Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Update: Verletzung Urs Kryenbühl und Marco Kohler in Wengen

Urs Kryenbühl hat sich gestern beim Sturz im ersten Abfahrtstraining in Wengen verletzt. Die Untersuchungen in der Universitätsklinik Balgrist haben eine Zerrung im Bereich der Syndesmose am rechten Sprunggelenk ergeben. Der Athlet muss nicht operiert werden. Ob Urs Kryenbühl diese Saison wieder ins Renngeschehen einsteigen kann, wird der Heilungsverlauf zeigen.
Marco Kohler zieht sich eine schwere Knieverletzung zu. Der Athlet aus dem Europa Cup ist gestern als Vorfahrer beim ersten Abfahrtstraining in Wengen gestürzt. Die Untersuchungen in der Universitätsklinik Balgrist haben einen Riss der Patellarsehne, Riss des vorderen Kreuzbandes, Riss des …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Ramon Zenhäusern und Clément Noël freuen sich auf den heutigen „Exhibition Nacht Slalom“ in Crans Montana.

Wenn am heutigen Abend der „Exhibition Nacht Slalom“ in Crans Montana auf dem Programm steht, werden auch der Schweizer Ramon Zenhäusern und Clément Noël aus Frankreich an den Start gehen.
Der Exhibtion Nachtslalom mit einigen der weltbesten Slalomfahrer am heutigen Mittwoch, erfährt eine starke Aufwertung. Radio Télévision Suisse RTS, als versierter und engagierter Host Broadcaster der Ski-Weltcuprennen auf dem Walliser Hochplateau, wird auch das TV-Signal des Männer Nachtslaloms produzieren. Damit werden die beiden Slalomläufe um 17:15 und 19:15 Uhr auf RTS Sport und SRF Sport live übertragen.
Mit Clement Noel, Daniel Yule, …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Mauro Caviezel entscheidet erstes 1. Abfahrtstraining in Wengen für sich

Wengen – Am heutigen Dienstag wurde der erste Probelauf der Herren im Hinblick auf die am Samstag stattfindende Lauberhornabfahrt in Wengen ausgetragen. Dabei war Hausherr Mauro Caviezel in einer Zeit von 2.27,78 Minuten der Schnellste. Auf den Plätzen zwei und drei folgten der US-Amerikaner Ryan Cochran-Siegle (+0,10) und der Südtiroler Dominik Paris (+0,14).
Der Italiener Mattia Casse (+0,19) zeigte als Vierter eindrucksvoll, dass er in den Trainingsfahrten immer wach und das mit ihm immer zu rechnen ist. Für eine Überraschung im positiven Sinne sorgten der Steirer Johannes Kröll (+0,52) und der …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Manfred Mölgg startet bereits heute mit der Rehabilitation

St. Vigil in Enneberg – Der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg, der sich am Samstag im Rahmen des Riesentorlaufs von Adelboden im Finaldurchgang das Kreuzbandriss, wurde am Sonntag von Dr. Egger und Dr. Volgger in Brixen operiert. Jetzt wartet der Enneberger, ab wie sein Knie in der nahen Zukunft reagiert.
Die Verletzung trifft den Ladiner hart, war er doch nach einer guten Vorbereitung in Zagreb und Madonna di Campiglio schnell unterwegs. Jetzt ist die Saison gelaufen und der Sympathieträger aus dem italienischen Technik-Team, kann die Rennen auf seinen Lieblingshängen in Wengen, Kitzbühel …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen ist müde, Marco Schwarz erleichtert

Adelboden – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen ist nach drei Rennen in Folge, in denen er aufs Podest gefahren ist, trotzdem nicht zufrieden. Den erhofften Sieg in Zagreb und Adelboden konnte er nicht realisieren. Insbesondere in Adelboden, kam er im 1. Durchgang nicht ins fahren. Er fühlte sich nicht frisch, und wechselte zwischen dem ersten und dem zweiten Slalomdurchgang Skier und Schuhe. Im Finallauf explodierte der Norweger und katapultierte sich auf den zweiten Platz. Oft sind es kleine Sachen, die in der Materialauswahl das Detail bedeuten und den großen Unterschied …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Herren in Wengen 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Das bevorstehende Ski Weltcup Wochenende steht ganz im Zeichen der Rennen auf dem Lauberhorn in Wengen. Bereits am Dienstag steht das 1. Abfahrtstraining auf dem Programm. Die Startzeit ist für 12.30 Uhr festgesetzt, muss jedoch beim Team-Captains Meeting am Abend noch bestätigt werden. Die offizielle FIS Startliste für das Abfahrtstraining am Dienstag in Wengen, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie im Menü oben.
Die erste Mannschaftsführer-Sitzung findet am Montag, 13. Januar 2020 um 20.00 Uhr statt. In der Zwischenzeit sind Dominik Paris & Co. bereits im Berner Oberland …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Die Siegerinnen der Zauchensee-Abfahrt heißen Corinne Suter und Verena Gasslitter.

