Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Ryan Cochran-Siegle steht wieder auf den Skiern | ]
Ryan Cochran-Siegle steht wieder auf den Skiern

Mammoth Mountain – Drei Monate sind nach dem Sturz des US-amerikanischen Skirennläufers Ryan Cochran-Siegle vergangen. Er erlebte bis zu seinem Sturz in Kitzbühel eine gute Saison. So gewann er den Super-G in Bormio; und auch auf der Saslong wusste der Athlet, der auf der anderen Seite des Atlantiks zuhause ist, zu überzeugen. Wäre der verhängnisvolle Sturz auf der „Streif“, einhergehend mit der Fraktur des C7-Wirbels nicht gewesen, hätte er zu den Medaillenanwärtern im Hinblick auf die Ski-WM in Cortina d’Ampezzo gezählt.
Anfangs hofften alle auf ein Wunder, doch die Operation, die …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Ohne ÖSV-Status muss Johannes Strolz auf eigene Faust kämpfen | ]
Ohne ÖSV-Status muss Johannes Strolz auf eigene Faust kämpfen

Kennelbach – Für den 28-jährigen Skirennläufer Johannes Strolz ist das Aufgeben keine Option. Obwohl der Vorarlberger in der letzten Saison immer besser wurde, büßte er seinen ÖSV-Status ein. Derzeit versieht er auf dem Dornbirner Polizeiposten seinen Dienst. Er träumt aber schon vor seinem Weltcupcomeback. Der siebtbeste rot-weiß-rote Slalomspezialist des vergangenen Winters möchte natürlich etwas Sicherheit haben, was seine Pläne betrifft.
Der Head-Athlet weiß, dass in ihm das Feuer noch lodert. Er verweist auf die Zusage, die ihm gemacht wurde. Er will vor den ersten Torläufen im Olympiawinter die Chance haben, sich …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[9 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Urs Lehmann: „Noch besser zu werden wird schwierig, aber es ist unser Ansporn“ | ]
Urs Lehmann: „Noch besser zu werden wird schwierig, aber es ist unser Ansporn“

Swiss-Ski erlebte einen in vielerlei Hinsicht aussergewöhnlichen Winter. Im Interview mit Swiss-Ski.ch äussert sich der Verbandspräsident Urs Lehmann unter anderem zu den Erfolgen der Alpinen, zur WM-Strategie von Swiss-Ski und zu den vier Säulen, auf denen seine mögliche FIS-Präsidentschaft aufbauen soll.
Eine aufgrund der Covid-19-Situation aussergewöhnliche Saison liegt hinter uns. Wenn dir jemand im Herbst prophezeit hätte, dass es so ablaufen wird, wie es nun abgelaufen ist: Was hättest du geantwortet?
Urs Lehmann: Ich hätte das unterschrieben. Für den Schneesport im Allgemeinen war es von eminenter Bedeutung, dass eine Weltcup-Saison und Weltmeisterschaften …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen zieht sich bei Motocross Unfall Knöchelbruch zu. | ]
Henrik Kristoffersen zieht sich bei Motocross Unfall Knöchelbruch zu.

Salzburg – Die Vorbereitung für die kommende Olympiasaison 2021/22 läuft für den Norweger Henrik Kristoffersen erneut nicht nach Plan. Beim Motocross-Training am letzten Samstag in Österreich hat sich der 26-Jährige einen Knöchelbruch zugezogen. Die Erstversorgung wurde in Österreich vorgenommen, weitere Untersuchungen werden nun in Norwegen folgen.
Wie sein Vater Lars Kristoffersen gegenüber VG.no erklärte, wird der Technik-Spezialist für vier bis sechs Wochen sein linkes Bein nicht belasten können. Neben der Fußverletzung zog sich der Norweger auch Hautabschürfungen im Gesicht zu.
Der Nordeuropäer, der bei der vergangenen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo eine Bronzemedaille …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec möchte im Olympiawinter 2021/22 wieder erfolgreich sein | ]
Zan Kranjec möchte im Olympiawinter 2021/22 wieder erfolgreich sein

Ljubljana/Laibach – Nach der Bekanntgabe von Livio Magoni als neuem Trainer von Meta Hrovat werden die slowenischen Ski-Nationalmannschaften erst am 19. Mai in der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Italiener, der im vergangenen Winter die Slowakin Petra Vlhová zu Gesamtweltcupehren führte, soll im Training als persönlicher Ansprechpartner für Meta Hrovat angesehen werden. Die slowenischen Technikerinnen, also Hrovat und ihre Freundinnen Andreja Slokar, Ana Bucik und Tina Robnik, werden Sergej Poljsak unterstellt, während die Speed-Dame Ilka Stuhec individuell von ihrem schweizerischen Trainer Stefan Abplanalp betreut wird.
Die Gruppe 2 der Weltcup-Frauen besteht aus Marusa …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Für Livio Magoni beginnt in Slowenien das Jahr eins nach Petra Vlhová | ]
Für Livio Magoni beginnt in Slowenien das Jahr eins nach Petra Vlhová

