Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Top News

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
ÖSV Slalom-Herren trainieren zwei Tage auf der „Levi Black“

Der erste Ski Weltcup Slalom der Saison steht kurz bevor. Die winterlichen Bedingungen auf der Reiteralm nutzen Marco Schwarz und Manuel Feller für Trainingsschwünge und Materialtests. Somit laufen die Vorbereitungen für den nächsten Weltcup-Stopp in Levi auf Hochtouren.
Am Donnerstag fliegt das gesamte ÖSV-Slalom Team nach Levi, danach wird zwei Tage auf dem Rennhang trainiert, bevor es für weitere Trainingsschwünge nach Schweden geht.
Marco Schwarz: „Zur Zeit läuft alles nach Plan, ich werde am Donnerstag mit dem Team nach Levi fliegen und dann sehe ich vor Ort, wie es läuft, aber zur …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marco Schwarz feiert beim Slalom in Levi sein Ski Weltcup Comeback

Radenthein/Levi – Die gute Skinachricht des Tages erreicht uns aus der kärntnerischen Gemeinde Radenthein. Marco Schwarz kann beim Ski Weltcup Slalom in Levi an den Start gehen. Der österreichische Skirennläufer wird nach seinem Kreuzbandriss, den er sich in Bulgarien zugezogen hatte, sein Comeback feiern. Beim Riesenslalom Opening in Sölden verzichtet Schwarz, nach Absprache mit seinen Trainern und Betreuern, noch auf eine frühzeitige Rückkehr in den Ski Weltcup Zirkus.
Nun geht’s dem ÖSV-Skirennläufer wieder gut und er ist bereit für große Aufgaben. Letzthin trainierte der 24-Jährige auf der Reiteralm. Die Pistenarbeiter haben …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Nicht nur Max Franz träumt von einer Kristallkugel

Copper Mountain – Nun sind auch die ÖSV-Asse über den großen Teich gesprungen. Sie wollen in den Überseerennen den Grundstein für eine (hoffentlich) erfolgreiche Ski Weltcup Saison 2019/20 legen. Der mittlerweile zurückgetretene Klaus Kröll schnappte sich im fernen Jahr 2012 zum letzten Mal aus rot-weiß-roter Sicht eine Speed-Kristallkugel.
Max Franz, Vincent Kriechmayr, Matthias Mayer, Hannes Reichelt und Co. wollen die lange Durststrecke so schnell als möglich beenden. Sie möchten sich in Copper Mountain auf die Rennen in Lake Louise und Beaver Creek optimal vorbereiten. Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr, der bei der …

Alle News, Damen News, Top News »

[12 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Die Skischuhposse um Katharina Liensberger scheint beendet

Hippach/Göfis – Laut der Onlineausgabe der österreichischen Kronenzeitung scheint es nun ein Licht am Ende des Tunnels rund um Skischuhposse von Katharina Liensberger zu geben. Nach einem langen Streit steht die Vorarlbergerin kurz vor der Weltcuprückkehr.
Die Technikspezialistin hat in Hippach mit den Trainingseinheiten begonnen. Bis zum Freitag muss sie einen gültigen, unterzeichneten Ausrüstervertrag vorlegen. So wie es aussieht, wird der Kontakt mit Rossignol zum Abschluss gebracht. Somit steht einem Start, selbst wenn der Trainingsrückstand groß ist, beim Torlauf im finnischen Levi nichts im Wege.
Liensberger ist eine heiße ÖSV-Aktie in den …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Manuel Feller freut sich über Stammhalter Lio

Fieberbrunn – ÖSV-Skirennläufer Manuel Feller kann sich über das bisher größte Erfolgserlebnis seines Lebens freuen. Er ist Vater geworden. Sein Stammhalter hört auf den Namen Lio. Der Edeltechniker verkündete die Geburt über die sozialen Medien: „Auf einmal relativiert sich so vieles. Willkommen kleiner Lio.“
In Sölden war der Tiroler, nach dem Rücktritt von Marcel Hirscher, als Zwölfter noch bester Österreicher. Nun reist der PillerseeTaler als frischgebackener Vater zum Weltcup-Slalom nach Levi. Alle hoffen, dass Papa Feller die Glücksgefühle in eine schnelle Fahrt auf der Black Levi Slalompiste ummünzen kann. Vielleicht nimmt …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Das Knie bereitet Beat Feuz keine Probleme mehr

