Beat Feuz reist verfrüht aus Südamerika ab

Beat Feuz hat sich gestern Sonntag im Riesenslalom-Training am rechten Unterschenkel verletzt und muss das Team Richtung Schweiz verlassen.
Der Unfall ereignete sich während des Riesenslalom-Trainings in Chile. „Mir ist der Aussenski verschnitten und ich habe mit diesem auch noch in der Torstange eingefädelt“, beschreibt Feuz den unglücklichen Moment. Den Sturz habe er zwar trotz Skiverlust verhindern können, im selben Moment aber einen starken Zwick im Unterschenkel verspürt.
Heute Montag befindet sich der Emmentaler Abfahrer bereits auf dem Weg an den Flughafen von Santiago. Der WM Dritte von Vail/ Beaver Creek wird …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Herren News, Pressenews »

Für die italienischen Techniker endet bald das Training in Ushuaia

Ushuaia – Die azurblauen Technikspezialisten trainieren noch eine Woche in Argentinien, die Speedspezialisten hinterlassen in Chile ihre ersten Spuren im Schnee. Dominik Paris, Peter Fill, Werner Heel, Christof Innerhofer, Matteo Marsaglia, Silvano Varettoni und Henri Battilani finden gute Bedingungen vor. Auch der Schnee ist gut, sodass ein optimales Training bis zur Weiterfahrt am 5. September nach La Parva garantiert ist.
Am 7. September endet die Argentinien-Reise für die Techniker. Bei den letzten Trainingseinheiten schien nun auch die Sonne. Luca De Aliprandini, Florian Eisath, Giovanni Borsotti, Riccardo Tonetti, Alex Zingerle, Mattia Casse …

Herren News, Pressenews »

Die kanadischen Speed-Asse freuen sich auf Chile

Portillo – Die kanadischen Speed-Asse wurden im letzten Jahr stark dezimiert. Erik Guay hat seit März 2014 kein Rennen mehr bestritten. Jan Hudec konnte aufgrund Kniebeschwerden, die während dem Training in Gröden auftauchten, nicht bei den Welttitelkämpfen in Vail/Beaver Creek teilnehmen.
Hudec fühlte sich nach einem Sprung schlecht, so musste er den Lauf wegen des aufkommenden Schmerzes abrechen. Mitte Januar kehrte er von Europa zurück, um sich untersuchen zu lassen. Die Ärzte rieten ihm, dass er sich operieren lassen solle.
Im Januar sprach der Athlet davon, dass es die richtige Wahl war. …

Herren News, Pressenews »

Vitus Lüönd erklärt Rücktritt vom aktiven Skirennsport

Über das soziale Netzwerk Facebook verkündete der 30-jährige Schweizer Vitus Lüönd am Montag den Rücktritt vom aktiven Ski Alpin Rennsport. Lüönd  feierte am 06. März 2009 bei der Abfahrt von Kvitfjell sein Debüt im Ski Weltcup. Einen Tag später konnte er in der zweiten Abfahrt am selben Ort den 27. Rang belegen und seine ersten Weltcuppunkte gewinnen.
Auch wenn der Schweizer immer wieder mit schweren Verletzungen kämpfen musste, gelang ihm in der Saison 2011/2012 die erste Top-20-Platzierung im Weltcup, als er am 3. Februar in der Abfahrt von Chamonix auf Platz …

Herren News, Top News »

Beat Feuz reist verfrüht aus Südamerika ab

Beat Feuz hat sich gestern Sonntag im Riesenslalom-Training am rechten Unterschenkel verletzt und muss das Team Richtung Schweiz verlassen.
Der Unfall ereignete sich während des Riesenslalom-Trainings in Chile. „Mir ist der Aussenski verschnitten und ich habe mit diesem auch noch in der Torstange eingefädelt“, beschreibt Feuz den unglücklichen Moment. Den Sturz habe er zwar trotz Skiverlust verhindern können, im selben Moment aber einen starken Zwick im Unterschenkel verspürt.
Heute Montag befindet sich der Emmentaler Abfahrer bereits auf dem Weg an den Flughafen von Santiago. Der WM Dritte von Vail/ Beaver Creek wird …

Damen News, Pressenews »

Mina Fürst Holtmann gewinnt Riesentorlauf in Coronet Peak

Coronet Peak – Die norwegische Skirennläuferin Mina Fürst Holtmann freut sich über ihren Sieg im Riesentorlauf von Coronet Peak. Die Wikingerin gewann in einer Zeit von 1.45,38 Minuten. Zweite wurde Stephanie Brunner (+0,18) aus Österreich, die nach dem ersten Lauf noch vor der siegreichen Wikingerin lag. Holtmanns Teamkollegin Lotte Smiseth Sejersted (+0,49) belegte in Neuseeland den dritten Rang.
Carmen Thalmann (+0,51) aus Österreich schrammte als Vierte nur denkbar knapp am Podest vorbei. Ihre auf Position fünf fahrende Teamkollegin Stephanie Resch (+0,53) lag auch nicht weit zurück. Die beiden Norwegerinnen Margrethe Chloe …

