Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für In Bormio steigt die Vorfreude auf die Weltcup-Rückkehr | ]
In Bormio steigt die Vorfreude auf die Weltcup-Rückkehr

Bormio – Heute Morgen haben die beiden FIS-Funktionäre Markus Waldner und Hannes Trinkl gemeinsam mit Bormio-Renndirektor Omar galli, Pasquale Canclini (Vertreter der Società Impianti Bormio) und Chicco Pedrini die Stelvio-Piste inspiziert. Nach Weihnachten sollen dort sowohl eine Abfahrt als auch eine Kombi der Herren stattfinden.
Es war ein lange geplanter Besuch. Außer der Piste werden auch die Glasfaserverbindungen kontrolliert, die Fernsehaufnahmen, die Zeitmessung und die gesamte Kommunikation in vollständiger Sicherheit ermöglichen werden.
Waldner ist zufrieden. Für ihn ist die „Stelvio“ eine wichtige Piste, die von den Athleten wieder zurückverlangt wurde. Hier ist …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV-Herren-Bundestrainer Mathias Berthold im Skiweltcup.TV-Interview | ]
DSV-Herren-Bundestrainer Mathias Berthold im Skiweltcup.TV-Interview

Uderns – Nach dem Damentrainer Jürgen Graller stand uns beim DSV-Medientag im Zillertaler Uderns auch Mathias Berthold, seines Zeichens Herren-Bundestrainer Rede und Antwort. Der Österreicher sprach über die Entwicklung des Speedteams, die ersten Schneetag, den Auftakt in Sölden, die Olympischen Winterspiele in Südkorea und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Der DSV stellte in der abgelaufenen Saison auch eine starke Speed-Mannschaft. Wie zufrieden bist du mit der Entwicklung des Speed-Teams? 
Mathias Berthold: Im Speedbereich konnten wir, wie bereits in den Jahren zuvor, einen weiteren Schritt nach vorne setzen. Wir sind nun in der glücklichen …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Speed-Ass Dominik Paris will Weltcupauftakt in Sölden in Angriff nehmen | ]
Speed-Ass Dominik Paris will Weltcupauftakt in Sölden in Angriff nehmen

Sölden – Wenn in weniger als zwei Wochen die Saison 2017/18 am Rettenbachferner in Sölden ihre Tore öffnet, werden viele italienische Riesentorlaufspezialisten beim Saisonauftakt teilnehmen. Insgesamt werden acht Athleten der azurblauen Delegation angehören.
Florian Eisath, Manfred Mölgg, Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Roberto Nani, Giovanni Borsotti und Simon Maurberger werden dabei sein. Es ist auch denkbar, dass der Ultner Dominik Paris, der seine größten Erfolge in den Speedrennen feiern konnte, mit von der Partie ist. Zudem wird es ein Stechen zwischen Alex Zingerle, Giulio Bosca und Andrea Ballerin geben.
Paris hat mitgeteilt, …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Audi FIS Ski World Cup Alta Badia: Skistars und Sterneküche | ]
Audi FIS Ski World Cup Alta Badia: Skistars und Sterneküche

Alta Badia, let’s Rock! Unter diesem Motto trifft sich der internationale Weltcup-Zirkus wieder am Wochenende vom 16. bis 18. Dezember 2017 im Südtiroler Hochtal. Dann kämpfen die weltbesten Skifahrer beim Audi FIS Ski World Cup der Herren um den Sieg in gleich zwei Disziplinen: Nach dem traditionellen Einzelbewerb untertags im Riesenslalom am 17. Dezember feuern die Zuschauer ihre Idole Marcel Hirscher, Felix Neureuther und Co. einen Tag später beim Parallel-Riesenslalom unter Flutlicht an. Während die berüchtigte „Gran Risa“ für die Athleten reserviert ist, bleibt für Gäste auf allen anderen Pisten …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Klein Matilda macht das Glück von Miriam Gössner und Felix Neureuther perfekt | ]
Klein Matilda macht das Glück von Miriam Gössner und Felix Neureuther perfekt

München/Garmisch-Partenkirchen – Am vergangenen Wochenende war der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther bei der „Felix & Friends for Kids-Gala“ in München im Einsatz. Der 33-jährige DSV-Edeltechniker begrüßte die Gäste. Dabei merkte man, dass er nicht sehr entspannt war. Der Grund liegt auf der Hand: Freundin Miriam Gössner, eine erfolgreiche Biathletin, erwartete ihr erstes Kind.
Nun ist es soweit. Klein Matilda macht das kleine Glück der Eltern perfekt. Oma Rosi Mittermaier und Opa Christian Neureuther sind auch glücklich, dass alles gut gegangen ist. Wir von skliweltcup.tv wünschen dem frischgebackenen Elternpaar alles Gute und …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Philipp Schörghofers Einsatz in Sölden ungewiss | ]
Philipp Schörghofers Einsatz in Sölden ungewiss

