bei 76 Athleten im ersten Training (in Kitzbühel, in Gröden waren es deren 96) kann man die eine oder andere Schlüsselstelle nicht so gut besichtigen. Waldner betonte, dass die großen Starterfelder ein großes Problem geworden seien.
So möchte er mit einem …

Alle News, Herren News »

[19 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Mögliche Syndesmose-Verletzung bei Stian Saugestad

Kitzbühel – Der Norweger Stian Saugestad ist gestern bei seinem Abfahrtstrainingslauf auf der „Streif“ gestürzt. Dabei zog er sich eine Gehirnerschütterung zu. Ein Start bei den Speedrennen heute und morgen macht keinen Sinn. Zudem klagt der Wikinger über Schmerzen im Knöchel.
Norwegens Cheftrainer Christian Mitter erzählte nach der gestrigen Mannschaftsführersitzung am Abend, dass der 25-jährige Skirennläufer möglicherweise eine Syndesmose-Verletzung hat. Eine Syndesmose oder Bandhaft ist eine Form eines unechten Gelenks. Bei der Bandhaft werden zwei Knochen durch Bindegewebe zusammengehalten. Sie gehört damit zu den bindegewebigen Knochenverbindungen.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: sport.orf.at, …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm-Pressekonferenz mit Marcel Hirscher: „Ich konzentriere mich voll und ganz auf den Slalom“

„Ich konzentriere mich voll und ganz auf den Slalom“, verkündete Marcel Hirscher soeben auf einer Pressekonferenz. „Es rennt heuer! Im September wusste ich noch nicht, was in diesem Jahr alles möglich sein wird. Es ist außergewöhnlich.“ Trotzdem möchte er die Erwartungshaltung niedrig halten: „Ich glaube nicht, dass es so noch lange weitergehen kann“, vermutet er, „irgendwann schleicht sich ein Fehler ein.“
Teamkollege Max Franz kann hingegen nicht von Glück sprechen, wegen einer Magen-Darm-Beschwerde konnte er nicht an der Konferenz teilnehmen.
Hirscher hat seine Kollegen im Blick: „Größte Konkurrenten […] sind alle der …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Beat Feuz, einer der ganz großen Favoriten

14 Jahre alt war Beat Feuz, als er sein Kitzbühel-Debüt feierte: Beim Junior Race 2002 verpasste er mit einem vierten Platz das Treppchen nur knapp. Heute darf der Schweizer ganze drei „Gämse“ sein Eigen nennen: Im Vorjahr wurde er Dritter im Super-G, zwei zweite Plätze konnte er sich 2016 in der Abfahrt, sowie 2012 in der Alpinen Kombination ergattern.
Neben seinen Erfolgen auf der Streif ist er vielen durch eines in Erinnerung geblieben: Beim Abfahrtstraining im Jahr 2016 griff sich Beat Feuz bei 130km/h über den Zielsprung an den Ski und …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Romed Baumann freut sich auf sein Heimrennen

Kitzbühel – Der österreichische Skirennläufer Romed Baumann wurde mit den Rängen 15 in der Alpinen Kombination und 27 in der Abfahrt in Wengen weit unter Wert geschlagen. Man kann auch sagen, dass er auch hinter seinen eigenen Erwartungen zurückblieb.
Doch was am letzten Wochenende war, kann man nicht mehr ändern. Nun schaut der Tiroler zuversichtlich nach vorne. Am Freitag will er bei seinem Heim-Super-G in Kitzbühel eine gute Fahrt zeigen. Ebenso möchte er beim Abfahrtsklassiker am Samstag ein gutes Resultat erzielen.
Auf der „Streif“ hat der routinierte Österreicher mehrere gute Ergebnisse eingefahren. …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Italiener Matteo Marsaglia mit Bestzeit beim Abschlusstraining in Kitzbühel 2018

Kitzbühel – Am heutigen Donnerstag wurde in Kitzbühel das Abschlusstraining auf der „Streif“ ausgetragen. Das Ziel des verkürzten Probelaufs war am Oberhausberg, dort, wo im Jahr 2017 die Europacup-Abfahrt endete.  Die schnellste Zeit des Tages erzielte der Italiener Matteo Marsaglia in 1.24,73 Minuten. Zweiter wurde der Franzose Brice Roger (+0,01), Dritter der Österreicher Vincent Kriechmayr (+0,16).
Marsaglia sagte im ORF-Interview: „Aufgrund von Verletzungen waren die letzten Jahre für mich schwierig. Die Streif ist sehr wetterabhängig und daher kann sich bis zum Rennen noch einiges ändern. Die Trainingsbestzeit gibt mir aber viel …

Alle News, Herren News »

[18 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Gams Nummer 2 für Matthias Mayer?