Fis & Europacup, Pressenews »

Chiara Mairs Erfolg ist Balsam für die Seele

Götzens/Coronet Peak – Die sportliche Laufbahn der jungen österreichischen Skirennläuferin Chiara Mair glich bisher einer Achterbahnfahrt. Verletzungssorgen hemmten den Erfolgslauf der Tirolerin, doch nun scheint es bergauf zu gehen. Einen Tag vor ihrem 19. Geburtstag feierte sie im neuseeländischen Coronet Peak einen Sieg im Riesentorlauf. Dabei unterstrich die ÖSV-Athletin ihre gute Form und zeigte, welches Potential in ihr steckt.
In der letzten Saison fuhr sie regelmäßig gute Platzierungen ein. Und das Wichtigste: Mair konnte endlich eine ganze Winter ohne Verletzungen durchfahren. Neben dem heutigen Erfolg in Neuseeland kletterte sie in der …

Damen News, Pressenews »

Kathi Truppe – Diesen Namen muss man sich merken

Coronet Peak – Auch wenn mit Marlies Schild, Nicole Hosp und Kathi Zettel drei absolute Top-Slalomspezialistinnen nicht mehr am Start sind, muss man sich keine Sorgen über die rot-weiß-roten Torläuferinnen machen. Katharina Truppe, blutjunge 19 Jahre alt, katapultierte sich dank des dritten Ranges in der Europacup-Disziplinenwertung in den ÖSV-A-Kader und bestätigte ihre gute Form mit dem Triumph beim Australian-New Zealand-Cup in Coronet Peak.
Die weltcuperprobten und -erfahreneren Carmen Thalmann und Michaela Kirchgasser müssen sich warm anziehen, denn auch ihre Teamkolleginnen Ricarda Haaser, Elisabeth Kappaurer, Lisa-Maria Zeller, Katharina Huber und Stephanie Brunner …

Fis & Europacup, Pressenews »

Ivan Nicco ist mit dem azurblauen Skinachwuchs zufrieden

Stilfser Joch – Bis zum vergangenen Freitag trainierten die italienischen C-Kader-Athleten auf dem Stilfser Joch. Es war eine arbeitsintensive Woche, die reich an Slalom- und Riesentorlaufeinheiten war. Der Schnee war gut und kompakt, auch wenn es ein bisschen regnete. Trainer Ivan Nicco war sehr zufrieden und betonte, dass die Gruppe qualitativ sehr gut gearbeitet habe.
Zudem erhofft sich der Betreuer, dass das Sommertraining weiterhin so verlaufen wird. Auf dem Stilfser Joch trainierten Hannes Zingerle, Davide Da Villa, Federico Liberatore, Giovanni Pasini, Hans Vaccari, Alex Hofer und Alberto Blengini. Der junge azurblaue …

Herren News, Pressenews »

Adam Zampa siegt – Manuel Feller freut sich über Platz 2

Adam Zampa eilt auch in diesem Jahr beim Australian New Zealand Cup von Sieg zu Sieg. Am heutigen Sonntag war der Slowake beim Riesenslalom von Coronet Peak erneut nicht zu schlagen. In einer Gesamtzeit von 1:46.69 Minuten setzte sich Adam Zampa vor dem Österreicher Manuel Feller (+ 0.15 Sekunden) und dem US-Amerikaner Brennan Rubie (+ 0.71) durch.
Auf dem vierten Rang reihte sich, vor dem Italiener Pietro Franceschetti (5. – + 1.67), der Bruder des heutigen Siegers Andreas Zampa (4. – + 1.40) ein.
Die Plätze 6, 7, 8, waren mit Hig …

Damen News, Top News »

Chiara Mair gewinnt Riesenslalom in Coronet Peak

Der Sonntag stand beim Australian New Zealand Cup, im neuseeländischen Coronet Peak, ganz im Zeichen der Riesentorläufer/innen. Bei den Damen standen am Ende des Rennens zwei Österreicherinnen und zwei Norwegerinnen auf dem Podest.
Den Sieg sicherte sich die ÖSV Rennläuferin Chiara Mair, in einer Gesamtzeit von 1:48.59 Minuten, vor der Norwegerin Lotte Smiseth Sejersted (+ 0.46 Sekunden). Den dritten Platz auf dem Podium teilten sich zeitgleich die Norwegerin Fausa Kristine Aasberg und die Österreicherin Stephanie Brunner (beide + 0.62)
Den fünften Rang sicherte sich die Polin Sabina Majerczyk (+ 0.73). Mit Stephanie …

Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt Skiweltcup.TV steht zum Verkauf Besucherstatistiken von Skiweltcup.TV etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse