Home » Alle News, Herren News

Ski WM 2017: Die Dauerelche – Norwegen

Ski WM 2017: Die Dauerelche - Norwegen

Ski WM 2017: Die Dauerelche – Norwegen

Ok, ist vielleicht nicht ganz korrekt, aber der letzte Kandidat, der die WM prägen wird, ist kein Einzelkämpfer. Sondern ein Land, das seit den 90er-Jahren erstaunlich konstant im Skisport an der Spitze mitfährt.

Norwegen belegt im ewigen WM-Medaillenspiegel der Männer Rang 4 – vor den USA, Italien und Deutschland. Auf die goldene Generation mit Aamodt, Kjus, Skaardal folgten Svindal und Jansrud, sie werden ihrerseits mittlerweile von Kristoffersen und Kilde  bedrängt.

Svindal, ein Teamleader, wie man ihn sich nur wünschen kann, fehlt in St. Moritz verletzt, doch ohne Medaille werden die “Elche” auch diesmal nicht heimreisen. Letztmals passierte ihnen das 1989. Die Norweger profitierten stets von ganz starken Charakteren, die es doch immer wieder schaffen, sich gegenseitig zu helfen, nach oben zu bringen und dort zu Topleistungen anzustacheln.

Und wenn jetzt doch jemand meint, ein ganzes Land gilt nicht in dieser Auflistung, dann geben wir dem Ganzen eben einen Namen: Kjetil Aamodt Kildefferson.

Quelle: www.stmoritz2017.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.