Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Madonna di Campiglio ist bereit für ein italienisches Ski-Fest der Sonderklasse | ]
Madonna di Campiglio ist bereit für ein italienisches Ski-Fest der Sonderklasse

Die Vorfreude von Italiens Sportdirektor Massimo Rinaldi, auf das Flutlicht-Spektakel am Mittwoch in Madonna di Campiglio ist groß. Kein Wunder, hat man im italienischen Team zwei Podiumsplätze bei den Ski Weltcup Slaloms in Val d’Isere und Zagreb einfahren.
Nur noch etwas mehr als 24 Stunden, dann steht der wohl wichtigste Technik-Termin für die italienischen Skifreunde auf dem Programm. Eines ist bereits vor dem Startschuss sicher; nicht nur die italienischen Fans werden auf der Canalone Miramonti für eine einzigartige, stimmungsvolle Atmosphäre sorgen. Die offizielle FIS Startliste für den Slalom der Herren – …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Madonna di Campiglio: Das Duell zwischen Pinturault und Kristoffersen geht weiter | ]
Madonna di Campiglio: Das Duell zwischen Pinturault und Kristoffersen geht weiter

Madonna di Campiglio – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault bedauert den ersten Lauf in Zagreb, der ihm fast eine Disqualifikation gebracht hätte. Und der Norweger will die schlechte Vorstellung in Kroatien vergessen. Nun schauen beide nach Madonna di Campiglio.
Die beiden Athleten, die als Nachfolger des mittlerweile zurückgetretenen österreichischen Skirennläufer Marcel Hirscher gehandelt werden, wollen auf dem Canalone Miramonti wieder aus dem Vollen schöpfen. Der Wikinger hat schon zweimal das Nachtspektakel im Trentino für sich entschieden. Das war in den Jahren 2015 und 2016 der Fall.
Es ist davon auszugehen, dass beide …

Alle News, Herren News, Top News »

[8 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nach dem Slalom in Zagreb steigt die Vorfreude auf Madonna di Campiglio | ]
Nach dem Slalom in Zagreb steigt die Vorfreude auf Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Das erste italienische Ski-Event des neuen Jahres wird mit dem Nachtslalom am 8. Januar in Madonna di Campiglio über die Bühne gehen. Nach den Rennen in Gröden, Alta Badia/Hochabtei und Bormio und vor den Einsätzen der Damen in Sestriere und La Thuile und vor dem Saisonkehraus in Cortina d’Ampezzo sind die Torläufer gespannt, was auf der klassischen Strecke im Trentino möglich ist.
Normalerweise findet das Rennen immer vor dem Weihnachtsfest statt. In der neuen Saison 2020/21 wird der Slalom wieder am gewohnten Tag ausgetragen. Doch nun zum …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Alex Vinatzer rockte den Bärenberg | ]
Nicht nur Alex Vinatzer rockte den Bärenberg

Zagreb/Agram – Der Südtiroler Skirennläufer Alex Vinatzer wird den Slalom am gestrigen Sonntag mit Sicherheit nie vergessen. Er kletterte als Dritter erstmals auf ein Ski Weltcup Podest. Doch er ist nicht die einzige positive Überraschung, die sich gestern auf dem Bärenberg zugetragen hat.
Fabio Gstrein aus Österreich, im Jahr 2018 Vize-Weltmeister bei den Junioren, wurde als 17. erstmals mit Weltcup Punkten belohnt. Im ersten Durchgang zeigte er eine anständige Leistung, im Finale war er eher auf Sicherheit bedacht.
Armand Marchant aus Belgien kehrte ins Weltcupgeschehen zurück. Mehr als zweieinhalb Jahre musste er …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[6 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Federico Liberatore gewinnt 2. Europacup-Torlauf in Vaujany | ]
Federico Liberatore gewinnt 2. Europacup-Torlauf in Vaujany

Vaujany – Federico Liberatore kann sich freuen. In einer Zeit von 1.44,85 Minuten entschied der Italiener den zweiten Europacup-Slalom im französischen Vaujany für sich. Auf Platz zwei landete der Norweger Atle Lie McGrath (+0,21). Bester Deutscher wurde Julian Rauchfuss (+0,23) auf Rang drei.
Rauchfuss‘ Teamkollege Sebastian Holzmann (+0,88) schwang als Vierter ab. Bester Österreicher wurde Adrian Pertl, der nach zwei konstanten Läufen und einem Rückstand von 1,21 Sekunden auf Liberatore Fünfter wurde. Der Südtiroler Tobias Kastlunger (+1,48) kam als Sechster wie am Vortag unter die besten Zehn.
McGraths‘ Landsmann Björn Brudevoll (+2,03) …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Clement Noel hat den Torlauf in Zagreb 2020 für sich entschieden | ]
Clement Noel hat den Torlauf in Zagreb 2020 für sich entschieden

