Home » Alle News, Damen News

Michelle Gisin plant eine erfolgreiche Saison.

Michelle Gisin plant eine erfolgreich Saison.

Michelle Gisin plant eine erfolgreich Saison.

Engelberg – Die 23-jährige Schweizerin Michelle Gisin hat einen erfolgreichen Winter hinter sich. So kletterte sie erstmals auf ein Weltcup-Podest. Zum Drüberstreuen gab es bei der Heim-WM in St. Moritz Silber in der Kombination. Und alle wissen: Gisin möchte mehr.

Das Skifahren in Usuhaia macht ihr Spaß. Sie genießt die Natur im südlichsten Ort der Welt und freut sich, wieder in der kalten Jahreszeit angekommen zu sein. Im Sommer war sie mit ihrem Freund Luca De Aliprandini, einem italienischen Skirennläufer, unterwegs. Aber auch in der warmen Jahreszeit hat sie das Training nicht schleifen lassen und sich gewissenhaft vorbereitet.

Michelle Gisin fühlt sich auf den Skiern frei und das genießt sie an jedem Trainingstag. Ihre Geschwister Marc und Dominique waren auch im Weltcup unterwegs. Auch in der kommenden Saison will sie im Slalom erfolgreich sein und auch in der Abfahrt einen weiteren Schritt nach vorne machen. Ideal eigentlich, wenn es um die Kombination geht. Sie profitiert von der Verschiedenartigkeit der Disziplinen und sieht das Skifahren an sich als Favorit.

Der Plan der jungen Eidgenossin ist sich kontinuierlich zu verbessern und mit stabilen Leistungen gute Ergebnisse einzufahren. Dabei steht zunächst die Qualifikation für den olympischen Torlauf in Südkorea im Vordergrund. Als Kombinations-Vize-Weltmeisterin rechnet sie sich in Pyeongchang berechtigterweise gute Chancen aus. Aber auch die Spezialabfahrt hat Michelle Gisin ins Auge gefasst, zumal sie sich in die Abfahrtsstrecke verliebt hat.

Einen wesentlichen Anteil an ihrem Erfolgen hat gewiss Schwester Dominique, denn sie hat ihrer jüngeren Schwester Michelle gezeigt, wie man die Rennfrequenz erhöhen und dennoch gut planen kann.

Auf den Teamgeist angesprochen meint die 23-Jährige, dass es keine Rivalität im Sinn von Neid oder Eifersucht gibt. Es sind Athletinnen, die sich gegenseitig – und das ist das Großartige – pushen. Zudem profitiert die Freundin von Luca De Aliprandini von den Tipps ihrer Geschwister oder von der gemeinsamen Zeit mit dem Trentiner Weltcupathleten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fis-ski.com

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.