Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Das Programm der 81. Hahnenkamm-Rennen  in Kitzbühel

Kitzbühel, 17.9.2020. Vom Internationalen Skiverband wurde der Ski Weltcup Kalender 2020/21 überarbeitet und aktualisiert. Wenn auch die finale Beschlussfassung erst Anfang Oktober erfolgt, wird für die 81. Hahnenkamm-Rennen das Kernprogramm in der bekannten Form zur Bestätigung vorgeschlagen.
Die Rennwoche besteht aus den drei Abfahrt Trainingstagen (19.-21.) mit zwei geplanten Trainings zur Durchführung. Am Freitag 22.1. mit Start 11.30 der HKR Super-G, ebenso am Samstag 23.1. die HKR Abfahrt.
Besondere Freude beim KSC als Veranstalter ist die Beibehaltung der Durchführung des klassischen HKR Slalom am Sonntag 24.1. mit den Startzeiten 10.30 und 13.30 Uhr. …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV-NEWS: Exklusives Training am Pitztaler Gletscher

Genau einen Monat vor dem Ski Weltcup Opening in Sölden absolvieren die österreichischen Technikherren derzeit ein exklusives Training am Pitztaler Gletscher.
Der Kärntner Marco Schwarz strahlte nach dem Training über beide Ohren: „Das war heute ein gewaltiges Training. Perfekte Bedingungen und die Läufe von über einer Minute waren zwar sehr intensiv, aber extrem wichtig.“
Andreas Puelacher (Sportlicher Leiter): „Das war heute ein 1a-Training für uns. Der Dank geht hier an die Pitztaler Bergbahnen, die uns eine perfekte Piste hergezaubert haben.“
Der Salzburger Stefan Brennsteiner fühlt sich fit und freut sich, dass das Training …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Marco Schwarz schaut zuversichtlich in die nahe Zukunft

Pitztal – In gut einem Monat beginnt mit dem Riesentorlauf-Klassiker auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden der Startschuss zum etwas anderen Ski Weltcup Winter 2020/21. Die ÖSV-Asse trainieren im Pitztal und wollen beim Heimrennen gut abschneiden. Marco Schwarz schaut nach einer sehr guten Comeback-Saison nach vorne und will das nach dem Karriere-Ende von Marcel Hirscher oftmals unter Wert geschlagene Team aufbauen und mit guten Leistungen von sich reden lassen. Mike Pircher, der frühere Coach von Hirscher, hat das Technik-Team bestmöglich auf Vordermann gebracht.
Pircher weiß, dass man mit einer Sommervorbereitung nicht …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Bei Marc Gisin und Mauro Caviezel wächst die Zuversicht

Zermatt – Vor 21 Monaten stürzte der 198 cm große Swiss-Ski-Hüne Marc Gisin auf der Saslong in Gröden schwer. Er zog sich dabei viele Brüche am Rippenbogen, sowie Verletzungen an der Hüfte und der Lunge zu. Nach seinen ersten Trainings in Zermatt wägt der Mann aus Engelberg Positives und Negatives hinsichtlich seiner persönlichen Entwicklung ab.
So sieht der Eidgenosse, dass sein Körper just die Basis erreichte, die ein Ski Weltcup Rennläufer benötigt. So macht der Körper, was Gisin will. Aber ein negativer Punkt ist das Vertrauen, das immer noch ein Problem …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Grödens Rennleiter Rainer Senoner bleibt zuversichtlich

Gröden – Auch wenn die Corona-Pandemie viele ungewisse Elemente hinsichtlich der Planung der bevorstehenden Ski Weltcup Saison 2020/21 beinhaltet, muss man optimistisch in die Zukunft blicken. Grödens Rennleiter Rainer Senoner gibt zu, dass er schon planungssichere und demzufolge ruhigere Jahre erlebt hat. Dessen ungeachtet hofft er, dass er mit dem Zusammenrücken mit Alta Badia beweisen kann, dass ohne Probleme Ski gefahren werden kann.
Darüber hinaus erzählt der Sportfunktionär, dass diese Events für den Tourismus und die lokale Wirtschaft enorm wichtig sind. Jedoch niemand weiß, wie das Ganze sich entwickelt und wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Die Corona-Quarantäne machte auch Beat Feuz zu schaffen