Salzburg – Der 34-jährige Österreicher Philipp Schörghofer bangt um seinen Einsatz beim Weltcupauftakt in Sölden. Gegenwärtig laboriert der routinierte Riesenslalomspezialist an einer Knochenprellung im Knie. Das Schneetraining war bis dato kaum möglich. Somit steht ein Start am Rettenbachferner Ende Oktober in den Sternen.
Schörghofer ist jedoch vorsichtig optimistisch und schaut von Tag zu Tag. Er weiß aber auch, dass er  bei weitem nicht auf dem Niveau ist, auf dem er gerne wäre. Derzeit will er alles in die Wege leiten, um im Ötztal dabei zu sein. Im letzten Jahr belegte er …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Fritz Dopfer kämpft sich zurück | ]
Fritz Dopfer kämpft sich zurück

Schongau/Leutasch – Lange war es still um Fritz Dopfer. Der deutsche Edeltechniker kämpft wie ein Löwe und möchte bald wieder bei einem Rennen am Start stehen. Doch er ist noch nicht soweit. Der 30-Jährige berichtet über seine Zeit nach dem Beinbruch. Eine Bestandsaufnahme.
Auf die Frage, wo der Schuh drückt, weiß der Teamkollege von Felix Neureuther, Stefan Luitz, Linus Straßer und Co. keine präzise Antwort. Und trotzdem ist die rhetorische Frage präzise und schmerzhaft, denn er spricht vom Schuhrand. Seit einem Jahr ist er außer Gefecht, seit gut einem Jahr ist …

Alle News, Herren News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher will schnellstens seinen Trainingsrückstand aufholen | ]
Marcel Hirscher will schnellstens seinen Trainingsrückstand aufholen

Altenmarkt – Gestern fand im österreichischen Altenmarkt der Atomic Media Day statt. Mit von der Partie waren viele Skirennläufer und -läuferinnen, die mit den roten Brettern erfolgreich waren, erfolgreich sind und erfolgreich sein wollen. Auch Marcel Hirscher war mit von der Partie. Der 28-Jährige, der in den letzten sechs Jahren am Ende einer oft kräftezehrenden und langen Saison immer die große Kristallkugel in die Höhe stemmen durfte, verletzte sich ja im August, und zog sich einen Knöchelbruch zu.
Es wäre nicht Hirscher, wenn er jetzt schon wieder auf Schnee trainieren würde. …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV-Damen-Bundestrainer Jürgen Graller im Skiweltcup.TV-Interview | ]
DSV-Damen-Bundestrainer Jürgen Graller im Skiweltcup.TV-Interview

Uderns – Beim DSV-Medientag im Zillertal stellte sich Jürgen Graller, der neue Bundestrainer für die Alpin-Damen, den Fragen von Skiweltcup.TV. Im ausführlichen Gespräch sprach er über das Sommertraining, den Umgang mit den Rennläuferinnen, die Ziele in der kommenden Saison, das DSV-Aushängeschild Viktoria Rebensburg, aber auch über die Förderung der Nachwuchstalente.
Herzlich willkommen als DSV-Damen-Bundestrainer. Wie hast du dich eingelebt, und was kannst du uns über die Sommervorbereitung erzählen?
Der Einstand beim DSV war sehr gut und ich konnte bereits Anfang April mit meiner Arbeit beginnen.  Nach 18 Jahren im Österreichischen Skiverband habe …

Alle News, Herren News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Vor Manfred Mölgg und Co. steht eine arbeitsintensive Woche | ]
Vor Manfred Mölgg und Co. steht eine arbeitsintensive Woche

Sölden/Schnals/Stilfser Joch/Oligate Olona – Die azurblauen Techniker sind im Dauereinsatz. Sportdirektor Max Carca nominierte Manfred Mölgg, Simon Maurberger, Riccardo Tonetti, Florian Eisath, Dominik Paris, Roberto Nani, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti für ein sehr arbeitsintensives, zweitägiges Training in Sölden.
Giuliano Razzoli, Patrick Thaler, Tommaso Sala und Federico Liberatore trainieren hingegen im Schnalstal. Auf dem Stilfser Joch bereiten sich die Speedboys Henri Battilani, Emanuele Buzzi, Guglielmo Bosca, Peter Fill, Werner Heel, Christof Innerhofer und Matteo Marsaglia vor. Überdies werden Fill, Buzzi und Marsaglia im Sport Service Mapei in Oligate Olona für …