Zagreb/Agram – Am heutigen, ersten Sonntag des Jahres 2020 wurde auf dem Bärenberg in Zagreb ein Torlauf der Herren ausgetragen. In einer Zeit von 1.57,14 Minuten freute sich der Franzose Clement Noel über seinen Tagessieg. Auf dem zweiten Platz klassierte sich der zur Halbzeit führende Schweizer Ramon Zenhäusern (+0,07), der Südtiroler Jungspund Alex Vinatzer landete mit einem Rückstand von 29 Hundertstelsekunden auf Position drei.
Auf Platz vier schwang der Schwede André Myhrer (+0,39) ab. Im ersten Lauf lag der Belgier Armand Marchant (+0,49) noch auf Rang 20; doch dank der Bestzeit …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV News: Slalom Herren ohne Top Ten Platz in Zagreb | ]
ÖSV News: Slalom Herren ohne Top Ten Platz in Zagreb

Die ÖSV-Asse gingen beim Ski Weltcup Slalom in Zagreb leider leer aus. Bester Österreicher wurde Marco Schwarz als Elfter. Er konnte nach einem verkorksten ersten Lauf noch elf Ränge gutmachen. Manuel Feller wurde beim Comeback beachtlicher Zwölfter. Der Sieg ging an den Franzosen Clement Noel. Auf den Plätzen folgten Ramon Zenhäusern (SUI) und Alex Viantzer (ITA).
Marco Schwarz: „Im ersten Durchgang habe ich zu wenig attackiert. Der Zweite war dann ein Schritt in die richtige Richtung. Nur so geht’s.“
Manuel Feller : „Es war körperlich sehr hart für mich. Schlussendlich war es …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Marco Odermatt möchte sein Ski Weltcup Comeback auf der Streif feiern | ]
Marco Odermatt möchte sein Ski Weltcup Comeback auf der Streif feiern

Buochs – Der Skirennläufer Marco Odermatt aus der Schweiz befindet sich nach einer Meniskusverletzung auf dem Weg der Besserung. Der Mann aus dem Kanton Nidwalden hatte sich in Alta Badia verletzt.
Der 22-Jährige wird beim Riesentorlauf-Klassiker in Adelboden nur im Zielraum sein. Dort wird er seine Mannschaftskollegen anfeuern und fleißig Autogramme schreiben. Wenn alles klappt, kann er bei einem optimalen Genesungsverlauf die Rennen in Kitzbühel anpeilen. Das Ziel, in der Gamsstadt an den Start zu gehen, ist durchaus realistisch.
Des Weiteren freut sich der Super-G-Sieger von Beaver Creek über die Leistungen seiner …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Anton Tremmel gewinnt Europacup-Torlauf in Vaujany | ]
Anton Tremmel gewinnt Europacup-Torlauf in Vaujany

Vaujany – Heute wurde ein Europacup Slalom der Herren im französischen Vaujany ausgetragen. Das ist eine kleine Gemeinde im französische Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Oisans-Romanche.
Dabei hatte die DSV-Delegation jede Menge, ja einen dreifachen Grund zum Feiern. So siegte Anton Tremmel in einer Zeit von 1.47,88 Minuten. Auf den Rängen zwei und drei klassierten sich Sebastian Holzmann (+0,27) und Julian Rauchfuss (+0,54).
Erster Nichtdeutscher war Marc Rochat (+0,87) aus der Schweiz. Der Angehörige des Swiss-Ski-Teams wurde Vierter. Auf Position fünf schwang …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Mauro Caviezel ist in Wengen dabei, Swiss-Ski-Riesentorlaufteam trainiert auf der Reiteralm | ]
Mauro Caviezel ist in Wengen dabei, Swiss-Ski-Riesentorlaufteam trainiert auf der Reiteralm

Adelboden/Reinswald – Auf dem legendären Chuenisbärgli in Adelboden ist die Schneedecke dünn. Aus diesem Grund können die Schweizer nicht auf dem legendären Hang nicht trainieren. Rennleiter Hans Pieren betonte, dass auf dem anspruchsvollen und spektakulären Berg die Devise „betreten verboten!“ lautet.
So haben die eidgenössischen Riesentorlauf-Asse eine Reise in die Steiermark gebucht. Auf der Reiteralm ließ man sich eine Strecke reservieren, um bestmöglich vorbereitet für das Rennen in Adelboden zu sein. Marcel Hirscher aus Österreich hat sich auch hier oft vorbereitet.
Die Speedtruppe um Beat Feuz fährt ins Südtiroler Sarntal, um im …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern führt nach dem ersten Slalomdurchgang von Zagreb | ]
Ramon Zenhäusern führt nach dem ersten Slalomdurchgang von Zagreb