Eine Goldene Gams steht bereits in Matthias Mayers Wohnzimmer. Beim letztjährigen Super-G konnte der Kärntner bereits triumphieren und auch dieses Jahr zählt der 27-Jährige zum engeren Favoritenkreis.
Genau genommen sind es sogar zwei Siege, die Matthias Mayer in Kitzbühel feiern konnte, denn bereits im Jahr 2005 stand Matthias Mayer in der Gamsstadt am Siegertreppchen. Damals war er 14 Jahre alt und gewann das Junior Race. Dass er zwölf Jahre später den Super-G der Großen für sich entscheidet und die „echte“ Goldene Gams in der Hand hält, davon träumte der 14-Jährige nur.
Ein …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE UPDATE: Super-G der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Neue Startzeit 13.00 Uhr

Kitzbühel – Mit dem Super-G der Herren wird das traditionelle Kitzbühel-Wochenende eingeläutet. Kjetil Jansrud aus Norwegen und die beiden ÖSV-Athleten Vincent Kriechmayr und Max Franz liegen in der Disziplinenwertung nur acht Punkte auseinander. Franz musste am Donnerstag wegen einer schweren Magen-Darm-Erkrankung das Abfahrtstraining auslassen. Ob er bis zum Rennen wieder einsatzfähig ist, erfahren wir kurz vor dem Start. Eines ist jedoch sicher, es wird spannend, wenn es um die erste goldene Gams geht. Um 13.00 Uhr (MEZ) verlässt der erste Läufer das Starthaus. Die offizielle FIS-Startliste und den FIS-Liveticker finden …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm-Pressekonferenz mit Romed Baumann und Dominik Paris

„Wir sitzen alle im gleichen Boot“, mit diesem Sprichwort hat Axel Naglich heute die Pressekonferenz mit den Top-Athleten Romed Baumann und Dominik Paris begonnen. Im Mittelpunkt dieses Treffen war die gestrige Kritik. Die beiden anwesenden Sportler wurden nach dem Problem befragt.
„Bei der Besichtigung war gestern viel los, so konnte man das Tempo nicht richtig einschätzen. Gestern bin ich leider ab der Mausefalle passiv geworden, daher mein großer Rückstand im Ziel. Außerdem war die Sicht schlecht“, erklärte der Österreicher Romed Baumann.
Dominik Paris stimmte mit diesen Kritikpunkten überein und fügte hinzu: „Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE UPDATE: 2. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Donnerstag um 11.30 Uhr steht in Kitzbühel auf der legendären „Streif“ das 2. Abfahrtstraining, für die am Samstag stattfinde Hahnenkammabfahrt auf dem Programm. Schon bei der Übungseinheit wartet auf die Speed-Athleten einmal mehr die berüchtigtste Mutprobe der Skiwelt über die Mausefalle, den Steilhang, den Hausberg und die Traverse. Die offizielle FIS Startliste und den offiziellen FIS Liveticker finden Sie im Menü oben.
UPDATE 10.30 Uhr: Die Jury bestätigt die Startzeit 11.30 Uhr – Freuen wir uns auf ein unfallfreies Abfahrtstraining
UPDATE 08.30 Uhr: Die Jury bestätigt das Programm. Das Ziel des heutigen Abfahrtstrainings …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Geheimfavorit Thomas Dreßen

Thomas Dreßen konnte in Kitzbühel bisher nicht von Glück sprechen. Die Hahnenkamm-Bilanz des Deutschen: Zwei Mal am Start, zwei Mal gestürzt.

Doch dieses Jahr stehen die Vorzeichen gut für den 25-Jährigen. Zwei Mal konnte Dreßen bereits aufs Podest steigen: bei der Abfahrt in Beaver Creek, sowie in Bormio finishte er das Rennen als Dritter. Mit Rang fünf bei der Alpinen Kombination in Bormio, sowie vor Kurzem in Wengen bestätigte der Garmisch Partenkirchner seine Form. Feierte Dreßen erst im Jahr 2015 sein Weltcup-Debüt, zählt er heute zum erweiterten Favoritenkreis, vor allem für die Abfahrt.

Kann Dreßen mit seinem neu-erworbenen Selbstvertrauen …….