Alle News, Herren News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Steve Missilliers Einsatz in Sölden ungewiss | ]
Steve Missilliers Einsatz in Sölden ungewiss

Tignes – Der französische Skirennläufer Steve Missillier hat zu Beginn dieser Woche seine Skier in Tignes getestet. Er hat noch Rückenschmerzen. Zudem schaut er, dass er bis Sölden fit sein kann. Der Athlet aus Grand-Bornand hat eine chaotische Vorbereitungsphase erlebt. Neben einer Knieverletzung und den Rückenschmerzen plagte er sich auch mit der Achillessehne. Zudem war er beim Training in Ushuaia nicht mit von der Partie. Es kann sein, dass er nicht im Ötztal an den Start geht.
Missilliers Entscheidung steht daher noch aus. In der nächsten Woche will er wieder in …

Alle News, Herren News »

[13 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Henri Battilani setzt im Olympiawinter 2017/18 auf GetOil | ]
Henri Battilani setzt im Olympiawinter 2017/18 auf GetOil

Altenmarkt – Henri Battilani hat einen neuen Sponsor. Der italienische Skirennläufer zeigte sich beim Atomic Media Day erstmals mit einer Schirmmütze und dem Logo GetOil. Der azurblaue Speedspezialist hat mit dem Erdölkonzern einen Einjahresvertrag unterschrieben.

Der Athlet, der aus dem aostanischen Bressan stammt, ist glücklich, dass diese wichtige Firma ihm das Vertrauen schenkt. Am Sonntag geht es für ihn mit den nächsten Trainingseinheiten weiter. Diese stehen am Stilfser Joch auf dem Programm.

Alle News, Herren News »

[11 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Sechs Wochen Pause für Christian Hirschbühl | ]
ÖSV NEWS: Sechs Wochen Pause für Christian Hirschbühl

Christian Hirschbühl hat sich beim Slalomtraining auf dem Mölltaler Gletscher verletzt. Der 27-jährige Vorarlberger zog sich bei einem Sturz einen Innenbandeinriss im linken Knie zu und muss sechs Wochen pausieren. Damit fällt Hirschbühl für die ersten zwei Weltcuprennen in Sölden (AUT) und Levi (FIN) aus.

In der letzten Saison fuhr Christian Hirschbühl beim Slalom in Wengen als Vierter nur denkbar knapp am Podest vorbei. Dort klassierten sich mit Sieger Henrik Kristoffersen, ÖSV-Star Marcel Hirscher und dem Deutschen Felix Neureuther die üblichen …….

Alle News, Herren News »

[11 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Schnee-Comeback von Marcel Hirscher | ]
Schnee-Comeback von Marcel Hirscher

Mölltal – Diese Nachricht liest sich wie eine Sensation. Der 28-jährige ÖSV-Skirennläufer Marcel Hirscher steht wieder auf den Skiern. Der sechsfache Gesamtweltcupsieger berichtet, dass es ein gutes Gefühl war. Ursprünglich wollte er Ende Oktober seine Rückkehr auf Schnee feiern.
Noch vor zwei Wochen sprach der Salzburger, dass es ein „kleiner Wunder“ wäre, in Levi zu starten. Wird er nun sogar in Sölden Ende des Monats starten? So wie es aussieht, liegt Hirscher weit vor dem Plansoll. Und somit kann man nicht ausschließen, dass er am Rettenbachferner an den Start geht. Auch …

Alle News, Herren News »

[11 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück | ]
Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück

Mailand – Nun ist es offiziell. Der norditalienische Skiort Bormio kehrt auf die Weltcuplandkarte zurück. Das wurde im Rahmen einer FISI-Pressekonferenz mit Präsident Flavio Roda in Mailand bekanntgegeben. So findet am 28. Dezember die Abfahrt auf der selektiven und stets pickelharten „Stelvio“-Piste statt. Am Folgetag wird eine Kombination ausgetragen, ehe am 30. Dezember die Italienmeisterschaften ausgetragen werden.
Die Bormio-Verantwortlichen danken Santa Caterina Valfurva. In den letzten drei Jahren wurden dort die nachweihnachtlichen Rennen ausgetragen. Man hat die Lombardei mehr als nur sehr gut „nach außen“ vertreten.
Die Abfahrer freuen sich, wieder in …

