Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Der junge Grödner Alex Vinatzer will schon in Levi Gas geben | ]
Der junge Grödner Alex Vinatzer will schon in Levi Gas geben

Wolkenstein in Gröden/Levi – Bald beginnt auch für die Slalom-Asse in der Ski Weltcup Saison 2019/20 der Ernst des Lebens. Der junge Südtiroler Alex Vinatzer will bereits beim ersten Rennen im finnischen Levi zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Der Grödner, Jahrgang 1999, hat bereits im letzten Winter oft eine Talentprobe abgegeben.
Der azurblaue Jungspund ist in der Weltcupgruppe unter Roberto Lorenzi und Jacques Theolier bestens integriert. Beide Trainer halten große Stücke auf ihn. Der Südtiroler erzählte, dass man nach den Trainingseinheiten in Ushuaia drei Blöcke abgespult hat. Das Wetter …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain | ]
Peter Fill und Co. holen sich letzten Schliff in Copper Mountain

Gais/Copper Mountain – Die ersten Speedrennen der Skirennläufer in der Ski Weltcup Saison 2019/20 werden auch in diesem Jahr in Nordamerika ausgetragen. Die azurblauen Athleten haben eine lange Reise vor sich. Hinter dem Start des Pustertalers Christof Innerhofer steht noch ein großes Fragezeichen.
Die Standorte Lake Louise in Kanada und Beaver Creek in den USA werden angesteuert. Um bestmöglich in Form zu sein, werden vor den Rennen einige Trainingseinheiten auf der anderen Seite des Atlantiks durchgeführt. Genauer gesagt finden diese in Copper Mountain statt.
Mit dabei ist natürlich auch der Ultner Speed-Spezialist …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Erik Guay und seine ehrgeizigen Ziele mit Team Kanada | ]
Erik Guay und seine ehrgeizigen Ziele mit Team Kanada

Ottawa – Der kanadische Skiverband hat in der letzten Woche eine neue Vorstandschaft gewählt. Bei der Besetzung des Vorstandes, wurde darauf geachtet, dass man ein fachlich erfahrenes und auch verjüngtest Team für die zukünftigen Aufgaben zusammenstellt. Bis zu den Olympischen Winterspielen 2026 in Norditalien soll alles daran gesetzt werden, Kanada wieder innerhalb der drei besten Nationen der Welt zu platzieren. Ob dieses ehrgeizige Ziel in die Realität umgesetzt werden kann, werden wir in den nächsten Jahren sehen.
Für den neuen Präsidenten Tim Dattels sind die ersten Schritte für die Zukunft vielversprechend: …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Hannes Trinkl freut sich auf die Ski Weltcup Rennen in Hinterstoder | ]
Hannes Trinkl freut sich auf die Ski Weltcup Rennen in Hinterstoder

Hinterstoder – Ende Februar/Anfang März 2020 macht der Skiweltcupzirkus in Hinterstoder Halt. Im fernen Jahr 1986 richtete man das erste Rennen aus. Damals siegte der frühere DSV-Slalomspezialist Armin Bittner. Doch das ist Skigeschichte von gestern.
Letztmals waren die Ski Weltcup Herren 2016 in der Sportarena Pyhrn-Priel zu Gast, nun ist es 2020 wieder so weit. Die oberösterreichischen Gemeinde Hinterstoder wird dabei bereits zum zehnten Mal Austragungsort eines Ski Weltcup Rennens sein. Tausende Fans freuen sich vor Ort auf spannende Rennen, auf der spektakulären Weltcupstrecke „Hannes Trinkl“.
Heute ist Hannes Trinkl, der Abfahrtsweltmeister …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal und der norwegische Skiverband haben Redebedarf | ]
Aksel Lund Svindal und der norwegische Skiverband haben Redebedarf

Oslo – Rund neun Monate nach seinem Karriereende hat der frühere norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal seine Biografie veröffentlicht. In dem Buch zeichnete er seine außergewöhnliche Karriere in Form einer Reise nach, welche mit der WM-Abfahrt-Silbermedaille von Åre 2019 zu Ende ging.
Während auf die deutsche Ausgabe des Buches für den europäischen Markt gewartet wird, gibt es in Norwegen ein heiß diskutiertes Thema. Bei den norwegischen Skifans wird die Frage diskutiert welche Rolle der 36-Jährige innerhalb des nationalen Skiverbands einnehmen könnte. Eine Frage die beim nationalen Verband bisher wohl nicht besprochen …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther und Marcel Hirscher, zwei Freunde fürs Leben | ]
Felix Neureuther und Marcel Hirscher, zwei Freunde fürs Leben