Altenmarkt-Zauchensee – Auch wenn die Damen Weltcupabfahrt in Altenmarkt Zauchensee am Samstag stattfand und somit Skigeschichte von gestern ist, gab es neben der schweizerischen Siegerin Corinne Suter eine zweite Siegerin, deren Platzierung am Ende mehr als nur nebensächlich war.
Es handelt sich dabei um die 23-jährige Südtirolerin Verena Gasslitter, die etwas mehr als vier Sekunden Rückstand auf die triumphierende Swiss-Ski-Athletin aufriss. Dieser Rückstand ist nur was für Statistikfreaks, wohl erfreulich ist der Umstand, dass die Leidensgeschichte der Kastelrutherin ein Ende gefunden hat.
Sage und schreibe drei Jahre, ein Monat und sieben Tage …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Henrik Kristoffersen lässt eine mögliche Trainings-Spionage völlig kalt

Wengen – Wenn am Wochenende die Slalomspezialisten in Wengen den nächsten Einsatz im Ski Weltcup haben, will der Norweger Henrik Kristoffersen seinen Einsatz im Training, in einen Podestplatz auf dem Lauberhorn ummünzen. Dann zeigt sich, ob sich die Trainingsarbeit ausgezahlt hat
Während die weiblichen Torläuferinnen aufgrund der Spionage rund um Mikaela Shiffrin und Petra Vlhová jede Menge Gesprächsstoff liefern, verweist der Wikinger auf den Umstand, dass er oft mit Kollegen trainiert und dass er den Löwenanteil seiner Vorbereitungseinheiten auf den Videoplattformen á la YouTube veröffentlicht hat.
Man kann das auch etwas anders …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2020 | bisher kein Kommentar | ]
Sensationelles Rennwochenende mit Schweizer Sieg beim Audi FIS Ski Weltcup Adelboden 2020

Der Audi FIS Ski Weltcup Adelboden blickt auf einen erfolgreichen Skisportanlass zurück. Am Samstag wurden vier Athleten auf dem Podest, zwei Drittplatzierte, bejubelt. Mit dem Sieg von dem Schweizer Slalomass Daniel Yule wurde das Rennwochenende gekürt.
Vom 10. bis 12. Januar 2020 pilgerten 35’000 Personen nach Adelboden an den Audi FIS Ski Weltcup. Die zahlreich angereisten Skifans kamen in den Genuss von Skisport auf höchstem Niveau. Die Athleten lieferten sich einen spannenden Spitzenkampf. Der Slowene ZanKranjec durfte sich zum ersten Mal als König von Adelboden im Riesenslalom feiern lassen. Er verwies …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Triumph für Daniel Yule beim Heim-Slalom in Adelboden | ]
Triumph für Daniel Yule beim Heim-Slalom in Adelboden

Adelboden – Am heutigen Sonntag wurde im eidgenössischen Adelboden ein Slalom der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Daniel Yule in einer Zeit von 1.48,73 Minuten. Hinter dem Mann aus dem Kanton Wallis klassierte sich Henrik Kristoffersen (+0,23) aus Norwegen auf Platz zwei. Dritter wurde Marco Schwarz (+0,28) aus Österreich.
 
Daniel Yule: Es ist einfach unglaublich. „Ich kann es noch nicht richtig wahrnehmen. Vor allem mit dem Fehler im Flachstück, da dachte ich schon, das war es. Als ich dann nach der Ziellinie abschwang und es war grün, war ich selbst …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Der Bann ist gebrochen – Marco Schwarz in Adelboden auf dem Slalom-Podest | ]
ÖSV News: Der Bann ist gebrochen – Marco Schwarz in Adelboden auf dem Slalom-Podest