Zermatt – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Beat Feuz, der in den vergangenen drei Jahren immer die kleine Abfahrtskristallkugel gewonnen hatte, lebt in Tirol. Zusammen mit seiner Freundin Katrin und Töchterchen Clea verbrachte er die Hochzeit von Corona in der Quarantäne. Nur in Notfällen durfte er seine eigenen vier Wände verlassen.
Der Schweizer erkannte in der Pandemie auch einen Vorteil; so konnte er nach anderthalb Jahrzehnten Wanderschaft im Skizirkus fünf Monate am Stück zuhause sein. Der „Kugelblitz“ gibt unverhohlen zu, dass er diese Zeit auch genossen hat. Und in dieser stellte …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV-Routinier Hannes Reichelt hat immer noch Spaß am Skirennsport

Radstadt – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Hannes Reichelt, der vor fünf Jahren Super-G-Weltmeister wurde, ist 40 Jahre alt und noch lange nicht müde. Nach seinem Kreuzbandriss arbeitet der Salzburger hart an seiner Rückkehr. Er hat Spaß im Training und hat sich schon große Ziele gesetzt. Der 13-fache Sieger eines Weltcuprennens steckt den Rückschlag, den er kurz vor dem letzten Jahreswechsel erlitten hat, souverän weg. Und trotzdem gesteht er, dass es leichter gewesen wäre, aufzuhören.
Hannes Reichelt biss die Zähne zusammen und entschied sich für den entschieden schwierigeren Weg zurück. Denn …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Der FIS-Rennkalender der Ski Weltcup Saison 2020/21 nimmt Formen an

Oberhofen am Thunersee/Kitzbühel – Am heutigen Mittwoch fand ein FIS-Vorbereitungstreffen hinsichtlich der bevorstehenden Weltcupsaison 2020/21 sowohl am Verbandsitz als auch virtuell statt. Das Treffen wurde von Hausherrn Bernhard Russi, dem Vorsitzenden des Alpinausschusses geleitet. Auch Peter Gerdol und Markus Waldner und der Club 5-Prädient Srecko Medven durften nicht fehlen.
Nach langen Diskussionen zwischen der FIS, den nationalen Skiverbänden, den lokalen Veranstaltern und den Rechteinhabern wurde der neue Kalender eingehend einer Prüfung unterzogen. Dazu gehören Anpassungen, die die Anforderungen zur Reduzierung der Rennen und den Kosten für Teams und Organisatoren betreffen. Die …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski News: Neuer Ski-Weltcup Kalender mit fünf Schweizer Austragungsorten

Aufgrund der aktuellen Situation rund um COVID-19 hat der Internationale Skiverband FIS in den vergangenen Wochen gemeinsam mit den nationalen Verbänden und den Veranstaltern intensiv an einem neuen Weltcup-Kalender in den verschiedenen Schneesportarten gearbeitet. Für den Alpin-Bereich hat die FIS nun einen Vorschlag präsentiert, bei welchem fünf Schweizer Destinationen als Ausrichter vorgesehen sind. Die Premiere des Parallel-Events in Davos findet ein Jahr später statt.
Den Auftakt der Schweizer Weltcup-Veranstaltungen 2020/21 macht wie in den vergangenen Jahren St. Moritz, heuer allerdings eine Woche früher als üblich. Am Wochenende vom 5./6. Dezember werden …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Ski Weltcup Auftakt in Sölden findet wohl ohne Riccardo Tonetti statt

Zermatt/Bozen – Der Südtiroler Skirennläufer Riccardo Tonetti spulte in der letzten Woche im eidgenössischen Zermatt einige Super-G-Einheiten ab. Bei einem Lauf kam der Kombi-Spezialist zu Sturz. Dabei zog er sich eine Fraktur des ersten Mittelhandknochens an der rechten Hand zu. Dazu gesellten sich eine Rippenverletzung und eine Verstauchung am rechten Fußknöchel.
Der 31-Jährige wird aller Wahrscheinlichkeit nicht am Ski Weltcup Opening in Sölden teilnehmen können. Danach möchte er wieder angreifen. Nach dem Auftakt-Riesenslalom im Nordtiroler Ötztal ruht der Tross gut einen Monat, ehe es in Vorarlberg, genauer gesagt in Lech/Zürs weitergeht. …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Swiss-Ski-Abfahrer arbeiten mit Langläufer zusammen

Zermatt – Der eidgenössische Ski Weltcup Rennläufer Carlo Janka ist im Startbereich der Piste nicht der schnellste im Weltcupzirkus. Da sind kräftige Stockabstöße und gute Schlittschuhschritte gefragt. Leider ist das ein Problem der Swiss-Ski-Abfahrer. Ski-Ikone Bernhard Russi würde am liebsten Beat Feuz und Co. ins Training zu den Langläufern schicken. Diese Aussage wurde anfangs belächelt, auch wenn die norwegischen Skirennläufer seit jeher mit den Kollegen aus dem nordischen Bereich zusammenarbeiten. Jetzt ist es soweit. Die Swiss-Ski-Alpinen erhalten eine besondere Starthilfe auf heimischem Schnee in Zermatt.
Natürlich ist sich jeder bewusst, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Das 81. Hahnenkammwochenende 2021 und die Corona-Pandemie

Kitzbühel – In knapp einem Monat ertönt in Sölden der traditionelle Startschuss, dann beginnt die etwas andere Ski Weltcup Saison 2020/21. Sowohl die Frauen als auch die Männer bestreiten im Ötztal einen Riesentorlauf. Doch heuer ist alles anders: Coronabedingt gibt es keine Fans, wenig Stimmung sowie auch keine Partys und kein Drumherum. Viele Fragezeichen werden uns in diesem Winter begleiten.
Zehn Rennen in Nordamerika wurden im Vorfeld schon abgesagt, und wie es aussieht versucht man alle Rennen auf europäischen Schnee nachzuholen. Zudem will man den Kalender verschlanken. Hinter dem Start der …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Norwegisches Ski Weltcup Team blickt auf ein erfolgreiches Sommertraining zurück

Oslo – Die Corona-Pandemie hat auch in der Saisonplanung der norwegischen Ski-Asse Spuren hinterlassen. Auch wenn das Überseetraining nicht stattfinden konnte hat man im Sommer viele Tage trainieren können.
Leif Kristian Nestvold-Haugen und seine Frau Marthe freuen sich bald über ihr drittes Kind. Schenkt man dem Wikinger glauben, ist das Training auf heimischen Boden ein Vorteil für jene, die Spitzensport mit ihrer Familie verbinden.
Während Teile des skandinavischen Teams nach Saas-Fee gereist sind, hat Nestvold-Haugen drei Wochen lang gemeinsam mit Kjetil Jansrud und Adrian Smiseth Sejersted in Jotunheimen gearbeitet. Normalerweise ist die …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Marcel Hirscher misst sich bei „Klein gegen Groß“ im Trial-Duell

Annaberg – Auch wenn es letzthin vergleichsweise ruhig um den achtfachen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher geworden ist, tritt der einstige österreichische Ski Weltcup Rennläufer der Extraklasse hin und wieder das Scheinwerferlicht. Der 31-Jährige ist immer noch voll Adrenalin und Nervenkitzel. Er unternimmt spektakuläre Bergtouren oder gibt mit seiner Motocross-Maschine – wie letzthin mit Dakar-Sieger Matthias Walkner – Gas. Also langweilig wird es dem Salzburger bestimmt nicht.
In der ARD/ORF-Fernsehproduktion „Klein gegen Groß“ wird das frühere Ski-Ass gegen einen elfjährigen Jungen antreten. Fabio misst sich mit Hirscher nicht auf zwei Brettern, sondern auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Alexis Pinturault will in Sölden perfekt vorbereitet in den Ski Weltcup Winter 2020/21 starten

Saas-Fee – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault spult auf dem schweizerischen Gletscher von Saas-Fee unzählige Trainingsfahrten ab, um bei der Saisoneröffnung in Sölden gut vorbereitet zu sein. Wie die meisten Blues ist er guter Dinge, was die neue Saison betrifft. Der Angehörige der Equipe Tricolore hat zunächst 14 Trainingstage in der Schweiz  eingeplant.
Zuerst standen einige Slalom-Einheiten auf dem Programm. Anschließend arbeitete er intensiv im Riesentorlauf, um am 18. Oktober im Ötztal bereit zu sein, wenn der Startschuss für den etwas anderen Ski Weltcup Winter fällt. Auch wenn die Corona-Pandemie noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Alta Badia: Slalom auf der Gran Risa soll Parallelrennen ersetzen