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hannes Trinkl und Markus Waldner entschärfen „Streif“

Kitzbühel – Vor dem zweiten Abfahrtstraining, welches am Donnerstag um 11.30 Uhr auf der Kitzbühler Streif gestartet wird, hat das OK beschlossen, die Streif geringfügig zu entschärfen. Viele Skirennläufer haben sich eine Anpassung der Sprünge gewünscht, die bei hohem Luftstand zu weit gehen. Betroffen sind die Streckenteile, Mausefalle und Alte Schneise.
Auf diese Weise möchte der Skiweltverband FIS auch verhindern, dass es schwere Stürze wie in den vergangenen Saisonen gibt. Auch gibt es Neuigkeiten rund um das Wetter. Frau Holle hat die Betten früher als angenommen ausgeschüttelt. Auch hat es in …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Über Svindals emotionale Rückkehr in Kitzbühel

Kitzbühel – Im Januar 2016 kam der Norweger Aksel Lund Svindal auf der „Streif“ unterhalb der Hausbergkante zu Sturz. Die schwere Knieverletzung, die er sich dabei zuzog, ließ seinen Traum von der kleinen Abfahrts- und der großen Kristallkugel wie eine Seifenblase zerplatzen. Die damaligen Nutznießer waren Peter Fill und Marcel Hirscher.
Gestern feierte der Wikinger sein Comeback auf der „Streif“. Das erste Zeittraining stand auf dem Programm. Die Piste war ruppig, die Sprünge weit. Und Svindal betonte, dass man an solchen Tagen es nur darum ging, nichts Dummes zu machen. Bei …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm-News: Ein Sieg in Kitzbühel bringt nicht nur Ehre, sondern auch ein hohes Preisgeld

Kitzbühel ist auch in der Saison 2017/18 für die Athleten eine Reise wert. Bei den 78. Hahnenkamm-Rennen (19. bis 21. Jänner) wird wie im Vorjahr ein Gesamtpreisgeld in Höhe von 550.000 Euro ausgeschüttet.
Ein Sieg in Kitzbühel ist das Wahrwerden eines Traumes, bringt wertvolle Punkte im Alpinen Skiweltcup und ist nicht nur aus rein sportlicher Sicht ein Gewinn. Für die Athleten bringt ein Erfolg in der Tiroler Sportstadt auch finanziell eine Entschädigung für die am Hahnenkamm erbrachten Leistung.
Die Sieger der diesjährigen Hahnenkamm Rennen stehen noch in den Sternen. Eines ist jedoch …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Henrik Kristoffersen und seine Kitzbühel-Erfahrungen

Erst 23 Jahre alt, konnte Henrik Kristoffersen bereits 15 Weltcup-Siege feiern. Auch am Ganslernhang bejubelte der Norweger bereits einen Triumph: Vor zwei Jahren triumphierte Henrik Kristoffersen im Slalom von Kitzbühel.
„Es ist schon verrückt, in Kitzbühel zu gewinnen. Hier ist nicht nur die schwerste Abfahrt, sondern auch der schwerste Slalom. Das ist einfach was Besonderes“, schwärmt der Wintersportler noch heute von seinem Triumph am Ganslernhang. Der Technikspezialist fuhr in seiner Paradedisziplin bereits 27 Mal aufs Podium. Dazu kommen elf Stockerlplätze im Riesentorlauf. Der 23-jährige Norweger wurde zudem sechs Mal alpiner Ski-Juniorenweltmeister: …

Alle News, Herren News »

[17 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Aksel Lund Svindal vergleicht „Kitz“ mit den Formel-1-Rennen von Monaco

Kitzbühel – Im Jahr 2016 gab es auf der „Streif“ eine wahre Sturzorgie. Aksel Lund Svindal und Hannes Reichelt waren die berühmtesten Opfer. Selbst Arnold Schwarzenegger stockte im Zielraum der Atem. Die Skirennläufer wissen, dass die Abfahrt in Kitzbühel eine der schwersten im Weltcupzirkus ist, aber alle sind sich einig: Es darf nicht mehr so gefährlich werden!
Außerdem wünschen sich die Skirennläufer, dass das Wetter gut ist und die Sonne scheint. Sollte es der Wettergott nicht gut mit den Athleten meinen, haben die Organisatoren und die FIS auf der Hausbergkante eine …

Alle News, Herren News »

[16 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirscher greift Hermann Maiers Bestmarke an, ÖSV-Trio hofft auf Olympiaticket

