Home » Alle News, Herren News

Patrick Thaler und Co. freuen sich auf die Südamerika-Reise

Patrick Thaler startet voller Zuversicht in seine letzte Saisonvorbereitung (Foto: Patrick Thaler / Facebook)

Patrick Thaler startet voller Zuversicht in seine letzte Saisonvorbereitung (Foto: Patrick Thaler / Facebook)

Ushuaia – Nun heißt es Koffer packen für die italienischen Techniker. In dieser Woche geht es nach Argentinien, genauer gesagt nach Ushuaia. Stefano Gross, Manfred Mölgg, Tommaso Sala, Patrick Thaler und Simon Maurberger fliegen nach Südamerika, um sich ideal für den bevorstehenden Olympiawinter vorzubereiten. Stefano Costazza und seine Kollegen werden die Ski-Asse gut beraten und sie nach bestem Wissen und Gewissen betreuen.

Seit vielen Jahren trainieren die italienischen Athleten in Argentinien. Der Schnee ist gut, und alle sind guter Dinge, dass sich die Pisten in einem guten Zustand präsentieren werden. Costazza weiß, dass die Bedingungen besser als im Vorjahr sein werden. Die Strecken sind alle zu befahren, und man kann sich gut vorbereiten.

Als Grundlagen will man im Slalom und im Riesentorlauf arbeiten. Am 22. August werden Riccardo Tonetti, Roberto Nani, Giovanni Borsotti und Luca De Aliprandini zum Team stoßen. Florian Eisath wird nach Valle Nevado kommen und in Chile auf seine Freunde treffen. Alles in allem wollen die azurblauen Athleten, die auch auf die Franzosen und Slowenen treffen, 18 bis 22 Tage auf den Skiern stehen. Und last but not least hofft man, dass man viele positive Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Südamerika-Trainingslager erlangen wird.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.fantaski.it, www.fisi.org

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.