Die Freundschaft zwischen Marcel Hirscher und Felix Neureuther scheint auch nach dem Karriereende der beiden Ski-Asse bestand zu haben. So würde sich Neureuther freuen, der als ARD Experte beim Ski Weltcup im Einsatz ist, wenn er einmal gemeinsam mit Marcel Hirscher ein Rennen kommentieren könnte.
Während der DSV-Rennläufer bereits in Sölden für „Das Erste“ im Einsatz war, genoss der Salzburger das letzte Wochenende mit seiner Familie. Auftritte in der Öffentlichkeit, wie am Donnerstag bei der Wahl zum „Sportler des Jahres“ in Österreich, meidet Hirscher. Der achtfache Gesamtweltcupsieger fühlt sich in seiner …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini sieht im Riesenslalom noch Verbesserungspotenzial | ]
Luca De Aliprandini sieht im Riesenslalom noch Verbesserungspotenzial

Modena – Während der Skipass-Messe in Modena wurde der italienische Skirennläufer Luca De Aliprandini interviewt. Der 29-jährige Trentiner startete als Achter in Sölden sehr gut in die Ski Weltcup Saison 2019/20. Der bestklassierte Italiener auf dem Rettenbachferner kann zufrieden sein. Zudem erzählte er, dass das ein gutes Ergebnis und ein guter Start in den neuen Winter seien, zumal er im Training bislang Probleme hatte.
Ohne Marcel Hirscher am Start sah der azurblaue Riesentorläufer ein Szenario, das die Dichte der Rennläufer, bei einem insgesamt starken Niveau, enger zusammen geruckt ist. Einzig Henrik …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Über Bastian Meisens emotionales Weltcupdebüt in Sölden | ]
Über Bastian Meisens emotionales Weltcupdebüt in Sölden

Sölden – Der 23-jährige deutsche Skirennläufer Bastian Meisen kann sein Glück noch nicht fassen. Am vergangenen Wochenende feierte er mit dem Ski Weltcup Riesenslalom in Sölden sein Debüt im „Konzert der Großen“. Viele Fans begleiteten ihn. Der Athlet vom SC Garmisch weiß, dass er diesen Tag nie vergessen wird. Und er gibt zu, dass der Weltcup im Gegensatz zu den Auftritten bei FIS-Rennen und Europacupeinsätzen eine andere Welt ist.
Als er sich mit der Startnummer 52 aus dem Starthaus stößt, weiß er noch nicht, was auf ihn zukommen würde. Eine Finalqualifikation …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Christof Innerhofer könnte der Speed-Auftakt zu früh kommen | ]
Für Christof Innerhofer könnte der Speed-Auftakt zu früh kommen

Ende November stehen in Lake Louise die ersten Speed-Wettbewerbe im Ski Weltcup auf dem Programm. Für den 27., 28. und 29. November sind drei Trainingsläufe geplant. Die Abfahrt findet am 30. November und der Super-G am 1. Dezember statt. Beide Rennen werden zur Primetime um 20.15 Uhr gestartet.
Mit dabei ist auch der Südtiroler Christof Innerhofer. Er wird seine Teamkollegen zunächst mit nach Copper Mountain begleiten und hier weiter an seinem Comeback arbeiten. Im Ski- Resort in Colorado kann er sich auf gute Bedingungen freuen. Es gibt genügend Schnee und auch …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher genießt sein Leben als Ski-Pensionist in vollen Zügen | ]
Marcel Hirscher genießt sein Leben als Ski-Pensionist in vollen Zügen

Wien – Am Donnerstag wurde der frühere österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher zum sechsten Mal zum österreichischen Sportler des Jahres gewählt. Der frischgebackene Ski-Pensionist gab dabei an, dass er den Ski Weltcup Auftakt in Sölden ganz ohne Wehmut verfolgt habe. Sollte es die Zeit zulassen, werde er auch in Zukunft Skirennen anschauen. Vater Ferdl hat indessen die Aufgabe übernommen, sein Know-how an die Jugend weiterzugeben und als Talentspäher zu agieren.
Anfangs hatte Marcel Hirscher – möglicherweise berechtigte – Angst, wie es wohl sein würde, wenn er daheim sein und das Rennen verfolgen …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Auszeichnung für Dominik Paris: „The Fastest on Stelvio“ | ]
Auszeichnung für Dominik Paris: „The Fastest on Stelvio“