Zagreb/Agram – Am heutigen ersten Sonntag des noch jungen Jahres 2020 wird in der kroatischen Hauptstadt Zagreb ein Torlauf der Herren ausgetragen. Nach dem ersten Lauf führt der Schweizer Ramon Zenhäusern in einer Zeit von 57,49 Sekunden. Auf den Positionen zwei und drei lauern der Österreicher Michael Matt (+0,07) und der Deutsche Linus Straßer (+0,18). Letzerer feiert seine Rückkehr in den Weltcup. (Die offizielle FIS Startliste und Startnummern, sowie den FIS Liveticker für den Finallauf um 17.40 Uhr, finden Sie, gleich nach Eintreffen, in unserem Menü oben!)
Auf den Sieger des heutigen …

Alle News, Herren News, Top News »

[5 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für LIVE: Slalom der Herren in Zagreb 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker | ]
LIVE: Slalom der Herren in Zagreb 2020, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Zagreb/Agram – Es ist angerichtet: In der kroatischen Hauptstadt Zagreb findet der erste Ski Weltcup Slalom der Herren im Kalenderjahr 2020 statt. Der Januar ist ohne Zweifel ein sehr arbeitsintensiver Monat. Denn neben der Veranstaltung auf dem Sljeme finden noch die Torläufe in Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und auf der Planai in Schladming statt. Doch bleiben wir in Zagreb. Der erste Durchgang beginnt um 14.15 Uhr (MEZ). Das Finale auf dem Bärenberg geht um 17.40 Uhr über die Bühne. Die offizielle FIS Startliste für den Slalom der Herren …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV Team will beim ersten Torlauf des Jahres 2020 gut abschneiden | ]
ÖSV Team will beim ersten Torlauf des Jahres 2020 gut abschneiden

Zagreb/Agram – Nicht nur für die ÖSV-Techniker stehen im Januar 2020 gleich sechs Slaloms auf dem Kalenderblatt. Den Anfang macht morgen der Einsatz in Zagreb. Marco Schwarz freut sich auf die Klassiker, auch wenn es kaum Zeit zum Verschnaufen gibt. Teamkollege Michael Matt freut sich hingegen, dass die Warterei auf den ersten Monat im Jahr ein Ende gefunden hat.
Die ÖSV-Asse haben die Tage in ihrer Heimat für ein gutes Training genutzt. So war Matt am Arlberg, Schwarz im heimischen Kärnten im Einsatz. Letzterer hat mit dem 13. Rang in Val …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault will die Führung im Gesamtweltcup übernehmen | ]
Alexis Pinturault will die Führung im Gesamtweltcup übernehmen

Zagreb/Agram – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault hat sich auf der Reiteralm gut vorbereitet. Nun steht dem Einsatz im Slalom von Zagreb nichts mehr im Wege. Am Sonntag geht das Duell zwischen dem Athleten der Equipe Tricolore und seinem norwegischen Widersacher Henrik Kristoffersen in die nächste Runde. Der Januar kann als ein entscheidender Monat beschrieben werden, wenn es um den Gesamtweltcup geht.
Im Torlauf auf dem Sljeme gibt es mindestens zehn Skirennläufer, die neben Kristoffersen und Pinturault aufs Podest klettern können. Im letzten Jahr landete der Mann der Equipe Tricolore hinter …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Ramon Zenhäusern fühlt sich mittlerweile auf jeden Hang wohl | ]
Ramon Zenhäusern fühlt sich mittlerweile auf jeden Hang wohl

Zagreb/Agram – Lange war der schweizerische Slalomspezialist Ramon Zenhäusern ein Freund flacher Passagen. Nun hat der Zwei-Meter-Mann die Ärmel hochgekrempelt. Er will auch auf extrem steilen Pisten erfolgreich sein. Das hat er im vergangenen Winter schon öfters bewiesen.
Im letzten Jahr feierte er in Kranjska Gora seinen ersten Sieg bei einem Ski Weltcup Rennen. Und auch in Adelboden und Schladming wusste er als jeweils Vierter zu überzeugen. SRF-Experte Didier Plaschy attestiert Zenhäusern, dass dieser auf Steilhängen intensiv gearbeitet hat. So ist er in steilen Streckenabschnitten besser als in flachen.
In Levi beispielsweise …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen und Alexis Pinturault schielen auf die große, Beat Feuz und Domme Paris auf die kleine Kugel | ]
Henrik Kristoffersen und Alexis Pinturault schielen auf die große, Beat Feuz und Domme Paris auf die kleine Kugel