Schangnau – Beat Feuz hat im Sommer nicht in Südamerika, sondern auf den heimischen Gletschern gearbeitet. Der Skirennläufer gibt zu verstehen, dass es daran nicht scheitern wird. Er konnte seine Trainingseinheiten gezielt abspulen und war mit den gebotenen Möglichkeiten zufrieden. Der Schweizer ist gut drauf und will hundertprozentig fit sein, wenn es los geht. In drei Wochen beginnt in Nordamerika die Ski Weltcup Speedsaison.
Auch mit einem Blick auf die Gesundheit, verlief die Vorbereitung gut. So war der Swiss-Ski-Mann weder verletzt noch krank. Neben den Trainingssessions blieb noch Zeit für Freundin …

Alle News, Damen News, Top News »

[11 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Federica Brignone hat viel vor und möchte in Killington groß aufzeigen

Copper Mountain/Levi – Am heutigen Montag sind die italienischen Skirennläuferinnen Roberta Melesi, Federica Brignone, Marta Bassino, Francesca Marsaglia und Sofia Goggia nach Copper Mountain aufgebrochen. 14 Tage lang will das Quintett in Colorado trainieren. Dann wird es für sie im Rahmen eines Riesenslaloms (30. November) und eines Torlaufs (1. Dezember) auf Weltcupebene in Killington ernst.
Mit den fünf Athletinnen flogen auch die Betreuer Giovanni Rulfi, Much Mair, Marcello Tavola, Daniele Simoncelli, Luigi Devizzi und Luca Borgis über den großen Teich. Im Rahmen des zweiwöchigen Aufenthalts in Copper Mountain werden Brignone und …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Hahnenkamm-News: WWP bleibt Vermarktungspartner der Hahnenkamm-Rennen

Der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, der Österreichische Skiverband (ÖSV) und die globale Sportmarketing Agentur WWP Weirather-Wenzel & Partner AG (WWP-Group) verlängern vorzeitig ihre seit 1997 bestehende exklusive Marketing- und Vermarktungspartnerschaft der Traditionsveranstaltung der Internationalen Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel um weitere vier Jahre bis inklusive der Skibewerbe 2025. Seit mehr als 20 Jahren haben der Kitzbüheler Ski Club, der Österreichische Skiverband und die WWP-Group die Ski Weltcup Hahnenkamm-Rennen zu einer der prestigeträchtigsten und weltweit namhaftesten Sponsoring- und B2B-Plattformen der Wintersaison ausgebaut.
Der Kooperationsvertrag zwischen WWP, K.S.C und dem ÖSV umfasst …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Der Countdown läuft: Nächste Station Levi – Slalom der Herren

Levi – Auch wenn der erste Torlauf des alpinen Ski Weltcup Winters 2019/20 noch nicht ausgetragen wurde, gibt es jede Menge Athleten, die am Ende desselbigen die begehrte, kleine Kristallkugel in dieser Disziplin gewinnen möchten. Einer davon ist mit Sicherheit der Norweger Henrik Kristoffersen.
Henrik Kristoffersen: Im Jahr eins nach Marcel Hirscher will der Wikinger natürlich die kleine Kugel gewinnen. Der 1994 geborene Skirennläufer fühlt sich in dieser Disziplin sichtlich wohl. 15 Siege und 20 weitere Podestplatzierungen sprechen eine deutliche Sprache. Es bleibt abzuwarten, ob der Rücktritt seines österreichischen Rivalen ein …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Der Countdown läuft: Nächste Station Levi – Slalom der Damen

Sölden – In zwei Wochen bestreiten die Damen in Levi das Slalomrennen der noch jungen Ski Weltcup Saison 2019/20. Grundgenug um sich mit der Frage zu beschäftigen, wer am Ende des Winters die kleine Kristallkugel im Torlauf in die Höhe stemmen wird. Sie wird, wenn man sich die Dominanz einer Athletin ansieht, fast schon beantwortet.
Mikaela Shiffrin: Die US-Amerikanerin siegte bei 40 Slaloms. Neben einer olympischen Goldmedaille gesellen sich vier WM-Titel in Folge dazu. Shiffrin ist das Maß aller Dinge in dieser Disziplin. Die Zahlen sprechen für sich. In den Jahren …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Das Duell zwischen Henrik Kristoffersen und Alexis Pinturault geht in die zweite Runde