In einem wahren Slalom-Krimi, vor beeindruckender Kulisse in Adelboden, konnte der Schweizer Daniel Yule einen viel umjubelnden Heimsieg feiern. Mit 0,23 Sekunden Rückstand wurde der Führende im Gesamtweltcup Henrik Kristoffersen (NOR) Zweiter. Platz drei holte sich der Kärntner Marco Schwarz, der damit den ersten ÖSV-Podestplatz im Slalom sicherte. Ebenso bemerkenswert ist der starke siebente Rang von Fabio Gstrein, der damit sein bestes Weltcup Ergebnis erreichte.
Marco Schwarz: „Es ist unglaublich. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mir nach der Verletzung geholfen haben. Dass ich nach 10 ½ Monaten wieder am …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule hat beim ersten Slalomdurchgang von Adelboden die Nase vorn | ]
Daniel Yule hat beim ersten Slalomdurchgang von Adelboden die Nase vorn

Adelboden – Am heutigen Sonntag wird ein Torlauf in Adelboden ausgetragen. Und auf dem Chuenisbärgli ist es richtig laut. Grund dafür ist die Halbzeitführung des Madonna-Siegers Daniel Yule. Der Schweizer benötigt für seinen ersten Durchgang eine Zeit von 53,15 Sekunden. Auf den Rängen zwei und drei lauern der Franzose Clement Noel (+0,25) und Yules Landsmann Ramon Zenhäusern (+0,33). (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Riesenslalom-Finallauf um 13.30 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
 
Daniel Yule: „Der Sieg in Madonna hat dem Selbstvertrauen …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Kreuzbandriss: Manni Mölgg wurde in Brixen operiert | ]
Kreuzbandriss: Manni Mölgg wurde in Brixen operiert

Brixen – Am heutigen Sonntagnachmittag wurde der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg am rechten Knie operiert. Wie berichtet, kam der routinierte Ladiner beim Riesentorlauf von Adelboden auf dem Chuenisbärgli böse zu Sturz. Am Anfang sah es so aus, als ob er sich das Knie nur ordentlich verstaucht hätte. Doch die FISI-Ärztekommission brachte die Hiobsbotschaft in Form eines Kreuzbandrisses ans Tageslicht.
Mölgg begab sich in Brixen unters Messer. Das Ambiente ist ihm bekannt, denn hier ließ er sich operieren, als er sich im Sommer 2014 die rechte Achillessehne riss. In den nächsten Tagen …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[12 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Saison-Aus: Manuel Traninger bei Europacupabfahrt in Wengen schwer gestürzt. | ]
Saison-Aus: Manuel Traninger bei Europacupabfahrt in Wengen schwer gestürzt.

Manuel Traninger hat sich in der gestrigen zweiten Europacup Abfahrt in Wengen (SUI) schwer verletzt.
Der Steirer kam nach dem Sprung über den Hundschopf schwer zu Sturz und zog sich dabei eine Impressionsfraktur, einen Riss des vorderen Kreuzbandes und einen Riss des Außen- und Innenminiskus im linken Knie zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung gestern Abend.
Der österreichische Abfahrtsmeister von 2019 wurde heute in Hochrum operiert.

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Kreuzband kaputt – Saisonaus für Adrien Théaux | ]
Kreuzband kaputt – Saisonaus für Adrien Théaux

Orcières – Der französische Skirennläufer Adrien Théaux muss seine Saison 2019/20 vorzeitig beenden. Bei einem Trainingssturz in Orcières kam der erfahrene Speedspezialist zu Sturz. Dabei riss er sich das vordere Kreuzband im rechten Knie und auch die innere Tibiaplatte (Schienbein) nahm Schaden. Somit ist der Winter für den 35-Jährigen gelaufen. In den nächsten Stunden steht ein chirurgischer Eingriff auf dem Programm.
Der Angehörige der Equipe Tricolore gewann im WM-Super-G 2015 im US-amerikanischen Beaver Creek hinter Hannes Reichelt aus Österreich und dem Kanadier die Bronzemedaille. In seiner langen Karriere gewann er bislang …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec gewinnt Riesentorlaufklassiker auf dem Adelbodner Chuenisbärgli | ]
Zan Kranjec gewinnt Riesentorlaufklassiker auf dem Adelbodner Chuenisbärgli

Adelboden – Der Slowene Zan Kranjec, nach dem ersten Lauf noch Sechster, hat den Riesentorlauf von Adelboden in einer Zeit von 2.27,90 Minuten für sich entschieden. Filip Zubcic aus Kroatien riss als Zweiter 29 Hundertstelsekunden auf Kranjec auf. Der Franzose Victor Muffat-Jeandet und der Wikinger Henrik Kristoffersen (+je 0,64) teilten sich den dritten Platz.
 