Ljubljana/Laibach – In Ljubljana gab der slowenische Verband die Ski-Kaderzusammensetzungen für die Olympiasaison 2021/22 an. Im Team der Damen sehen wir mit Livio Magoni einen erfahrenen Trainer, der in den letzten fünf Jahren mit der Slowakin Petra Vlhová zusammengearbeitet hat. Er will das Projekt „Magoni International Team“ in die Wege leiten und auch die junge Meta Hrovat zu einer sehr erfolgreichen Skirennläuferin formen, die im Riesentorlauf gut ist und auch – in einiger Zeit – im Super-G Akzente setzen will.
Seit heute ist es offiziell dass Magoni zumindest ein Jahr Teil …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Markus Waldner setzt sich für einen fairen Weltcupkalender 2020/21 ein. | ]
Markus Waldner setzt sich für einen fairen Weltcupkalender 2020/21 ein.

Oberhofen am Thunersee – Wie wir bereits am 28. April berichtet haben, könnte es durchaus sein, dass wir in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison 2020/21 weder Parallelrennen noch Kombibewerbe sehen werden. In einem sehr ereignisreichen Winter, der mit den Olympischen Winterspielen in Peking, ein besonderes Highlight aufweist, muss die FIS die Möglichkeiten prüfen.
Markus Waldner, seines Zeichens FIS-Rennsportleiter, hat in der Zwischenzeit an einem neuen Skiweltcupkalender gebastelt. So könnte es, nach den Vorstellungen des Südtirolers, im kommenden Winter gleich viele Speed- und Technikrennen geben. Parallelbewerbe und Kombinationen wären nicht dabei. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther kritisiert erneut die Sportpolitik des IOC | ]
Felix Neureuther kritisiert erneut die Sportpolitik des IOC

Garmisch-Partenkirchen – Das hat gesessen! Der einstige deutsche Skirennläufer Felix Neureuther kritisierte erneut die Ist-Situation der Olympischen Spiele und das Internationale Olympische Komitee sehr scharf. Der DSV-Techniker früherer Zeiten ist sich bewusst, dass seine Art nicht jedem schmeckt. Ihm gefällt die Richtung, die vom IOC seit Jahren vorgegeben wird, gar nicht. So ist er alles, aber sicher kein Freund der Kommerzialisierung und des Größenwahns rund um die Spiele der fünf Ringe. Das würde keineswegs die Grundwerte des Sports verkörpern, so Neureuther. Primär soll es immer um den Wettstreit gehen, denn …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Auch der schwedische Kader für die Olympiasaison 2021/22 steht fest | ]
Auch der schwedische Kader für die Olympiasaison 2021/22 steht fest

Stockholm – Der schwedische Skiverband hat die Kader für den bevorstehenden Winter bekannt gegeben. Kristoffer Jakobsen und Mattias Rönngren gehören der Gruppe 1 an. Felix Monsén, Alexander Köll,  Johan Hagberg und Olle Sundin wollen im Speedbereich erfolgreich sein. Im Team Svenska gehen Jesper Brändholm, Tobias Hedström, William Hansson, Carl Jonsson, Gustav Lindqvist, Lukas Ermeskog, Adam Hofstedt, Tobias Windingstad und Fabian Axe Swartz an den Start. Die Trainingsgruppe 3 besteht aus Axel Linqvist, Lukas Karlberg, David Törnqvist, Emil Nyberg, Philip Lundqvist und William Jonsson.
Kommen wir zu den Frauen im Drei-Kronen-Team. Die …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für US-amerikanischer Skiverband gibt Kader für die Olympiasaison 2020/21 bekannt | ]
US-amerikanischer Skiverband gibt Kader für die Olympiasaison 2020/21 bekannt

Park City – Der US-amerikanische Skiverband hat die Athletinnen und Athleten für die bevorstehende Olympiasaison 2020/21 bekanntgegeben. Ohne Zweifel ist Mikaela Shiffrin als Teamkapitänin anzuführen, doch bei den Herren sticht der am 12. Februar des nächsten Jahres 40 Jahre alt werdende Steven Nyman hervor. Der 193 cm große und 100 kg schwere Modellathlet will es bei den Olympischen Winterspielen in China noch einmal wissen.
Der Kader besteht aus 44 Namen. Nach den Rücktritten von Laurenne Ross, Alice McKennis Duran, Resi Stiegler und Ted Ligety ist etwas Bewegung in die Zusammensetzung der …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Olympiasieger Sandro Viletta arbeitet als neuer Trainer im Swiss-Ski Team | ]
Swiss-Ski News: Olympiasieger Sandro Viletta arbeitet als neuer Trainer im Swiss-Ski Team

