Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV News: Andreas Evers wird Herren Disziplintrainer Speed | ]
DSV News: Andreas Evers wird Herren Disziplintrainer Speed

Andreas Evers übernimmt ab der kommenden Saison die Leitung des DSV-Speed-Teams. Evers löst damit Christian Schwaiger ab, der Mathias Berthold als Bundestrainer Herren nachfolgt.
Der 51-jährige Diplomtrainer aus der Flachau stand in den vergangenen zwei Jahren als Leitender Trainer der Schweiz Herren-Abfahrtsmannschaft um den Gewinner der aktuellen Abfahrt-Weltcupwertung Beat Feuz in der Verantwortung.
Der ehemalige Rennfahrer begann seine Trainerkarriere 1995 im Österreichischen Skiverband (ÖSV). In den Jahren 1999 bis 2012 fuhr er als leitender Disziplintrainer mit den ÖSV-Abfahrern um Hermann Maier zahlreiche Erfolge ein.
„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung beim …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Vaterfreuden bei Hannes Reichelt | ]
Vaterfreuden bei Hannes Reichelt

Radstadt – Der österreichische Skirennläufer Hannes Reichelt, der in seiner langen Karriere bisher 13 Weltcupsiege errungen hat, hat nun seinen schönsten Sieg eingeheimst. Seine Frau Larissa, die ebenfalls Skirennen bestritten hat, schenkte ihm einen Sohn. Der Stammhalter im Hause Reichelt heißt Niklas.
Der kleine Reichelt-Spross erblickte am Montag, den 8. April das Licht der Welt. Wir von skiweltcup.tv wünschen Larissa und Hannes Reichelt viel Freude mit ihrem kleinen Sohn. Es bleibt abzuwarten, ob er eines Tages mit dem Nachwuchs von Dominik Paris die Abfahrtshänge dieser Welt unsicher macht. Denn auch der …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Über die Zweifel des André Myhrer | ]
Über die Zweifel des André Myhrer

Stockholm – Nach den Rücktritten von Frida Hansdotter und Mattias Hargin steht André Myhrer am Scheidweg. Die letzte Saison mit der Heim-WM als Höhepunkt sollte die letzte für ihn sein. Doch der 36-Jährige erlebte in Åre eine Enttäuschung nah der anderen. Er blieb ohne Medaillen, und im Teambewerb reichte es bloß für Platz fünf.
Der Olympiasieger von Pyeongchang hatte nie das Niveau des Vorjahres erreicht, obwohl er mit Rang drei in Levi optimistisch und gut in den Winter gestartet war. In Kitzbühel wurde er Siebter; am Ende landete er auf Position …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Michael von Grüningen wird 50, wir gratulieren! | ]
Michael von Grüningen wird 50, wir gratulieren!

Schönried – Am heutigen Donnerstag wird der Schweizer Michael von Grünigen 50 Jahre alt. Er war nicht nur erfolgreich, sondern auch bescheiden, zurückhaltend und ruhig. Von seinen Konkurrenten wurde er Mister Riesenslalom genannt. Dabei war sein Leben von einigen Schicksalsschlägen gekennzeichnet, zumal er bereits mit neun Jahren Vollwaise wurde.
In seiner von 1989 bis 2003 andauernden Laufbahn fuhr er 48 Mal aufs Podest. In der Summe gewann er 23 Siege, die er allesamt im Riesentorlauf für sich verbuchen konnte. Der Eidgenosse wurde 1997 in Sestriere und 2001 in St. Anton am …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Marco Schwarz kann auch in Zukunft in mehreren Disziplinen erfolgreich sein | ]
Marco Schwarz kann auch in Zukunft in mehreren Disziplinen erfolgreich sein

Villach – Der 23-jährige Marco Schwarz aus Kärnten hat eine sehr gute Saison hinter sich. Neben seinen ersten Siegen im Weltcup konnte er auch drei Medaillen bei der Ski-WM in Åre gewinnen. Aufgrund einer Verletzung am linken Knie, die er sich im bulgarischen Bansko zuzog, musste der Österreicher die Saison vorzeitig beenden.
Zwischen Parallelslalom und Kombination konnte er auch beim Riesentorlauf in Adelboden überzeugen. Mit der sehr hohen Startnummer 67 raste er auf Position sieben. Und wer weiß, vielleicht hätte er ohne den Sturz in Südosteuropa auch Alexis Pinturault aus Frankreich …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen testet in Sestriere und wird in Bozen erwartet | ]
Henrik Kristoffersen testet in Sestriere und wird in Bozen erwartet