Sie ist berühmt und im Ski Weltcup berüchtigt. Die „Pista Stelvio“ in Bormio zählt zu den anspruchsvollsten Abfahrtstrecken der Welt. Sie ist ein Symbol für Geschwindigkeit und Adrenalin. Bei den Olympischen Winterspielen 2026 in Mailand und Cortina wird hier die Königsdisziplin der Herren ausgetragen. Neben der Streif und der Birds of Prey zählt die Stelvio zu den schwierigsten, ermüdendsten und aufregendsten Pisten im Ski Weltcup Zirkus.
Wer hier gewinnen will muss mutig, kraftvoll und erfahren sein. Phänomene wie Hannes Trinkl, Michael Walchhofer, Stephan Eberharter, Hannes Reichelt, Luc Alphand, Lasse Kjus, Aksel …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel steht wieder auf den Skiern | ]
Clement Noel steht wieder auf den Skiern

Tignes – Die gute Ski-Nachricht kommt heute aus Frankreich. Nachdem sich Clement Noel, der französische Slalomspezialist und Senkrechtstarter des vergangenen Winters, zu Beginn des Herbstes eine Rückenverletzung zuzog, kann er aufatmen.
Er steht wieder auf den Skiern und hat keine Schmerzen mehr. Die Marschrichtung stimmt, im lappländischen Levi wird der junge Athlet aus der Equipe Tricolore an den Start gehen.
Am bevorstehenden Wochenende wird der dreifache Sieger eines Ski Weltcup Slaloms im Winter 2018/19 auf dem Gletscher in Tignes trainieren. Dort will er sich gewissenhaft auf den ersten Torlauf in der neuen …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Nov 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher holt sich den Niki, Nicole Schmidhofer geht leer aus | ]
Marcel Hirscher holt sich den Niki, Nicole Schmidhofer geht leer aus

Wien – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher wurde zum sechsten Mal und zum fünften Mal en suite zu Österreichs Sportler des Jahres gekürt. Bei den Damen siegte die Eisschnellläuferin Vanessa Herzog. Hirschers Laudator Felix Neureuther feixte und sprach davon, dass der „Niki“ die richtige Entscheidung war und diese Kür wohl die „wahrscheinlich“ letzte Auszeichnung des Salzburgers sein wird, zumal er ja die Karriere beendet hat. Hirscher verwies Tennis-Ass Dominic Thiem, Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger, Golfer Bernhard Wiesberger und Basketballer Jakob Pöltl auf die Ränge zwei bis fünf.
Vanessa Herzog sorgte dafür, dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Über Romed Baumanns Alltag im DSV-Team | ]
Über Romed Baumanns Alltag im DSV-Team

Kiefersfelden – Der Ex-ÖSV-Skirennläufer Romed Baumann fährt bekanntlich ab dieser Saison für den Deutschen Skiverband. Der Tiroler, der auch in Bayern wohnt, bezeichnet das DSV-Kollektiv als einen eingeschworenen Haufen. Im Jahr 2018 zum Beispiel gewann Thomas Dreßen den Klassiker auf der „Streif“ und in der letzten Saison triumphierte Pepi Ferstl 40 Jahre nach seinem Vater Sepp im Super-G in Kitzbühel.
Diese Errungenschaften spornen Baumann an. Der 33-Jährige will nicht zum alten Eisen gehören und für den DSV im Ski Weltcup Erfolge einfahren. Bei den Betreuer und Trainer trifft der Tiroler auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Dichter Weltcupkalender: Markus Waldner sieht die Verbände in der Verantwortung | ]
Dichter Weltcupkalender: Markus Waldner sieht die Verbände in der Verantwortung

Innsbruck – Der Südtiroler Markus Waldner sieht sich und die FIS, in der Kalender-Diskussion unberechtigter Weise in der Kritik. Es war nicht der Weltskiverband der immer wieder neue Termine ins Spiel brachte, ganz im Gegenteil wollte man bei der FIS weniger Rennen.  Die nationalen Verbände waren jedoch der Meinung den Terminkalender weiter ausreizen zu müssen. Problematisch aber auch verständlich, geht es bei jeder Veranstaltung auch ums liebe Geld.
Beim Riesenslalom Auftakt in Sölden gab es nicht viel Schnee und kein Winter Wonderland; so vertritt Waldner die Meinung, dass man zukünftig das …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Stellungnahme zum Facebook-Posting von Slaven Dujakovic | ]
ÖSV-Stellungnahme zum Facebook-Posting von Slaven Dujakovic