Mit Sandro Viletta kehrt ein bekanntes Gesicht zu Swiss-Ski zurück. Der Olympiasieger von 2014 ist einer von drei neuen Trainern im Bereich Ski Alpin.
Für die kommende Saison darf Swiss-Ski drei neue Alpin-Trainer willkommen heissen. Bei den Frauen besetzt Christoph Krienzl den Posten als Gruppentrainer Elite Europacup Slalom. Er ersetzt damit Silvano Stadler, der in die Weltcup-Gruppe der Technikerinnen von Luis Prenn wechselt. Bei den Männern heisst der neue Gruppentrainer Elite Nachwuchs Simon Rothenbühler. Dieser ersetzt Reto Griesenhofer (Wechsel in die Privatwirtschaft). Nebst Rothenbühler, der bereits zuvor einige Jahre für Swiss-Ski …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Für Dave Ryding ist es eine Ehre, die britischen Ski-Asse durch den bevorstehenden Olympiawinter zu führen | ]
Für Dave Ryding ist es eine Ehre, die britischen Ski-Asse durch den bevorstehenden Olympiawinter zu führen

London – Der britische Ski- und Snowboard-Verband hat am Donnerstag die Zusammensetzung der alpinen Skinationalmannschaften der Damen und Herren, die Olympiasaison 2021/22 betreffend, bekanntgegeben. In der Weltcupgruppe finden wir sechs Namen. Angeführt wird das „Team von der Insel“ vom routinierten Dave Ryding, der 1986 geboren wurde und viel Erfahrung aufweist. Im Januar 2017 wurde er Zweiter in Kitzbühel. Im Jahr 2019 wurde er im Parallelrennen von Oslo ebenfalls mit einem Podestplatz belohnt. Im letzten Winter beendete er die Slalomwertung auf Rang zwölf; in Adelboden kletterte er zum dritten Mal in …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Slalom-Ass Clément Noël trainierte im Salzburger Land | ]
Slalom-Ass Clément Noël trainierte im Salzburger Land

Thalgau – Am Montag wird der französische Slalomspezialist Clément Noël 24 Jahre alt. Er hat acht Weltcupsiege gefeiert und will bei den bevorstehenden Olympischen Winterspielen in Peking erfolgreich sein und natürlich die Goldmedaille gewinnen. Auch will er im Kampf um die kleine Kristallkugel ein gewichtiges Wort mitreden. Doch bis es soweit ist, steht eine intensive Vorbereitung an.
Der Athlet der Equipe Tricolore ist sehr motiviert. Auch im Riesentorlauf hat er ein paar Fortschritte gemacht. In der vergangenen Woche spulte Noël im Red Bull Athlete Performance Center in Thalgau zwei wichtige Tage, …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking | ]
Matteo Marsaglia träumt von einer Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Peking

Val Susa – Der italienische Speedspezialist Matteo Marsaglia gibt nicht auf. Der 35-jährige Routinier, der mit seiner Genialität, Lockerheit und viel Talent seine Skier unter Kontrolle hält und mit über 100 km/h die Pisten hinab fährt, will es wissen. Im nächsten Februar stehen die Olympischen Winterspiele in China an. Da möchte der Skirennläufer natürlich dabei sein und gute Ergebnisse erzielen. Dafür hat in Livigno intensiv und hart gearbeitet.
Mitte Mai wird er im Aostatal eine Woche bei einem Skilehrerkurs mit von der Partie sein. Auch seine Schwester Francesca, Elena Curtoni und …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Atle Lie McGrath hat wieder das Training aufgenommen | ]
Atle Lie McGrath hat wieder das Training aufgenommen

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Atle Lie McGrath verletzte sich am 8. Januar 2021 in Adelboden am linken Knie. Dadurch verpasste er die Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo. Der Nachwuchsathlet, der beim Riesentorlauf auf der Gran Risa nur um sieben Hundertstelsekunden den Sieg verpasste, greift nun wieder an. Der 21-Jährige hat gestern das Training in der Skikuppel von Oslo aufgenommen. Er möchte sein Selbstvertrauen zurückgewinnen und träumt schon von einer erfolgreichen Olympiasaison.
Sein „Teamzwilling“ Lucas Braathen, der auch in Adelboden zu Sturz kam und sich verletzte, benötigt noch Zeit, um sich komplett …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Mathias Graf freut sich auf die neuen Herausforderungen | ]
ÖSV News: Mathias Graf freut sich auf die neuen Herausforderungen