Zagreb/Agram – Zagreb, Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel, Schladming, Garmisch-Partenkirchen. Die Liste der Ski Weltcup Standorte der Herren im Januar ist sehr lange. In weniger als einem Monat werden in diesen sieben Destinationen 13 Rennen ausgetragen. 6 Slaloms, 2 Riesentorläufe, ein Super-G und 3 Abfahrten stellen die rastlosen Skistars vor einer großen Herausforderung. Am Ende des ersten Monats des noch jungen Jahres 2020 können wir schon ein bisschen mit dem Gedanken spielen, wer im Kampf um die große Kristallkugel die Nase vorn haben könnte.
Aufgrund der bisher erzielten Resultate in …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Auch auf Alex Vinatzer wartet ein arbeitsreicher Monat | ]
Auch auf Alex Vinatzer wartet ein arbeitsreicher Monat

Zagreb/Agram – Der Januar des Jahres 2020 wird für die Slalomspezialisten sehr arbeitsintensiv. Am Sonntag findet die erste Entscheidung in Kroatien statt. Dann stehen die Rennen in Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming an. Es gibt also viel zu tun.
Der junge Grödner Alex Vinatzer ist einer der Hoffnungsträger der italienischen Herren. Er arbeitet fleißig unter den Augen von Jacques Theolier und Roberto Lorenzi. Auch seine Teamkollegen schuften eifrig.
Der 1999 geborene Skirennläufer berichtet, dass er in Val d’Isère ausgeschieden sei und dass er mit einer angemessenen Fahrt in Levi …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller gibt grünes Licht für Slalom Comeback in Zagreb | ]
Manuel Feller gibt grünes Licht für Slalom Comeback in Zagreb

Manuel Feller wird am kommenden Sonntag in Zagreb sein Comeback feiern. Der Tiroler hat heute Vormittag am Hochstein in Lienz gemeinsam mit dem ÖSV-Slalomteam trainiert. „Der erste richtige Härtetest ist bestanden. Natürlich habe ich schon auf Schnee trainiert, aber das heute war schon rennmäßiges Skifahren“, so der Tiroler nach dem Training.
Andreas Puelacher (Sportlicher Leiter der ÖSV-Herren) hat folgende Athleten für den ersten Slalom des Jahres nominiert:
ÖSV-Herren (Sonntag, 1.DG. 14.15/ 2.DG 17.40 Uhr): Manuel Feller, Michael Matt, Marco Schwarz, Christian Hirschbühl, Marc Digruber, Johannes Strolz und Fabio Gstrein.
Christian Mitter (Sportlicher Leiter …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS gibt grünes Licht: Das Lauberhorn ist bereit für das Jubiläum | ]
FIS gibt grünes Licht: Das Lauberhorn ist bereit für das Jubiläum

Der Internationale Skiverband FIS gibt den Internationalen Lauberhornrennen in Wengen grünes Licht. Die Organisatoren freuen sich auf packende Weltcup- und Europacup-Rennen.
FIS-Renndirektor Hannes Trinkl hat heute Freitag (3. Januar 2020) die obligate Schneekontrolle durchgeführt. Sie ist positiv abgelaufen. Die Vorbereitungen für die 90. Internationalen Lauberhornrennen in Wengen sind soweit auf Kurs.
Das ist in erster Linie der grossartigen Arbeit der Pistencrew zu verdanken. Sie wurde vom Wetter Ende des abgelaufenen Jahres aufs Äusserste gefordert. Gleich mehrere Föhnstürme fegten mit Windböen von teilweise über 200 Stundenkilometern über das Lauberhorn. Kaum ist Schnee gefallen, …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Grünes Licht für Parallel-Event in Davos 2020/21 | ]
Grünes Licht für Parallel-Event in Davos 2020/21

Am Neujahrstag 2021 wartet ein alpines Highlight auf die Schweizer Ski-Fans: Die FIS hat grünes Licht gegeben für ein Parallel-Rennen der Männer und Frauen im Rahmen der nächsten Weltcup-Saison (2020/21). Anlässlich des FIS Council Meetings am 6. Februar wird der Event am Bolgen in Davos offiziell in den Kalender aufgenommen.
Letztmals würde in Davos am 9. Dezember 1984 ein Ski Weltcup Rennen ausgetragen. Brigitte Oertli gewann damals die Kombination der Frauen vor Erika Hess. 2018 fanden in Davos die alpinen Junioren-Weltmeisterschaften statt.
Quelle: Swiss-Ski.ch

