Home » Alle News, Damen News, Top News

LIVE: Riesentorlauf der Damen in Aspen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© facebook / FIS Alpine World Cup Tour / LIVE: Riesentorlauf der Damen in Aspen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

© facebook / FIS Alpine World Cup Tour / LIVE: Riesentorlauf der Damen in Aspen, Vorbericht, Startliste und Liveticker

Aspen – Gelingt der Italienerin Federica Brignone nach ihrem Triumph in Sölden der zweite Streich? Diese Frage wird beim zweiten Riesentorlauf des Ski-Winters 2015/16 beantwortet. Die azurblaue Skirennläuferin, die beim ersten Saisonrennen im Ötztal ganz oben stand, ist eine sehr heiße Favoritin auf den Sieg. Am Freitag um 18 Uhr (MEZ) beginnt der erste Lauf, um 21 Uhr startet die 30. des ersten Durchgangs in die Entscheidung. Die offizielle FIS Startliste und den FIS Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben.

Neben Brignone, die in Aspen ihr 100. Weltcuprennen bestreitet, will auch die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin bei ihrem Heimrennen erfolgreich sein. Beim Saisonauftakt wurde die 20-Jährige sehr gute Zweite. Aber es kann durchaus sein, dass ihre, von einer kuriosen Hundebeißattacke wiedergenesene Teamkollegin Lindsey Vonn alle überrascht und ein gutes Rennen zeigt. Letztere wird wohl topmotiviert sein und schielt in weiterer Folge auf ihre Lieblingsrennen, die ja wie gewohnt im kanadischen Lake Louise stattfinden.

Die 26-jährige Tina Weirather ist wohl mit dem dritten Rang in Sölden endgültig im Konzert der Großen angekommen. Die Liechtensteinerin will auch in Aspen aufs Podest fahren. Dieses Ziel hat sich auch ihre Trainingskollegin Lara Gut aus der Schweiz gesetzt. Doch mit dieser Zielsetzung ist die Tessinerin nicht alleine. Ein gutes Ergebnis können und wollen auch Tessa Worley aus Frankreich, Viktoria Rebensburg aus Deutschland, Sara Hector und Frida Hansdotter aus Schweden, aber auch Brignones Landsfrau Irene Curtoni erzielen.

Eva-Maria Brem, die durch den verletzungsbedingten Ausfall von Anna Fenninger, quasi über Nacht zur Nummer 1 im ÖSV-Team aufgestiegen ist, will nach dem achten Rang in Sölden unbedingt ein besseres Resultat einfahren. Dass ihr der Hang in Aspen gefällt, zeigte die Tirolerin im letzten Jahr mehr als nur eindrucksvoll. So gewann sie vor Kathrin Zettel und Federica Brignone.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.