Alle News, Herren News »

[9 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Saison-Opening in Sölden: Fritz Dopfer startet vielleicht, Marcel Hirscher auf keinen Fall | ]
Saison-Opening in Sölden: Fritz Dopfer startet vielleicht, Marcel Hirscher auf keinen Fall

Sölden – In 20 Tagen beginnt in Sölden auch für die Herren der Olympiawinter 2017/18. Das erste Rennen der neuen Saison ist logischerweise der mittlerweile zur lieben Tradition gewordene Riesenslalom am Rettenbachferner im Ötztal. Einige Namen werden nicht am Start sein.
Markus Dürager aus Österreich hat sich im Juni 2016 neuerlich am linken Schienbein operieren lassen. Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia verletzte sich Ende September 2016 in einem Super-G-Training in Chile schwer. Er verpasste die folgende Saison und konnte erst Ende Juli wieder ins Training einsteigen. Auch war er in Südamerika …

Alle News, Herren News »

[9 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Roberto Nani will topvorbereitet in Sölden starten | ]
Roberto Nani will topvorbereitet in Sölden starten

Livigno – Der italienische Skirennläufer Roberto Nani schaut mit einem zufriedenen Gesicht auf die Trainingseinheiten in Valle Nevado und Ushuaia zurück. Bald beginnt für ihn der Olympiawinter 2017/18. Der azurblaue Riesentorlaufspezialist will seinen gegenwärtigen 31. Platz in der Startliste verbessern. Zudem will er in Sölden aus dem Vollen schöpfen. Im Ötztal fährt er gerne, wie ein vierter Rang beweist.
Wie waren die Trainings in Südamerika? Nani schaut auf 21 Skitage zurück. Bis auf den vorletzten Tag (da litt der Italiener an einem asthmaähnlichen Problem, Anm. d. Red.) konnte er immer gut …

Alle News, Herren News »

[8 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Daniel Meier will bald sein Comeback feiern | ]
Daniel Meier will bald sein Comeback feiern

Feldkirch – Vor Kurzem zog sich der Vorarlberger Skirennläufer Daniel Meier beim Riesenslalom im neuseeländischen Coronet Peak einen Kreuzbandriss zu. Gegenwärtig steht die Reha-Phase auf dem Kalenderblatt. Auch wenn er den Großteil des Olympiawinters verpassen wird, will er bald wieder auf den Skiern stehen.
Der 24-Jährige berichtete, dass die Therapie gut verlaufe und die Therapeuten zufrieden sind. So kann der Feldkircher bereits Radfahren und leichte Krafteinheiten abspulen. So möchte der Österreicher in diesem Jahr noch auf den Skiern stehen und bald sein Comeback planen. Beim Weltcup-Riesentorlauf in Kranjska Gora freute sich …

Alle News, Herren News »

[8 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault und Co. trainieren fleißig | ]
Alexis Pinturault und Co. trainieren fleißig

Tignes – Trotz eines unglücklichen Wetters arbeiten die französischen Slalom-Asse in Tignes. Die Vorbereitungen für Sölden sind voll im Gange. Man will die Möglichkeit nutzen, um auf den Gletschern zu trainieren.
Nicht nur der frischvermählte Alexis Pinturault ist mit von der Partie, nein, auch Mathieu Faivre und Victor Muffat-Jeandet wollen die Tricolore hochhalten. Sie arbeiten unter der Leitung von Fred Perrin, dem Cheftrainer der Techniker. Die jungen Athleten wollen im Riesenslalom arbeiten. Diese Einheiten werden von Jeff Piccard ………..

Alle News, Herren News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup-Kalender 2017/18 der Herren: Alle machen Jagd auf Marcel Hirscher | ]
Skiweltcup-Kalender 2017/18 der Herren: Alle machen Jagd auf Marcel Hirscher

Sölden – Alle Jahre wieder beginnt der Ski-Winter in Sölden. Im Tiroler Ötztal wird ein Riesenslalom der Herren ausgetragen. Aber die Männer werden auch andere Einätze auf rot-weiß-rotem Schnee austragen. So werden beispielsweise in Kitzbühel ein Super-G, eine Abfahrt und ein Torlauf stattfinden. Nach dem legendären Ritt auf dem Ganslernhang sind die Slalomspezialisten zur späten Stunde auf der Planai in Schladming gefragt.
In Südtirol finden die Speedrennen auf der Saslong in Gröden statt. Unmittelbar danach werden die Technikspezialisten auf der Gran Risa in Alta Badia/Hochabtei gefordert sein. Die Schweiz wartet im …