Alta Badia/Hochabtei – Es gibt Neuigkeiten hinsichtlich des Termins der Ski Weltcup Rennen der Herren in Alta Badia/Hochabtei. In dieser Saison wird es keinen Parallelbewerb, dafür aber einen Spezialslalom geben. Präsident Andy Varallo berichtet, dass es Ende Monat ein übliches Treffen mit den Verantwortlichen der FIS geben wird.
Dieser Vorschlag der Rennformatänderung, die nur dieses Jahr betrifft, kam von FIS-Renndirektor Markus Waldner selbst, der vor dem Beginn des Weltcupwinters eine bestimmte Anzahl von Slaloms garantieren will. 2006 wurde erstmals auf der Gran Risa ein Torlauf ausgetragen. Damals gewann der Schwede Markus …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Audi Magazin: Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer im Interview

Mit dem Abfahrtserfolg auf der berühmt-berüchtigten Streif hat Doppel-Olympiasieger Matthias Mayer seinen Heldenstatus im vergangenen Jänner weiter aufpoliert. Im aktuellen Audi-Magazin spricht der 30-Jährige aus Afritz am See unter anderem über die Wertigkeiten seiner Erfolge, seinen Bekanntheitsgrad, Social Media und seine vollelektronisches Fahrerlebnisse.
Matthias, du bist mit 23 Jahren in Sotschi (2014) zu Olympiagold in der Abfahrt gerast, hast dir 18 Monate später bei einem brutalen Sturz auf der Saslong zwei Brustwirbel gebrochen und schwere Prellung zugezogen. Damit war die Saison für dich vorzeitig beendet. Inwiefern prägen einen solche Höhen und …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Ski-WM in Cortina d’Ampezzo mit beschränkter Anhängerschar?

Cortina d’Ampezzo – Noch ist die alpine Ski-Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo weit weg. Trotzdem wollen die Veranstalter das Großereignis, welches vom 8. bis zum 21. Februar 2021 ansteht, mit einer beschränkten Anzahl an Fans durchziehen. Die Organisatoren arbeiten eng mit den Gesundheitsbehörden zusammen. Chef Valerio Giacobbi kann noch keine konkreten Zahlen nennen, da dies erfahrungsgemäß schwierig ist.
Vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie schätzte man, dass rund 120.000 Anhänger kommen werden. Nun hat man die Kapazität halbiert; so glaubt man, dass rund 5.000 Schlachtenbummler pro WM-Tag erwartet werden.
Das Ski Weltcup Saison Opening …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Marc Digruber feiert Schnee-Comeback in Sölden

Der österreichische Skirennläufer Marc Digruber riss sich Anfang Februar beim Torlauf in Chamonix das Kreuzband im linken Knie. Somit war für ihn die Ski Weltcup Saison 2019/20 früh beendet. Dennoch gab der 32-jährige Niederösterreicher nie.
Im Skiweltcup.TV Sommerinterview zeigte sich Digruber bereits angriffslustig: „Nicht ans Skifahren zu denken, geht eigentlich selten. Selbst während der Corona-Zeit und trotz der Verletzung habe ich eigentlich immer daran gedacht, weil es eben ein Teil von mir ist und ich schon am Tag meiner Verletzung in Chamonix wusste, dass es so nicht enden darf und dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Daniel Danklmaier muss eine Pause von vier bis sechs Wochen einlegen

Saas-Fee – Der österreichische Ski Weltcup Rennläufer Daniel Danklmaier kam bei einem Riesentorlauftraining im schweizerischen Saas-Fee zu Sturz. Dabei zog sich der 27-jährige Steirer eine Meniskusverletzung im rechten Knie zu. Glücklicherweise blieb das Kreuzband unversehrt.
Unmittelbar nach dem Malheur wurde er nach Tirol transportiert. Danklmaier, der in den Speeddisziplinen zuhause ist, wurde bereits in Innsbruck operiert. Schenkt man dem ÖSV Glauben, so muss der Athlet rund ein bis eineinhalb Monate pausieren und mit der weiteren Saisonvorbereitung aussetzen.
Da die Speedrennen in Nordamerika abgesagt wurden, könnte sich für den Österreicher ein Saisonstart in …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Sep 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Patrizia Auer und Kristian Ghedina freuen sich über die Geburt von Stammhalter Natan