Sestriere – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen testete mit Rossignol-Skiern in Sestriere. Der amtierende Riesentorlauf-Weltmeister aus dem hohen Norden Europas hat in Italien gearbeitet. Der französische Ausrüster ist seit dem Weltcupdebüt des Wikinger immer an der Seite von Kristoffersen. Noch in der letzten Woche stand der Wikinger mit dem norwegischen Skiverband vor Gericht, um seine Zusammenarbeit mit Red Bull als Helmsponsor abzuklären. Kurz vor, bzw. nach Ostern wird hier ein Urteil erwartet.
In Sestriere wollte der 24-Jährige aus Lørenskog sich wieder auf seine Arbeit konzentrieren. Auch wenn es in den letzten …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Grödner Weltcup-OK zieht mehr als positive Bilanz | ]
Grödner Weltcup-OK zieht mehr als positive Bilanz

Die letzten Abschlussberichte sind abgelegt und Feedback ist von allen Seiten eingeholt: Grund genug für das Grödner Weltcup-OK auf die zu Ende gehende Saison anzustoßen bevor die Augen auf die 2019-Rennen gerichtet werden.
Rainer Senoner, Präsident des Saslong Classic Club, begrüßte alle Mitarbeiter im Aprés Ski-Lokal La Stua in Wolkenstein, wo er bei der traditionellen Feier allen für die wunderbare Arbeit dankte: „Jeder einzelne hat einen großartigen Beitrag geleistet und deshalb können wir mit Stolz auf die traditionelle Rennwoche im Herren-Weltcup zurückblicken“, betonte Senoner. „Damit nicht genug: wir haben mit großer …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[8 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Europacup-Gesamtsieger Simon Maurberger: „Die WM-Team-Medaille in Are war etwas ganz Besonderes!“ | ]
Europacup-Gesamtsieger Simon Maurberger: „Die WM-Team-Medaille in Are war etwas ganz Besonderes!“

St. Peter – Der Skirennläufer Simon Maurberger, der aus Südtirol stammt, war im letzten Winter im Europacup eine Klasse für sich und auch im Skiweltcup erfolgreich unterwegs. Im azurblauen Ski-Team kann er durchaus als Hoffnungsträger angesehen werden. Er will an den großen Aufgaben wachsen und sich selbst treu bleiben. Wir unterhielten uns mit dem 24-jährigen Ahrntaler über die letzte und die bevorstehende Saison und vieles mehr.
Simon, wann hast du deine ersten Skiversuche gemacht? Waren deine Eltern oder Geschwister auch auf den Brettern unterwegs, und kannst du deinen sportlichen Werdegang etwas …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher ist nicht nur auf zwei Skier ein echter Profi | ]
Marcel Hirscher ist nicht nur auf zwei Skier ein echter Profi

Wien – Im Sommer werden wir wissen, ob der achtfache Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher weiterfährt oder nicht. In Kürze steht in Wien die Romy-Gala auf dem Programm. Dabei hat der Österreicher eine besondere Rolle inne.  Seit dem Saisonende in Andorra stand er nicht mehr auf den Skiern und hetzte von Termin zu Termin. Nun freut er sich auf die Zeit im Beisein seiner Jungfamilie.
Der Skirennläufer wird auch beim Wings-for-Life-Lauf starten. Er setzt ein Zeichen für diejenigen, die nicht selbst laufen können. Bei dieser Veranstaltung geht es darum, dass Querschnittslähmung eines Tages …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicol Delago entscheidet Abfahrtsklassiker beim 2Horn-Downhill Südtirol Vist Cup für sich | ]
Nicol Delago entscheidet Abfahrtsklassiker beim 2Horn-Downhill Südtirol Vist Cup für sich

Weißhorn am Jochgrimm – Am heutigen Samstag wurde der Abfahrtsklassiker im Skigebiet Jochgrimm ausgetragen. Nicol Delago aus dem Grödnertal gewann in einer Zeit von 41,77 Sekunden. Sie war um sieben Zehntelsekunden schneller als ihre Schwester Nadia, die Zweite wurde. Auf Rang drei schwang Franziska Atz (+1,64) ab.
Bei den Herren triumphierte Dominik Zuech aus dem Burggrafenamt. Mit 41,43 Sekunden stellte er auch die Tagesbestzeit auf. Christoph Atz wurde mit einem Rückstand von 13 Hundertstelsekunden Zweiter. Werner Heel, der nach über 200 Weltcupeinsätzen seine Laufbahn beendete, wurde Dritter. Seine Laufzeit betrug 41,66 …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Domme Paris und Sofia Goggia wurden ausgezeichnet | ]
Domme Paris und Sofia Goggia wurden ausgezeichnet