Der Österreichische Skiverband ist stets bemüht, all seinen Aktiven ein bestmögliches Umfeld zu bieten und die Entwicklung jedes Einzelnen zu unterstützen. Wir bedauern sehr, dass bei Slaven Dujakovic offensichtlich der Eindruck entstand, nicht in der ÖSV-Familie willkommen zu sein. Dem war nie so, dennoch nehmen wir seine Sicht der Dinge wahr und werden uns um ein klärendes Gespräch mit ihm bemühen.
Zu den sachlichen Inhalten nimmt der ÖSV wie folgt Stellung:         
JUNIOREN-WM 2015:        
Es handelte sich um eine sehr kurzfristig angesetzte Qualifikation. Slaven Dujakovic war zu diesem Zeitpunkt in keinem Kader, …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini überzeugt, Roberto Nani hofft auf zweite Chance. | ]
Luca De Aliprandini überzeugt, Roberto Nani hofft auf zweite Chance.

Livigno – Vor vier Jahren freute sich ganz Ski-Italien über den vierten Rang des Skirennläufers Roberto Nani, der in Sölden für einen glänzenden Saisonauftakt sorgte. 18-mal fuhr er unter die besten Zehn. Doch nun ist es auf einmal sehr ruhig um den talentierten Athleten der Squadra Azzurra geworden.
Was ist geschehen? Er arbeitet hart an sich, spulte Gletschertrainings ab und nahm eine lange Reise zwischen Australien und Neuseeland in Kauf, um wettbewerbsfähig zurückzukehren. Die letzte Saison war nicht das Gelbe vom Ei und der Italiener wurde für den ersten Einsatz am …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Andreas Sander vor Weltcup-Comeback: Über Colorado zurück in die Weltspitze | ]
Andreas Sander vor Weltcup-Comeback: Über Colorado zurück in die Weltspitze

Gütersloh- Knapp ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss bei einem Trainingssprung im italienischen Bormio steht DSV-Athlet Andreas Sander vor seinem Weltcup-Comeback: Am 30. November wird der 30-Jährige beim Saisonauftakt der Weltelite der alpinen Speed-Spezialisten im kanadischen Lake Louise an den Start gehen. Bis dahin stehen noch wichtige Trainingsblöcke in Sölden und nach Abflug in die USA in Colorado auf dem Plan, bei denen sich der Olympia-Achte von 2018 den letzten Schliff für die neue Saison holen will. Im Interview spricht Sander über Qualität im Training, das erste Rennen und das Niveau …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault stellte in Sölden seine Ansprüche unter Beweis | ]
Alexis Pinturault stellte in Sölden seine Ansprüche unter Beweis

Sölden – Wenn man das erste Saisonrennen der Herren im alpinen Ski Weltcup Winter näher betrachtet, sieht man, dass der Franzose Alexis Pinturault in der Rolle des Gejagten ist. Er bringt sich quasi in Position, wenn es um das Erbe von Marcel Hirscher geht. Sowohl Hauptkonkurrent Henrik Kristoffersen als auch die ÖSV-Athleten landeten im abgeschlagenen Feld.
Pinturault will von der Favoritenrolle nichts wissen. Die Saison 2019/20 ist lange und da kann noch einiges passieren, so der Mann aus der Grand Nation. Der Athlet der Equipe Tricolore berichtet beispielsweise, dass die US-Delegation …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt denkt oft an seinen verstorbenen Freund | ]
Marco Odermatt denkt oft an seinen verstorbenen Freund

Sölden – Der junge Schweizer Skirennläufer Marco Odermatt ist mit sechs Junioren-WM-Goldmedaillen und zwei Podestplatzierungen im Ski Weltcup ohne Zweifel der Senkrechtstarter schlechthin.
Er möchte weiterhin zu Höhenflügen ansetzen. So will er auch irgendwann mit dem Gleitschirm fliegen. Doch das Thema hat er zunächst auf Eis gelegt. Der Grund ist ein tragischer, vor nahezu einem Jahr stürzte der junge Eidgenosse Gian Luca Barandun in den Tod.
Baranduns Tod hat Odermatts Einstellung zum Leben verändert. Er weiß, dass alles schnell vorbei sein kann, und man aus einem glücklichen Leben gerissen wird. Zu Hause …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Für Henrik Kristoffersen ist die große Kristallkugel das große Ziel | ]
Für Henrik Kristoffersen ist die große Kristallkugel das große Ziel

Salzburg – Der norwegische Weltmeister Henrik Kristoffersen hatte sich mit dem 18. Platz beim Riesentorlauf in Sölden den Start in die Ski Weltcup Saison sichtlich anders vorgestellt. Trotzdem will er sich nicht aus der Ruhe bringen. Nach wie vor ist er einer der ganz großen Favoriten rund um den Gesamtweltcup.
In der Vergangenheit war Kristoffersen oft wütend, weil er Hirscher nicht schlug. Dabei richtete sich die Wut nicht gegen seinen Widersacher, sondern gegen sich selbst. Des Weiteren sprach der Norweger von der professionellen Einstellung und dem professionellen Team des Salzburgers.
Der Gesamtweltcup …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec freut sich über den dritten Platz in Sölden | ]
Zan Kranjec freut sich über den dritten Platz in Sölden

Sölden – Der Slowene Zan Kranjec ist mit dem dritten Rang, den er am Sonntag beim Riesenslalom in Sölden erzielt hat, mehr als nur gut in die neue Ski Weltcup Saison gestartet. Er ist sehr zufrieden. Denn das Erklimmen der niedrigsten Stufe des Podiums  zeigt eindrucksvoll, dass er zu den Besten gehört.
Kranjec berichtete, dass das Weltcup Opening immer einige unbekannte Faktoren bereit hält. Eine große Rolle spielt, dass man die Nervosität im Griff hat. Jeder, egal ob Skirennläufer oder Servicemänner, alle sind am Start nervöser als sonst, da viel Zeit …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann will die 30-jährige ÖSV-Dominanz beenden | ]
Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann will die 30-jährige ÖSV-Dominanz beenden

Sölden – Die Swiss-Ski Bilanz beim Ski Weltcup Opening Wochenende in Sölden war durchaus gut, auch wenn man sich insgeheim einen noch besseren Saisonstart gewünscht hätte. Die Erwartungshaltung in der Schweiz ist gestiegen, man weiß dass man eine schlagfertige Gruppe in den kommenden Winter schicken kann.
Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann lobt den achten Rang von Lara Gut-Behrami und den neunten Platz von Michelle Gisin. Bei den Herren erhoffte sich der ranghohe Sportfunktionär mehr. Der Ausfall von Loic Meillard und die Fehlerchen von Marco Odermatt verhinderten eine mögliche Top-Platzierung.
Trotzdem möchte man das Potenzial …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller beim Weltcupauftakt: Erste Sölden-Punkte, aber Potenzial nach oben | ]
Manuel Feller beim Weltcupauftakt: Erste Sölden-Punkte, aber Potenzial nach oben

Der Druck auf den 27-jährigen Fieberbrunner war beim Weltcupauftakt auf heimischem Boden in die Saison eins nach Marcel Hirscher groß, die unmittelbare Vorbereitung denkbar schwierig. Doch trotz eines kapitalen Trainingssturzes tags zuvor – laut Feller eine seiner größten „Brezen“ überhaupt – lieferte der 27-Jährige beim ersten Start der Saison einen soliden Lauf eins.
„Nach dem Sturz war das Selbstvertrauen nicht mehr zu 100 Prozent da. Aber als ich dann im Starthaus gestanden bin und die Kulisse gesehen habe, war ich richtig motiviert. Der erste Lauf war abschnittsweise wirklich gut“, so Feller.
Vor …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Fischer Ski News: Siebenhofer und Leitinger zeigen in Sölden auf | ]
Fischer Ski News: Siebenhofer und Leitinger zeigen in Sölden auf

Die Riesenslalom-Asse aus der Fischer Race Family haben am Wochenende beim bestens besuchten alpinen Weltcupauftakt in Sölden aufgezeigt. Bei Traumwetter auf dem Rettenbachferner sorgten Ramona Siebenhofer und Roland Leitinger mit starken Leistungen vor allem in ihren zweiten Durchgängen für ein Ausrufezeichen. Speed-Spezialistin Siebenhofer belohnte sich am Ende mit Rang zehn, Leitinger verbesserte sich mit zweitbester Laufzeit in der Entscheidung auf Rang 19. Pech hatte der Halbzeit-Siebente Stefan Brennsteiner.
Speed-Spezialistin Siebenhofer auch im RTL Top Ten
Bei den Damen gelang der Steirerin Siebenhofer im zweiten Durchgang die drittbeste Laufzeit und damit der Sprung …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault und Anna Veith zu Gast im Hangar 7 | ]
Alexis Pinturault und Anna Veith zu Gast im Hangar 7