Brixen – Der ehemalige italienische Ski Weltcup Rennläufer Kristian Ghedina kann sich freuen. Der Speedspezialist, der in Insiderkreisen auf den Spitznamen „Ghedo“  hört, und seine Lebensgefährtin Patrizia Auer wurden das erste Mal Eltern. Der kleine Natan erblickte am gestrigen Montag im Brixner Krankenhaus das Licht der Welt. Die Domstadt am Eisack ist auch die Heimatstadt der Mutter des kleinen Erdenbürgers.
Schon begann Ghedina zu scherzen. So berichtete er, dass sein Stammhalter mit 3,6 km/h (oder vielmehr 3,6 kg) gekommen sei. So wie es aussieht, ist der kleine Mann schon bald bereit, …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Die Vorbereitung von Henrik Kristoffersen verläuft nach Plan | ]
Die Vorbereitung von Henrik Kristoffersen verläuft nach Plan

Saas-Fee – Viel Riesentorlauf und nun die ersten Schwünge im Slalom in Saas-Fee – so oder so ähnlich kann man das bisherige Training des norwegischen Skirennläufers Henrik Kristoffersen umschreiben. Der Wikinger arbeitet seit dem 10. August auf dem Schweizer Gletscher und feilt fleißig an einer soliden Grundlage, damit er Mitte Oktober das Abenteuer, Ski Weltcup Winter 2020/21 in Sölden, erfolgreich in Angriff nehmen kann.
In den letzten vier Wochen spulte der Nordeuropäer unterschiedliche Trainingsblöcke ab. Aufgrund der Wetter- und Pistenbedingungen in Saas-Fee, konnte er wie geplant intensiv in seinen Kerndisziplinen arbeiten. …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Starten in Levi nur die Slalom Damen in die Ski Weltcup Saison 2020/21? | ]
Starten in Levi nur die Slalom Damen in die Ski Weltcup Saison 2020/21?

Saas-Fee – Die französischen Slalomspezialisten trainieren bei Postkartenwetter in Saas-Fee. Anschließend geht es weiter nach Belgien. Dort wollen sie in der Kuppel von Peer arbeiten. Hier will man sich vor allem dem Material und der Feinabstimmung widmen.
Simone Del Dio, der Chef des französischen Slalomquartetts ist mit der Arbeit seiner Jungs zufrieden. Der Italiener berichtet dass sich Clément Noël bereits in einer sehr guten Frühform befindet. Aber auch Julien Lizeroux, Théo Letitre und Jean-Baptiste Grange haben die Trainingsziele mehr als nur erreicht. Insbesondere Jungvater Grange zeigt sich nach der Geburt seiner …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec hat in der kommenden Saison Kristall und Edelmetall im Visier | ]
Zan Kranjec hat in der kommenden Saison Kristall und Edelmetall im Visier

Saas-Fee – Die slowenische Skinationalmannschaft hat in Saas-Fee ihre Trainingszelte aufgeschlagen. In der kommenden Ski Weltcup Saison wollen Ana Bucik und Tina Robnik dem Damenweltcupzirkus im Riesenslalom positiv aufmischen, während Zan Kranjec und Stefan Hadalin der männlichen Gegnerschaft die Grenzen aufzeigen wollen. Kranjec hat bereit in den letzten Jahren viele Akzente gesetzt.
Wenn man sich das Quartett näher betrachtet, erkennt man rasch, dass alle vier Athletinnen und Athleten mit großen Zielen in die WM-Saison 2020/21 starten. So will Zan Kranjec an seine sehr gute Saison anknüpfen und seinen angestammten Platz in …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Alles Roger bei Brice Roger? Schnee-Comeback verläuft nach Plan | ]
Alles Roger bei Brice Roger? Schnee-Comeback verläuft nach Plan

Zermatt – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Brice Roger, der sich Mitte Mai einer Knie-OP unterziehen musste, stand heute wieder mit seinen Kollegen der Speed-Delegation auf den Brettern. Ort des Geschehens ist das Trainingslager im schweizerischen Zermatt. Es gab einige Probeläufe in Les Deux Alpes, aber auch in Cervinia. Aber nun ist der Angehörige der Grand Nation guter Dinge, zumal sich das Ganze seinen Worten nach „gut anfühlt.“ Die ersten schmerzfreien Tage sind gut verlaufen. Die Probleme trugen dafür Sorge, dass er seinen letztjährigen Winter noch im Dezember beenden musste.
Der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor einem Jahr beendete Marcel Hirscher seine erfolgreiche Karriere | ]
Vor einem Jahr beendete Marcel Hirscher seine erfolgreiche Karriere