Mailand – Gestern wurde im Mailänder Auditorium Pirelli die zweite Auflage der Schneegala, organisiert von der Gazzetta dello Sport in Kooperation mit der FISI und den Sponsoren Levissima und Audi, ausgetragen. Dabei wurden die Hauptprotagonisten des vergangenen Winters ausgezeichnet.
Durch den Abend führte Tina Maze, die ehemalige slowenische Spitzenathletin. Sie arbeitet seit mehreren Saisonen für Eurosport. Dominik Paris freute sich über die Auszeichnung. Neben dem Super-G-Gold im Rahmen der Weltmeisterschaft in Schweden holte er sich auch die Disziplinenwertung, sieben Saisonsiege und fast 1000 Zähler.
Der Ultner berichtete, dass der letzte Winter außerordentlich …

Alle News, Herren News, Top News »

[7 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Norwegens Trainer Christian Mitter im Kreuzfeuer der Kritik | ]
Norwegens Trainer Christian Mitter im Kreuzfeuer der Kritik

Oslo – Derzeit geht es im norwegischen Skiverband ziemlich zur Sache. So kam es zum Streit um Henrik Kristoffersens möglichem Kopfsponsor. Auch Cheftrainer Christan Mitter bekam sein sprichwörtliches Fett ab. Das medizinische Team kritisierte in einem Schreiben an die Verbandsspitze die Führung des Steirers.
Dabei fallen Vokabeln wie Verhöhnung, scharfe Maßregelungen und Unsichtbarkeit. Außerdem wurde das Verhalten des Betreuers zur Entscheidungsfindung einiger Athleten angegeben, die aufhören werden. So wird in Frage gestellt, ob Mitter weiterhin eine zentrale Führungsrolle im Team innehaben soll.
Dr. Moen bedauert, dass der Brief in die Öffentlich gelangt …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher kann sich über weiteren goldenen Löwen freuen | ]
Marcel Hirscher kann sich über weiteren goldenen Löwen freuen

Salzburg – Am Donnerstagabend ging im Salzburg Airport die Leonidas-Sportgala 2019 vonstatten. Die goldenen Löwen gingen dabei an die Fußballerin Sarah Zadrazil und den Skirennläufer Marcel Hirscher.
Hinter der sportlichen Dame, die in der Leutchen Bundesliga beim 1. FFC Turbine Potsdam dem runden Leder nachläuft, belegten die Langläuferin Teresa Stadlober und die Behindertensportlerin Carina Edlinger die Ränge zwei und drei.
Marcel Hirscher gewann die nächste Trophäe und verwies den nordischen Kombinierer Bernhard Gruber und den Skispringer Stefan Kraft auf die Plätze zwei und drei. Der Skirennläufer freute sich gemeinsam mit seinem Vater …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Lucas Braathen will von den Erfahrungen Kjetil Jansruds profitieren | ]
Lucas Braathen will von den Erfahrungen Kjetil Jansruds profitieren

Kvitfjell – Der norwegische Skirennläufer Lucas Braathen wird in 13 Tagen 19 Jahre alt. Er hat im Europacup vor allem im Riesenslalom überzeugt. Von seinen 592 Punkten erreichte er 560 Zähler in dieser Disziplin.
Bei den Junior-Weltmeisterschaften im Fassatal konnte er nach einem groben Schnitzer im zweiten Lauf keine Medaille holen. Trotzdem kann er zufrieden sein, da er bereits zweimal ein Edelmetall holte (Silber im Super-G, Bronze in der Kombination).
Beim Riesenslalom in Val d’Isére wurde er 26. Dort feierte er sein Weltcupdebüt. Bei den Rennen in Alta Badia, Saalbach-Hinterglemm, Adelboden und Kranjska …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[6 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Ultner feiern Dominik Paris, Petra Unterholzner und Siegmar Klotz | ]
Die Ultner feiern Dominik Paris, Petra Unterholzner und Siegmar Klotz

Kuppelwies – Wenn man den letzten Winter anschaut, können die Ultner stolz auf die Leistungen ihrer Sportler sein. Domme Paris gewann im Super-G nicht nur den Weltmeistertitel, sondern auch die Disziplinenwertung.
Siegmar Klotz, der früher im Weltcup die Abfahrtshänge hinunterraste, ist nach einer Verletzungspause wieder im Skicross unterwegs. Der Italienmeistertitel entschädigt für vieles in dieser Saison.
Apropos Italienmeistertitel: Die junge Petra Unterholzner, vor Kurzem unsere Interviewpartnerin, verpasste diesen im Slalom der Juniorinnen knapp. Trotzdem kann sie mit dem zweiten Rang zufrieden sein. Außerdem belegte sie den vierten Platz bei den Großen.
Da die …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel gewann den längsten Slalom der Welt und war zu Gast bei „La Scara“. | ]
Clement Noel gewann den längsten Slalom der Welt und war zu Gast bei „La Scara“.

