Home » Alle News, Damen News

Taïna Barioz steht wieder auf Skier

© HEAD / Taïna Barioz

© HEAD / Taïna Barioz

Am 2. Juni feierte Taïna Barioz ihren 29. Geburtstag. Heute kehrte die Französin, die in Tahiti geboren wurde, nach einer sechsmonatigen Verletzungspause in Val d’Isere wieder auf die Skier zurück. Sie nutzte die guten Bedingungen am Gletscher von Pissaillas um sich, wenn auch noch sehr vorsichtig, an das Gefühl auf zwei „Brettern“ zu gewöhnen.

Die vergangene Saison begann und endete nicht gut für die Französin. Trotzdem hat sie das Lachen und den Glauben an sich nicht verloren. Nach dem besten Winter (2015/16, Anm. d. Red.) ihrer Karriere konnte sie gut trainieren, ehe sie ein Problem am linken Knie vor Sölden zur kurzfristigen Aufgabe zwang. Auch wenn sie noch Schmerzen verspürte, kehrte sie in Killington ins Renngeschehen zurück. Bei vier Riesenslaloms ging sie an den Start und freute sich im ersten Einsatz auf dem Semmering über den 13. Platz.

Dann das Unfassbare. Während des zweiten Rennens am Semmering kam sie zwischen dichtem Schneefall und Nebel zu Sturz. Die Skirennläuferin zog sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu, die Saison 2016/17 war beendet. Kurzerhand wurde sie von einem Betreuer Huckepack genommen und zu Tal befördert. Doch auch er kam mit ihr zu Sturz. Die TV-Bilder gingen um die Welt.

In ihrer Laufbahn kletterte Barioz zweimal auf ein Podest und fuhr 13 Mal unter die besten Zehn. Nun schaut sie zuversichtlich in die Zukunft.

 

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.