Dornbirn – Der österreichische Skirennläufer Mathias Graf wird die Slalomskier an den Nagel hängen. Das heißt aber nicht, dass er seine aktive Laufbahn als Sportler beendet. Der 25-Jährige will nun im Skicross erfolgreich sein. Doch blicken wir kurz auf die Ski-Karriere des Vorarlbergers.
Im Februar 2019 erzielte er beim Slalom auf dem Ganslernhang in Kitzbühel den 18. Rang. Dieses Ergebnis ist gleichzusetzen mit seinem besten in seiner Laufbahn. Letzthin gab es im EC-Riesentorlauf mit Position 41 ein Ergebnis, das ihn sicher nicht zufriedenstellte. Der Mann aus dem Ländle verlor den Spaß …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Mai 2021 | Kommentare deaktiviert für Nicolas Raffort kehrt nach fünf Jahren zu Salomon zurück | ]
Nicolas Raffort kehrt nach fünf Jahren zu Salomon zurück

Les Contamines-Montjoie – Der französische Skirennläufer Nicolas Raffort hat das Material gewechselt. Nachdem er ein halbes Jahrzehnt für Rossignol gefahren ist, ist er mit sofortiger Wirkung mit Salomon-Skiern unterwegs. Er befindet sich in den Top-30 der Welt, und der im Juni 30 Jahre alt werdende Angehörige der Equipe Tricolore will mit vertrautem Material in den Olympiawinter 2021/22 starten.
Er weiß, dass er – will er erfolgreich sein – eine Schippe drauflegen muss. Raffort möchte die Herausforderung annehmen und sich ändern. Besonders freut er sich auf seinen Freund Nils Allègre, der auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Tanguy Nef will mit Head-Skiern den Olymp in Peking besteigen | ]
Tanguy Nef will mit Head-Skiern den Olymp in Peking besteigen

Veyrier – Vor wenigen Tagen hat der eidgenössische Slalomspezialist Tanguy Nef mitgeteilt, dass er den Olympiawinter 2021/22 mit neuem Material in Angriff nehmen wird. Der 24-Jährige, der zu den besten 20 Torläufern der Welt zählt, ist nicht mehr mit Fischer, sondern mit Head-Skiern unterwegs.
Head war, rein von den gesammelten Punkten her, der stärkste Ausrüster in der letzten Saison. Nef freut sich schon auf den nächsten Winter. Er arbeitet fleißig und intensiv und hofft auf ein gutes Sommertraining. Folglich kann der Westschweizer auf eine gute Basis blicken, wenn es darum geht, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe? | ]
Gibt es im Ski Weltcup Winter 2021/22 keine Parallelrennen und Kombibewerbe?

Annecy – Es kann durchaus sein, dass wir in der bevorstehenden Ski Weltcup Saison 2020/21 weder Parallelrennen noch Kombibewerbe sehen werden. In einem sehr ereignisreichen Winter, der mit den Olympischen Winterspielen in Peking, ein besonderes Highlight aufweist, muss die FIS die Möglichkeiten prüfen. Der französische Verbandspräsident Michel Vion, der dem FIS-Rat angehört, hofft auf eine zeitnahe Entscheidung um den Veranstaltern und Organisationkomitees Planungssicherheit zu geben.
Die letzte Skiweltcupsaison wurde ohne Kombinationen und kaum Parallelrennen ausgetragen. Das einzige Parallelrennen im Ski Weltcup fand in Lech statt. Es kann auch sein, dass die …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer hofft auf ein Herbsttraining in Ushuaia und will im Riesentorlauf erfolgreich sein | ]
Alex Vinatzer hofft auf ein Herbsttraining in Ushuaia und will im Riesentorlauf erfolgreich sein

Wolkenstein in Gröden – Wenn wir den Seuchen-Januar ausklammern, kann der Südtiroler Slalomspezialist Alex Vinatzer auf einen großartigen Winter zurückblicken. Mehrere Top-Platzierungen, einhergehend mit einem Podestrang und Position vier bei den Welttitelkämpfen in Cortina d’Ampezzo, konnte er auf sein Konto gutschreiben.
Der Grödner ist nicht nur ein großes Talent, sondern schon der Gradmesser im azurblauen Slalomteam. Er ist sich im Klaren, dass der erste Sieg bei einem Weltcuprennen unmittelbar bevorsteht, aber der 21-Jährige hält den Ball flach. Er möchte auch bei den Olympischen Winterspielen in China erfolgreich sein. Hinsichtlich der letzten …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Die norwegischen Ski-Kader für die Olympiasaison 2021/22 stehen fest | ]
Die norwegischen Ski-Kader für die Olympiasaison 2021/22 stehen fest