Val d’Isére – In der vergangenen Saison ist im französischen Skiteam mit Clement Noel ein Stern aufgegangen. Im Januar 2019 startete der 21-Jährige so richtig durch. Zunächst verpasste er in Zagreb als Vierter denkbar knapp den Sprung auf das Podest. Am 13. Januar 2019 gelang ihm mit Platz 2 im Slalom von Adelboden die erste Podestplatzierung in einem Weltcuprennen. Eine Woche später, am 20. Januar 2019, feierte er beim Lauberhornslalom von Wengen seinen ersten Weltcupsieg. Nach weiteren sechs Tagen entschied er auch den Torlauf auf dem Ganslernhang in Kitzbühel für …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Trotz Verletzung hat Christof Innerhofer einen A-Kaderplatz sicher | ]
Trotz Verletzung hat Christof Innerhofer einen A-Kaderplatz sicher

Gais – Auch wenn sich der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer im letzten Saisonrennen das Kreuzband riss, schaut er zuversichtlich in die Zukunft. Trotz seiner Verletzung steht es außer Frage, dass der 34-jährige Südtiroler auch in der kommenden Saison dem italienischen A-Kader angehören wird.
Sein Platz ist nicht in Gefahr, ebenso werden sich Peter Fill und Dominik Paris mit Sicherheit wieder im A-Kader finden. In der letzten Saison haben auch Mattia Casse und Matteo Marsaglia überzeugt. Sie werden wohl auch einen Sprung nach vorne machen und vom B-Kader aufsteigen.
Davide Cazzaniga, der im …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und Nicole Schmidhofer zu Gast bei Bundeskanzler Sebastian Kurz | ]
Marcel Hirscher und Nicole Schmidhofer zu Gast bei Bundeskanzler Sebastian Kurz

Wien – Heute wurden die österreichischen Wintersportmedaillengewinner in Wien von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Sportminister (und Vizekanzler) Heinz-Christian Strache empfangen. Beide Politiker würdigten den großen Einsatz der Athletinnen und Athleten und sprachen von einer großartigen Visitenkarte Österreichs im Ausland.
ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel bedankte sich für die Einladung. Strache bedankte sich auch bei den Parasportlern und den verletzten Athleten. Alle würden dazu beitragen, dass die kleine Alpenrepublik im Wintersport eine Macht ist.
Nicole Schmidhofer und Marcel Hirscher führten die alpine Delegation an. Die Steirerin, die auch in den Speedski-Rennen anlässlich der Weltmeisterschaft in …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Christian Schwaiger wird neuer DSV Herren-Cheftrainer | ]
Christian Schwaiger wird neuer DSV Herren-Cheftrainer

Christian Schwaiger wird neuer Cheftrainer der alpinen Herrenmannschaft. Schwaiger folgt auf Mathias Berthold, der in den vergangenen fünf Jahren in der Verantwortung stand und sich nach seinem Rücktritt vom Amt des Bundestrainers zum Saisonende zukünftig beruflich neu orientieren möchte.
Christian Schwaiger übernimmt die Leitung des alpinen DSV-Herren-Teams. Der 51-jährige Diplomtrainer aus Saalfelden, Österreich, war in den letzten fünf Jahren als leitender Disziplintrainer der Herren Speed-Mannschaft tätig. Dabei gelang es ihm, die DSV-Abfahrer wieder in die Weltspitze zu führen und dabei mehrere historische Erfolge zu erringen.
Davor war Schwaiger als Technik-Trainer für die …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt | ]
Nicht nur die Autogramme von Stefan Luitz waren bei der Jugend sehr begehrt

Oberstdorf – Am Montag wurde der 54. Jugendcup der Internationalen Skizentren eröffnet. Mit von der Partie sind Teams aus Österreich (Schruns), Italien (Madesimo), Saas-Fee (Schweiz), Courchevel (Frankreich) und Oberstdorf (Deutschland).
Viele vielversprechende Talente im alpinen Skirennsport im Alter von neun bis 15 Jahren gehen an den Start. Auch einige Skirennläuferinnen und -läufer wie Tina Geiger, Alexander Schmid, Sebastian Holzmann, Stefan Luitz und Manuel Schmid wohnten der Eröffnung im Kurpark von Oberstdorf am Montag bei. Luitz war als junger Athlet auch im Jugendcup unterwegs.
Nach der schönen Eröffnung wurden die DSV-Weltcupasse von den …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Tanguy Nef will hoch hinaus | ]
Tanguy Nef will hoch hinaus