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Skiteams trainieren am Hochstein – Manuel Feller fit für Zagreb Slalom | ]
Skiteams trainieren am Hochstein – Manuel Feller fit für Zagreb Slalom

Nach dem Skiweltcup der Damen am Hochstein ist vor dem Ski Weltcup in Zagreb! Einige Nationen haben sich nach Weihnachten auf der Weltcuppiste am Hochstein für die nächsten Weltcuprennen vorbereitet. Nachdem die Damen-Technikerinnen aus Kroatien und der Schweiz bereits Trainings abgehalten haben, trainieren heuteund morgen die ÖSV-Herren am Hausberg der Lienzer. Besonders beobachtet wurde dabei Technik-Ass Manuel Feller, der seine ersten Schwünge nach seiner Verletzung absolvierte und grünes Licht für den Weltcup-Slalom in Zagreb bekam.
Die beiden Weltcupsiege von Mikaela Shiffrin beim Riesenslalom und Slalom am 28. und 29. Dezember 2019 …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für DSV Slalom Herren haben sich im Fassatal auf Zagreb vorbereitet | ]
DSV Slalom Herren haben sich im Fassatal auf Zagreb vorbereitet

Auch für die DSV-Technik Herren geht es nun Schlag auf Schlag. Insbesondere die Slalom-Artisten bestreiten im Januar in Zagreb, Madonna di Campiglio, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming sechs Rennen im Torlauf. Bereits am Sonntag geht es in Zagreb um Weltcuppunkte, und drei Tage später steht der traditionelle Ski Weltcup Slalom in Madonna di Campiglio auf dem Programm.
Für das Rennen in Zagreb hat DSV Herren Bundestrainer Christian Schwaiger mit Fritz Dopfer (SC Garmisch), David Ketterer (SSC Schwenningen), Stefan Luitz (SC Bolsterlang) und Dominik Stehle (SC Obermaiselstein) vier Athleten. In Madonna di …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für FIS erteilt grünes Licht für Rennen in Adelboden | ]
FIS erteilt grünes Licht für Rennen in Adelboden

Heute Donnerstag, 2. Januar 2020 fand die offizielle Schneekontrolle des Internationalen Skiverbands FIS am Chuenisbärgli statt. Fazit: Die Piste ist bereit für die Ski Weltcup-Rennen in Adelboden.
Positive Neuigkeiten zum Jahresbeginn aus Adelboden. Die Piste am Chuenisbärgli hat heute die offizielle Schneekontrolle der FIS bestanden. Der Riesenslalom am Samstag, 11. und der Slalom am Sonntag, 12. Januar 2020 finden statt. Die FIS würdigt dadurch die Arbeiten vom Beschneiungsteam der Bergbahnen Adelboden und der Pistenmannschaft rund um Rennleiter Hans Pieren und Pistenchef Toni Hari.
Die Pistenpräparation war dieses Jahr eine Herausforderung. Rennleiter Hans …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Mélanie und Loic Meillard geben am Zagreber Bärenberg Gas | ]
Mélanie und Loic Meillard geben am Zagreber Bärenberg Gas

Zagreb/Agram – Wenn am ersten Januar-Wochenende des noch jungen Jahres 2019 die Damen und Herren in der kroatischen Hauptstadt Zagreb einen Ski Weltcup Slalom bestreiten, dürfen natürlich die Swiss-Ski-Vertreterinnen und -Vertreter nicht fehlen. Wenn am Samstag die Frauen an den Start gehen, erkennen wir in der Startliste die Namen von Wendy Holdener, Michelle Gisin, Aline Danioth, Mélanie Meillard, Charlotte Chable, Elena Stoffel und Carole Bissig.
Bei den Herren, die ihr Glück am Sonntag auf dem Sljeme versuchen, besteht die eidgenössische Delegation aus Daniel Yule, Ramon Zenhäusern, Loic Meillard, Luca Aerni, Sandro …

Alle News, Herren News, Top News »

[2 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann sehnt sich einen Sieg seiner Damen herbei | ]
Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann sehnt sich einen Sieg seiner Damen herbei

Bern – Auch wenn Michelle Gisin letzthin in Lienz als Dritte auf ein Ski Weltcup Podest kletterte, warten die eidgenössischen Skirennläuferinnen seit 59 Rennen auf einen Sieg. Swiss-Ski-Präsident Urs Lehmann weiß, dass diese Bilanz alles andere als befriedigend ist.
Interessant ist der Fakt, dass die Schweizerinnen zu WM- und Olympiagold-Ehren kamen, jedoch nicht im Weltcup auf die oberste Stufe des Podests fahren konnten. Lehmann sieht das Ganze wahrscheinlich als einen Mix aus zu wenig Risikobereitschaft, etwas Unvermögen und Pech.
Eindeutig, so der hohe Sportfunktionär, muss man das besser machen. Wendy Holdener, Michelle …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Österreichs Vormachtstellung bröckelt, Spannung pur im Nationencup | ]
Österreichs Vormachtstellung bröckelt, Spannung pur im Nationencup