Oslo – Wenn wir in den hohen Norden Europas blicken, so erkennen wir, dass in Norwegen die Zusammenstellungen der Kader hinsichtlich des bevorstehenden Winters feststehen. Die letzte Saison war eine mit erheblichen Einbußen, zumal sich Leistungsträger wie der erfahrene Aleksander Aamodt Kilde oder die Nachwuchshoffnungen Atle Lie McGrath, Kajsa Vickhoff Lie und Lucas Braathen verletzt haben. Ragnhild Mowinckel ist nach einer längeren Pause zurückgekehrt und hat möglicherweise den letzten Winter als Übergangsjahr gesehen. Es gab auch aber goldige Momente, denken wir an den WM-Titel im Slalom von Sebastian Foss Solevåg.
Man …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Peter Schröcksnadel sieht sich nach seiner Amtszeit nicht als Schattenmann | ]
Peter Schröcksnadel sieht sich nach seiner Amtszeit nicht als Schattenmann

Innsbruck – Es geht ziemlich rund zur Sache, was die Nachfolge des scheidenden ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel betrifft. Ende Mai soll entschieden werden, wer auf den Tiroler folgt. Die einstigen alpinen Skigrößen Renate Götschl und Michael Walchhofer buhlen um den Posten des 79-Jährigen, der seit 1991 das Zepter schwang. Die Länderkonferenz soll Mitte Juni tagen.
Schröcksnadel wehrt sich gegen die Vorwürfe, wonach er nach seinem Abtreten weiterhin im Hintergrund die Fäden ziehen soll. Er verfügt über keine Intentionen und wolle auch keine Positionen mehr bekleiden. Er treibt seit vielen Jahren ein vielversprechendes …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Rücktritt: Jonathan Nordbotten tritt von der internationalen Skibühne ab | ]
Rücktritt: Jonathan Nordbotten tritt von der internationalen Skibühne ab

Kolbotn – Der 31-jährige norwegische Skirennläufer Jonathan Nordbotten bestritt bei den nationalen Meisterschaften in Oppdal sein letztes Rennen. Bei den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang gewann er vor drei Jahren mit dem Team die Bronzemedaille. Bei der Ski-WM im französischen Val d’Isère freute er sich im Jahr 2017 über den fünften Rang. Fast zehn Jahre gehörte der Wikinger zur erweiterten Weltspitze im Slalom an. Nun beendete er seine aktive Laufbahn.
Die Entscheidung, die Skier in den Keller zu stellen, war alles andere als einfach. Er verbrachte nach dem Ende der Saison …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Freudige Nachricht: DSV Rennläufer Stefan Luitz wird Vater | ]
Freudige Nachricht: DSV Rennläufer Stefan Luitz wird Vater

Nach einer WM-Saison 2020/21 mit vielen Höhen und Tiefen, in der Stefan Luitz erneut von einer Verletzung ausgebremst wurde, sich am Ende aber über die Bronzemedaille im Mannschaftswettbewerb freuen konnte, gibt es ein erfreuliche Nachricht zu verkünden.
Auch wenn der 29-Jährige, trotz Platz sieben beim WM-Riesenslalom in Cortina d’Ampezzo, sportlich nicht ganz zufrieden war, gibt es für ihn privat allen Grund zum Feiern. Auf Instagram verkündete Stefan Luitz stolz, dass seine Freundin Sarah schwanger ist und er zum ersten Mal Vater wird.
Das Team von Skiweltcup.TV wünscht dem immer freundlichen und sympathischen …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg hält Fischer-Ski die Treue | ]
Manfred Mölgg hält Fischer-Ski die Treue

Der Südtiroler Routinier Manfred Mölgg wird in der Olympiasaison 2021/22 seine Skimarke nicht wechseln. Nach dem sein Bruder Michael, der ihm von Fischer-Ski als Servicetechniker zur Verfügung gestellt wurde, nach finanziellen Kürzungen bereits in der letzten Saison dem Grödener Jungspund Alex Vinatzer zur Seite gestellt wurde, zeigte sich der 38-Jährige doch etwas enttäuscht. Hinter der Hand wurde spekuliert, dass sich Mölgg deshalb nach der Heim-WM für einen Materialwechsel entscheiden könnte.
Doch die damalige Enttäuschung ist verfolgen, und Manfred Mölgg hat bereits mit der Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison begonnen. …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller freut sich über seinen ersten „Viktor“ | ]
Manuel Feller freut sich über seinen ersten „Viktor“