Levi – In zwei Wochen steht mit dem Slalom der Herren im nordfinnischen Levi das zweite Duell der Giganten zwischen dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Norweger Henrik Kristoffersen auf dem Programm. Der Athlet der Grand Nation ist mit einem Sieg in Sölden optimal in den neuen Ski Weltcup Saison gestartet, der Auftakt ist mit Position 18 für den Wikinger keineswegs nach Wunsch verlaufen.
Auf dem Papier ist Kristoffersen der Favorit. Der 25-Jährige ist in Lappland immer gut gefahren. Aber das heißt nicht unbedingt, dass der Angehörige der Equipe Tricolore seinem …

Alle News, Damen News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Chiara Mair im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich freue mich riesig auf die neue Saison!“

Götzens/Levi – In Kürze beginnt für die Slalomspezialistinnen der Ski Weltcup Winter 2019/20. Auch für die junge Tirolerin Chiara Mair wird es ernst. Auch sie geht in Levi an den Start. Im Skiweltcup.TV-Interview sprach sie über ihre Schwerpunkte, ihr Training in der warmen Jahreszeit, ihre Zufriedenheit mit dem Material und vieles mehr.
Chiara, in Kürze wird es für dich wieder ernst. Was möchtest bzw. kannst du uns über deine Vorbereitung im Hinblick auf den neuen Winter erzählen? Welche Schwerpunkte hast du dir persönlich für die Saison 2019/20 gesetzt?
Ich freue mich schon …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Tommaso Sala hat schon in Levi Großes vor

Brianza/Zinal/Levi – Wenn in zwei Wochen die Slalomspezialisten im finnischen Levi in die Saison 2019/20 starten, möchten auch die Italiener für Furore sorgen. Nachdem sie beim Ski Weltcup Opening im Ötztal nicht so überzeugt haben, will der 24-jährige Tommaso Sala nach einer Verletzung am Sprunggelenk wieder aus dem Vollen schöpfen.
Die letzten Trainingseinheiten, vor allem jene im Südtiroler Schnalstal, haben gezeigt, dass die Formkurve stimmt und dass mit Sala durchaus zu rechnen ist. Die Trainingsläufe gegen die Uhr sprechen eine eindeutige Sprache.
Der Skirennläufer ist guter Dinge. Er will positiv in die …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Speed-Teams sorgen für Hochbetrieb in Copper Mountain

Copper Mountain – Im US-amerikanischen Bundesstaat Colorado herrschen ideale Bedingungen, um sich auf die ersten Speedrennen im Ski Weltcup Winter 2019/20 vorzubereiten. Die Italiener um Dominik Paris, Peter Fill, Emanuele Buzzi, Matteo Marsaglia, Mattia Casse, Christof Innerhofer und Federico Simoni, wollen zwei volle Wochen auf US-Schnee trainieren, ehe es weiter zum ersten Renneinsatz nach Lake Louise geht.
Die azurblauen Riesentorlauf-Spezialistinnen wie etwa Federica Brignone und Marta Bassino gehen in Levi nicht an den Start, und werden am Montag in Copper Mountain erwartet. Der Schweizer Beat Feuz ist heute in Colorado gelandet. …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Franzose Thibaut Favrot muss eine Pause einlegen

Straßburg – Der französische Skirennläufer Thibaut Favrot, der beim Ski Weltcup Opening in Sölden den 25. Rang belegt hatte, zog sich beim Krafttraining im Fitnessstudio eine Knöchelverletzung zu, und muss nun eine Trainingspause einlegen.
Der Angehörige der Equipe Tricolore, der sich nach sehr guten Sommertrainings mehr vom ersten Rennen erwartete, muss voraussichtlich drei Wochen pausieren. Trotzdem besteht die Hoffnung, dass er beim zweiten Riesenslalom in Beaver Creek im Einsatz sein kann.
Im vergangenen Jahr wusste der Mann aus dem Elsass zu überzeugen. Beim Parallelrennen in Alta Badia/Hochabtei belegte der knapp 25-Jährige hinter …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Angeschlagene Wendy Holdener gibt sich kämpferisch