Zan Kranjec: „Ich habe mich im 1. Lauf nicht so gut gefühlt, wusste aber dass noch alles möglich ist. Im Finale habe ich mich besser gefühlt. Man kann schon sagen, dass ich in der Form meines Lebens …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Roland Leitinger Sechster beim Riesenslalom in Adelboden | ]
ÖSV News: Roland Leitinger Sechster beim Riesenslalom in Adelboden

Roland Leitinger machte nach dem ersten Durchgang gleich 21 Plätze gut und wurde starker Sechster beim Klassiker auf dem Chuenisbärgli.
Der Sieg beim Riesentorlauf im schweizerischen Adelboden ging an den Slovenen Zan Kranjec, der sich mit 0,29 Sek. vor dem Kroaten Filip Zubcic durchsetzte. Dritter wurden mit Victor Muffat-Jeandet (FRA) und Henrik Kristoffersen (NOR) gleich zwei Läufer. Für die ÖSV-Athleten sah es nach dem ersten Lauf nicht allzu rosig aus, mit Marco Schwarz lag der beste Österreicher nur auf Platz 21. Doch die ÖSV-Läufer konnten deutliche Rangverbesserungen erzielen. Allen voran Roland …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Davide Cazzaniga gewinnt die 2. Europacupabfahrt in Wengen | ]
Davide Cazzaniga gewinnt die 2. Europacupabfahrt in Wengen

Wengen – Der Italiener Davide Cazzaniga siegte in einer Zeit von 1.26,88 Minuten bei der zweiten Europacupabfahrt in Wengen. Hinter dem azurblauen Athleten reihten sich sein Teamkollege Henri Battilani (+0,12) und der Schweizer Ralph Weber (+0,39) auf den Positionen zwei und drei ein.
Zweitbester Eidgenosse wurde Lars Rösti (+0,42), der als Vierter knapp den Sprung auf das Podium verpasste. Bester Südtiroler wurde Alexander Prast (+0,68); er schwang als Fünfter ab. Ken Caillot (+0,75) aus Frankreich reihte sich auf Rang sechs ein. Die Österreicher Niklas Köck (+0,84) und Daniel Hemetsberger (+0,91) beendeten …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Luca De Aliprandini hat die Halbzeitführung beim Riesentorlauf in Adelboden inne | ]
Luca De Aliprandini hat die Halbzeitführung beim Riesentorlauf in Adelboden inne

Adelboden – In Adelboden bahnt sich eine Überraschung an. Der Italiener Luca De Aliprandini führt nach dem ersten Durchgang in einer Zeit von 1.12,25 Minuten. Sein Landsmann Giovanni Borsotti rast mit der sehr hohen Nummer 54 auf Platz zwei; sein Rückstand beträgt lächerliche vier Hundertstelsekunden. Der junge Schweizer Loic Meillard (+0,11) kann sich über den dritten Zwischenrang freuen. Für Spannung im Finale ist auf jeden Fall gesorgt.
Den vierten Platz teilen sich der Kanadier Erik Read und der Franzose Mathieu Faivre (+je 0,13). Der Slowene Zan Kranjec (+0,24), der mit der …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Riesenslalom der Herren in Adelboden 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Adelboden – Alle Augen blicken am Wochenende auf das Chuenisbärgli, wenn die weltbesten Riesentorläufer in Adelboden vorbei schauen und ein Rennen bestreiten. Es ist also alles angerichtet, für das Adelbodner Skifest des Jahres 2020. Der erste Durchgang beginnt um 10.30 Uhr (MEZ), die Entscheidung der besten 30 fällt genau drei Stunden später. Die offizielle FIS Startliste für den Riesenslalom der Herren in Adelboden sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden Sie im Menü oben!
Im letzten Jahr feierte der Österreicher Marcel Hirscher den Sieg, vor dem Norweger Henrik Kristoffersen und …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Trotz Magen-Darm-Grippe wird Alexis Pinturault am Chuenisbärgli starten | ]
Trotz Magen-Darm-Grippe wird Alexis Pinturault am Chuenisbärgli starten