Innsbruck – In bislang 26 ausgetragenen Ski Weltcup Rennen in der Saison 2019/20 kletterten die Angehörigen des ÖSV-Teams zwölf Mal aufs Podest. Seit dem Rücktritt von Marcel Hirscher tut sich etwas im Nationencup. Dieser ist in diesem Winter sehr spannend. Die rot-weiß-roten Ski-Asse führen knapp vor der Schweiz.
Im Kampf um die große Kristallkugel scheint der Zug bereits zugunsten der US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin abgefahren sein. Bei den Herren führt der Norweger Aleksander Aamodt Kilde. Er hat in 14 Rennen 474 Punkte gesammelt. Die ÖSV-Speedspezialisten Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr haben 112 …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Techniker Manuel Feller könnte in Zagreb dabei sein | ]
ÖSV-Techniker Manuel Feller könnte in Zagreb dabei sein

Lienz – Vor rund einem Monat winkte der österreichische Skirennläufer Manuel Feller aufgrund eines Bandscheibenvorfalls vom Krankenbett. Nun plant der Tiroler sein Comeback im Ski Weltcup. Schenkt man ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher Glauben, könnte sich eine Rückkehr in den Ski Weltcup Zirkus am Bärenberg in Kroatien ausgehen. In den Probeläufen hat Feller einen guten Eindruck hinterlassen. Und auch um die Fitness des Mannes ist es gut bestellt.
Kurzfristig wird entschieden, ob Feller tatsächlich in Zagreb auf Punktejagd geht oder nicht. Ein Härtetest wird zeigen, ob er für die Herkulesaufgabe bereit ist. Vor …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli und Manfred Mölgg kommen immer wieder gerne auf den Sljeme zurück | ]
Giuliano Razzoli und Manfred Mölgg kommen immer wieder gerne auf den Sljeme zurück

Zagreb/Agram – Das azurblaue Kontingent, die Ski Weltcup Slaloms in Kroatien betreffend, steht fest. Am Samstag, den 4. Januar, gehen Irene Curtoni, Lara Della Mea, Martina Peterlini, Roberta Midali, Anita Gulli und die junge Grödnerin Vivien Insam an den Start.
Federica Brignone wird fehlen. Sie zieht einige Super-G- und Riesenslalom-Trainingseinheiten vor und will nur an Torläufen starten, die mit einem Riesenslalom gekoppelt sind. Das heißt, wir finden sie nur in den Startlisten, wenn an einem Wochenende zwei technische Rennen ausgetragen werden.
In der Weltcup Geschichte kommen die italienischen Mädels auf zwei Stockerlplätze …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Entwarnung bei Brice Roger | ]
Entwarnung bei Brice Roger

Bormio – Der französische Speedspezialist Brice Roger feierte am vergangenen Freitag mit dem siebten Rang bei der ersten Ski Weltcup Abfahrt auf der „Stelvio“ in Bormio eines seiner besten Weltcupergebnisse. Bei der zweiten Abfahrt, die am Samstag ausgetragen wurde, kam der Athlet der Equipe Tricolore nicht ins Ziel.
Roger berichtet, dass man an einem Tag lachen kann und einem am nächsten Tag zu weinen zumute ist. Am Samstag verletzte er sich am linken Knie, obwohl er sich gut fühlte. Oft kann der Sport gemein sein.
Am Montag ließ sich der Angehörige der …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Spektakel am Chuenisbärgli | ]
Swiss-Ski News: Spektakel am Chuenisbärgli

Das erste Schweizer Skifest im neuen Jahr steht vor der Tür: Beim Heimweltcup der Männer in Adelboden stehen am Wochenende vom 11./12. Januar 2020 die Riesenslalom- und Slalom-Klassiker am Chuenisbärgli auf dem Programm.
Schon seit 1967 finden in Adelboden Weltcuprennen im alpinen Skirennsport statt – mehr ein halbes Jahrhundert lang. Am Grossanlass im Berner Oberland werden bis zu 40’000 Zuschauer am Fusse des Chuenisbärgli erwartet. Der Adelbodner Riesenslalom gilt als Klassiker unter den Ski Weltcup Rennen und als einer der schwierigsten der Welt.
2008 wurde die Schweizer Nationalhymne zum letzten Mal bei …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Jan 2020 | Kommentare deaktiviert für Hans Knauß und Marc Berthod sehen die Kombi mit unterschiedlichen Augen | ]
Hans Knauß und Marc Berthod sehen die Kombi mit unterschiedlichen Augen

