Home » Damen News, Top News

LIVE UPDATE: Abfahrt der Damen in Altenmarkt Zauchensee – Vorbericht, Startliste und Liveticker

© Kraft Foods / Maria Höfl-Riesch

© Kraft Foods / Maria Höfl-Riesch

Altenmarkt-Zauchensee – Nach dem Slalom in Bormio bestreiten die Damen, am Samstag um 11.45 Uhr die erste Abfahrt im neuen Jahr im Salzburger Land, genauer gesagt in Altenmarkt.  (Die offizielle Startliste und den Liveticker finden Sie in unserer Navigationsleiste oben)

Dabei sind die rot-weiß-roten Fans keineswegs abgeneigt, eine Hausherrin siegen zu sehen. Anna Fenninger hat nach ihrem Triumph beim Riesentorlauf alle Chancen der Welt, das nächste Heimrennen für sich zu entscheiden und im Kampf um die große Kristallkugel ein Wort mitreden.

Maria Höfl-Riesch führt zurzeit in der Abfahrts- und der Gesamtwertung. Die deutsche Athletin ist, je näher die Olympischen Spiele in Sotschi vor der Türe stehen, in einer blendenden Verfassung. Heuer hat sie bereits zwei Mal eine Abfahrt für sich entschieden. Mal schauen, ob es auf österreichischem Boden auch gelingt.

UPDATE 09.00 Uhr: Die FIS hat grünes Licht für die Abfahrt der Damen auf der Kälberloch Piste gegeben. Die Startzeit 11.45 Uhr wurde bestätigt.  Hier ein erster Blick nach Altenmarkt-Zauchensee

Spätestens jetzt im Januar beginnen für die Speed-Damen die Wochen der Wahrheit. Bereits in einem Monat, am 12.02.2014 findet der Abfahrtslauf der Damen bei den Olympischen Spielen in Sotschi statt. Nach dem heutigen Rennen in Zauchensee, können sich die Rennläuferinnen, die heiß ersehnten Olympiatickets nur noch in Cortina d’Ampezzo (18.01.2014) und  Garmisch-Partenkirchen (25.01.2014) sichern.

Tina Weirather aus Liechtenstein befindet sich in der Form ihres Lebens und rast – außer im Slalom – zu Top-Resultaten wie am Fließband. Dadurch wird die fast 25-Jährige auch zu einer heißen Favoritin, wenn es um die große Kugel geht. Und auch bei den Olympischen Winterspielen ist alles möglich. Doch vorher kann sie in Altenmarkt punkten und möglicherweise ihren ersten Sieg bei einer Weltcupabfahrt feiern.

Anna Fenninger ist auf heimischen Boden fast unschlagbar. Sie sammelt wie ein Eichhörnchen Spitzenplätze und Punkte und ist bis auf den elften Rang bei der Abfahrt im französischen Val d’Isère immer vorne reingefahren. Ähnlich wie bei Weirather steht noch ein Sieg bei einer Spezialabfahrt aus. Und wer die Salzburgerin kennt, weiß, dass sie sich die schönsten Siege immer für ihre Heimrennen aussucht.

Fenninger Schnellste im ersten und einzigen Zauchensee-Training                    

Anna Fenninger (AUT) vor Lara Gut (SUI) und Tina Maze (SLO) lautete die Reihung nach dem ersten Abfahrtstraining auf der Kälberloch-Piste in Zauchensee. Fenninger benötigte für die drei Kilometer lange Strecke 1:48,94 Minuten und war damit um 0,28 sec. schneller als Lara Gut und 0,61 vor Tina Maze. Obwohl sich die Damen teilweise mit „Todesverachtung“ aus dem Starthaus in den 75 Prozent steil abfallenden Starthang katapultieren müssen und dabei in 3-4 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen, waren sie im Ziel alle voll des Lobes über die Piste.                            

Technisch äußerst anspruchsvoll, aber super zum Fahren war die einhellige Meinung der Aktiven. Damit hat sich der wochenlange Einsatz der Pistenarbeiter mit Streckenchef Heinz Stohl an der Spitze und des gesamten OK-Teams gelohnt.    

Während auf den Publikumspisten teils frühlingshafte Bedingungen herrschen und die Feriengäste wunderbare Skitage genießen können, präsentierte sich die Kälberloch-Abfahrt auf bestem Weltcup Niveau.               

Dass den Damen auf der drei Kilometer langen Rennstrecke wirklich alles abverlangt wird, das bestätigt Abfahrts-Weltmeister Michael Walchhofer, der selbst einmal die Strecke abgefahren ist. „Hier braucht es nicht nur Mut und Überwindung, hier ist auch Technik, Gleitvermögen und gutes Sprungverhalten gefordert“, meinte Walchhofer nach seiner Testfahrt. Was den Mut betrifft, wird am besten durch das Verhalten mancher Walchhofer OK-Begleiter charakterisiert. Auch sie wollten einen Testlauf absolvieren. Als sie aber im Starthaus standen und ihren Blick auf den Starthang richteten, zogen sie sich zurück, fuhren wieder mit der Bahn hinunter und Walchhofer blieb es alleine vorbehalten, den Startschuss hinunter zu schießen.          

Insgesamt standen heute 71 Läuferinnen am Start die alle das Training unfallfrei beendeten.         

*** Ergebnis 1. Training Zauchensee ***
1. Anna Fenninger AUT 1:48,94   

2. Lara Gut SUI + 0,28     
3. Tina Maze SLO 0,61    
4. Maria Höfl-Riesch GER 0,65    
5. Dominique Gisin SUI 0,99         
6. Tina Weirather LIE 1,23            
7. Marusa Ferk SLO 1,35               
8. Carolina Ruiz-Castillo ESP 1,36              
9. Stefanie Moser AUT 1,38         
10. Regina Sterz AUT 1,44

Die Liste kann x-beliebig verlängert werden. So sind die Schweizerinnen Lara Gut und Marianne Kaufmann-Abderhalden stets für eine gute Platzierung oder gar einen Sieg zuhaben. Letztere hat in Frankreich alle überrascht und einen sensationellen Sieg eingefahren. Tina Maze hat einen neuen, zusätzlichen Trainer bekommen und hofft wieder in Fahrt zu kommen. Mal schauen, wie sich die Slowenin in Österreich schlägt.

Elena Fanchini aus Italien ist auch immer für eine gute Platzierung gut. Der Blick in die Statistik mit zwei drei Plätzen und einem fünften Rang spricht für die Azzurra. Eine Geheimfavoritin könnte durchaus Conny Hütter sein. Die gerade einmal 21-jährige Österreicherin hat beim Sieg von Kaufmann-Abderhalden in Val d’Isère mit Rang drei mehr als nur die Konkurrenz geschockt. Ein ähnlicher Coup bei ihrem Heimrennen ist durchaus realistisch.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.