Alle News, Herren News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Für André Myhrer werden die Olympischen Spiele in Südkorea vermutlich die letzten sein | ]
Für André Myhrer werden die Olympischen Spiele in Südkorea vermutlich die letzten sein

Bergsjö – Der schwedische Skirennläufer André Myhrer ist eine Kämpfernatur. Im letzten Rennen der Saison 2016/17 hatte er die Nase vorn, nachdem er lange gegen eine Rückenverletzung kämpfen musste. Nun blickt der Skandinavier nach vorne und möchte in Pyeongchang eine olympische Medaille holen. Er sagt sogar, dass das große Ziel seiner Karriere sei. Er glaubt nicht, dass er noch mehr Chancen bekommen würde.
Er hat ein gutes Level gefunden und hat nicht zu hart trainiert. Mhyrer hat sich dazu entschlossen, auf das schwere Krafttraining zu verzichten. Zudem wird es für den …

Alle News, Herren News »

[6 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Camel humps Forst Village | ]
Saslong News: Camel humps Forst Village

Direkt neben den Kamelbuckeln, dem spektakulärsten Bereich der Saslong, begeistern Dich die besten Skifahrer der Welt mit bis zu 80 Meter weiten Sprüngen. Kein anderer Ort vermittelt besser die beeindruckende Geschwindigkeit und einmalige Emotionen. Das Kamelbuckel Forst Village wird Dich zudem mit lokalen Köstlichkeiten erfreuen, dazu ein frisches FORST-Bier, Spiele und andere Überraschungen.
Die Kamelbuckel sind mit Ski und Snowboard über die „Saslong B“-Piste erreichbar oder zu Fuß entlang des „Camel Humps Trail“ durch den magischen Wald ab Pozzamanigoni, Wolkenstein (ca. 20 Minuten).
Das Ticket beinhaltet Zugang zum exklusiven Bereich mit wunderbarer …

Alle News, Herren News »

[5 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Hinter Steve Missilliers Start in Sölden steht ein Fragezeichen | ]
Hinter Steve Missilliers Start in Sölden steht ein Fragezeichen

Grand-Bornand – Der französische Skirennläufer Steve Missillier wird sich am Wochenende entscheiden, ob er beim Saisonauftakt in Sölden mit von der Partie ist oder nicht. Der Angehörige der Equipe Tricolore plagt sich noch mit Rückenschmerzen.
Die Saisonvorbereitung verlief für den Franzosen nicht ganz nach Wunsch. Er wird logischerweise alles versuchen, um am Rettenbachferner zu fahren, aber er will nichts überstürzen. Der Riesentorläufer, der in Sotschi 2014 die Silbermedaille in seiner Paradedisziplin gewann, hatte bereits im Frühling Knieprobleme. Die daraus resultierende Rehabilitationszeit hat den sympathischen Athleten …….

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer im Skiweltcup.TV-Interview: „Die mentale Stärke ist in unserem Sport sehr wichtig!“ | ]
Linus Straßer im Skiweltcup.TV-Interview: „Die mentale Stärke ist in unserem Sport sehr wichtig!“

Uderns – Auch der DSV-Edeltechniker Linus Straßer stand uns im Rahmen des Medientages des Deutschen Skiverbandes im Zillertal Rede und Antwort. Dabei berichtete uns der Münchner von seiner letzten Winter inklusive des Sieges in Stockholm, seine „neuen“ Ambitionen in den Speedbewerben und seinen Heimatverein TSV 1860 München.
Skiweltcup.TV: Du bist einer der großen Hoffnungsträger im DSV-Team. In Stockholm konntest du deinen ersten Weltcupsieg feiern. Wie würdest du die letzte Saison einordnen?
Linus Straßer: Insgesamt war es, wie geplant, eine sehr solide Saison. Ich habe immer versucht, mich für den zweiten Lauf zu …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli trainiert weiterhin im Schnalstal | ]
Giuliano Razzoli trainiert weiterhin im Schnalstal

Schnals/Hintertux/Pitztal – Der 32-jährige Italiener Giuliano Razzoli wird noch etwas im Schnalstal trainieren. Der Slalomspezialist war beim Südamerikatraining nicht mit von der Partie. Mitte September stand er wieder auf den Skiern und hat einige Einheiten mit seinen Teamkollegen in Saas Fee abgespult. Der Olympiasieger von 2010 freut sich, dass es mit ihm wieder bergauf geht.
Die jungen azurblauen Athleten Alberto Blengini, Fabiano Canclini, Matteo Canins, Francesco Gori, Samuel Moling, Lorenzo Moschini und Giulio Zuccarini arbeiten im Zillertaler Hintertux. Die EC-Herren Fabian Bacher, Giulio Bosca, Pietro Canzio, Davide Da Villa, Federico Liberatore, …