Adelboden – Am Wochenende stehen die Ski Weltcup Rennen in Adelboden auf dem Programm. Direkt aus dem Trentino ist Alexis Pinturault ins Berner Oberland gereist. Der Franzose leidet an einer Magen-Darm-Grippe und hat auf ein Training heute verzichtet. Das hat sein Trainer Fabien Munier bestätigt. Trotzdem wird der Angehörige der Equipe Tricolore am Samstag beim Riesenslalom auf dem Chuenisbärgli  an den Start gehen.
Die italienischen Techniker haben sich zwischen Mittwoch und Donnerstag in Ponte di Legno vorbereitet. Das trifft auch auf andere Athleten, so beispielsweise Henrik Kristoffersen, Clement Noel, Victor Muffat-Jeandet …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: FIS gibt grünes Licht für die Hahnenkammrennen 2020 | ]
Hahnenkamm News: FIS gibt grünes Licht für die Hahnenkammrennen 2020

Bei der heutigen Schneekontrolle auf der Streif und am Ganslern wurde mit der Sonne um die Wette gestrahlt. “Die Piste schaut sehr gut aus, die Schneequalität ist fantastisch”, sagte FIS Renndirektor Hannes Trinkl nach der Schneekontrolle im Ziel. Er gab damit “grünes Licht” für die Hahnenkamm Rennen.
HKR Chef Michael Huber bedankte sich bei der Bergbahn AG Kitzbühel für die ausgezeichneten Vorarbeiten, „die Mitarbeiter der Bergbahn haben wieder eine sehr gute Arbeit geleistet und die Rennstrecken im bestem Zustand am 7. Januar an das Pistenteam übergeben“. Bergbahn-Chef Josef Burger hob die …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefan Rogentin freut sich über den Heimsieg in der Europacupabfahrt von Wengen | ]
Stefan Rogentin freut sich über den Heimsieg in der Europacupabfahrt von Wengen

Wengen – Am heutigen Freitag wurde in Wengen die erste Europacupabfahrt der Herren in der Saison 2019/20 ausgetragen. Dabei freute sich der Schweizer Stefan Rogentin in einer Zeit von 1.26,56 Minuten über seinen Sieg. Valentin Giraud Moine (+0,21) aus Frankreich belegte vor Rogentins Teamkollegen Ralph Weber (+0,24) den zweiten Platz.
Der italienische Skirennläufer Davide Cazzaniga (+0,31) schwang als Vierter ab. Die Hausherren Gilles Roulin (+0,44) und Arnaud Boisett (+0,77) bewiesen mit ihren Plätzen fünf und sieben eindrucksvoll, wie stark derzeit das eidgenössische Speedteam ist. Der Tiroler Niklas Köck (+0,51) landete als …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz: „Adelboden ist mit seiner Kulisse, den Fans und dem Hang immer ein Traum.“ | ]
Stefan Luitz: „Adelboden ist mit seiner Kulisse, den Fans und dem Hang immer ein Traum.“

Die Alpinen Herren kämpfen am kommenden Wochenende bei den Ski Weltcup Rennen in Adelboden (SUI) um Weltcup-Punkte. Dabei stehen in der Schweiz mit Riesenslalom und Slalom zwei Technikbewerbe auf dem Programm. Vor tausenden Skifans bestreiten die Männer am Samstag auf dem Chuenisbärgli den wohl schwierigsten Riesenslalom des Weltcup-Winters. Am Sonntag, 12. Januar 2020, heißt es dann volle Konzentration für die Slalom-Asse.
Für den Riesentorlauf am Samstag hat DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger mit Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Julian Rauchfuß (RG Burig Mindelheim) und Alexander Schmid (SC Fischen) drei Athleten berufen. Den …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Lauberhorn News: Schneemangel im untersten Teil des Slalomhanges | ]
Lauberhorn News: Schneemangel im untersten Teil des Slalomhanges

Das schöne und warme Wetter setzt dem Slalomhang der Internationalen Lauberhornrennen Wengen zu: Aufgrund des warmen Wetters war es in den vergangenen Tagen kaum möglich, den Slalomhang technisch zu beschneien. Die Schneedecke ist im untersten Teil des Hanges unzureichend. Das OK hat entschieden, eine begrenzte Menge Schnee aus dem nahegelegenen Hannegg-Gebiet mittels Helikopter einzufliegen.
Seit einigen Wochen laufen die Vorbereitungen für die Jubiläums-Ausgabe der Internationalen Lauberhornrennen auf Hochtouren: Bereits ist eine grosse Anzahl von Zivilschutz- und Armeeangehörigen zusammen mit den Helfern der Rennen bei der Vorbereitung der Pisten- und Eventinfrastruktur im …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[10 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Europacup-Abfahrt der Herren in Wengen am Freitag, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Europacup-Abfahrt der Herren in Wengen am Freitag, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Bereits eine Woche vor den 90. Internationalen Lauberhornrennen, tragen die Veranstalter in Wengen zwei Europacup-Abfahrten aus.
Wissen Sie, dass die Herren Mauro Caviezel, Brice Roger und auch Max Franz schon am Lauberhorn gewonnen haben? Nein gemeint ist nicht der Ski Weltcup. Diese Herren haben sich in Wengen in die Siegerlisten im Europacup eingetragen. Es zeigt eindrücklich, dass diese Rennen ein optimales Sprungbrett sind um dereinst im Weltcup durchzustarten.
Am Freitag, 10. Januar und Samstag, 11. Januar 2020 stehen die nächsten beiden Europacup-Abfahrten auf dem Programm. Die besten drei Abfahrer der gesamten Europacup-Saison …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch der „König von Bormio“ muss für die kommenden Klassiker schuften | ]
Auch der „König von Bormio“ muss für die kommenden Klassiker schuften

Moena – Die italienischen Speedherren haben am Mittwoch das Training wieder aufgenommen. Unter den Augen von Alberto Ghidoni, Christian Corradino und Valter Ronconi arbeiten sechs Skirennläufer in Moena. Am Trainingslager, das bis zum kommenden Donnerstag ansteht, sind Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Peter Fill, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia und Dominik Paris im Einsatz.
Die azurblauen Abfahrts- und Super-G-Spezialisten haben seit den arbeitsintensiven Tagen in Bormio etwas gerastet. Nun stehen in Kürze die Ski Weltcup Klassiker in Wengen, Kitzbühel und Garmisch-Partenkirchen an. Im Berner Oberland steht neben der Lauberhornabfahrt auch eine Kombination auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hochspannung in der Nationenwertung: Schweiz übernimmt Führung | ]
Hochspannung in der Nationenwertung: Schweiz übernimmt Führung

Madonna di Campiglio – Da gestern Daniel Yule in Madonna di Campiglio als Erster abschwang, zog die Schweiz in der Nationenwertung an Österreich vorbei. Jedoch ist der Vorsprung der Eidgenossen auf den ewigen Rivalen und östlichen Nachbarn gering. 13 Punkte trennen die beiden Länder.
Seit 1989 stand immer das ÖSV-Team ganz vorne. Es könnte sich also, sollte es so bleiben, etwas Historisches zutragen.
Marcel Hirscher, der in der Vergangenheit viele der österreichischen Zähler holte, war eine verlässliche Bank. Doch Hirschers Erben kommen nicht so leicht in die Gänge. Johannes Strolz als Zehnter …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Italiens Technik-Herren freuen sich auf die Rennen in Adelboden | ]
Italiens Technik-Herren freuen sich auf die Rennen in Adelboden

Ponte di Legno – Für die Slalom- und Riesentorlaufspezialisten geht es derzeit mehr als nur rund. Der italienische FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat für die beiden Rennen am Chuenisbärgli viele bekannte Gesichter nominiert. Für den Riesentorlauf, der am Samstag ausgetragen wird, wurden Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini und das Südtiroler Quartett, bestehend aus Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti und Hannes Zingerle, nominiert.
Von heute an Riesenslalom-Asse arbeiten mit dem Trainer Roberto Saracco in Ponte di Legno. Es sind dies Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Giulio Bosca, Hannes Zingerle, Andrea …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch heuer kam beim Slalom in Madonna di Campiglio niemand an Daniel Yule vorbei | ]
Auch heuer kam beim Slalom in Madonna di Campiglio niemand an Daniel Yule vorbei

Madonna di Campiglio – Am heutigen Abend wurde der Slalomklassiker in Madonna di Campiglio ausgetragen.  Daniel Yule aus der Schweiz entschied den Torlauf, der normalerweise vor Weihnachten ausgetragen wird, in einer Zeit von 1.35,60 Minuten wie im Vorjahr für sich. Auf den Plätzen zwei und drei klassierten sich der Norweger Henrik Kristoffersen (+0,15) und  Zagreb-Sieger Clement Noel (+0,25) aus Frankreich.
 
