Home » Alle News, Damen News

Den Namen Vivien Insam sollten wir uns merken

Den Namen Vivien Insam sollten wir uns merken (Foto / privat)

Den Namen Vivien Insam sollten wir uns merken (Foto / privat)

Pozza di Fassa – Am Freitag wurden die Italienmeisterschaften im Slalom 2016 ausgetragen. Ort des Geschehens war Pozza di Fassa. Bei den Herren siegte Tommaso Sala, während bei den Damen Irene Curtoni auf die oberste Stufe des Podests stieg.

Beste Südtirolerin wurde die erst 19-jährige Grödnerin Vivien Insam. Die Angehörige der Finanzwache belegte mit einem Rückstand von 99 Hundertstelsekunden auf Curtoni den ausgezeichneten zweiten Rang. Überdies gab es zum Drüberstreuen auch den Sieg in der Jugendwertung.

Insam, die am 15. Juli 2017 20 Jahre alt wird, ist neben Nicol und Nadia Delago ein Rohdiamant Grödner Herkunft. Mehr noch: Sie ist eine azurblaue Nachwuchshoffnung im Slalom. Wir werden uns ihren Namen merken, und es ist schön, dass sie uns mit Erfolgen so erfreut.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.