Christian Walder im Skiweltcup.TV-Interview: „Die abgelaufene Saison war extrem wichtig.“

Fresach – Der österreichische Skirennläufer Christian Walder wurde 1991 geboren. Im Dezember 2008 feierte er im Super-G auf der Reiteralm sein Debüt im Europacup. Im Januar 2014 gewann der Kärntner, der aus Fresach, dem Heimatort von Franz Klammer stammt, auf kontinentaler Ebene die Abfahrt von Val d’Isère. Im Konzert der Großen mischte Walder erstmals im Dezember 2015 mit; das war beim Super-G in Gröden der Fall.
In der letztjährigen Europacupsaison trumpfte der Freund von Conny Hütter auf und verpasste nur um zwei winzige Zähler den Sieg in der Gesamtwertung. Trotzdem sicherte …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Herren News, Pressenews »

Juve-Fan Peter Fill macht auch im Bologna-Trikot eine gute Figur

Kastelruth – Der Südtiroler Skirennläufer Peter Fill hat dem italienischen Fußballverein FC Bologna einen Kurzbesuch abgestattet. Der Traditionsklub aus der Hauptstadt der italienischen Region Emilia-Romagna hatte seine Trainingszelte im Hinblick auf die bevorstehende Serie A-Saison 2016/17 auf der Seiser Alm aufgeschlagen.

Die Elf um Coach Roberto Donadoni genoss das herrliche Wetter in Kastelruth. Nun reisen die Kicker nach einem Kurzaufenthalt in Bologna nach Kitzbühel weiter. Auch Peter Fill sah den Spielern zu und bekam ein Originalleibchen geschenkt. Dies, obwohl der Streif-Sieger und Gewinner der letztjährigen Abfahrtswertung ein glühender ………..

Damen News, Pressenews »

Anna Veith fühlt sich in ihrer Wahlheimat pudelwohl

Rohrmoos – Anna Veith ist guter Dinge. Die österreichische Skirennläuferin mag auch den Sommer, obwohl sie die kalte Jahreszeit lieber hat. Die Spitzenathletin erzählt, dass ihr heiße Sommertage die Energie rauben. In Rohrmoos fühlt sie sich wohl, und sie meint, dass sie sich überall, wo sie Menschen hat, die sie liebt, zu Hause fühlt.
Die 27-Jährige betont, dass sich mit dem Olympiasieg in Sotschi ein Traum erfüllt hat. Außerdem war für sie der Gewinn bei der Weltmeisterschaft 2015 überwältigend und unglaublich. Die Übungseinheiten für Veith sind hart; so weiß sie, dass …

Herren News, Pressenews »

Jean-Baptiste Grange und Co. sind bereit für Argentinien

Les Deux Alpes – Vor der Fahrt nach Argentinien trainieren die Athleten von Fred Perrin auf dem heimischen Gletscher in Les Deux Alpes. Es ist nicht mehr viel Zeit bis zum Trip nach Südamerika. Auch Jean-Baptiste Grange, Slalomweltmeister 2011 und 2015, bereitet sich intensiv und konzentriert auf die WM Saison 2016/17 vor.
Es herrscht schönes Wetter, auf 3.500 Meter Seehöhe genießen die Bleus das Trainingslager. Die Abreise in Richtung Argentinien steht am 4. August an. Victor Muffat Jeandet, der eine gute Saison hinter sich hat, betont, dass er in dieser Saison …

Herren News, Pressenews, Top News »

Christian Walder im Skiweltcup.TV-Interview: „Die abgelaufene Saison war extrem wichtig.“

Fresach – Der österreichische Skirennläufer Christian Walder wurde 1991 geboren. Im Dezember 2008 feierte er im Super-G auf der Reiteralm sein Debüt im Europacup. Im Januar 2014 gewann der Kärntner, der aus Fresach, dem Heimatort von Franz Klammer stammt, auf kontinentaler Ebene die Abfahrt von Val d’Isère. Im Konzert der Großen mischte Walder erstmals im Dezember 2015 mit; das war beim Super-G in Gröden der Fall.
In der letztjährigen Europacupsaison trumpfte der Freund von Conny Hütter auf und verpasste nur um zwei winzige Zähler den Sieg in der Gesamtwertung. Trotzdem sicherte …

Damen News, Pressenews »