Kabdalis – Die Verletzung am Ellenbogen von Wendy Holdener schockierte die ganze Ski-Schweiz. Sie erlitt bei einem Konditionstraining eine Fraktur am Radiusköpfchen. Ein chirurgischer Eingriff war Gott sei Dank nicht notwendig. Aber alle fragten sich: Muss die eidgenössische Skirennläuferin pausieren?
Die Schweizerin sagt, dass sie noch Schmerzen hat, wenn sie ihren Arm strecken muss. Aber die Schwellung befindet sich im Rückgang. Ähnliches kann man von den blauen Flecken berichten. Die Spuren der Verletzung sind erkennbar. Gegenwärtig arbeitet die Swiss-Ski-Athletin im schwedischen Kabdalis.
Die Bedingungen sind gut, das Quecksilber ist bis auf 20 …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Sofia Goggia bei Unfall auf der Autobahn unverletzt

Desenzano del Garda – Die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia hatte Glück im Unglück. Die azurblaue Athletin war am Donnerstagvormittag bei einem Auffahrunfall auf der A4 (Autobahn zwischen Turin und Sistiana/Triest, Anm. d. Red.) verwickelt. Als Folge der Massenkarambolage entwickelte sich ein langer Stau.
Die Skirennläuferin gab sofort Entwarnung und titulierte das Ganze als einen kleinen Schreck. Gott sei Dank blieb sie unverletzt. Wenige Stunden später war sie in Mailand, um an einer Veranstaltung teilzunehmen.
Die Abfahrtsolympiasiegerin von Pyeongchang sorgte bereits im Frühling des Jahres mit einem sehenswerten Unfall für Aufsehen. Damals parkte …

Alle News, Damen News, Top News »

[9 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Kathi Gallhuber hat ihren Optimismus nicht verloren

Göstling – So wie es aussieht, wird die die österreichische Skirennläuferin Katharina Gallhuber, die uns mit dem Gewinn der olympischen Torlauf Bronzemedaille in Pyeongchang im letzten Jahr so erfreut hat, ihr Comeback beim Ski Weltcup Slalom in Levi feiern.
Die Niederösterreicherin hat nach ihrem Sturz am Semmering im letzten Winter nahezu die ganze Saison pausieren müssen. Und wenn man das Ganze anschaut, hat sich noch nie eine richtige Liebesbeziehung zwischen Gallhuber und dem Semmering entwickelt.
Vor zwei Jahren stürzte sie im Riesentorlauf. Die Verletzung am Sprunggelenk ließ keinen Start beim Nachtslalom zu. …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Wieder fit! Clement Noel ist bereit für Levi

Tignes – Die französischen Slalomspezialisten um Clement Noel bereiten sich in Tignes auf ihren Weltcupeinsatz in Levi vor. Auch Noel ist mit von der Partie. Die Rückenverletzung scheint auskuriert zu sein. Die Torlauf-Gruppe der Equipe Tricolore unter der Leitung des Italieners Simone Del Dio will gut arbeiten, sofern es die Witterungsverhältnisse zulassen.
Ende der nächsten Woche werden die Einheiten im finnischen Salla beendet. Die transalpinen Herren möchten nördlich des Polarkreises eine sehr gute Figur abliefern. Noel, der in der letzten Saison drei Slaloms gewonnen und als Senkrechtstarter positiv überrascht hatte, will …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ausgemusterter Marcus Monsen hält an seinem Traum fest

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Marcus Monsen bekam in der Ski Weltcup Saison 2019/20 keinen Kaderplatz in der schwedischen Nationalmannschaft. Nun trainiert der 24-Jährige mit dem Privatteam Global Racing, das sich aus Athleten aus unterschiedlichen Nationen zusammensetzt. Um sich seinen Traum weiterhin zu verwirklichen, muss er Geld aus der eigenen Kasse nehmen.
Der Wikinger geht davon aus, dass er in diesem Winter 500.000 Norwegische Kronen (ca. 50.000 Euro, Anm. d. Red.) ausgeben muss. Zudem erzählt er, dass die Lage sehr schwierig ist und er über keine Unterstützung seitens des Verbandes verfügt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
David Ketterer will auf der Black Levi Farbe bekennen