Annaberg – Vor einem Jahr trat der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher aus Österreich zurück. Der Skirennläufer ist sich sicher: Der Moment seines Karriere-Endes war genau richtig. Er beendete seine Laufbahn am Zenit, und zog sich nach seinem Rücktritt mehr oder weniger vollständig aus dem Fokus des öffentlichen Interesses zurück. Vorher wurde er noch zum sechsten Mal zum Sportler des Jahres gewählt. Im ORF präsentierte er die Sendung „Ein Leben in Österreich“. Aber ansonsten kümmert er sich liebevoll um seine Ehefrau Laura und den Sohnemann.
In der warmen Jahreszeit genießt er die …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde trainiert in der Schweiz | ]
Aleksander Aamodt Kilde trainiert in der Schweiz

Zermatt – Der Ski Weltcup Gesamtsieger des letzten Winters ist in Zermatt angekommen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde bereitet sich in diesem Sommer erstmals fernab der Heimat vor. Sein Teamkollege Kjetil Jansrud ist im hohen Norden Europas geblieben. Nachdem die klassische Reise nach Südamerika ins Wasser fiel, sind viele Ski-Nationen auf eidgenössischem Schnee unterwegs. Die Speedspezialisten vieler Länder haben diesen guten Trainingsplatz für sich entdeckt.
Der Gesamtweltcupsieger möchte an einer guten Grundlage hinsichtlich des neuen Ski Weltcup Winters feilen. Besonders erfolgreich ist der Wikinger in der Abfahrt und im Super-G unterwegs …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt will mit seiner Flexibilität punkten | ]
Marco Odermatt will mit seiner Flexibilität punkten

Buochs – Es kann sein, dass der neue Ski Weltcup Winter ohne Parallel-Rennen und Kombinationen auskommen muss. Wie bereits mehrmals berichtet, sollen coronabedingt die Speed- von den Technik-Assen getrennt werden.
Vor einigen Wochen wurden bereits die Rennen in Kanada und den USA gestrichen. Diese sollen nun in Europa nachgeholt werden. Michelle Gisin aus der Schweiz will in der schwierigen Lage irgendwie Rennen fahren können. Sicher ist es nicht schön, wenn die Kombination auf der Kippe steht. Die Olympiasiegerin und WM-Zweite fährt liebend gerne in dieser Disziplin.
Und was sagt Marco Odermatt? Er …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Gesundheit geht vor: ÖSV rüstet sich für Saisonauftakt in Sölden | ]
Gesundheit geht vor: ÖSV rüstet sich für Saisonauftakt in Sölden

Am Dienstag hat der Österreichische Skiverband seine Corona-Regeln für den Ski-Weltcupauftakt auf dem Rettenbachferner bekannt gegeben. Dass keine Fans für die Rennen zugelassen wurden ist bekannt, aber auch die Medien mussen sich an die strengen Vorgaben halten.
„Besondere Situationen bedürfen besonderer Maßnahmen, doch unser Ziel ist klar: Wir wollen alle unsere Sport-Events durchführen und das wird uns auch gelingen“, so ÖSV-Präsident Prof. Peter Schröcksnadel.
Auch der Medienbereich muss, den durch die Covid-19-Pandemie entstandenen speziellen Anforderungen, gerecht werden. Generell ist in dieser besonderen Situation sehr viel Flexibilität von allen gefordert. Auch wenn man …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Leitwolf Manni Mölgg führt die italienische Riesenslalom-Delegation in Saas-Fee an | ]
Leitwolf Manni Mölgg führt die italienische Riesenslalom-Delegation in Saas-Fee an

Saas-Fee – In Saas-Fee arbeiten gleich 13 italienische Ski Weltcup Riesentorlaufspezialisten von Montag, 7. September bis zum Freitag, den 11. September. Jacques Theolier und Stefano Costazza arbeiten mit Manfred Mölgg, Stefano Gross, Giuliano Razzoli, Federico Liberatore und Simon Maurberger.
Alex Vinatzer und Tommaso Sala werden sich auch mit den Mannschaftskollegen vereinen. Sie sind schon von übermorgen an im Einsatz. Nicht fehlen dürfen Giovanni Borsotti, Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Daniele Sorio und Hannes Zingerle. Die Betreuer Roberto Lorenzi, Walter Girardi und Sergio Bergamelli sorgen dafür, dass alle in der …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch Simon Maurberger steht wieder auf den Skiern | ]
Auch Simon Maurberger steht wieder auf den Skiern

