Home » Alle News, Herren News

Olympiasieger Sandro Viletta wird in Pyeongchang nicht an den Start gehen

Olympiasieger Sandro Viletta wird in Pyeongchang nicht an den Start gehen

Olympiasieger Sandro Viletta wird in Pyeongchang nicht an den Start gehen

Wengen – Der Skirennläufer Sandro Viletta hat bei den Olympischen Winterspielen 2014 im russischen Sotschi für die einzige Alpinen-Herren-Goldmedaille für die Schweiz gesorgt. Leider kann er diesen Erfolg, der damals einer Sensation nahekam, nicht wiederholen. Vor rund 13 Monaten riss sich der Eidgenosse auf der Saslong in Gröden das Kreuzband.

Für seine Rückkehr scheute der Athlet aus dem Engadin nichts. Er heuerte auch Didier Cuches einstigen Trainer Patrice Morisod an. Die Ergebnisse kamen erst mit der Zeit wieder, so ein fünfter Rang beim Europacup-Super-G in Wengen. Swiss-Ski-Trainer Tom Stauffer belohnte diese Leistung und stellte ihm einen Startplatz in der Weltcup-Kombination in Aussicht. Doch Viletta verzichtete darauf.

Somit verschenkte er wohl seine letzte Chance für einen Kombistart in Pyeongchang. Er fährt derzeit lieber auf kontinentaler Ebene und will sich langsam, aber sicher verbessern. Das betrifft die Startnummer, aber auch das FIS-Punktekonto. Zudem will Viletta seine Karriere noch lange nicht beenden, und wer weiß, vielleicht ist er dann in der Kombination bei den Olympischen Winterspielen in Peking dabei. Die Spiele im Zeichen der fünf Ringe 2022 werden in der chinesischen Hauptstadt ausgetragen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.blick.ch

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.