Schwenningen/Innsbruck – Vor einiger Zeit verweilte der deutsche Skirennläufer David Ketterer in Innsbruck. Der 26-Jährige hatte mit Rückenproblemen zu kämpfen. Nun hoffen alle, dass der Slalomspezialist die Beschwerden in den Griff bekommen hat und zuversichtlich in Levi beim ersten Torlauf der Ski Weltcup Saison 2019/20 an den Start gehen kann.
In der Tiroler Landeshauptstadt ließ sich Ketterer die Wirbelsäule und die Bandscheibe pflegen. Der Athlet ist positiv eingestellt, wenn es darum geht, wieder ganz gesund zu werden und seine Ziele zu erreichen. So will der Skirennfahrer aus Schwenningen im bevorstehenden Winter …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Saslong News: Vorfreude auf den Vitalini Speed Contest

Kaum ist am Freitag, 20. Dezember der Ski Weltcup Super G zu Ende, jagen am frühen Nachmittag 120 Ski-Kids von der Ausfahrt Ciaslat-Wiesen über den Zielschuss ins Stadion in St. Christina. Im Rahmen des Vitalini Speed Contest dürfen die Nachwuchs-Rennläufer der Jahrgänge 2008 und 2009 in die einzigartige Atmosphäre des legendären Klassikers eintauchen und sich bei ihrer Fahrt wie Dominik Paris, Beat Feuz oder Kjetil Jansrud, bzw. Sofia Goggia, Nicol Delago oder Ilka Štuhec fühlen.
Nach dem großen Erfolg bei der Premiere im Vorjahr bestanden eigentlich keine Zweifel, dass es den …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Katharina Liensberger und die unendliche „Skischuhposse“

Für die Vorarlbergerin Katharina Liensberger wird die Zeit knapp. Die 22-Jährige hat noch eine Woche Zeit, um die vom Austria Ski Pool gesetzte Frist einzuhalten, und das unterschriebene Vertragswerk mit Rossignol vorzulegen. Der französische Skihersteller ist der 22-Jährigen entgegengekommen, stellt aber klare Bedingungen für die die Athletin.
Laut letzten Informationen möchte die ÖSV-Technikerin nur für diese Ski Weltcup Saison einen Vertrag unterschreiben. Das passt dem Rennservice-Direktor Stephane Mougin gar nicht. Für ihn kann es nicht sein, dass Liensberger einen Winter die Skier mitentwickelt, um dann wieder den Ausrüster zu verlassen.
Derzeit trainiert …

Alle News, Damen News, Top News »

[7 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Sölden-Siegerin Alice Robinson sagt Start in Killington ab

Killington – Wenn Ende des Monats in Killington die Damen zum zweiten Riesenslalom der noch jungen Ski Weltcup Saison gebeten werden, fehlt mit der jungen Neuseeländerin Alice Robinson die Siegerin des Auftaktrennens von Sölden.
Die junge Skirennläuferin verletzte sich bereits vor dem Einsatz am Rettenbachferner am Knie. Untersuchungen daheim ergaben, dass sie sich dabei das Knie geprellt hat und sie einige Zeit außer Gefecht sein wird. Somit geht sie auf Nummer sicher und kann einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag nicht in den Vereinigten Staaten von Amerika antreten.
Trotzdem hofft Robinson, bald …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Manuel Osborne-Paradis will optimistisch in die Zukunft schauen

Invermere – Der kanadische Skirennläufer Manuel Osborne-Paradis arbeitet hart an seinem Comeback. Der Speedspezialist ist nicht zu beneiden. Er hat 13 Schrauben im linken Bein. Eine Röntgenaufnahme zeigt, welche Schmerzen er ertragen musste, als er die Reha in Angriff nahm. Er möchte nicht pessimistisch in die Zukunft sehen, aber alles braucht seine Zeit.
Der Kanadier stürzte vor ziemlich genau einem Jahr beim Training auf seiner Hausstrecke in Lake Louise schwer. Die WM-Saison 2018/19 war beendet, noch ehe sie richtig begann. Er wurde damals ins Krankenhaus nach Calgary geflogen. Insgesamt musste er …

Alle News, Top News »

[6 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Slalom Weltcup Auftakt: In Levi ist es bitterkalt geworden.

