Home » Alle News

Swiss Ski News: Ochsner Sport Jugend Cup – Das sind die Gewinner

© swiss-ski.ch / Die Gewinnerinnen der Schlusswertung: Aline Höpli (1.), Selina Egloff (2.) und Sarah Zoller (3.)

© swiss-ski.ch / Die Gewinnerinnen der Schlusswertung: Aline Höpli (1.), Selina Egloff (2.) und Sarah Zoller (3.)

Sich in jungen Sportlerjahren mit Gleichaltrigen zu messen, ist für die Entwicklung talentierter Skifahrer zentral. Während des vergangenen Winters fanden acht Rennen im Rahmen des Ochsner Sport Jugend Cups statt; der nationalen Rennserie für den U16 Nachwuchs. Die Gewinner heissen Aline Höpli und Patrick von Siebenthal.

Beim ersten Rennwochenende des Ochsner Sport Jugend Cup in Zinal waren die wettertechnischen Voraussetzungen perfekt – doch leider konnten die nachfolgenden Veranstalter nicht dasselbe behaupten. Mit viel zusätzlicher Arbeit und zeitlichem Aufwand hielten die Verantwortlichen das Wetterpech jeweils in Grenzen und so musste nur eines der acht Rennen abgesagt werden. In Obersaxen musste das Ziel nach oben verschoben und eben ein Rennen abgesagt werden. Wegen viel Föhn konnte in Meiringen die Gondelbahn nicht fahren und die Pistenfahrzeuge mussten einspringen. Und auch in Champéry beim Finalwochenende brachten die warmen Temperaturen viel Zusatzarbeit mit sich.

Über die sieben gefahrenen Rennen ergaben sich für alle Athleten zwei Streichresultate – und so standen Ende März die Gewinner des diesjährigen Ochsner Sport Jugend Cup fest. Bei den Mädchen entschied Aline Höpli die Gesamtwertung für sich – sie gewann mit einem Vorsprung von 80 Punkten auf Selina Egloff, Dritte wurde Sarah Joller.

Bei den Knaben holte sich Patrick von Siebenthal den Sieg in der Gesamtwertung. Bis zum letzten Durchgang war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel. Patrick von Siebenthal verwies Jan Wolf auf den Zweiten Rang, Callum Cant wurde in der Schlusswertung Dritter.

Koordinator Nachwuchs U16 bei Swiss-Ski, Serge Allemand, zieht Bilanz: „Es macht mir Freude zu sehen, dass der Nachwuchs auf dieser Stufe im Ochsner Sport Jugend Cup eine solche Dichte zeigt.“ Er ergänzt: „Auch bei den internationalen Wettkämpfen konnten wir mithalten – in diesem Alter ist das sehr wichtig, der Weg ist noch lang.“

Ein grosses Dankeschön geht an den Hauptsponsor Ochsner Sport, denn ohne die finanzielle Unterstützung wäre eine solche Nachwuchsserie undenkbar. „Die Saison 2016/17 wird mir super in Erinnerung bleiben. Es war sportlich gesehen hochstehend und hat viel Spass bereitet“, so Allemand. „Die Zusammenarbeit mit den Veranstaltern ist ebenfalls nur zu loben, denn dank derer unermüdlichen Arbeit und den vielen freiwilligen Helfern war es wiederum eine super Sache.“

Gesamtklassement

Autor: cse

Quelle: www.Swiss-Ski.ch

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.