Genf – Beim Weltcupauftakt im finnischen Levi feierte der Schweizer Skirennläufer Tanguy Nef sein Debüt. Im Slalom belegte er den guten elften Rang. In der kroatischen Hauptstadt Zagreb/Agram bestätigte er seine Leistung, die er im hohen Norden Europas erzielt hatte, mit Position 13. Er findet es schade, dass er in Wengen aufgrund seiner Studien in den USA, nicht am Start sein konnte.
Doch der 22-Jährige schaut nach vorne. Er hat noch viele Saisonen vor sich und wird wohl im nächsten Jahr beim Klassiker im Berner Oberland an den Start gehen. Im …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Apr 2019 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard hat sein Gefühl wiedergefunden | ]
Loic Meillard hat sein Gefühl wiedergefunden

Hoch-Ybrig – Wie berichtet, gewann der Schweizer Skirennläufer Loic Meillard die Goldmedaille im Slalom im Rahmen der nationalen Meisterschaften, die in Hoch-Ybrig ausgetragen wurden. Seine Schwester Mélanie, die sich nach einer Verletzung zurückkämpft, hat ihn gewiss unterstützt.
Auf Facebook resümiert Loic die Woche und erwähnt zuerst das schöne Wochenende bei den eidgenössischen Meisterschaften. Für ihn waren die Rennen sehr gut organisiert. Die Fans waren anwesend, und es waren für den Swiss-Ski-Athleten die besten nationalen Renen, an denen er bislang teilgenommen hatte.
Der erste Platz im Torlauf gibt ihm Recht. Außerdem war das …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Doro Wierer und Domme Paris räumen bei der Südtiroler Sportlerwahl ab | ]
Doro Wierer und Domme Paris räumen bei der Südtiroler Sportlerwahl ab

Bozen – Heute wurden in der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen die Sportlerinnen und Sportler Südtirols gekürt. Im Four Points Sheraton konnte man eine Stecknadel fallen hören, so spannend war die Atmosphäre. Am Ende triumphierten die großen Favoriten, die das Land von Etsch, Eisack und Rienz nicht nur einen ganzen Winter in ihren Bann zogen, sondern auch die Sportbegeisterung Südtirols eindrucksvoll unter Beweis stellten.
Bei den Damen konnte sich eine Skirennläuferin über eine gute Platzierung freuen. Nicol Delago landete hinter der frischgebackenen Biathlon-Weltmeisterin Dorothea Wierer, der Snowboarderin Nadya Ochner, der Behindertensportlerin Kathrin Oberhauser, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019 | ]
Mattia Casse und Federica Brignone triumphieren bei der Gardenissima 2019

Mattia Casse setzte sich auf der Piste von Gröden ganz knapp mit nur 0:09 Vorspung vor Romed Baumann und Simon Maurberger durch. Bei den Damen gewann Federica Brignone vor den Deutschen Katrin Hirti-Stanggassinger und Martina Willibald. Gestartet sind 680 Skiläufer aus 15 Ländern.
Gröden, 30. März 2019 – Die 23. Auflage der Südtirol Gardenissima, der längste Riesentorlauf der Welt, der traditionsgemäß die Rennsaison im Alpinski beendet war wiederum ein großer Erfolg. Die herrliche Bergkulisse der Dolomiten, das wolkenlose Wetter und die ausgezeichneten Pistenverhältnisse ließen die Leistungen der Sportler in noch schönerem …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Fans von Marcel Hirscher müssen sich etwas gedulden | ]
Die Fans von Marcel Hirscher müssen sich etwas gedulden

Annaberg – Der achtmalige Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher spannt seine Fans noch etwas auf die Folter. Es ist noch nicht sicher, ob er seine Karriere beendet oder nicht. Sollte er weitermachen, hat er sicher die neunte Kristallkugel in Folge im Visier.
In Kürze will der 30-Jährige aus dem Salzburger Land erzählen, wie es um ihn bestellt. Im traditionellen Sommergespräch werden alle erfahren, ob der Jungvater eine Saison dranhängt oder nicht. Der offizielle Medientermin steht noch in den Sternen.
Leicht wird die Entscheidung nicht fallen, denn für den Österreicher ist der Skirennsport wie eine …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther belegte bei seinem allerletzten Rennen Platz vier | ]
Felix Neureuther belegte bei seinem allerletzten Rennen Platz vier