Bormio – Wenige Tage vor dem Jahreswechsel ist in Bormio mit dem Sieg des Franzosen Alexis Pinturault die Ski Weltcup Alpine Kombination zu Ende gegangen, schon gehen die Wogen rund um diese Disziplin hoch. Für den ORF-Experten und ehemaligen Skirennläufer Hans Knauß ist die Kombination ein veraltetes FIS-Format. Der Steirer plädiert für ein Streichen dieser Disziplin. Und das ersatzlos, da ja der Rennkalender der Athletinnen und Athleten rappelvoll sei. Außerdem war für Knauß das Rennen in Norditalien sehr langweilig.
Der einstige Swiss-Ski-Athlet Marc Berthod arbeitet als Experte für das Schweizer Fernsehen. …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Hannes Reichelt: „Mein Ziel ist die Ski WM 2021 in Cortina.“ | ]
Hannes Reichelt: „Mein Ziel ist die Ski WM 2021 in Cortina.“

Drei Tage nach seinem verhängnisvollen Sturz bei der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio spricht Hannes Reichelt über seine Zukunftspläne. Ein Karriereende ist für ihn noch kein Thema. Das große Ziel ist und bleibt die Ski WM 2021 in Cortina.
Im Rahmen eines Medientermins sprach Dr. Karl Golser, der Hannes Reichelt operierte, von einem erfolgreichen Eingriff und betonte, dass eine volle Rehabilitation möglich ist.
Hannes Reichelt über den Augenblick des Sturzes: „Ich habe sofort gespürt, dass mit dem Knie etwas nicht stimmt und habe mich dann einfach fallen lassen“
Hannes Reichelt bedankte sich bei …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup Kalender: Die erste Januarhälfte 2020 hat es in sich | ]
Ski Weltcup Kalender: Die erste Januarhälfte 2020 hat es in sich

Zagreb/Agram – Nachdem das Ski Weltcup Kalenderjahr 2019 in Bormio und Lienz zu Ende geht, gibt es wenig Zeit für Bleigießen, Vorsätze machen und ins neue Jahr hineinrutschen. Besonders die Slalomspezialisten sind gefragt.
Auf dem Sljeme in Zagreb werden am 4. Januar die Männer mit den kurzen Skiern eifrig um die Torstangen carven; am nächsten Tag machen die Frauen ihnen dies auf dem kroatischen Schnee nach.
Und am Mittwoch, den 8. Januar, freuen sich die Schlachtenbummler auf den Klassiker auf der 3Tre in Madonna di Campiglio. Ein Nachtspektakel, das meistens vor Weihnachten …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Dank Domme Paris reitet die azurblaue Skination auf der Welle des Erfolgs | ]
Dank Domme Paris reitet die azurblaue Skination auf der Welle des Erfolgs

Bormio/Lienz – Die Rennen in der Ski Weltcup Saison 2019/20, die im Jahr 2019 ausgetragen wurden, sind Geschichte. Wenn man die Ergebnisse betrachtet, haben die italienische und die US-amerikanische Delegation am meisten Siege eingefahren.
Dominik Paris hat in den letzten Tagen zweimal in Bormio triumphiert. Dank seiner Errungenschaften und der Siege von Marta Bassino, Sofia Goggia und Federica Brignone kommt die Squadra Azzurra auf fünf Triumphe. Für die USA erzielte Mikaela Shiffrin mit vier Siegen 80 Prozent aller Erfolge. Tommy Ford steuerte den fünften bei.
Norwegen und Österreich kommen auf je drei …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Das Bormio-Wochenende war für ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher nicht einfach | ]
Das Bormio-Wochenende war für ÖSV-Herrencheftrainer Andreas Puelacher nicht einfach

Bormio – Das Ski Weltcup Wochenende in Bormio war mit zwei Kreuzbandrissen für die ÖSV-Delegation alles andere als zufriedenstellend. Lediglich der dritte Rang bei der ersten Abfahrt, herausgefahren von Matthias Mayer, sorgte für etwas Sonnenschein.
Am vergangenen Wochenende schlug die Verletzungshexe grausam zu. Hannes Reichelt und Christopher Neumayer rissen sich bei teilweise spektakulären Abflügen das Kreuzband. Coach Andreas Puelacher, der mit seinen Schützlingen bis Weihnachten zufrieden war, spricht von einem schweren Schlag für das ÖSV Team.
Es ist schon tragisch, dass man Leute verliert, die ein ganzes Jahr trainieren und gut unterwegs …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Nils Mani verletzt sich in Bormio | ]
Nils Mani verletzt sich in Bormio