Wals-Siezenheim – Die montägliche Sportsendung „Sport & Talk im Hangar 7“ auf ServusTV ist mittlerweile Kult geworden. Sport-Asse und -Experten diskutieren über die Ereignisse am Wochenende. Und da am vergangenen Wochenende die ersten Rennen in der neuen Ski Weltcup Saison anstanden, kommen auch besondere Gäste aus dem alpinen Skirennsport.
Alexis Pinturault aus Frankreich, von vielen als möglicher Nachfolger von Marcel Hirscher im Gesamtweltcup auserkoren, wird dabei sein. Dass er das Zeug dazu hat, beweisen 23 Siege bei Weltcuprennen und der Erfolg gestern in Sölden. Der Mann der Equipe Tricolore verwies seinen …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Herrencheftrainer Andi Puelacher ist nicht besorgt | ]
ÖSV-Herrencheftrainer Andi Puelacher ist nicht besorgt

Sölden – Gestern bestritten die alpinen Skirennläufer in Sölden mit einem Riesentorlauf ihr erstes Rennen in der Saison 2019/20. Von den Hausherren landete Manuel Feller als Bester auf Rang zwölf. Auch wenn das das schlechteste Ergebnis aus rot-weiß-roter Sicht am Rettenbachferner war, will Herrencheftrainer Puelacher nicht in Depressionen fallen.
Er weiß, was seine Jungs können. Nach dem ersten Einsatz ist es selbstverständlich viel zu früh, um Bilanzen zu machen. Puelacher weiß, dass es ohne den rekonvaleszenten Marco Schwarz und dem zurückgetretenen Marcel Hirscher momentan nicht leicht ist. Außerdem sagte der Trainer, …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Pinturault gewinnt erstes Ski Weltcup Rennen nach Hirschers Rücktritt | ]
ÖSV NEWS: Pinturault gewinnt erstes Ski Weltcup Rennen nach Hirschers Rücktritt

In Abwesenheit von Marcel Hirscher ging der Sieg beim ersten Herren-Weltcuprennen in Sölden souverän an Alexis Pinturault aus Frankreich. Den zweiten Platz sicherte sich sein Landsmann Mathieu Faivre (+ 0,54 Sek.) vor dem dem Slowenen Zan Kranjec (+ 0,63 Sek.). Bester Österreicher wurde Manuel Feller als 12.
Nachdem in den letzten zwei Jahren wetterbedingt keine Herrenrennen in Söldnen stattfinden konnten, ging heute der Riesentorlauf der Herren bei strahlendem Sonnenschein über die Bühne. Bei perfekten Pistenbedingungen wurde Manuel Feller bester Österreicher und belegte den 12. Platz und konnte damit erstmals in Sölden …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz und Co. hinken ihrer Idealform hinter her | ]
Stefan Luitz und Co. hinken ihrer Idealform hinter her

Sölden – Die deutschen Skirennläufer sind beim heutigen Riesentorlauf in Sölden nicht so gut in die neue Saison gestartet. Beim Tagessieg des Franzosen Alexis Pinturault fiel Stefan Luitz vom 13. Platz noch auf den 16. Rang zurück.
Alexander Schmid, der zur Halbzeit den 14. Platz innehatte, verpatzte seinen Finaldurchgang und riss am Ende als 27., einen hohen Zeitrückstand auf den triumphierenden Franzosen auf. In rund in einem Monat möchten die schwarz-rot-goldenen Jungs es besser machen. Und für Luitz kommt in Beaver Creek die Erinnerung hoch, zumal er im letzten Winter dort …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup.TV gratuliert: Manni Mölgg feiert sein 300. Ski Weltcup Rennen | ]
Skiweltcup.TV gratuliert: Manni Mölgg feiert sein 300. Ski Weltcup Rennen

Sölden – Auch wenn es heute für Manfred Mölgg nicht zu einem Spitzenergebnis gereicht hat, kann sich der routinierte Skirennläufer aus dem Südtiroler Gadertal freuen. Seit Januar 2003 ist er im Ski Weltcup dabei; heute bestritt er sein 300. Rennen. Sein Debüt im Konzert der Großen feierte er im Slalom von Bormio am 12.01.2003.
Sein zweites Rennen bestritt er just in Sölden, fast genau auf den Tag vor 16 Jahren. Nur Fill, Ligety und Jansrud haben von den aktiven Startern mehr Weltcuprennen bestritten. Alle feierten den Ladiner, insbesondere eine Videobotschaft im …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault gewinnt Auftakt-Riesenslalom in Sölden | ]
Alexis Pinturault gewinnt Auftakt-Riesenslalom in Sölden