Kitzbühel – Wenn am Wochenende die 78. Auflage der Hahnenkammrennen über die Bühne geht, schaut alles auf Marcel Hirscher. Sollte der Salzburger seinen sechsten Slalomsieg in diesem Winter einfahren, würde er seinen 54. Weltcupsieg feiern. Dann würde er in Bezug auf Erfolge mit seinem Landsmann Hermann Maier gleichziehen. In weiterer Folge liegt in der ‚Ewigen Liste‘ nur noch Ingemar Stenmark vor Hirscher. Der Schwede kann getrost sein, die 86 Triumphe bleiben in der Olympiasaison 2017/18 weiterhin unangetastet.
Marcel Hirscher kommt nicht zur Ruhe. Am Sonntag gewann er zum ersten Mal in …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer zähmt die „Streif“ im 1. Training

Kitzbühel – Der Südtiroler Christof Innerhofer hat in einer Zeit von 1.55,46 Minuten den ersten Probelauf in Kitzbühel für sich entschieden. Der Pusterer verwies den US-Amerikaner Steven Nyman (+0,28) und den Norweger Aleksander Aamodt Kilde (+0,46) auf die Plätze zwei und drei. Der Italiener Matteo Marsaglia raste mit der hohen Nummer 57 ebenfalls auf Position drei.
Als bester ÖSV-Athlet reihte sich Hannes Reichelt auf Position fünf ein; sein Rückstand auf Innerhofer betrug genau eine halbe Sekunde. Peter Fill (+0,91) aus Südtirol, der auch hier einmal die goldene Gams einheimste, schwang als …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Kitzbühel 2018 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Dienstag steht in Kitzbühel auf der berühmt, berüchtigten Streif das 1. gezeitete Training für die Hahnenkamm-Abfahrt am Samstag auf dem Programm. Der Start für die 1. Trainingseinheit ist für 10.15 Uhr angesetzt. Die offizielle FIS Startliste und den Liveticker finden Sie in unserem Menü oben.
Die Jury der Hahnenkammrennen hat am Montag bestätig, dass wie vorgesehen das 1. Abfahrtstraining in Kitzbühel am Dienstag stattfindet. Die Startzeit wurde auf 10.15 Uhr festgesetzt. Weitere Details werden von der Jury bei bei der heutigen ersten Mannschaftsführersitzung am Abend bekannt gegeben.
UPDATE: „Ich denke wir …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Das Flutlichtspektakel auf der Planai kann stattfinden

Schladming – Die FIS hat entschieden. Der Nachtslalom auf der Planai in Schladming kann durchgeführt werden. Das hat die Schneekontrolle ergeben. Am 23. Januar bestreiten Marcel Hirscher und Co. ihr Rennen.
Im letzten Jahr hatte der Norweger Henrik Kristoffersen die Nase vorn. Die zahlreichen rot-weiß-roten Fans freuten sich über den zweiten Platz von Marcel Hirscher. Der Russe Alexander Khoroshilov belegte wie in Kitzbühel zwei Tage zuvor den sehr guten dritten Rang.
Man kann davon ausgehen, dass die Planai wieder zum Nabel des Skisports wird. Das Zielstadion wird abermals zu einem kochenden Hexenkessel. …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Grünes Licht für die Speedrennen der Männer in Garmisch-Partenkirchen

Garmisch-Partenkirchen – Die FIS hat den Veranstaltern für die Austragung der Skiweltcuprennen in Garmisch-Partenkirchen grünes Licht erteilt. Die Rennen finden am 27. und am 28. Januar statt. Zuerst bestreiten die Herren eine Abfahrt, ehe am Folgetag ein Super-G ausgetragen wird.
Im Vorjahr wurden in Bayern gleich zwei Abfahrten ausgetragen. In der ersten Abfahrt gewann der US-Boy Travis Ganong vor dem Norweger Kjetil Jansrud und dem Südtiroler Peter Fill. Am zweiten Tag verbesserte sich Fill um einen Platz und wurde Zweiter. Der Sieg ging an den Österreicher Hannes Reichelt; der dritte Platz …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Sport und Talk aus dem Hangar-7: Das Hahnenkamm-Rennen 2018

Am heutigen Montagabend erwartet den Skifan auf Servus TV eine Sondersendung ganz im Zeichen der Hahnenkamm-Rennen aus Kitzbühel. Mit Franz Klammer, Aksel Lund Svindal, Felix Neureuther, Dominik Paris und vielen mehr!
Sport und Talk – Kitzbühel spezial
Moderator Christian Brugger und Streif-Rekordhalter Fritz Strobl nehmen die Hahnenkamm-Rennen eine Woche vor dem Spektakel genau unter die Lupe: Gemeinsam mit den Legenden Franz Klammer, Gustav Thöni und Patrick Ortlieb wagen sich die beiden in Mausefalle, Steilhang & Co.
Slalom-Sieger Manfred Pranger erläutert Christian Brugger auf dem Ganslernhang die Tücken des wohl schwersten Kurses im Weltcup. …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Martina Ertl: Hirscher vs. Kristoffersen – Großes Kino im Slalom-Weltcup