Nils Mani ist am Samstag bei der Ski Weltcup Abfahrt in Bormio gestürzt und hat sich dabei verletzt. Der 27-jährige Athlet stürzte in einer Kurve und flog in die Netze. Die Untersuchungen in der Schweiz haben einen Teilriss des rechten Gesässmuskels ergeben. Es handelt sich um eine Verletzung, welche nicht operiert werden muss, aber in der Regel einen mehrwöchigen Rehabilitationsprozess nach sich zieht.
„Solche Muskelverletzungen zeigen ganz individuelle Heilungsverläufe. Es ist daher im jetzigen Zeitpunkt noch zu früh für eine Aussage, wann Nils Mani wieder ins Renngeschehen eingreifen kann“, so der Teamarzt …

Alle News, Herren News, Top News »

[31 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Loic Meillard stürmt bei seiner zweiten Weltcup Kombination aufs Podest | ]
Loic Meillard stürmt bei seiner zweiten Weltcup Kombination aufs Podest

Bormio – Bei der Ski Weltcup Kombination in Bormio raste der junge Schweizer Loic Meillard aufs Podest. Hinter dem Franzosen Alexis Pinturault und dem Norweger Aleksander Aamodt Kilde wurde er Dritte. Bisher trat der Eidgenosse nur bei einer Kombination an. In der vergangenen Saison wurde er im bulgarischen Bansko Zehnter.
Die Grundlage für Meillards dritte Podestplatzierung in drei unterschiedlichen Disziplinen wurde im Super-G gelegt. Da zeigte der Waadtländer mit dem achten Rang eine mehr als beachtliche Leistung. Im Slalom zeigte er Nerven und konnte sich verbessern.
Loic Meillard ist ein sehr talentierter …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für HEAD News: Alexis Pinturault holt sich Kombinations-Sieg in Bormio | ]
HEAD News: Alexis Pinturault holt sich Kombinations-Sieg in Bormio

Mit einer großartigen Leistung im Super-G legte Alexis Pinturault am Sonntag bei der Kombination in Bormio den Grundstein für seinen dritten Saisonsieg. Für Podestplätze sorgten in Bormio auch die HEAD-Piloten Beat Feuz und Matthias Mayer in den beiden Abfahrten.
Noch am Tag davor wusste Alexis Pinturault nicht, ob er bei der Kombination in Bormio antreten kann. Der Franzose hatte sich vor Weihnachten beim Parallel-Riesenslalom in Alta Badia eine Adduktorenverletzung zugezogen. „Alexis ist am Samstag erstmals wieder Ski gefahren. Er war sich nicht sicher, ob es beim Super-G funktionieren wird. Letztendlich hat …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für Fischer Ski blickt auf erfolgreiches Bormio Wochenende zurück | ]
Fischer Ski blickt auf erfolgreiches Bormio Wochenende zurück

Eine handfeste Sensation hat das Renn-Wochenende zum Jahresausklang in Bormio gebracht. Völlig überraschend klassierte sich der Schweizer Fischer-Athlet Urs Kryenbühl am Samstag in der Abfahrt auf Platz zwei und sorgte mit seinem ersten Weltcuppodest überhaupt für einen wahren Meilenstein in seiner noch jungen Karriere.
Nur hauchdünn schrammte der Mann des Tages, der den 13. Platz von einer nachgereichten Abfahrt am Vortag als bisher bestes Weltcup-Resultat stehen hatte, hinter Bormio-Serienchampion Dominik Paris am Rennsieg vorbei. Nicht ohne den italienischen Routinier ordentlich zittern zu lassen: Noch zur letzten Zwischenzeit lag der Newcomer nach …

Alle News, Herren News, Top News »

[29 Dez 2019 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Kreuzbandriss bei Christopher Neumayer | ]
UPDATE: Kreuzbandriss bei Christopher Neumayer

Christopher Neumayer hat sich im heutigen Kombi Super-G schwer verletzt. Der Salzburger hat sich bei seinem Sturz einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Weiters zog sich Neumayer eine Impressionsfraktur des Schienbeinkopfes zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung im Sanatorium Kettenbrücke in Innsbruck. Der 27-Jährige wird morgen Montag von Dr. Karl Golser operiert.
Die „Stelvio“ in Bormio (ITA) bringt den ÖSV-Rennläufern heuer kein Glück! Christopher Neumayer landete bei dem Kombi-Super-G unsanft im Netz und musste, wie Hannes Reichelt gestern, ebenso mit dem Hubschrauber abtransportiert werden.
Nach einem heftigen Sturz landete der …