Daniel Yule: „Vielleicht ist es das italienische Essen, dass mich so schnell macht. Hier ist es sehr steil und der Schnee liegt mir auch. Das ist sicher der Unterschied zu Zagreb, …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Johannes Strolz Zehnter beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio | ]
ÖSV News: Johannes Strolz Zehnter beim Nachtslalom in Madonna di Campiglio

Beim Ski Weltcup Slalom im italienischen Madonna di Campiglio konnten die ÖSV-Athleten nicht um die vorderen Ränge mitfahren. Johannes Strolz holte sein bestes Weltcup-Ergebnis und wurde Zehnter. Marco Schwarz landete auf Platz 15. Der Sieg ging an den Schweizer Daniel Yule, der Henrik Kristoffersen (NOR) und Clement Noel (FRA) auf die Plätze verwies.
Der Vorarlberger Johannes Strolz lieferte eine starke Leistung ab und lag nach dem ersten Lauf auf Rang 14. Trotz einiger kleiner Fehler im zweiten Durchgang konnte er sich um einige Ränge verbessern und belegte in der Endabrechnung den …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Daniel Yule hat im ersten Slalomdurchgang von Madonna di Campiglio die Nase vorn | ]
Daniel Yule hat im ersten Slalomdurchgang von Madonna di Campiglio die Nase vorn

Madonna di Campiglio – Wenige Tage nach dem Rennen in der kroatischen Hauptstadt Zagreb bestreiten die Slalomspezialisten im norditalienischen Madonna di Campiglio heute ihr nächstes Rennen. Nach dem ersten Lauf führt Vorjahressieger Daniel Yule aus der Schweiz. Er benötigt für seinen Durchgang eine Zeit von 47,56 Sekunden. Auf Rang zwei schwingt Henrik Kristoffersen (+0,19) aus Norwegen ab. Der drittplatzierte Schwede André Mhyrer hat schon vier Zehntelsekunden Rückstand auf den Eidgenossen. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Finallauf um 17.40 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Für Marc Girardelli hat Österreich kein Slalomteam mehr | ]
Für Marc Girardelli hat Österreich kein Slalomteam mehr

Madonna di Campiglio – Harte Worte von Marc Girardelli. Einer der besten Skirennläufer der Geschichte erzählte, dass Österreich im Slalom nicht mehr existiert. Dabei erwähnte er die ernüchternden und enttäuschenden Ergebnisse, die das einstige Wunderteam in den letzten Rennen nach dem Karriereende von Marcel Hirscher gezeigt hat.
Der Luxemburger hatte in der Vergangenheit nie einen besonders guten Kontakt zu seinen früheren Landsleuten. Girardelli tut sich schwer, einen Nachfolger Hirschers zu finden. In den Speeddisziplinen ist die ÖSV-Abordnung durch Matthias Mayer, Max Franz und Vincent Kriechmayr besser aufgestellt.
In Bezug auf die Vormachtstellung …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm-News: Rettungsdienste und medizinische Leitung sind bereit. | ]
Hahnenkamm-News: Rettungsdienste und medizinische Leitung sind bereit.

Kitzbühel – Unentwegt finden derzeit diverse Koordinationssitzungen statt. Getroffen hat sich die medizinische Leitung des HKR OK, mit Dr. Helmuth Obermoser jun. und Dr. Simon Gasteiger, mit der Einsatzleitung des Roten Kreuzes Bernhard Gschnaller, des Samariterbunds Gerhard Czappek, der Bergrettung Dienststelle Kitzbühel mit Florian Haderer sowie dem Cpt. Christoph Grünbacher der ÖAMTC Flugrettung. „Unsere Teams sind bereit und wir hoffen, dass wir keine gröberen Einsätze haben“, so einstimmig das Team.
„Grundsätzlich wird jeder Rennläufer, im Falle einer Verletzung mit der ÖAMTC Flugrettung geholt. Eine Taubergung sagt zum Beispiel nichts über die …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für „Agententeam Vlhová“ spioniert beim Training von Mikaela Shiffrin | ]
„Agententeam Vlhová“ spioniert beim Training von Mikaela Shiffrin

Flachau – In Kürze steht der Slalom der Damen in Flachau an. Die Betreuer von Petra Vlhová haben im Stillen die Trainingseinheiten von Mikaela Shiffrin beobachtet und wollen der Slowakin entscheidend helfen, den Vorjahressieg im Salzburger Land zu wiederholen.
Livio Magoni schickt in regelmäßigen Abstand Leute in die Skidestinationen, in denen die US-Lady arbeitet. Vlhová nimmt von diesen Begebenheiten nichts wahr, da sie an anderen Orten trainiert. Trotzdem werden die Abläufe Shiffrins der Slowakin mitgeteilt.
Der italienische Trainer weiß, dass es keineswegs einwandfrei ist, aber man will ja von den Besten der …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Update ÖSV News: Christian Hirschbühl fällt sechs Wochen aus | ]
Update ÖSV News: Christian Hirschbühl fällt sechs Wochen aus

UPDATE 08.01.2020: Slalomspezialist Christian Hirschbühl fällt leider nicht nur für das Rennen in Madonna di Campiglio (ITA) aus. Bei der heutigen MRT-Untersuchung in Innsbruck wurde eine Sehnenverletzung im Leistenbereich diagnostiziert, die eine sechswöchige Pause notwendig macht. Der 29-jährige Vorarlberger hatte sich am 4. Jänner beim Training am Hochstein in Lienz verletzt und musste bereits das Weltcuprennen in Zagreb auslassen.
 
