Home » Alle News, Fis & Europacup

Marc Digruber entscheidet zweiten EC-Slalom in Zakopane für sich

Marc Digruber entscheidet zweiten EC-Slalom in Zakopane für sich

Marc Digruber entscheidet zweiten EC-Slalom in Zakopane für sich

Zakopane – Am heutigen 12. Februar wurde im polnischen Zakopane der zweite Europacup-Slalom der Herren binnen 24 Stunden ausgetragen. Es siegte der Österreicher Marc Digruber in einer Gesamtzeit von 1.36,69 Minuten. Der niederösterreichische Athlet, der nicht für die Ski-Weltmeisterschaft in St. Moritz nominiert wurde, lag am Ende bloß sechs Hundertstelsekunden vor dem auf Platz zwei fahrenden Eidgenossen Marc Rochat.

Dritter wurde Digrubers Teamkollege Christian Hirschbühl (+0,53). Sebastian Holzmann aus Deutschland klassierte sich am Ende des Tages auf Rang vier. Er schrammte um winzige 0,04 Sekunden am Podest vorbei. Auf Platz fünf landete der Schweizer Marc Gini (+0,82). Die sechste Position teilten sich sowohl Ginis Landsmann Anthony Bonvin als auch der Kroate Elias Kolega (+je 0,90).

Der Wikinger Sebastian Foss-Solevåg (+0,97) schwang als Achter ab. Die besten Zehn wurden von den Italienern Giordano Ronci (+1,04) und Federico Liberatore (+1,10) abgerundet. Dominik Stehle, seines Zeichens zweitbester DSV-Mann, schrammte als Elfter nur um eine halbe Zehntelsekunde an den Top-10 vorbei. Der Südtiroler Fabian Bacher (+1,40), gestern noch guter Achter, musste heute mit Rang 18 zufrieden sein. Der nächste – und gleichzeitig – vorletzte EC-Torlauf findet am 18. Februar in Oberjoch, auf einem Hochsattel im bayerisch-schwäbischen Landkreis Oberallgäu gelegen, statt.

Offizieller FIS Endstand: 2. Europacup Riesenslalom der Herren in Zakopane

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-ec-riesenslalom-zakopane-2-herren-2017 

Anmerkungen werden geschlossen.