von Martina Ertl – Die Rahmenbedingungen für ein großes Wintersportspektakel waren gegeben. Auf der Sonnenterrasse von Wengen, dem charmanten Schweizer Alpendorf, das ausschließlich per Bahn erreichbar ist, herrschte Kaiserwetter und die großartige Zuschauerkulisse wurde nur noch von dem Bergpanorama übertroffen. Am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau gab es am Wochenende eines der spektakulärsten Slalom-Duelle der vergangenen Jahre. In den Hauptrollen eines wahren Stangen-Krimis agierten Henrik Kristoffersen und Marcel Hirscher. Nach vier Slalom-Erfolgen in Folge von Hirscher wollte der Norweger Kristoffersen dem österreichischen Gesamtweltcupführenden eine erste Saisonniederlage im Slalom beibringen, …

Alle News, Herren News »

[15 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Linus Straßer kann schon mal das Wörterbuch suchen

Wengen – Der deutsche Skirennläufer Linus Straßer belegte beim Slalom in Wengen den neunten Platz. Somit buchte er das Olympiaticket. Sein Abstand auf den Sieger Marcel Hirscher war mit fast dreieinhalb Sekunden riesengroß. Riesengroß war aber die Freude, als es feststand, dass er im olympischen DSV-Aufgebot steht.
Straßers Teamkollege Sebastian Holzmann belegte den 18. Platz und freute sich über sein bestes Weltcupresultat. Fritz Dopfer, David Ketterer und Dominik Stehle waren im zweiten Lauf am Lauberhorn gar nicht mehr im Einsatz. Denn sie verpassten die Finalqualifikation. In diesem Sinne, ganz im Stil …

Alle News, Herren News »

[14 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm News: Pistenkontrolle am Hahnenkamm

Heute, Sonntag, 14. Jänner 2018 fand die erste Pistenkontrollfahrt durch FIS Race Director Hannes Trinkl in Vorbereitung der 78. Hahnenkamm-Rennen statt. Dabei wurde mit dem Pistenchef eine erste Kurssetzung für die Abfahrt besprochen und Detailanweisungen an das Sicherheitsteam zur Strecken- und Netzgestaltung gegeben.
Hannes Trinkl zeigte sich dabei grundsätzlich sehr positiv. Die Anreise der weiteren Jurymitglieder und der teilnehmenden Mannschaften erfolgt am Montag. Am Abend um 20 Uhr steht dann die erste Mannschaftsführersitzung auf dem Programm.
Das erste Abfahrtstraining ist für Dienstag, 16. Januar geplant, das zweite Training am Donnerstag, 18. Januar …

Alle News, Herren News »

[14 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Ramon Zenhäusern zeigte mit Position vier in Wengen seine Größe

Wengen – Nicht Daniel Yule und auch nicht Luca Aerni erfreuten ihre Fans in Wengen. Ramon Zenhäusern, der Zwei-Meter-Mann aus dem Oberwallis zeigte ein gutes Rennen beim heutigen Slalom in Wengen. Im ersten Lauf katapultierte er sich mit der Nummer 24 auf Rang sechs.
Im Finale machte er noch zwei Plätze gut und beendete seinen Einsatz auf Position vier. Am Ende schrammte er um nur neun Hundertstelsekunden am Podest vorbei. Dieser Umstand stimmte den Eidgenossen gar nicht traurig. Im Gegenteil: „Das war ein Hammertag. Endlich konnte ich einmal zeigen, was ich …

Alle News, Herren News »

[14 Jan 2018 | bisher kein Kommentar | ]
Felix Neureuther spricht im „aktuellen Sportstudio“ Klartext

Garmisch-Partenkirchen/Mainz – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther erzählte, gestern Abend im ZDF-Sportstudio, dass er in der Reha-Phase gut vorankomme und viele gute Fortschritte mache. Dennoch lässt er sich viel Zeit, was seine Rückkehr auf die Skier betrifft. Zudem sagte er im „aktuellen Sportstudio“, dass er geduldig auch weiterhin geduldig bleiben möchte.
Ihm laufe die Zeit nicht davon, und es ist nicht wichtig, wann er im Sommer wieder auf den Brettern steht. Deutschlands bester Skirennläufer riss sich ja bekanntlich Ende November 2017 das Kreuzband. Nach anfänglicher Nachdenkpause entschied er sich für einen …