Galtür – Galtür in Tirol war der Schauplatz der Zollmeisterschaften. Bei den Herren schauten alle auf das letzte Rennen des ewig jungen Felix Neureuther. Der 35-Jährige aus Bayern belegte in einer Zeit von 1.28,10 Minuten den vierten Rang, den er sich mit dem Franzosen Alexis Pinturault teilte.
Der DSV-Athlet verpasste nur um sechs Hundertstelsekunden den Sprung aufs Podest. Der Sieg ging an Fritz Dopfer. Er benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 1.27,73 Minuten. Clement Noel (+0,30) und Alex Vinatzer (+0,31) aus Südtirol belegten die Plätze zwei und drei.
Offizieller FIS Endstand: …

Alle News, Herren News, Top News »

[30 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Marc Gisin möchte wieder angreifen | ]
Marc Gisin möchte wieder angreifen

Engelberg – Gestern postete der Schweizer Skirennläufer Marc Gisin auf Instagram ein Foto. Der 30-jährige Eidgenosse zeigte sich dabei im Rennoverall im Skigebiet von St. Moritz. Wie berichtet, kam er wenige Tage vor dem Heiligen Abend beim Abfahrtsklassiker auf der Saslong in Gröden 2018 böse zu Sturz.
Dabei brach wer sich mehrere Rippen. Zudem wurden die Lunge verletzt und die Hüftpfanne ein bisschen eingedrückt. Die schlimmen Bilder gingen durch die Welt. Selbst wenn sich der Sportler nicht mehr an den Sturz und die ersten Tage danach erinnern kann, hatte er noch …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-News: Speed-Trainer Andy Evers tritt zurück | ]
Swiss-Ski-News: Speed-Trainer Andy Evers tritt zurück

Andy Evers hat sich entschieden von seinem Amt als Speed-Trainer bei Swiss-Ski zurückzutreten. Der 51-jährige Österreicher betreute das Schweizer Speed-Team während zwei Jahren, er wechselte im Frühling 2017 vom Liechtensteiner Skiverband zu Swiss-Ski. «In den letzten Wochen reifte mein Entschluss, dass ich aus persönlichen Gründen meinen Vertrag bei Swiss-Ski kündigen werde und damit der Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen ist. Wohin mich mein beruflicher Weg führt, ist noch offen. Ich möchte mich bei Swiss-Ski für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken», so Andy Evers.
«Andy Evers hat mir heute Vormittag seinen Rücktritt …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Steve Missillier beendet seine Karriere | ]
Steve Missillier beendet seine Karriere

Annecy – Der Franzose Steve Missillier hört auf. Der 5-fache WM- und 4-fache Olympiateilnehmer war bei insgesamt 180 Weltcuprennen am Start. Der 34-jährige Skirennläufer, der sowohl im Riesenslalom als auch im Torlauf unterwegs war, berichtete in den sozialen Medien, dass auch seine letzte Verletzung den Ausschlag für seine Entscheidung gesorgt hat.
Der Athlet der Equipe Tricolore konnte verletzungsbedingt nicht an der Olympiasaison 2017/18 teilnehmen. Kurz nach seiner Rückkehr in den alpinen Weltcupzirkus riss er sich vor heimischer Kulisse in Val d’Isère die Achillessehne im linken Fuß. Das war im Dezember 2018 …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[28 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Gardenissima mit Nicol und Nadia Delago | ]
Gardenissima mit Nicol und Nadia Delago

St. Christina – In Kürze ist es wieder so weit. Dann findet zum 23. Mal die Südtirol Gardenissima statt. Das ist der längste Riesenslalom der Welt. Die Strecke ist mehr als sechs Kilometer lang und führt durch 110 Tore. Einfädeln kann man, wenn man sich nicht konzentriert, überall.
Über 650 Athletinnen und Athleten sind mit von der Partie. Daniel Danklmaier und Raphael Haaser sind dabei; Giulio Bosca, Alex Vinatzer, Hannes Zingerle, Alexander Prast, Cristian Javier Simari Birkner, Simon Maurberger und Alex Hofer haben ihr Kommen zugesichert.
Federica Brignone ist wohl die bekannteste …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Norwegische Meisterschaft: Kajsa Vickhoff Lie und Rasmus Windingstad freuen sich über Kombi-Gold 2019 | ]
Norwegische Meisterschaft: Kajsa Vickhoff Lie und Rasmus Windingstad freuen sich über Kombi-Gold 2019

