8 Juli 2024

Familienbande im Ski Weltcup Zirkus: Zubčić und Ljutić übernehmen das Erbe

Familienbande im Ski Weltcup Zirkus: Zubčić und Ljutić übernehmen das Erbe
Familienbande im Ski Weltcup Zirkus: Zubčić und Ljutić übernehmen das Erbe

Im Jahr 2021 zog sich Ante Kostelić, der historische Trainer der kroatischen Nationalmannschaft und Vater von Ivica und Janica Kostelić, aus dem Sport zurück. Ivica, geboren 1979, beendete seine Karriere 2017 mit einer beeindruckenden Bilanz von einer Weltmeisterschaftsgoldmedaille, vier olympischen Silbermedaillen, 26 Weltcupsiegen und einem Gesamtweltcupsieg. Seine Schwester Janica, drei Jahre jünger, beendete ihre Karriere bereits 2006 und kann auf drei Gesamtweltcupsiege mit 39 Weltcupsiegen, vier olympischen Goldmedaillen und fünf Weltmeisterschaftstiteln zurückblicken. Die beiden Geschwister, die von ihrem Vater trainiert wurden, haben die Aufmerksamkeit des gesamten Landes auf sich gezogen und den kroatischen Skisport nachhaltig geprägt, sodass Zagreb eine feste Station im Weltcup-Kalender wurde.

Ante Kostelić trainierte später auch die kroatischen Brüder Elias und Samuel Kolega. Elias beendete 2022 seine aktive Karriere und ist nun Trainer der belgischen Nationalmannschaft, während Samuel weiterhin aktiv ist.

Heute setzt Filip Zubčić die Tradition fort. Geboren wie Kostelić in Zagreb, tritt er seit 2012 im Weltcup in den technischen Disziplinen an. Er hat bisher 12 Podestplätze mit 3 Siegen und eine Silbermedaille im Parallelslalom bei den Weltmeisterschaften 2021 erreicht. Seit vier Saisons wird er von seiner Schwester Tamara, geboren 1995 und ehemals im FIS-Renncircuit aktiv, als Trainerin und Assistentin unterstützt. Filip betont die positiven Aspekte der Zusammenarbeit mit seiner Schwester, während Tamara die Freude darüber hervorhebt, Erfolge gemeinsam mit dem Team zu teilen.

Auch der kroatische Nachwuchs zeigt vielversprechende Talente, besonders die Geschwister Ljutić. Angeführt von Zrinka, die mit 21 Jahren bereits vier Podestplätze im Slalom vorweisen kann, gehören auch ihre Brüder Hrvoje (Jahrgang 2007) und Tvrtko (Jahrgang 2002) zur Nationalmannschaft. Hrvoje ist in der C-Mannschaft, während Tvrtko in der B-Mannschaft aktiv ist.

Quelle: Neveitalia.it 

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2024/25

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2024/25




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de