Innsbruck – Bei der Wahl zu Tirols Sportler des Jahres freute sich der Skirennläufer Manuel Feller, nach einer erfolgreichen Ski Weltcup Saison über eine besondere Auszeichnung. Für den Technikspezialist war es der erste „Viktor“. Auf den Positionen zwei und drei landete der nordische Kombinierer Johannes Lamparter und der Naturbahnrodler Thomas Kammerlander.
Bei den Frauen gewann die Biathletin Lisa Hauser in überlegener Manier. Skeleton-Pilotin Janine Flock landete vor der Mountainbikerin Laura Stigger auf Rang zwei. Ski Weltcup Rennläuferin Stephanie Brunner belegte den fünften Platz.
Bei den Teams hatte die Kunstbahnrodelmannschaft die Nase vorn. …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross und Co. konnten am Zocolan gut arbeiten | ]
Stefano Gross und Co. konnten am Zocolan gut arbeiten

Sutrio – Die italienischen Ski-Asse Stefano Gross, Christof Innerhofer, Emanuele Buzzi, Luca De Aliprandini, Giovanni Borsotti und Alex Vinatzer arbeiteten bis zum Wochenende auf dem Monte Zocolan. Es war warm und sonnig; der Schnee und die Bedingungen waren sehr gut. Alles in allem war eine qualitative hochwertige, drei Tage andauernde Arbeit möglich.
Am Monte Zocolan, einem Berg in den Karnischen Alpen und in der nordöstlichen italienischen Region Friaul-Julisch Venetien gelegen, trainierte das azurblaue Sextett. Hier finden die Ski-Profis nicht nur in der Wintersaison, sondern auch im Frühjahr noch gute Bedingung vor. …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen will mit Jörg Roten zurück zur alten Stärke finden | ]
Henrik Kristoffersen will mit Jörg Roten zurück zur alten Stärke finden

Salzburg – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat trotz zweier Siege eine sehr durchwachsene Saison 2020/21 erlebt. Im Olympiawinter möchte er wieder aus dem Vollen schöpfen. Er hat sich auf dem Trainermarkt umgesehen und den Eidgenossen Jörg Roten engagiert. Der in Salzburg lebende Wikinger zählt somit auf die Erfahrung eines Betreuers, der in der jüngeren alpinen Skihistorie Carlo Janka, Wendy Holdener und Michelle Gisin zur Seite stand.
Der Nordeuropäer, der bei der vergangenen Ski-WM in Cortina d’Ampezzo eine Bronzemedaille gewann und im Laufe des ganzen Winters nur auf drei Podestplätze kam, …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Livio Magoni will über kurz oder lang auch in Slowenien auf Kugeljagd gehen | ]
Livio Magoni will über kurz oder lang auch in Slowenien auf Kugeljagd gehen

Ljubljana/Laibach – Die slowenische Skinationalmannschaft, die den Olympiawinter 2021/22 in Angriff nehmen wird, wird in Kürze bekanntgegeben. Wenn es keine Überraschungen gibt, wird Stefan Abplanalp weiterhin mit Ilka Stuhec arbeiten. Außerdem wird Livio Magoni im Einsatz sein. So gesehen, wird das neue slowenische Skipuzzle auch im Ausland Resonanz finden.
Klemen Bergant wird als Cheftrainer der Techniker avancieren und Zan Kranjec und Stefan Hadalin zu Erfolgen führen. Greg Kostomaj wird sich um die Speeddelegation kümmern. So gesehen werden wir in den Männerteams keinen größeren Veränderungen erwarten. In den Frauenteams wird es etwas …

Alle News, Damen News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[22 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Kaderselektionen Ski Alpin der Saison 2021/22 | ]
Swiss Ski News: Kaderselektionen Ski Alpin der Saison 2021/22

Walter Reusser, Direktor Ski Alpin, hat zusammen mit den Cheftrainern Thomas Stauffer (Männer), Beat Tschuor (Frauen) und Hans Flatscher (Nachwuchs) die Kaderselektionen für die Saison 2021/22 vorgenommen.
Die Nationalmannschaft besteht für die kommende Saison aus 19 Athletinnen und Athleten. Neu gehören Priska Nufer und Justin Murisier (beide zuletzt A-Kader) sowie Sandro Simonet (zuletzt B-Kader) dem höchsten Swiss-Ski Kader an.
Den Aufstieg in den Swiss-Ski Kader haben 10 Athletinnen und Athleten geschafft.
Insgesamt fanden 101 Athletinnen und Athleten Aufnahme in eines der Alpin-Kader von Swiss-Ski – fünf mehr als in der Vorsaison.
Der Nationalmannschafts-Kader der …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Ante Kostelic zieht sich mit 83 Jahren zurück | ]
Ante Kostelic zieht sich mit 83 Jahren zurück