Hemsedal – Die norwegische Kombi-Meisterin 2019 heißt Kajsa Vickhoff Lie. In einer Zeit von 1.32,90 Minuten deklassierte sie die Konkurrenz deutlich. Die auf Position zwei fahrende Maren Skjøld (+1,61) lag weit zurück. Und auch der Rückstand der drittplatzierten Marte Monsen (+2,07) war sehr groß,
Mariel Kufaas (+4,04) belegte den vierten Rang. Die Top-5 wurden von Bergitte Varne (+5,10) komplettiert. Nach Gold in der Abfahrt und Silber im Super-G konnte sich Vickhoff Lie ihr drittes Edelmetall einfahren.
Offizieller FIS Endstand: Norwegische Meisterschaft der Alpinen Kombination der Damen
Bei den Herren kann sich Rasmus Windingstad …

Alle News, Herren News, Top News »

[28 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski-Südtirol trauert um Ludwig Sprenger | ]
Ski-Südtirol trauert um Ludwig Sprenger

Mals – Ludwig Sprenger, der Südtiroler Skirennläufer vergangener Tage, ist vor einigen Tagen im Alter von nur 47 Jahren gestorben. Der Mann aus dem Vinschgau war in den Speeddisziplinen Abfahrt und Super-G, aber auch manchmal im Riesenslalom unterwegs und ging in den Jahren 1997 bis 2000 bei 22 Weltcuprennen an den Start.
Wenige Tage vor dem Heiligen Abend 1999 – beim Heimrennen auf der Saslong in Gröden – konnte er einmal mit Platz 29 Weltcupzähler sammeln. Bei vier Europacuprennen fuhr er, wenngleich ihm der Sprung auf die höchste Stufe des Podests …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer sieht Kreuzbandriss als neue Herausforderung | ]
Christof Innerhofer sieht Kreuzbandriss als neue Herausforderung

Gais/Hochrum – Christof Innerhofer wird nach eigenen Angaben bis 2026 Skifahren. Am heutigen Tag wurde er nach seinem Kreuzbandriss, den er sich beim letzten Saisonrennen, dem Super-G im Rahmen der Italienmeisterschaften, zugezogen hat, aus dem Sanatorium Hochrum bei Innsbruck entlassen.
Der 34-Jährige wurde in der Tiroler Landeshauptstadt operiert. Nun muss der Südtiroler einige Wochen mit Krücken verbringen. Trotzdem schaut er zuversichtlich in die Zukunft. Selbst aus negativen Begebenheiten kann man immer das Positive herausziehen, ist Innerhofer überzeugt. Er ist bereit für die neue Herausforderung, die auf ihn wartet.
Einige Zeitgenossen sprachen vom …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther, der Deutsche, den auch die Österreicher lieben | ]
Felix Neureuther, der Deutsche, den auch die Österreicher lieben

Mainz/Garmisch-Partenkirchen – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther trat vor kurzer Zeit vom alpinen Skirennsport zurück. Er konnte nach eigenen Informationen gar nicht so richtig abschließen. Erst in der warmen Jahreszeit, wenn er aufsteht und denkt, dass er trainieren müsse, wird es ihm bewusst werden.
Der seit gestern 35-Jährige, der vor 14 Jahren bei der Ski-Weltmeisterschaft die Goldmedaille im Mannschaftsbewerb gewonnen hat, ist glücklich dass er seinen Kindheitstraum verwirklichen und lange ausleben dufte. Auf seinen langjährigen Gefährten und Rivalen Marcel Hirscher hat er keinen Groll. Im Gegenteil war es ihm eine Ehre …

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Prozess zwischen Henrik Kristoffersen und dem Skiverband abgeschlossen, Urteil folgt | ]
Prozess zwischen Henrik Kristoffersen und dem Skiverband abgeschlossen, Urteil folgt

Oslo – Der Prozess zwischen dem Skirennläufer Henrik Kristoffersen und dem norwegischen Skiverband wurde am Dienstag mit dem Anwaltsverfahren zu Ende gebracht. Ein Urteil wird kurz vor oder unmittelbar nach Ostern bekanntgegeben. Während der Verband von der Klage freigesprochen werden möchte, besteht die andere Seite auf eine Vereinbarung die das Tragen des Logos von Sponsor Red Bull auf dem Helm von Henrik Kristoffersen ermöglicht.
Der Skirennläufer geht davon aus, dass ein solches Abkommen den Zugang zum Unterstützungssystem des österreichischen Energydrinkherstellers gewährleisten und ihm helfen kann, zu den besten Athleten der Welt …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[27 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Norwegische Meisterschaft: Kajsa Vickhoff Lie und Adrian Smiseth Sejersted holen Titel in der Abfahrt | ]
Norwegische Meisterschaft: Kajsa Vickhoff Lie und Adrian Smiseth Sejersted holen Titel in der Abfahrt

