Home » Alle News, Damen News

LIVE: Super-G der Damen in Lake Louise 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Super-G der Damen in Lake Louise 2017 - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Super-G der Damen in Lake Louise 2017 – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Am Sonntag ab 19.00 Uhr kämpfen die Skiweltcup-Ladys in dieser Saison erstmals im Super-G um Weltcuppunkte. Tina Weirather wird mit dem roten Trikot der Disziplinen-Weltcupsiegerin an den Start gehen. In einem dramatischen Finale sicherte sich die Liechtensteinerin, erst im letzten Rennen in Aspen, die kleine Kristallkugel. Mit einem Vorsprung von gerade einmal fünf Punkten setzte sich die 28-Jährige, gegen Ilka Stuhec durch. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben!

Leider können wir uns in dieser Saison nicht auf das Duell Weirather gegen Stuhec freuen. Die Slowenin hat sich im Oktober einen Kreuzbandriss zugezogen und muss diese Saison auslassen.

Für Spannung ist trotzdem gesorgt. Die Super-G-Kristallkugel ist nicht nur bei Tina Weirather ein gerne gesehenes Sammlerstück. Die Schweizerin Lara Gut, die aus einer Verletzungspause zurückkehrt ist, aber auch Sofia Goggia aus Italien würden sich über die Auszeichnung am Jahresende freuen.

Wenn man auf die Favoritinnen beim Super-G in Lake Louise blickt, muss man neben Tina Weirather auch die beiden US-Amerikanerinnen Mikaela Shiffrin und Lindsey Vonn nennen. Österreich hofft auf einen weiteren, erfolgreichen Auftritt von Cornelia Hütter, und einen erfolgreichen Super-G Start von Weltmeisterin Nicole Schmidhofer. Mit Stephanie Venier und Anna Veith hat er ÖSV noch zwei weitere Asse im Ärmel.

Nach ihrem zweiten Platz bei der Abfahrt am Samstag, wird auch Viktoria Rebensburg mit viel Selbstvertrauen ins Rennen gehen. Die Farben Frankreichs werden von Tessa Worley vertreten, die mit ihren technischen Fähigkeiten immer für eine Überraschung gut ist.

VORSCHAU SUPER G – Sonntag, 3. Dezember 2017 in Lake Louise

In der vergangenen Saison gewann Tina Weirather ihre erste Kristallkugel. Am Ende lag sie gerade einmal mit einem Vorsprung von 5 Punkten vor Ilka Štuhec.

Lindsey Vonn konnte letztmals die Super-G-Kristallkugel am Ende der Saison verteidigen. Das war in den Jahren 2009 bis 2012, wo sie viermal in Folge die Super-G Disziplinenwertung gewinnen konnte.

Weirather hat fünf Weltcuprennen im Super-G gewonnen, darunter das letzte Rennen der vergangenen Saison in Aspen.

In den vergangenen zehn Jahren konnten nur vier Frauen nacheinander Super-G-Rennen im Weltcup gewinnen: Štuhec, Vonn, Lara Gut und Fabienne Suter.

Weirather und Gut sind die einzigen Frauen, die in den beiden vorangegangenen Saisons jeweils ein Weltcup-Super-G-Rennen gewonnen haben.

Vonn hofft auf mehr Erfolg im Lieblingsresort

Lindsey Vonn hat fünf Kristallkugeln im Super-G gewonnen. Diesen Rekord teilt sie sich mit Katja Seizinger, sowie wie mit Aksel Lund Svindal und Hermann Maier.

Ihre 27 Super-G-Rennsiege im Weltcup sind ein Rekord bei Männern und Frauen.

Vonn feierte ihren letzten Super-G-Weltcupsieg am 24. Januar 2016 in Cortina d’Ampezzo.

Vonn hat nur in Cortina d’Ampezzo (6) mehr Super-G Rennen gewonnen als in Lake Louise.

Die letzten sieben Weltcup-Super-G-Rennen in Lake Louise wurden entweder von Vonn (4) oder Lara Gut (3) gewonnen.