St. Peter im Ahrntal – Nach Dominik Paris steht auch Simon Maurberger auf den Skiern. Der Ahrntaler ist nach 206 Tagen – er riss sich beim Parallel-Riesenslalom in Chamonix das Kreuzband – wieder mit von der Partie. Für den Techniker aus dem Pusterer Seitental geht eine fast siebenmonatige Leidenszeit zu Ende.
Der 25-Jährige ist natürlich glücklich. Nachdem die Trainingseinheiten im schweizerischen Saas-Fee wetterbedingt nicht ausgetragen wurde, musste Maurberger selbst etwas organisieren und individuell arbeiten, um dann das nächste Mal mit seinen Teamkollegen in der Nationalmannschaft zu arbeiten.
Außerdem dankte der Südtiroler allen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux will baldmöglichst auf den Skiern stehen | ]
Adrien Théaux will baldmöglichst auf den Skiern stehen

Val Thorens – Der französische Ski Weltcup Rennläufer Adrien Théaux befindet sich nach seiner Knieverletzung noch in der Phase der Rekonvaleszenz. Er möchte unbedingt wieder auf den Skiern stehen. Der erfahrene Speedspezialist wechselt nach vielen Physiotherapie-Sitzungen zur eigentlichen Vorbereitungen. Unter Bedacht standen viele Kraft- und Ausdauer Trainingseinheiten auf dem Programm. Trotzdem gibt er zu, dass er ein gewisses Kribbeln spürt.
Der Angehörige der Equipe Tricolore weiß, dass er zu 100 Prozent zurückkommen möchte. Er hat sich nicht auf einen Termin festgelegt, zumal die Verletzung die bislang schwerste seiner Karriere war. Théaux …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris ist mit seinem Schnee-Comeback zufrieden | ]
Dominik Paris ist mit seinem Schnee-Comeback zufrieden

Stilfser Joch  – Der Südtiroler Dominik Paris, der von allen „Domme“ genannt wird, kann sein Glück nicht in Worte fassen. Nach über 220 Tagen skiloser Zeit steht er wieder auf den Brettern, die nicht nur für ihn mehr als nur die Welt bedeuten. Am heutigen Dienstag zauberte der Speedspezialist auf dem Stilfser Joch seine ersten Trainingsschwünge in den Schnee. Wenige Tage vor dem Ski Weltcup Klassiker in Kitzbühel kam der Super-G-Weltmeister von 2019 zu Sturz. Statt um die Goldene Gams zu kämpfen, stand nach dem diagnostizierten Kreuzbandriss eine lange Reha-Zeit …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[2 Sep 2020 | Kommentare deaktiviert für Vorbereitungen für den Ski Weltcup Slalom Auftakt in Levi laufen bereits. | ]
Vorbereitungen für den Ski Weltcup Slalom Auftakt in Levi laufen bereits.

Am 21. und 22.11.2020 sind im finnischen Levi die Auftaktrennen zur Ski Weltcup Saison 2020/21 geplant. Dabei wird von den Organisatoren ein besonderes Augenmerk auf die Covid-19-Regeln des internationalen Skiverband, FIS, gelegt. Vorrang haben dabei jedoch die Regelungen der nationalen Behörden, die mögliche Einschränkungen aussprechen können.
Iiro Kaukoniemi, Generalsekretär des Weltcups Levi und CEO von Ski Sport Finland: „Wir wollen sicherstellen, dass wir eine Veranstaltung organisieren, bei der die Risiken minimal sind. Unabhängig von der Pandemie wollen wir diese internationale Sportveranstaltung, die für Finnland von großer Bedeutung ist, sicher durchführen. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Dominik Paris steigt vorsichtig ins Trainingsgeschehen ein | ]
Dominik Paris steigt vorsichtig ins Trainingsgeschehen ein

Stilfser Joch – Es ist das heiß erwartete Ski-Comeback im azurblauen Ski-Team. Der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Dominik Paris steht wieder auf den Skiern und wird ein paar Tage früher als geplant mit dem Training auf der weißen Grundlage beginnen. Morgen wird er auf dem Stilfser Joch frei Skifahren und das Ganze sichtlich genießen.
Es ist der erste Ausflug auf den Skiern für den amtierenden Super-G-Weltmeister, der sich wenige Tage vor der Abfahrt auf der Kitzbüheler „Streif“ bei einem Trainingssturz das rechte Kreuzband riss. Paris nutzte die Zeit, um sich gut …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co? | ]
Vor der Ski Weltcup Saison 2020/21: Wo stehen eigentlich Beat Feuz und Co?