Zagreb – Laut der kroatischen Zeitung „Sportske novosti“ hat Ante Kostelic, der in diesem Jahr 83 Jahre alt wird, beschlossen, wettbewerbsmäßig in den Ruhestand zu treten. Nachdem seine Kinder Janica und Ivica im Ski Weltcup lange erfolgreich waren und ihre Karrieren beendeten, war der Vater immer noch im weißen Zirkus unterwegs. Er betreute unter anderem das Kolega-Brüderpaar Elias und Samuel.
Kostelic senior blieb Teil des Teams, obwohl sein Körper nicht mehr so mitspielte wie erwünscht. An der Schwelle zur Olympiasaison 2021/22 zog er sich endgültig zurück. Auf diese Weise endet eine …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Wer übernimmt das ÖSV-Präsidentenamt von Peter Schröcksnadel? | ]
Wer übernimmt das ÖSV-Präsidentenamt von Peter Schröcksnadel?

Innsbruck – Lange sah es so aus, als ob Michael Walchhofer der logische und designierte Nachfolger des ÖSV-Präsidenten Peter Schröcksnadel sein würde. Nun bringt sich die ehemalige Speedspezialistin Renate Götschl ins Spiel. Sie möchte die Geschicke des bedeutendsten Verbandes Österreichs leiten. Die Wahl spaltet die westliche Alpenrepublik in zwei Lager.
Mehr als drei Jahrzehnte schwang der Tiroler Schröcksnadel das Zepter im ÖSV. Nun will der 79-Jährige den Sessel räumen und den Platz frei machen. Sowohl Götschl als auch Walchhofer rittern darum. Der Salzburger, seines Zeichens Vizepräsident und Hotelier, legte bereits sein …

Alle News, Herren News, Top News »

[21 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Ein Aufgeben kommt für Mölgg, Gross und Razzoli nicht in Frage | ]
Ein Aufgeben kommt für Mölgg, Gross und Razzoli nicht in Frage

Furkelpass – Die azurblauen Ski-Asse Manfred Mölgg, Stefano Gross und Giuliano Razzoli geben nicht auf. Die Chance, bei den Olympischen Winterspielen in Peking an den Start zu gehen, lässt in ihnen die Flamme der Entschlossenheit und der Vorfreude lodern. Die routinierten Techniker wollen es wissen und möchten bereits im Ski Weltcup allen beweisen, was in ihnen steckt und dass eine Teilnahme in Peking wohl der krönende Abschluss einer langen Karriere sein kann.
Die Trainer Jacques Theolier und Stefano Costazza wissen, dass Mölgg, Gross und Razzoli aufgrund ihrer Routine ein nicht so …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde startet mit einem Mentalcoach an seiner Seite in die Olympia-Saison | ]
Aleksander Aamodt Kilde startet mit einem Mentalcoach an seiner Seite in die Olympia-Saison

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Aleksander Aamodt Kilde hat im letzten Winter eine Saison erlebt, die einer Achterbahn der Gefühle gleichkam. Zuerst wurde er positiv auf das Coronavirus getestet, ehe seine Rückkehr in den Weltcupzirkus durch einen Kreuzbandriss jäh unterbrochen wurde. Er stand vor einer möglichen Titelverteidigung im Gesamtweltcup und wäre wohl auch bei den Weltmeisterschaften in Cortina d’Ampezzo ein heißer Medaillenanwärter gewesen.
Doch das Leben, und das weiß der Wikinger, findet nicht in der Möglichkeitsform statt. Er weiß, dass das seine Saison 2020/21 reich an Höhen und Tiefen war. Nun …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Bastian Meisen hat mit 25 Jahren genug vom aktiven Skirennsport | ]
Bastian Meisen hat mit 25 Jahren genug vom aktiven Skirennsport

Garmisch-Partenkirchen – Nicht nur der Skirennsport hat sich in den vergangenen Jahren enorm weiterentwickelt, auch der deutsche Skirennläufer Bastian Meisen konnte des Öfteren aus dem Vollen schöpfen. Sein Dasein als Athlet hat ihm viel gegeben, auch wenn der letzte Winter nicht gerade einfach war. Dessen ungeachtet konnte er sich nach seinem chirurgischen Eingriff im November des vergangenen Jahres wieder zurückkämpfen, im Weltcup an den Start gehen und auch im Europacup unter die besten Drei fahren.
Der DSV-Mann ist aber nun, nachdem er immer alles gegeben hat, an den Punkt angekommen, für …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Slalom Weltmeister Sebastian Foss-Solevag kürt sich zum norwegeischen Meister | ]
Slalom Weltmeister Sebastian Foss-Solevag kürt sich zum norwegeischen Meister

Oppdal – Sebastian Foss-Solevag, seines Zeichens in Cortina d’Ampezzo zu WM-Gold gefahren, entschied die norwegischen Meisterschaften im Slalom für sich. In einer Zeit von 1.36,20 Minuten schwang er als Erster ab. Timon Haugan (+0,26) war im Finale etwas zu zaghaft unterwegs und konnte seine Führung nach dem ersten Durchgang nicht ins Ziel retten. Oscar Zimmer (+1,20) komplettierte das Podest, nachdem er nach dem ersten Lauf nur Siebter war und sich dank der Bestzeit im Finale noch auf den Bronzerang vorschob.
Bei den Frauen triumphierte Thea Louise Stjernesund in einer Zeit von …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wünscht sich mehr Action im TV | ]
Gesamtweltcupsieger Alexis Pinturault wünscht sich mehr Action im TV

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat im vergangenen WM-Winter 2020/21 den Gesamtweltcup der Herren gewonnen. Endlich hat er sein großes Ziel erreicht. Nun denkt er nach, wie Skirennen mehr Spaß machen sollen, mehr Show bieten und die Fans vor den Bildschirmen fesseln können. Der 30-Jährige betont, dass der Skirennsport in die Fußstapfen von Kitzbühel treten muss. Für ihn sei der Abfahrtsklassiker auf der „Streif“ eine Show und keinesfalls ein einfaches Skirennen.
Der Angehörige der Equipe Tricolore meint, dass der Skirennsport im Vergleich mit der NBA, der Formel 1 oder …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Sebastian Holzmann setzt in der Olympia-Saison auf neues Material | ]
Sebastian Holzmann setzt in der Olympia-Saison auf neues Material

Oberstdorf – Der deutsche Skirennläufer Sebastian Holzmann wechselt den Ausrüster. Der 28-Jährige war 14 Jahre lang für Rossignol tätig. Nun wagt er einen Tapetenwechsel, sprich einen Neuanfang. Mit Völkl-Skiern will er erfolgreich sein. Er ist sehr glücklich und schaut zuversichtlich in die nahe Zukunft. Auch wenn er davon berichtet, dass es ein neues Skifahren ist, ist er sich sicher in der kommenden Saison noch schneller zu sein.
In seiner Karriere feierte er mit seinen Mannschaftskollegen die Bronzemedaille im Rahmen der Ski-Juniorenweltmeisterschaft, die vor sieben Jahren in Roccoraso über die Bühne ging. …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer muss sich auf einen neuen Servicemann einstellen | ]
Alex Vinatzer muss sich auf einen neuen Servicemann einstellen

Wolkenstein in Gröden – Nach der Trennung von Petra Vlhová und Livio Magoni gibt es auch im Herrensektor eine überraschende Trennung. Alex Vinatzer arbeitet nicht mehr mit seinem Servicemann Fabio Maxenti. Nach zwei ereignisreichen und durchaus erfolgreichen Saisonen wird der Grödner nicht mehr auf Maxenti zählen.
Der Servicemann ist enttäuscht und schreibt, dass man sehen wird, was geschieht. Er kritisiert auch diejenigen, die ihn entlassen haben. Es sei wichtig, dass den jungen Athleten Respekt und Fairness mit auf dem Weg gegeben wird. Ein erfolgreicher Sportler muss lernen wie man mit Erfolg …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Apr 2021 | Kommentare deaktiviert für Saslong-Inspektion in Hinblick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22 | ]
Saslong-Inspektion in Hinblick auf die Ski Weltcup Saison 2021/22

St. Christina, 16. April 2021–Der Skiweltcup 2020/21 ist zwar seit knapp einem Monat Geschichte. Hinter den Kulissen wird aber bereits in Hinblick auf den nächsten Winter auf Hochtouren gearbeitet. So auch am Donnerstag, als FIS-Chefrenndirektor Markus Waldner und Hannes Trinkl (FIS-Renndirektor im Speedbereich) die legendäre Saslong gemeinsam mit Grödens OK-Präsident Rainer Senoner und Pistenchef Horst Demetz inspizierten.
Im Rahmen dieses Treffens wurde zunächst auf die abgeschlossene Saison zurückgeblickt. FIS-Renndirektor Markus Waldner dankte dem Saslong Classic Club, der seit mehr als fünf Jahrzehnten für die Ausrichtung der Weltcuprennen in Gröden verantwortlich zeichnet, …