Alle News, Herren News »

[4 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen ist wieder ein Teil des norwegischen Teams | ]
Henrik Kristoffersen ist wieder ein Teil des norwegischen Teams

Geilo – Der Technikspezialist Henrik Kristoffersen ist wieder ein Mitglied der norwegischen Ski-Nationalmannschaft. Wegen Differenzen mit dem Verband musste er alleine trainieren und diese Einheiten aus eigener Tasche berappen.
Anfang August stand er in dem zu Ende gegangenen Sommer erstmals wieder auf den Skiern. So arbeitete er zuhause, auf dem Dachstein und in Saas Fee. In der Schweiz trainierte er den ganzen September. Im norwegischen Geilo hat er nach einigen Ruhetagen ein bisschen trainiert. Dort sind nur einige Pisten offen; aber es reicht, um seine Schwünge zu ziehen.
Für Kristoffersen war es …

Alle News, Herren News »

[3 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Luca Aerni will seinen Erfolg noch lange auskosten | ]
Luca Aerni will seinen Erfolg noch lange auskosten

Grosshöchstetten – Bei den Ski-Weltmeisterschaften vor heimischer Kulisse zeigte Luca Aerni in der Kombination seine ganz große Klasse. Er wurde Weltmeister und distanzierte den großen Marcel Hirscher um nur 0,01 Sekunden auf Position zwei.
Seit acht Wochen steht der Swiss Ski-Athlet wieder auf den Skiern. Er trainierte fleißig fernab der Heimat in Neuseeland, aber auch in Zermatt. Im letzten Jahr konnte er fast inkognito arbeiten, heuer war alles durch den Gewinn der Goldmedaille anders.
Medientermine, Sponsorenanfragen, Händeschütteln… Alles das war neu für Aerni. So war es einmal ein Kamerateam, das den Eidgenossen …

Alle News, Herren News »

[3 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Erik Guay bleibt weiterhin der „Hahn im Korb“ | ]
Erik Guay bleibt weiterhin der „Hahn im Korb“

Québec – Der 36-jährige Skirennfahrer Erik Guay aus Kanada ist wieder Vater geworden. Seine Ehefrau Karen bekam die vierte gemeinsame Tochter. Neben Logann Elizabeth, Leni Charlotte, Marlo Viktoria hat nun Maude Alexandra das viel zitierte Licht der Welt erblickt.
Die jüngste Tochter im Guay-Clan ist etwa 50 cm groß und wiegt stattliche 3450 Gramm. Papa Erik ist natürlich stolz und weiß, dass er von seinen fünf Frauen gewiss verwöhnt wird. Sich selbst verwöhnte er bei den alpinen Skiweltmeisterschaften in St. Moritz mit dem Gewinn zweier …………

Alle News, Herren News »

[1 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Eine Maß für Felix Neureuther, Manuel Feller und Linus Straßer, bitte! | ]
Eine Maß für Felix Neureuther, Manuel Feller und Linus Straßer, bitte!

München – „Zu Münchens schönsten Paradiesen zählt ohne Zweifel seine Wiesn…“, sagte der Schriftsteller Eugen Roth völlig zu Recht. Das haben sich auch die Skirennläufer Felix Neureuther, Manuel Feller und Linus Straßer gedacht.
Die zwei Hausherren schnappten sich die Tiroler Ulknudel und gönnten sich ein Trainingslager der besonderen Art. Dabei ging es auf keinen Fall um Hundertstelsekunden, neue Radien bei den Riesentorlaufskiern, sondern um – wie das Bild unschwer erkennen lässt – eine Riesengaudi und eine lockere Stimmung.
Dass die obligatorische Maß Bier dabei nicht fehlen darf, liegt auf der Hand. Wie …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Stefan Luitz im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich werde wieder alles auf eine Karte setzten!“ | ]
Stefan Luitz im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich werde wieder alles auf eine Karte setzten!“

Uderns – Beim DSV-Medientag im Zillertal stand uns Stefan Luitz geduldig Rede und Antwort.  Wir sprachen mit dem DSV-Slalom- und Riesentorlaufspezialisten über den letzten Winter, das vor Kurzem zu Ende gegangene Sommertraining, seine derzeitige Fitness, den politischen Unruheherd in Nordkorea und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Wie fällt deine persönliche Einschätzung aus, wenn du heute auf die letzte Saison zurückblickst?
Stefan Luitz: Mit meiner Riesenslalomleistung kann ich schon zufrieden sein, auch wenn es bei der Weltmeisterschaft in St. Moritz nicht nach Wunsch gelaufen ist. Dafür habe ich mich über den Podestplatz, den ich daheim …