Muri bei Bern – Die eidgenössischen Ski Weltcup Stars Beat Feuz und Co. spielten, wie berichtet, für einen guten Zweck eine Runde Golf. Das eingespielte Geld kommt der Nachwuchsstiftung „Passion Schneesport“ zugute. Der „Kugelblitz“ und seine Mannschaftskollegen gaben ferner Auskunft über ihren gegenwärtigen Leistungsstand und die gegenwärtige Corona-Lage.
Feuz, der wieder die kleine Abfahrtskristallkugel im Visier hat, ist bereit, was die neue Saison betrifft. Sicher wird sie aufgrund der Corona-Pandemie anders wie gewohnt verlaufen. Aber der Schweizer ist grundsätzlich guter Dinge, zumal seine Batterien wieder aufgeladen sind.
Marc Gisin hat uns mit …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse hat das Super-G-Podium im Visier | ]
Mattia Casse hat das Super-G-Podium im Visier

Zermatt – Der 30-jährige italienische Ski Weltcup Rennläufer Mattia Casse hat in diesem Sommer bislang hart gearbeitet und viele Trainingskilometer auf den langen Skiern gesammelt. In der bevorstehenden Saison möchte er erstmals im Weltcup unter die besten Drei fahren. Endlich scheint der Athlet aus dem Piemont bereit zu sein, das Podest zu erklimmen. Seine Lieblingsdisziplin ist der Super-G. In der Disziplinenwertung reichte es im letzten Winter mit drei fünften Rängen in Lake Louise, Kitzbühel und Saalbach-Hinterglemm für den sechsten Endrang.
Doch Casse will mehr. In diesem Sommer startete er mit seinen …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill möchte die azurblaue Ski-Jugend nach vorne bringen | ]
Peter Fill möchte die azurblaue Ski-Jugend nach vorne bringen

Kastelruth – Vor nicht allzu langer Zeit hat der Südtiroler Ski Weltcup Rennläufer Peter Fill seine Skier an den Nagel gehängt. Er bleibt aber seiner Leidenschaft, dem Skisport treu. Gemeinsam mit Max Carca, dem technischen Direktor der azurblauen Junioren, hat er im August auf dem Stilfser Joch gearbeitet. Der einstige Athlet war begeistert, was seine Rolle betrifft. Er will den erfahrensten Technikern helfen und mit den Schulungen der zukünftigen Talente beginnen.
Fill hat in seiner 18 Jahre andauernden Karriere im Ski Weltcup viel erreicht. So freute er sich neben drei Siegen …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Andrea Ballerin heiratete seine Giulia – coronabedingt – im zweiten Anlauf | ]
Andrea Ballerin heiratete seine Giulia – coronabedingt – im zweiten Anlauf

Rovereto – Die Corona-Pandemie sorgte dafür, dass sowohl der schweizerische Skirennläufer Carlo Janka als auch die frühere US-Athletin Lindsey Vonn den Weg zum Traualtar nicht beschreiten konnten. Man kann sagen, dass Covid-19 nicht nur den Ski Weltcup Zirkus, sondern viele private Unternehmungen arg durcheinander gebracht hat.
Der azurblaue Skirennläufer Andrea Ballerin ließ sich nicht ins Boxhorn jagen. Der Riesentorlauf-Spezialist, der im Mai seine Freundin Giulia Visentin (sie war früher auch Skirennläuferin, Anm. d. Red.) ehelichen wollte, hat nun den Termin nachgeholt und zur Freude aller – inklusive der hübschen Braut vor …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Aug 2020 | Kommentare deaktiviert für Italiens Speed-Damen trainieren in Kürze in Zermatt | ]
Italiens Speed-Damen trainieren in Kürze in Zermatt

Olgiate Olona/Zermatt/Stilfser Joch – Sofia Goggia und Federica Brignone werden sich am kommenden Donnerstag, dem 3. September, gemeinsam mit dem Techniktrainer Marcello Tavola ein paar Tests unterziehen. Diese finden in regelmäßigen Abständen im Mapei Sport Service in Olgiate Olona in der Provinz Varese statt. Am Folgetag ist Marta Bassino an der Reihe.
Die Speed-Damen Elena Curtoni, Francesca Marsaglia, Nicol und Nadia Delago und Verena Gasslitter sind gemeinsam mit den Betreuern Giovanni Feltrin, Paolo Stefanini vom 3 bis zum 9. September in Zermatt im Einsatz und hoffen, dass die Bedingungen auf dem …