Levi – Wenn am 23./24. November die Slalomspezialistinnen und -spezialisten ihre Ski Weltcup Saison 2019/20 beginnen, scheint alles angerichtet zu sein. In Levi, einer finnischen Ortschaft jenseits des Polarkreises, herrschen bereits ideale Bedingungen.
Der Frost ist zurückgekehrt. Das war nicht immer der Fall. Die klassischen Rennen auf der „Levi Black“ sind nicht in Gefahr. Am Dienstag sank das Quecksilber auf „bitterkalte“ 24 Grad unter Null. Somit können bereits zwei Wochen vor den Rennen, die Feinarbeiten an der Piste durchgeführt werden.
Verschiedene Teams verweilen schon in Lappland. Die ÖSV-Delegation wird von der wieder …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marina Wallner im Skiweltcup.TV-Interview: „Das DSV-Slalomteam der Damen ist klein, aber fein!“

Inzell – Wenige Tage nach dem 14. Platz im vergangenen Winter in Levi verletzte sich die sympathische DSV-Skirennläuferin Marina Wallner schwer. Durch den Kreuzbandriss verpasste sie nicht nur den weiteren Saisonverlauf, sondern auch eine mögliche WM-Teilnahme beim Torlauf in Åre. Trotzdem schaut sie zuversichtlich nach vorne. Im Interview spricht sie über ihre Rückkehr in den Ski Weltcup, ihren Verletzungsstatus, die Lieblingsrennen und das Klima bei den Ski-Damen, die im Rahmen des DSV im Slalom erfolgreich sein wollen.
Marina, vor rund einem Jahr hast du dir beim Training im US-amerikanischen Killington das …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ski Weltcup Teams bereiten sich auf die heiße Phase der Saison 2019/20 vor

Jetzt geht es in die heiße Phase der Ski Weltcup Saison 2019/20. Zunächst stehen am 23. und 24. November die Slalomrennen in Levi auf dem Programm. Während die Speed-Herren ihren Saison-Auftakt im Zeitraum vom 27. November bis 01. Dezember (3 x Training, 1 x Abfahrt, 1 x Super-G) im kanadischen Lake Louise feiern, bestreiten die Damen im US-amerikanischen Killington am 31. November einen Riesentorlauf und einen Tag später einen Slalom.
Anschließend ziehen die Ski-Herren weiter nach Beaver Creek, wo ein Super-G (6.12.), eine Abfahrt (7.12.) und ein Riesenslalom (8.12.) auf dem …

Alle News, Damen News, Top News »

[6 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Bernadette Schild meldet sich höchstemotional auf Instagram

Innsbruck – Die Ski Weltcup Saison 2019/20 der österreichischen Skirennläuferin Bernadette Schild dauerte genau einen Durchgang und ein paar Sekunden. Beim Riesentorlauf in Sölden kam die Technikspezialistin zu Sturz. Dabei riss sie sich das Kreuzband im rechten Knie. Über Instagram meldete sich nun die Salzburgerin, die in Innsbruck lebt, mit einer sehr gefühlsbetonten Nachricht.
Einige glaubten, dass Schild die Skier an den Nagel hängen würde. Doch diesen Gefallen macht die sympathische Skirennläuferin, die zu Beginn des nächsten Jahres 30 Jahre alt wird, niemandem. Am Sonntag, also am Tag der Operation, sagte …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Kein Start für Davide Cazzaniga in Lake Louise und Beaver Creek

Brianza – Davide Cazzaniga, seines Zeichens ein Angehöriger der italienischen Speedherren, wird nicht nach Übersee aufbrechen. Sein linkes Knie verursacht nach einem Sturz beim Sommertraining in Südargentinien noch Probleme. Somit fallen die Speedrennen in Lake Louise und Beaver Creek für den azurblauen Skirennläufer ins Wasser.
Cazzaniga hoffte natürlich, dass die Schmerzen nachlassen würden, doch die Wahrheit schaut anders aus. Nun möchte er sein Comeback in Gröden feiern. Der Skirennfahrer betonte, dass er sein über den Europacup erworbenes Startrecht, an allen Ski Weltcup Abfahrten in diesem Winter teilnehmen zu können, in Kanada …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Christof Innerhofer ist bereits nach Copper Mountain aufgebrochen