Alle News, Herren News, Top News »

[1 Okt 2017 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18 & Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018 | ]
Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18  & Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Alle News, Herren News »

[30 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Lauberhorn-News: Vorverkauf der Tribünen-Tickets ab 1. Oktober! | ]
Lauberhorn-News: Vorverkauf der Tribünen-Tickets ab 1. Oktober!

Lauberhornrennen – Inbegriff für spektakulären Skirennsport vor der Traumkulisse Eiger, Mönch und Jungfrau…
Sie können live dabei sein!
Sichern Sie sich eines der limitierten Tribünentickets für die Zielarena der Lauberhornrennen. Am 1. Oktober startet der Vorverkauf über Starticket.
Verkaufsstellen: Tickets gibt es an insgesamt rund 1’500 Vorverkaufsstellen in der ganzen Schweiz (an den Bahnhöfen der SBB, BLS und SOB sowie bei Manor, der Post und Coop City etc.). Tickets gibt es aber auch per Telefon im CallCenter: 0900 325 325 (CHF 1.19/Min ab Festnetz) und weltweit im Internet unter www.starticket.ch oder über die Starticket-App für …………..

Alle News, Herren News »

[29 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill fliegt wegen leichten Rückenschmerzen vorzeitig aus Chile heim | ]
Peter Fill fliegt wegen leichten Rückenschmerzen vorzeitig aus Chile heim

Chillán/Kastelruth – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill muss wegen Rückenschmerzen das Training in Chile vorzeitig abbrechen. Doch der zweimalige Abfahrtsdisziplinensieger gibt Entwarnung. Es ist nichts Schlimmes, nur eine Vorsichtsmaßnahme.

Über das Training meint der azurblaue Speedspezialist, der mit Dominik Paris, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia und Emanuele Buzzi in Südamerika gearbeitet hat, dass die Bedingungen perfekt waren.

Nun wird Fill eine kleine Rast bei seinen Lieben zuhause einlegen. Dann geht es weiter mit Sponsor- und Medienterminen. Es scheint, und dies ist auch nicht verwunderlich, dass der Südtiroler ein sehr gefragter ………

Alle News, Herren News »

[29 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety will sich seinen Traum von Olympia nicht vermiesen lassen | ]
Ted Ligety will sich seinen Traum von Olympia nicht vermiesen lassen

Salt Lake City – Auch wenn die gegenwärtige Situation in Nordkorea alles andere als rosig ist, glaubt der US-Amerikaner Ted Ligety an die Olympischen Spiele in Südkorea.  Der Doppel-Olympiasieger und mehrmalige Weltmeister will im Februar gemeinsam mit seiner Frau und seinem Söhnchen nach Pyeongchang fahren.
Käme es zu einer Zuspitzung der Auseinandersetzung, wäre das Faktum, dass Ligety keineswegs nach Südkorea fährt, das kleinste Problem. Alle erwarten sich, dass die Spiele im Zeichen der fünf Ringe in Ruhe und problemlos über die Bühne gehen werden. Scott Blackmun, der Präsident des US-amerikanischen Nationalen …

Alle News, Herren News »

[29 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller schaut zuerst nach Sölden und später nach Südkorea | ]
Manuel Feller schaut zuerst nach Sölden und später nach Südkorea

Pitztal – Manuel Feller, der stets lustige ÖSV-Skirennläufer, will bereits beim Saisonauftakt am Rettenbachferner in Sölden ein erstes Ausrufezeichen setzen. Der PillerseeTaler hat in diesem Sommer selten so gut trainiert und schuftet bereits am Pitztaler Gletscher, um dann am Rettenbachferner gut in Form zu sein.
Der Tiroler hat allen Grund zur Freude. So berichtete er, dass seine Teamkollegen und er einen großen Schritt nach vorne gesetzt haben. Trotz der Materialumstellung im Riesenslalom will der amtierende Slalom-Vizeweltmeister gut in die neue Saison starten. Was seinen eigenen Leistungsstand betrifft, so bewertet Feller ihn …

Alle News, Herren News »

[28 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher arbeitet hart und konsequent an seinem Comeback | ]
Marcel Hirscher arbeitet hart und konsequent an seinem Comeback

