8 Juli 2024

Manuel Feller: Von Jamaika zurück in den Alltag

Manuel Feller: Von Jamaika zurück in den Alltag
Manuel Feller: Von Jamaika zurück in den Alltag

Manuel Feller, der bekannte Tiroler Ski Weltcup Rennläufer, hat nach dem erfolgreichen Weltcup-Finale, bei dem er die Slalom-Kugel gewann, eine Reise nach Jamaika unternommen. Während dieses Urlaubs verlobte er sich mit seiner Freundin Selina. Diese Reise war für den 31-Jährigen ein willkommener Ausbruch aus dem Wintersportalltag.

Feller erklärte beim Medientermin des ÖSV-Technik-Teams am Wörthersee, dass er den Sommer genießt und versucht, mental Abstand vom Winter zu gewinnen. Auf Jamaika erkundeten sie die Insel, nahmen am Karneval in Kingston teil und verbrachten viel Zeit am Strand. Für Selina war es die erste Reise nach Jamaika, und Feller nutzte die Gelegenheit, um ihr unter Wasser einen Heiratsantrag zu machen. Er hatte diesen Schritt schon länger geplant und war erleichtert, als sie zustimmte. Die Hochzeit soll im kommenden Frühjahr stattfinden.

Zurück in der Heimat wurde Feller jedoch schnell von der Realität eingeholt. In Fieberbrunn tragen nun ein Weg und eine Skipiste seinen Namen, was zu zahlreichen Terminen führte. Diese plötzliche Hektik ließ den Effekt des erholsamen Urlaubs schnell verblassen. Feller gestand, dass ihn die vielen Verpflichtungen manchmal überforderten und er den „depperten“ Glasbecher, wie Marcel Hirscher einst den Pokal nannte, kurzzeitig verfluchte. Dennoch erinnert er sich gerne an die besonderen Momente in Saalbach, die ihm Gänsehaut bereiteten und ihn motivierten.

Inzwischen hat sich der Alltag für Manuel Feller wieder beruhigt, und er befindet sich im intensiven Training für die kommende Saison. Neben Kraft- und Konditionstraining bereitet er sich auf die Heim-WM in Saalbach-Hinterglemm vor, die ein großes Highlight darstellt. Obwohl Feller versucht, das Thema WM so lange wie möglich zu verdrängen, denkt er in Sitzungen und Gesprächen oft daran. Sein Ziel ist es, bei der Heim-WM Edelmetall zu gewinnen, wobei er im Slalom die größten Chancen sieht. Im Riesentorlauf betrachtet er einen Platz auf dem Podium als Erfolg, insbesondere angesichts der starken Konkurrenz durch Marco Odermatt.

Dennoch möchte Manuel Feller die letzten Sommertage noch genießen, bevor die intensive Wintersportsaison beginnt.

Quelle: Laola1.at 

 

 

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Herren Saison 2024/25

Offizieller FIS Skiweltcup Kalender der Damen Saison 2024/25




Verwandte Artikel:

Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)
Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland ( © ServusTV / Neumayr / Christian Leopold)

Marcel Hirscher hat die nächsten Schritte für sein Comeback genau geplant. Am 24. Juli wird er in Zoetermeer, Niederlande, eine Pressekonferenz abhalten, um weitere Details zu seinem Comeback zu verraten. Die SnowWorld Zoetermeer, die sich zwischen Den Haag und Amsterdam befindet und die steilste Indoor-Skipiste Europas beherbergt, ist der Ort dieser Veranstaltung. Dort wird Hirscher… Hirscher kehrt zurück: Pressekonferenz in Zoetermeer und FIS-Punktejagd in Neuseeland weiterlesen

Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)
Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino (Foto: © Gabriele Facciotti / Red Bull Content Pool)

Lara Colturi verbrachte ein intensives Wochenende im Trentino zur Vorbereitung auf die neue Ski Weltcup Saison. Die 17-jährige Skifahrerin, die für Albanien antritt, präsentierte zuerst in Torbole ihren neuen Rennanzug und fuhr anschließend mit dem Fahrrad den Pordoi hinauf, um ihre neue Partnerschaft mit dem Val di Fassa zu starten. Diese Region wird ihre Winterbasis… Lara Colturi: Vorbereitung auf die Skisaison im Trentino weiterlesen

Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden
Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden

Der französische Ski-Rennläufer Alexis Pinturault erlitt bei einem schweren Sturz während des Super-G-Rennens beim Ski-Weltcup in Wengen eine schwere Knieverletzung. Am Silberhornsprung verlor er die Kontrolle und stürzte, wobei er sich das vordere Kreuzband im linken Knie riss. Dieser Vorfall bedeutete das sofortige Saisonende für ihn. Zudem erlitt er eine Verletzung im Handgelenk. Trotz dieser… Alexis Pinturault hofft auf Comeback beim Saisonauftakt in Sölden weiterlesen

Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor
Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor

Während viele Menschen den Sommer genießen, beginnen alpine Skisportler bereits ihr intensives Schneetraining. Les Deux Alpes hat sich als Hauptzentrum für diese Nebensaison etabliert und zahlreiche Nationalteams aus Frankreich, Italien, Kroatien und Kanada willkommen geheißen. Romane Miradoli führt das französische Frauenteam an, das in Les Deux Alpes trainiert. Auch das französische Männerteam, darunter Clément Noël… Ski Weltcup Teams bereiten sich in Europas Skigebieten auf die Saison vor weiterlesen

Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer
Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer

Der Schweizer Ski Weltcup Rennläufer Loïc Meillard, zeigt, dass auch bei heißem Sommerwetter intensives Training möglich ist. Der 27-jährige Athlet teilt auf Instagram Einblicke in seine Sommervorbereitung, die Klettern, Krafttraining, Tennis und Golf umfasst. Obwohl er aktuell nicht auf der Piste trainiert, bleibt Meillard hochmotiviert und aktiv. Loïc Meillard, geboren am 29. Oktober 1996 in… Von Klettern bis Golf: So trainiert Loïc Meillard im Sommer weiterlesen

Banner TV-Sport.de