Home » Alle News, Damen News

Kreuzbandriss: Olympiawinter von Laura Pirovano ist zu Ende

© HEAD / Laura Pirovano

© HEAD / Laura Pirovano

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Laura Pirovano muss die Saison vorzeitig abbrechen. Die Athletin der Finanzwache kam beim Super-G am Sonntag in Cortina d’Ampezzo böse zu Sturz. Dabei riss sie sich das Kreuzband und den Meniskus im rechten Knie. Erst kurze Zeit vorher feierte sie ihr Comeback, zumal sie sich bereits zu Beginn des Skiwinters in Copper Mountain verletzte.

Die schlimme wie in der gleichen Weise befürchtete Diagnose wurde am Dienstag von den Ärzten bestätigt, nachdem sie sich nach Mailand zur Untersuchung begab. Heute wird sie operiert. Zur Erinnerung: Das Rennen, das Lara Gut vor Hanna Schnarf und Nici Schmidhofer für sich entschied, wurde nach dem Sturz von Pirovano, die mit der Nummer 44 ins Rennen gegangen war wegen schlechter Sicht abgebrochen.

Die 19-Jährige wurde nach ihrem Sturz mit dem Rettungsschlitten von der Piste gebracht. Wir von skiweltcup.tv wünschen der jungen Skirennläuferin aus dem Trentino eine erfolgreich Operation, einen guten Verlauf der Reha und hoffen, dass sie bald wieder ganz gesund ist und mit guten Ski-Ergebnissen von sich hören lässt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagzine.it

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.