Sölden – Am heutigen Sonntag wurden am Rettenbachferner hoch ober Sölden der erste Riesentorlauf der Herren in der Ski Weltcup Saison 2019/20 ausgetragen. Dabei gewann Alexis Pinturault aus Frankreich vor seinem Landsmann Mathieu Faivre und dem Slowenen Zan Kranjec.
Alexis Pinturault kann sich freuen. Der Franzose siegte heute beim Ski Weltcup Opening auf dem Rettenbachferner hoch oben Sölden. Für seinen Erfolg im Riesenslalom benötigte er eine Zeit von 2.14,14 Minuten. Mathieu Faivre, ebenfalls für die Grand Nation unterwegs, riss als Zweiter eine Rückstand von 0,54 Sekunden auf. Zan Kranjec (+0,63) aus …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault übernimmt Führung nach dem 1. Riesenslalom-Durchgang in Sölden | ]
Alexis Pinturault übernimmt Führung nach dem 1. Riesenslalom-Durchgang in Sölden

Sölden – Auch die Männer eröffnen mit einem Riesenslalom in Sölden den alpinen Ski Weltcup Winter 2019/20. Nach dem ersten Lauf führt der Franzose Alexis Pinturault vor seinem Landsmann Mathieu Faivre und dem Schweizer Marco Odermatt. Die Startliste (gleich nach Eintreffen) und den Liveticker für den Finallauf finden sie in der Menüleiste oben.
Der Franzose Alexis Pinturault ist im ersten Durchgang der Schnellste. Für seine Bestzeit benötigt er eine Zeit von 1.07,10 Minuten. Ebenfalls aus der Grand Nation kommt Mathieu Faivre; er liegt als Zweiter lediglich hauchdünne 0,02 Sekunden zurück. Der Swiss-Ski-Athlet …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Sölden 2019/20, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Sölden 2019/20, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Sölden – Nachdem die Frauen mit dem Riesentorlauf in Sölden die Weltcupsaison 2019/20 eröffnet haben, sind nun am Sonntag die Herren dran. Auch sie bestreiten auf dem Rettenbachferner im Ötztal einen Riesenslalom. Im Jahr eins nach Marcel Hirscher beginnt der erste Durchgang um 10.00 Uhr (MEZ); drei Stunden später verlässt der 30. des ersten Laufs das Starthaus. Die offizielle FIS Startliste für den 1. Riesenslalom-Durchgang der Herren beim Weltcupauftakt in Sölden, am Samstag um 10.00 Uhr, sowie die Startnummern – gleich nach Eintreffen – und den FIS Liveticker finden sie …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Alpiner Ski Weltcup Auftakt: Henrik Kristoffersen legt die Latte hoch | ]
Alpiner Ski Weltcup Auftakt: Henrik Kristoffersen legt die Latte hoch

Sölden – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen möchte im Jahr eins nach dem Rücktritt des Österreichers Marcel Hirscher natürlich die große Kristallkugel gewinnen. Doch die Konkurrenz – allen voran Alexis Pinturault aus Frankreich – schläft bekanntlich nicht.
Natürlich würde der Wikinger am Ende der Ski Weltcup Saison gerne die große Kristallkugel in die Höhe stemmen. Doch der Weg bis dahin ist beschwerlich. In der letzten Saison machte er den Fehler zu viel an den Gesamtweltcup zu denken. „Dieses Jahr will ich den Fokus anders ausrichten. Ich will schnell Skifahren, viele Rennen …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Wahltiroler Cedric Noger freut sich auf den Saisonbeginn in Sölden | ]
Wahltiroler Cedric Noger freut sich auf den Saisonbeginn in Sölden

Sölden – Der 27-jährige Schweizer Cedric Noger erlebte in der letzten Saison beim Riesenslalom in Kranjska Gora seine Sternstunde. Als Vierter ließ er sogar Marcel Hirscher aus Österreich und Alexis Pinturault aus Frankreich hinter sich. Was niemand oder kaum einer wusste: Just die Österreicher sorgten dafür, dass der Eidgenosse das ist, was er heute ist.
Vor sieben Jahren beendete er das Davoser Sportgymnasium mit dem Abitur. Als 20-Jähriger gehörte er aber keinem Swiss-Ski-Kader an; die Zukunftsperspektive war alles andere als gut. Eine frühere Schulkollegin gab ihm die Nummer des einstigen ÖSV-Skirennläufers …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Der Countdown läuft: Der Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Sölden | ]
Der Countdown läuft: Der Ski Weltcup Riesenslalom der Herren in Sölden