Vonn hat entweder den ersten oder zweiten Platz in sechs ihrer letzten sieben Weltcup-Auftritte im Super-G in Lake Louise belegt, mit einem fünften Platz im Jahr 2013 als einzige Ausnahme in diesem Lauf.

Vonn wird am Tag des Super-G-Rennens in Lake Louise 33 Jahre und 46 Tage alt sein. Nach Elisabeth Görgl, die im Dezember 2014 im Alter von 33 und 304 Tagen in Val d’Isère gewann, kann sie die zweitälteste Frau werden, die ein Weltcup-Super-G-Rennen gewinnt. Görgl hält damit auch den Rekord für die älteste Frau, die ein Weltcup-Rennen gewann.

In Gesamtweltcupsiegen liegt Vonn (77) nur noch hinter Ingemar Stenmark (86)

Vor diesem Wochenende hat Vonn 18 Weltcuprennen in Lake Louise gewonnen, ein Rekord von Siegen eines Skifahrers, männlich oder weiblich, in einem einzigen Skigebiet.

Gut auf der Suche nach dem vierten Super-G-Sieg in Lake Louise

Lara Gut hat 11 Weltcuprennen im Super-G gewonnen, die meisten für sie in einer einzigen Disziplin.

Drei dieser Siege fuhr sie in Lake Louise ein, alle in den vergangenen vier Saisonen: 2013, 2014 und 2016 (Platz 7 im Jahr 2015).

Lake Louise (3) und Garmisch-Partenkirchen (2) sind die einzigen Skigebiete, in denen Gut mehrere Weltcup-Super-G-Rennen gewonnen hat.

Nur Aksel Lund Svindal (6), Hermann Maier (4) und Vonn (4) haben in Lake Louise mehr Weltcup-Super-G-Rennen gewonnen als Gut (3).

In der vergangenen Saison gewann Gut die ersten drei Super-G-Rennen im Weltcup: in Lake Louise, Val d’Isère und Garmisch-Partenkirchen.

Lara Gut kann mit einem weiteren Super-G Sieg Carole Merle (12) einholen. Vor ihr liegen dann nur noch Vonn (27), Renate Götschl (17) und Katja Seizinger (16)

Mit ihren 18 Weltcup-Siegen in den Speed-Events belegt sie vor diesem Wochenende den sechsten Platz unter den Frauen, hinter Vonn (66), Götschl (41), Annemarie Moser-Pröll (36), Seizinger (32) und Michaela Figini (20).

Die anderen Anwärter

In der vergangenen Saison gewann Sofia Goggia ihr erstes Weltcup-Super-G-Rennen am 5. März 2017 in Jeongseon.

Nur Karen Putzer (4), Isolde Kostner (3) und Deborah Compagnoni (2) haben im Weltcup mehrere Super-G-Rennen im italienischen Frauenteam gewonnen.

Bei sechs der sieben Weltcup-Super-G-Rennen der vergangenen Saison stand eine Italienerin auf dem Podium, mit Ausnahme von Garmisch-Partenkirchen.

Nadia Fanchini (2008) und Putzer (2002) sind die einzigen italienischen Frauen, die in Lake Louise ein Weltcup-Rennen in dieser Disziplin gewinnen konnten.

Anna Veith plant ihren ersten Weltcup-Auftritt im Super-G seit ihrem dritten Platz in Cortina d’Ampezzo im vergangenen Januar.

Veith hat bei 12 ihrer letzten 16 Weltcup-Auftritte in dieser Disziplin und bei sieben ihrer letzten acht Einsätze auf dem Podium gestanden.

Veith hat 20 Weltcup-Podestplätze im Super-G errungen. Ihre beiden Siege im Super-G feierte sie in Garmisch-Partenkirchen (2013) und Bansko (2015).

Österreichische Frauen haben in Lake Louise sieben Weltcup-Super-G-Rennen gewonnen, aber nicht mehr seit dem letzten Sieg von Elisabeth Görgl im Jahr 2009.

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.