Annaberg – Der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher berichtete, dass er seine persönliche Erwartungshaltung reduzieren müsse. Auch will er nach seinem Trainingssturz und dem einhergehenden Knöchelbruch nichts überstürzen.
Derzeit ist sein Zeitplan streng kalkuliert. Trainings- und Therapieeinheiten sorgen dafür, dass dem sechsfachen Gesamtweltcupsieger nicht langweilig wird. Es kann sein, dass er in Beaver Creek an den Start gehen wird. Dort finden sowohl ein Super-G als auch ein Riesenslalom statt. Sollte es ein kleines Wunder geben, wird der 28-Jährige sein Comeback bereits in Finnland, beim Torlauf in Levi geben.
Das Wichtigste ist aber, dass …

Alle News, Herren News »

[28 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Madonna di Campiglio: Die 3Tre on Tour startet in Ferrara | ]
Madonna di Campiglio: Die 3Tre on Tour startet in Ferrara

Ferrara – In genau drei Monaten findet auf der legendären 3Tre in Madonna di Campiglio der legendäre Nachtslalom statt. Über 15 Werbeevents in 90 Tagen werden geplant und durchgeführt. Zwischen Meetings, Konferenzen und vielem mehr will man zeigen, welche Leidenschaft die Organisatoren der 3Tre an den Tag legen. Doch es ist nicht nur eine Leidenschaft, es sind Enthusiasmus und Zuverischt.
Die heurige Auflage der 3Tre on Tour beginnt am Freitag in Ferrara. Während des Festivals „Internationale“ kommt auch der wohl größte Skistar Italiens, der in den späten 1980ern und 1990ern die …

Alle News, Herren News »

[27 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Für Florian Eisath verlief die Saisonvorbereitung mehr als zufriedenstellend | ]
Für Florian Eisath verlief die Saisonvorbereitung mehr als zufriedenstellend

Karersee – Der Südtiroler Skirennläufer Florian Eisath hat im letzten Jahr einen sehr guten Winter erlebt und ist auch einmal, just bei seinem Heimrennen auf der Gran Risa, aufs Podest geklettert. Somit liegt es auf der Hand, dass er auch bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea für Furore sorgen will.
Trotzdem bleibt der Eggentaler bodenständig. Der 33-Jährige blickt auf eine, in Südamerika stattgefundene, mehr als gute Vorbereitung zurück. Mit der Umstellung des Materials – denken wir an den engeren Kurvenradius – wird es interessant zu sehen sein, wer am besten damit …

Alle News, Herren News »

[26 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt und Co. trainieren auf dem Pitztaler Gletscher | ]
Michael Matt und Co. trainieren auf dem Pitztaler Gletscher

Pitztal – Die gesunden österreichischen Technikspezialisten haben ihr Quartier im Tiroler Pitztal aufgeschlagen. Herrenrennsportchef Andreas Puelacher zählt auf Manuel Feller, Marco Schwarz, Michael Matt, Marcel Mathis und Christian Hirschbühel. Mit Stephanie Brunner ist auch eine ÖSV-Dame im Einsatz.
Marcel Hirscher, der sich den Außenknöchel brach, fehlt. Und da Philipp Schörghofers Knie schmerzt, ist auch der Landsmann Hirschers nicht dabei. Letzterer spult nun Aufbautrainings- und Physiotherapieeinheiten ab.
Mit welchen Erwartungen geht man in den neuen Winter? Puelacher kann noch keine Ziele formulieren. Man muss schauen, wie sich die Materialumstellung im Riesentorlauf der Herren …

Alle News, Herren News »

[26 Sep 2017 | Kommentare deaktiviert für Boštjan Kline schaut zuversichtlich in die neue Saison | ]
Boštjan Kline schaut zuversichtlich in die neue Saison

Maribor/Marburg – Ein Teil der slowenischen Ski-Asse ist nach einem ereignisreichen Monat voller Energie und Motivation aus Südamerika heimgekehrt. Der Verband schickte Trainer Peter Pen und die Athleten Boštjan Kline, Martin Čater, Klemen Kosi, Miho Hrobat, Tilen Debelak, Žan Kranjec, Nejc Naraločnik und Dušan Senčar nach Chile.
Alle sind guter Dinge und hoffen auf einen guten Olympiawinter. Kline will die gute Form der letzten Saison mitnehmen und wieder Rennen gewinnen. Die Skifahrer berichten, dass die Einheiten im auf rund 3.600 Metern Seehöhe gelegenen La Parva gut verliefen.
In den letzten zwei Wochen …