 
Jetzt wird es auch für die Ski-Weltcup Herren ernst. Am Sonntag steht auf dem Rettenbachferner der erste Riesenslalom der  Ski Weltcup Saison 2019/20 auf dem Programm. Wenn die tausenden Ski-Fans auch dem Saisonstart entgegen fiebern, ist das Gesprächsthema Nummer 1 immer noch der Rücktritt von Marcel Hirscher. Der Österreicher hat seine Ski in den Keller gestellt und will sich, nach acht Gesamtweltcupsiegen in Folge, mehr um seine junge Familie kümmern. Die offizielle FIS Startliste für den 1. Riesenslalom-Durchgang der Herren beim Weltcupauftakt in Sölden, am Samstag um 10.00 Uhr, sowie …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Auftakt in Sölden: Justin Murisier ist wieder im Einsatz | ]
Ski Weltcup Auftakt in Sölden: Justin Murisier ist wieder im Einsatz

Sölden – Nach einer langen Zeit, genauer gesagt seit eineinhalb Jahren fährt der Schweizer Skirennläufer Justin Murisier wieder Ski. Im August 2018 riss er sich während des Trainingslagers in Neuseeland das Kreuzband. Dazu gesellte sich ein Knorpelschaden. An einer Teilnahme am WM-Winter 2018/19 war nicht zu denken.
Bereits in den Jahren 2011 und 2012 verletzte sich der Eidgenosse schwer. Somit kann man sagen, dass die Verletzungshexe dem hochtalentierten Skirennläufer oft zugesetzt hat. Doch Murisier biss die Zähne zusammen und kämpfte sich zurück. Vor zwei Jahren schrammte er als Vierter in Beaver …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[26 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Drei Neuerungen in der Ski Weltcup Saison 2019/20 | ]
Drei Neuerungen in der Ski Weltcup Saison 2019/20

Sölden – Die Ski Weltcup Saison 2019/20 wartet mit einigen Neuerungen. In diesem Jahr gibt es sieben Kombinationen, von denen die Frauen vier und die Herren drei bestreiten. Die Disziplin wird aufgewertet. Zuerst wird eine Abfahrt oder ein Super-G ausgetragen. Im Anschluss folgt der Slalom. Der Erste des Speedrennens fährt als Erster im technischen Rennen. So hat der Speedspezialist keine gebrochene Piste am Ende des Tages. FIS-Renndirektor Markus Waldner will somit mehr Spannung kreieren und das Ganze attraktiver machen.
Für die Parallelrennen gibt es in dieser Saison eine Kugel. Die Frauen …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas „Thomi“ Tumler im skiweltcup.tv-Interview: „Ich möchte konstanter fahren und wieder aufs Podest klettern!“ | ]
Thomas „Thomi“ Tumler im skiweltcup.tv-Interview: „Ich möchte konstanter fahren und wieder aufs Podest klettern!“

Samnaun – Der eidgenössische Skirennläufer Thomas „Thomi“ Tumler ist unser nächste Interviewpartner. Im Gespräch erzählt der Schweizer über seinen letzten Ski Weltcup Winter, seine Lieblingsdisziplinen, die sommerlichen Trainingsmethoden und -orte und vieles, vieles mehr. Auch haben wir in Erfahrung gebracht, was passieren muss, damit er am Ende der bevorstehenden Saison einen roten Haken voller Genugtuung und Zufriedenheit setzt.
Thomi, wieso ist es nicht verkehrt, wenn man sagt, dass deine letzte Saison bis zu deiner Handverletzung zufriedenstellend bis gut verlaufen ist? Welche Hoffnungen und Lehren ziehst du persönlich im Hinblick auf den …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Okt 2019 | Kommentare deaktiviert für HEAD Pressekonferenz: Start frei für das beste Ski-Team der Welt | ]
HEAD Pressekonferenz: Start frei für das beste Ski-Team der Welt

Einmal mehr kürten sich die HEAD World Cup Rebels in der vergangenen Saison zum besten Ski-Team der Welt. Beim traditionellen Weltcup-Auftakt in Sölden will die Mannschaft um Alexis Pinturault und Wendy Holdener zeigen, dass auch 2019/20 der Weg zur Nummer eins nur über HEAD führen wird.
Wenn am Rettenbachferner in Sölden Ende Oktober die neue Weltcup-Saison mit zwei Riesenslaloms eröffnet wird, steht ein Athlet besonders im Rampenlicht: Alexis Pinturault. Nach den wetterbedingten Absagen der Herren-Rennen in den vergangenen beiden Jahren, war es der Franzose, der 2016 zuletzt als SiegerSölden verließ. …