UPDATE 08.01.2020: Christian Hirschbühl fällt für den heutigen Nachtslalom in Madonna di Campiglio (ITA) doch aus. Der Vorarlberger musste das heutige Slalomtraining in Madonna di Campglio abbrechen, weil ihm die Adduktoren- und Leistenverletzung …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Preisgelder 2020: Kitzbühel und Flachau lassen die Kassen klingeln | ]
Preisgelder 2020: Kitzbühel und Flachau lassen die Kassen klingeln

Altenmarkt-Zauchensee – Die Ski Weltcup Saison 2019/20 geht langsam, aber sicher in seine entscheidende Phase. Im ersten Monat des relativ jungen, neuen Jahres, reiht sich ein Klassiker quasi nahtlos an den anderen. Und viele Skidestinationen locken mit einem rekordverdächtigen Preisgeld.
In Flachau klingeln die Kassen. Am 14. Januar bestreiten Mikaela Shiffrin, Petra Vlhová und Co. einen Flutlicht-Torlauf. Auf der nach Hermann Maier benannten Strecke wird der Titel der Snow Space Salzburg Princess vergeben. Überdies werden 174.000 Euro an Preisgeldern ausgeschüttet. Rund 15.000 Schlachtenbummler werden im „Schladming der Damen“ erwartet.
Ebenfalls im Januar …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Madonna di Campiglio 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Madonna di Campiglio – Zagreb war der erste (Slalom-)Streich, und der zweite folgt (in Madonna di Campiglio) sogleich. Auch nach dem Rennen im Trentino gibt es für die weltbesten Torläufer jede Menge zu tun. Die Rennen in Adelboden, Wengen, Kitzbühel und in Schladming lassen den Athleten kaum Zeit zum Atmen. Der erste Durchgang des Nachtklassikers von Madonna di Campiglio, der normalerweise vor Weihnachten ausgetragen wird, findet um 17.45 Uhr (MEZ) statt. Das Finale der besten 30 beginnt drei Stunden später. Die offizielle FIS Startliste für den Slalom der Herren – …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Simon Maurberger will auch in Madonna di Campiglio kräftig punkten | ]
Simon Maurberger will auch in Madonna di Campiglio kräftig punkten

Madonna di Campiglio – Die italienischen Herren haben am gestrigen Dienstag in Madonna di Campiglio im Hinblick auf den Nachtslalom fleißig trainiert. Neun azurblaue Athleten werden heute auf der 3Tre an den Start gehen. Neben den erfahrenen Skirennläufern werden auch der EC-Sieger von Vaujany Federico Liberatore und der junge Südtiroler Fabian Bacher dabei sein.
Optimal verlief die Generalprobe im kroatischen Zagreb für den Südtiroler Simon Maurberger. Der Skifahrer aus dem Ahrntal, einem Seitental des Pustertals, glänzte als Zehnter. Jetzt will der 1995 geborene Skirennläufer, der mehr als nur glücklich ist, weiterhin …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt und Co. wollen in Madona di Campiglio den Slalom-Assen den Kampf ansagen | ]
Michael Matt und Co. wollen in Madona di Campiglio den Slalom-Assen den Kampf ansagen

Madonna di Campiglio – Wenn man sich die Slalomsaison 2019/20 der Herren ansieht, sind die ÖSV-Herren im Jahr eins nach Marcel Hirscher oft unter ihren Erwartungen geblieben. In Zagreb spekulierte Michael Matt mit einem Sieg, doch er schied im zweiten Lauf aus. Und es schaffte kein rot-weiß-roter Skirennläufer unter die besten Zehn. Morgen soll es in Madonna di Campiglio besser werden.
Matt will das Rennen in Kroatien zu den Akten legen. Er bleibt zuversichtlich, denn der Speed ist da. Dieser ist auch erforderlich, wenn man um die vorderen Plätze mitfahren kann. …