8 Juli 2024

Adrian Pertl: Hochzeit, Baby und ein sportlicher Neuanfang

Adrian Pertl: Hochzeit, Baby und ein sportlicher Neuanfang (Foto: © Ski Austria)
Adrian Pertl: Hochzeit, Baby und ein sportlicher Neuanfang (Foto: © Ski Austria)

Adrian Pertl, der 28-jährige Kärntner Ski Weltcup Slalom Spezialist, erlebte in den letzten Monaten bedeutende persönliche und sportliche Veränderungen. Bekannt wurde er in der Ski-Szene durch seinen überraschenden Vize-Weltmeistertitel im Slalom 2021 in Cortina d’Ampezzo. Nachdem er in den letzten zwei Saisonen sportlich nicht an seine Erfolge anknüpfen konnte, läuft es privat umso besser.

Am 20. Juni 2024 heiratete Pertl seine langjährige Freundin Anna in Bad Kleinkirchheim. Das Paar entschied sich für traditionelle Trachtenoutfits: Pertl trug Lederhosen, und Anna ein weißes Dirndl. Die Hochzeit, die durch einen Instagram-Post des Paares öffentlich gemacht wurde, erhielt zahlreiche Glückwünsche von Skikollegen wie Dominik Raschner, Johannes Strolz und der ehemaligen Skirennläuferin Nicole Schmidhofer.

Das zweite große Highlight steht im Herbst bevor, wenn das Paar sein erstes Kind erwartet. Pertl freut sich sehr auf die Geburt und die bevorstehende neue Rolle als Vater. Diese persönlichen Erfolge geben ihm neuen Auftrieb für seine sportliche Karriere.

Nach einer schwierigen letzten Saison, die durch Verletzungen und Formschwankungen geprägt war, plant Pertl einen Neuanfang. Nach einem Kreuzbandriss 2021 und einer durchwachsenen Comebacksaison hatte er Schwierigkeiten, sein früheres Leistungsniveau zu erreichen. Rückenprobleme und mangelndes Selbstvertrauen führten dazu, dass er oft weit hinter seinen Erwartungen zurückblieb.

In einem Interview berichtete Pertl, dass er viel am Material herumprobiert habe, was letztendlich zu einer negativen Entwicklung führte. Dennoch sieht er diese Phase als Teil eines Reifeprozesses. Um einen Neuanfang zu starten, wechselt Pertl nun zu neuen Skiern von Atomic und hofft, dass ihm dies Vertrauen und Sicherheit gibt.

Für die kommende Saison steht ein intensives Schneetraining Ende August in Chile an. Pertl ist hochmotiviert und bereit, sich wieder an die Spitze zu kämpfen. Besonders im Hinblick auf die Heim-Weltmeisterschaft 2025 in Saalbach will er zeigen, dass er wieder zu den Besten gehört. Er weiß, dass der Weg dorthin hart ist, aber er nimmt die Herausforderung an.

Quelle: Sportnews.bz & Eigene Recherchen

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2024/25

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2024/25




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de