Junge azurblaue Mädls im Trainingsstress

Stilfser Joch – Am heutigen Dienstag beginnt das Training der italienischen Nachwuchsathletinnen auf dem Stilfser Joch. Bis zum 29. Juli sind zwölf Mädls im Einsatz. Dies sind Sabine Krautgasser, Miriam Gabloner, Petra Smaldore, Sara Dellantonio, Carola Gardano, Serena Viviani, Miriam Kirchler, Teresa Runggaldier, Carlotta Da Canal, Julia Silgoner, Giulia Tintorri und Elisa Platino. Auch die Trainer Heini Pfitscher und Devid Salvadori dürfen nicht fehlen. Das gilt auch für die Betreuer der regionalen Komitees Hannes Trenker, Elio Presazzi, Fabrizio Martin und Franco Cadin.
Auch die jungen Speedspezialistinnen sind ab heute am Stilfser …

Herren News, Pressenews »

UPDATE: Bei Aksel Lund Svindal läuft alles nach Plan

Salzburg – Der norwegische Skirennläufer Aksel Lund Svindal stürzte, wie berichtet, am 23. Januar 2016 in Kitzbühel so schwer, sodass er sich einen Kreuzbandriss zuzog und die Saison vorzeitig beenden musste. Auch wenn er im Kampf um die kleinen Disziplinenkugel und den Gesamtweltcup kampflos zusehen musste, wie sich andere freuen konnten, schaut der Wikinger zufrieden in die Zukunft.
Der gegenwärtige Heilungsprozess stimmt den 33-Jährigen aus dem hohen Norden Europas positiv. Er erzählt, dass die Rehabilitationszeit lange ist und es gut läuft. Der Plan stimmt, die Marschrichtung auch. So möchte der Norweger …

Herren News, Pressenews »

Bis 2020 ist Garmisch ein Fixpunkt im Weltcupkalender

Garmisch-Partenkirchen – Auch, wenn 400.000 Euro eine astronomisch hohe Summe sind, überweist Garmisch-Partenkirchen dieses Geld von 2017 bis 2020 an die Bayerische Zugspitzbahn.
Als Gegenleistung versieht diese die Kandahar für die alpinen Skiweltcuprennen mit einer genügenden Kunstschneepracht. In der Saison 2016/17 soll die Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen, anders als in der vergangenen Saison, wieder auf der WM 2011 Strecke über „Kramer Sprung“ und „Freien Fall“ führen.
Der Gemeinderat der Olympiastadt von 1936 entschied sich mit einer Mehrheit von 22:3-Stimmen für den Weltcup. Dieses klare Votum setzt ein Zeichen für Planungssicherheit im Hinblick auf …

Herren News, Pressenews »

Roberto Nani behält den Durchblick

Mailand – Der italienische Skirennläufer Roberto Nani unterzog sich in Mailand einer Augen-OP. Es wurde an beiden Augen eine Myopie (Kurzsichtigkeit) und am rechten Augen ein Astigmatismus korrigiert. Am linken Auge gab es auch eine Berichtigung, da er dort leicht schielte.
Sowohl der Riesentorlaufspezialist als auch der Arzt Dr. Angelo Appiotti sind zufrieden. Dabei kam die neue Maschine Femtolaser zum Einsatz. Nach dem chirurgischen Eingriff in Mailand fuhr Nani weiter nach Bormio, um am athletischen Training teilzunehmen.
Am 27. Juli geht es nach Zermatt, wo er mit zehn Kollegen für zehn Tage …

Herren News, Pressenews »

Erstes Training für italienische Techniker unter Steve Locher

Zermatt – Die italienischen Techniker werden für zehn Tage im eidgenössischen Zermatt trainieren. Am Mittwoch, den 27. Juli, beginnt das erste Schneetraining unter den Augen des neuen Trainers Steve Locher. Es dauert bis zum 5. August.
Sportdirektor Max Rinaldi nominierte elf Athleten. Es sind dies Andrea Ballerin, Luca De Aliprandini, Florian Eisath, Stefano Gross, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Roberto Nani (frisch nach einer Augen-OP zurück), der wieder genesene Giuliano Razzoli, Tommaso Sala, Patrick Thaler und Riccardo Tonetti.
Neben Cheftrainer Max Carca ist auch der Verantwortliche Steve Locher mit dabei. Er feiert sein …

Damen News, Pressenews »

Elena Curtonis Ängste waren unberechtigt

Lyon – Zum Glück hat der Schlag der Torstange gegen das Knie von Elena Curtoni beim Training von Elena Curtoni keine bleibenden Schäden hinterlassen. Die azurblaue Athletin hatte das Gletschertraining in Les Deux Alpes vorzeitig abgebrochen und sich im Krankenhaus von Lyon einer Magnetresonanz-Therapie unterzogen. In einer Woche kann die Italienerin wieder auf den Skiern stehen.
Das rechte Knie ist in Ordnung und bereitet keinerlei Probleme. Zuerst dachte sie, dass vielleicht ein Seitenband oder der Meniskus lädiert sei. Die Skirennläuferin aus dem Veltlin hat keine wichtige Trainingszeit verloren. Nach einer kleinen …