Copper Mountain – Die azurblauen Speed-Asse wie etwa Dominik Paris und Nicol Delago freuen sich auf die Überseerennen. Die Schneebedingungen sind im Trainingsort Copper Mountain hervorragend. Anders sieht die Lage im kanadischen Lake Louise aus. Hier ist die Schneelage noch alles andere als optimal.
In wenigen Wochen beginnt der Speedwinter 2019/20. Sowohl die Veranstalter als auch die Athleten hoffen, dass sich die Situation verbessert. Ende November/Anfang Dezember werden die Herren eine Abfahrt und einen Super-G in Kanada bestreiten. Eine Woche später stehen für die Damen zwei Abfahrten und ein Super-G auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen will in Levi durchstarten

Levi – Der 18. Rang beim Ski Weltcup Opening in Sölden war gewiss ein sehr enttäuschendes Resultat für den amtierenden Riesenslalomweltmeister Henrik Kristoffersen. Dem Norweger unterlief im zweiten Lauf ein grober Schnitzer. Und am Ende des Tages erklärte er vor der versammelten Presse, dass es einfach nicht sein Tag gewesen sei.
Im Ötztal gab es für den Wikinger keine idealen Bedingungen für seine Fahreigenschaften. Er muss sich auf einer Strecke, die halbsteil und halbflach ist, verbessern. Außerdem war die weiße Grundlage nicht salzig und sein Kanteneinsatz nicht ordentlich. Der Nordeuropäer betonte, …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Michelle Gisin im Swiss-Ski Interview: „Es gab im Januar Phasen, in denen ich nicht sicher war, ob ich alles packen werde.“

Michelle Gisin hat einen ereignisreichen letzten Winter hinter sich, in welchem sie gleich zweimal mit den Schattenseiten des Skisports konfrontiert wurde. Die Saison 2019/20 nimmt die Allrounderin mit grosser Ruhe und unveränderten Zielen in Angriff. Beim Auftakt in Sölden gelang ihr bei ihrem Comeback mit Rang 9 ein persönliches Bestergebnis im Riesenslalom. Damit hat Gisin nun in allen Disziplinen ein Top-10-Ergebnis auf höchster Stufe zu Buche stehen.
Im Swiss-Ski Interview erzählt die 25-jährige Engelbergerin von kräfteraubenden Momenten im vergangenen Winter, wie sie nach ihrem grössten Sieg Kritik aus dem engsten Umfeld …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Atle Skaardal appelliert an die Eigenverantwortung der Athleten

Levi – In etwas mehr als zwei Wochen steht der erste Slalom der Frauen und Männer im finnischen Levi im Ski Weltcup Kalender 2019/20 auf dem Programm. Bis zum nächsten Highlight diskutiert man zurzeit über die Anzahl der Rennen im Skizirkus, welche die Rennläufer immer näher – zeitweise auch darüberhinaus – an ihre Belastungsgrenze bringt. Viele Athleten haben ihrem Unmut Luft gemacht, dass der Rennkalender zu sehr aufgebläht wurde, und so keine Zeit für die Regeneration bleibt.
Ein weiteres Thema ist die ungerechte Aufteilung zwischen Technik- und Speedrennen. Kein Wunder wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Der junge Grödner Alex Vinatzer will schon in Levi Gas geben

Wolkenstein in Gröden/Levi – Bald beginnt auch für die Slalom-Asse in der Ski Weltcup Saison 2019/20 der Ernst des Lebens. Der junge Südtiroler Alex Vinatzer will bereits beim ersten Rennen im finnischen Levi zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Der Grödner, Jahrgang 1999, hat bereits im letzten Winter oft eine Talentprobe abgegeben.
Der azurblaue Jungspund ist in der Weltcupgruppe unter Roberto Lorenzi und Jacques Theolier bestens integriert. Beide Trainer halten große Stücke auf ihn. Der Südtiroler erzählte, dass man nach den Trainingseinheiten in Ushuaia drei Blöcke abgespult hat. Das Wetter …

Alle News, Damen News, Top News »

[5 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Lara Della Mea freut sich auf die Slalomeinsätze in Levi und Killington

Levi/Killington – In einigen Wochen stehen die ersten Slaloms der Damen in der Ski Weltcup Saison 2019/20 auf dem Programm. Der italienische Skiverband hat schon die Athletinnen nominiert, die in Levi und Killington an den Start gehen werden.
Blicken wir zuerst nach Levi. In Finnland werden Lara Delle Mea, Irene Curtoni, Roberta Midali, Marta Rossetti und Vivien Insam die grün-weiß-roten Farben hochhalten. Das Rennen im hohen Norden Europas geht am 23. November über die Bühne.
Der Torlauf im US-amerikanischen Killington wird am 1. Dezember stattfinden. Aus azurblauer Sicht werden wir uns auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain

Gais/Copper Mountain – Die ersten Speedrennen der Skirennläufer in der Ski Weltcup Saison 2019/20 werden auch in diesem Jahr in Nordamerika ausgetragen. Die azurblauen Athleten haben eine lange Reise vor sich. Hinter dem Start des Pustertalers Christof Innerhofer steht noch ein großes Fragezeichen.
Die Standorte Lake Louise in Kanada und Beaver Creek in den USA werden angesteuert. Um bestmöglich in Form zu sein, werden vor den Rennen einige Trainingseinheiten auf der anderen Seite des Atlantiks durchgeführt. Genauer gesagt finden diese in Copper Mountain statt.
Mit dabei ist natürlich auch der Ultner Speed-Spezialist …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Ragnhild Mowinckel und das Geheimnis der norwegischen Skidamen

Molde – Ragnhild Mowinckel ist ohne Zweifel eine herausragende norwegische Skirennläuferin. Vor kurzer Zeit verriet sie, weshalb die Damenauswahl aus dem hohen Norden Europas plötzlich mehr Athletinnen in der Weltspitze aufweist. Im vergangenen Winter zeigte Thea Louise Stjernesund mit dem neunten Rang in Sölden ihre ganze Klasse. Und heuer legten beim Ski Weltcup Opening Mina Fürst Holtmann und Maria Tviberg mit den Positionen vier und sechs eine Schippe drauf und sorgten für Furore.
Diese drei Namen sind noch relativ unbekannt. Sollten sich die Ergebnisse der drei aufgezählten Damen nur ansatzweise in …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Lara Gut-Behramis und Michelle Gisins positiver Schritt nach vorne

Killington – Die Schweizerinnen Lara Gut-Behrami und Michelle Gisin sind mit den Rängen acht und neun zufriedenstellend in den Riesenslalomwinter 2019/20 gestartet. Beide beendeten auf ihre Weise eine schwere Zeit. Während Gut-Behrami lange auf ein Riesentorlauf-Topergebnis wartete, musste Gisin den Horrorunfall ihres Bruders Marc in Gröden erst einmal verkraften.
Gisin will aber mehr als nur einen neunten Platz verteidigen. Die 25-Jährige hat schon einmal irgendwann die große Kristallkugel ins Auge gefasst. Auch wenn mit der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin die Hauptkonkurrentin ein ganz anderes Kaliber ist, will die Eidgenossin in den Speeddisziplinen …

Alle News, Damen News, Top News »

[4 Nov 2019 | bisher kein Kommentar | ]
Marta Bassino will ihre Stärke im Super-G ausspielen

Modena – Auch Marta Bassino verweilte in Modena. Dort fand die Skipass-Messe statt. Die italienische Riesentorlaufspezialistin war nicht zufrieden mit ihrem Rennen in Sölden. So gab die Athletin aus dem Piemont unverhohlen zu, dass sie sich ein bisschen mehr erwartet hatte und eine bessere Platzierung erzielen wollte. Trotzdem konnte sie sich, nach dem sie die letzten beiden Jahre bereits im 1. Durchgang ausschied, als Zwölfte über Weltcuppunkte freuen.
Nun stehen die Trainingstage im US-amerikanischen Copper Mountain an, die genau in einer Woche beginnen. Dann will sie mit viel Optimismus in Killington …