Hemsedal – Der norwegische Abfahrtskönig 2019 heißt Adrian Smiseth Sejersted. In einer Zeit von 1.33,17 Minuten verwies er Kjetil Jansrud (+1,28) und Markus Nordgaard (+1,52) klar auf die Ränge zwei und drei. Stian Saugestad (+1,81) wurde Vierter.
In einem Rennen, bei dem auch Dänen und Schweden mitfuhren, war das Feld skandinavisch besetzt. Auf Position fünf landete Jonas Buer (+2,38), der Bjørnar Neteland um sechs Hundertstelsekunden auf Rang sechs verwies. Auf Rang sieben klassierte sich Kaspar Kindem (+2,48), der mit der Nummer 1 den heutigen Abfahrtslauf eröffnete.
Die besten Zehn wurden von Magnus …

Alle News, Herren News, Top News »

[26 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Dominik Paris auf der Schwemmalm im Trainingseinsatz | ]
Peter Fill und Dominik Paris auf der Schwemmalm im Trainingseinsatz

Ulten – Auch wenn die Ski-Saison 2018/19 zu Ende gegangen ist, trainiert Peter Fill mit seinem Teamkollegen Dominik Paris auf der Schwemmalm.
Paris hat hier das Einmaleins des Skifahrens gelernt. Und wenn man sich das Duo genauer ansieht, erkennt man, dass die beiden in den letzten Saisonen immer erfolgreich waren und der eine oder andere immer eine kleine Kristallkugel am Ende eines langen Winters in die Höhe stemmen durfte.
Fill möchte wieder seine alte Form erreichen. Da er im letzten Saison nur vier Rennen bestreiten konnte, ist er natürlich heiß auf seine …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia | ]
Stefano Gross grüßt alle vom Krankenbett in Brescia

Brescia – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross riss sich das rechte Kreuzband im Knie und wurde postwendend operiert. Er hatte in der ganzen Saison viele Probleme. Vor dem Einsatz in Kranjska Gora wurde ihm mitgeteilt, dass das rechte Kreuzband kaputt sei.
Der Mann aus dem Fassatal biss die Zähne zusammen und ging noch bei zwei weiteren Rennen an den Start. Das war sowohl in Slowenien als auch beim Finale in den Pyrenäen der Fall. Danach begab er von sich in der norditalienischen Stadt Brescia bei Dr. Stefani unters Messer.
In Parma beginnt …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Wir wünschen Christian Hirschbühl und Christina Ager gute Besserung! | ]
Wir wünschen Christian Hirschbühl und Christina Ager gute Besserung!

Kranjska Gora/Saalbach-Hinterglemm – Das ÖSV-Lazarett ist um zwei Einträge reicher. Christian Hirschbühel kam in Kranjska Gora zu Sturz. Dabei erlitt er eine Knochenprellung und eine Dehnung des Kreuzbandes. In der abgelaufenen Saison belegte er sowohl in Wengen als auch in Levi einen Top-10-Platz im Slalom.
Beim Saisonkehraus in Soldeu fuhr er auf Position elf. Die gleiche Leistung rief er bei den Welttitelkämpfen in Åre ab. In der Disziplinenwertung reichte es für Rang 13. Hirschbühl muss sich nicht unters Messer legen.
Christina Ager verletzte sich indessen bei einer Trainingsfahrt unmittelbar vor den nationalen …

Alle News, Herren News, Top News »

[25 Mrz 2019 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka und seine Freundin Jenny erwarten ein Kind | ]
Carlo Janka und seine Freundin Jenny erwarten ein Kind

Obersaxen – Die beste Nachricht kommt immer zum Schluss. Nach einer schweren Saison kann sich Carlo Janka freuen. Der letzte Schweizer, der den Gesamtweltcup für sich entscheiden konnte, wird Vater. Seine Freundin Jenny bekommt ein Kind.
Beim Saisonfinale in Andorra zeigte der Eidgenosse mit Rang neun, dass der Weg zurück in die Weltspitze nicht mehr so meilenweit entfernt ist wie angenommen. Der 32-Jährige will erneut angreifen und im nächsten Winter zeigen, was in ihm steckt.
Der Olympiasieger von 2010 berichtet voller Freude, dass der Geburtstermin des Nachwuchses mit dem 8. September 2019 …