Ricarda Haaser im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Liebe zum Skifahren liegt in meinen Genen!“

Maurach am Achensee – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Ricarda Haaser ist sehr talentiert. Sie konnte schon vier Europacup-Rennen gewinnen und möchte im Weltcup auch erfolgreich sein. Im Ski-Winter 2014/15 belegte sie sowohl in der Gesamt- als auch in der Riesentorlaufwertung auf kontinentaler Ebene den ersten Platz.
Wir unterhielten uns mit der aufstrebenden Tirolerin über den Riesenslalom-Erfolg bei den diesjährigen österreichischen Meisterschaften, Freundschaften im Weltcup und gingen indirekt der Frage nach, ob sie den Skisport in den Genen hat oder nicht.
skiweltcup.tv: „Ricarda, zuerst möchte ich dir meinen Glückwunsch aussprechen, da du den österreichischen …

Lesen Sie den ganzen Artikel »

Damen News, Pressenews »

Die pfeilschnelle Conny Hütter steht auf Kürbiskernöl

Kumberg – Die anderen stehen auf süße Schokolade und Geparden (Anna Veith), die anderen finden bei Autorennen oder am MotoGP-Spektakel (Marcel Hirscher) Gefallen. Die steirische Speedspezialistin Conny Hütter hat auch ihre Liebe entdeckt. Ab sofort wirbt die ÖSV-Senkrechtstarterin als Botschafterin für Kürbiskernöl.
In wenigen Tagen, genauer gesagt am 1. September, beginnt das Trainingslager im chilenischen La Parva. Dabei darf Hütter natürlich nicht fehlen. Die kernige Athletin ist eine optimale Repräsentantin für das Öl, zumal sie ja selber von einem Bauernhof mit Kürbisanbau stammt.
Das Grüne Gold der Steiermark kann dafür sorgen, dass …

Herren News, Pressenews »

Aksel Lund Svindal: And the „Elch“ is coming back!

Stilfser Joch – Sieben Monate ohne Ski. Das ist eine lange Zeit, fast schon ein Martyrium, vor allem wenn der Leidtragende der norwegische Weltklasseathlet Aksel Lund Svindal heißt. Der 33-jährige Wikinger kam im Januar bei der Abfahrt in Kitzbühel schwer zu Sturz. Dabei zog er sich einen Riss des Kreuzbandes und des Meniskus im rechten Knie zu.
Kampflos musste er mitansehen, wie ihm der Südtiroler Peter Fill am Ende des Winters die kleine Kugel im Abfahrtsweltcup wegschnappte. Nun steht der Norweger wieder auf den Skiern. Auf der sozialen Plattform Facebook schrieb …

Damen News, Pressenews »

Federica Brignone denkt immer wieder gerne an Sölden

Pré-Saint-Didier – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone verweilte für ein intensives Training in Pré-Saint-Didier im Aostatal. Die Snowboardcrosserin Raffaella Brutto und die junge Torläuferin Martina Perruchon waren auch dabei.
Brignone ist ein Arbeitstier. In ihr steckt immer viel Energie. Die azurblaue Skirennläuferin hat die kleinen Knieprobleme in den Griff bekommen. Diese hatten ihre Trainingspläne im letzten Sommer etwas durchkreuzt. Aber heuer, nach zwei Siegen im letzten Winter, möchte die Italienerin wieder neu angreifen und noch mehr aus ihrem skifahrerischen Leistungspotential herausholen. Zudem möchte sie sich in den Speeddisziplinen verbessern.
So sagte Federica, …

Pressenews »

Nicht nur für Kathrin Zettel jaulen die Motoren

Admont – Was wäre die vom 15. bis zum 17. September stattfindende Austria Rallye Legends ohne die Teilnahme von Ski-Weltmeisterin und Olympiasiegerin Kathrin Zettel? Sicher eine um eine Attraktion ärmere Veranstaltung. Aber seitdem die gebürtige Niederösterreicherin gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Kurt Gaubinger im letzten Jahr teilgenommen hat, hat sie Blut geleckt und sprichwörtlich an der benzingeschwängerten Luft gepaart mit quietschenden Reifen, jaulenden Motoren und Touren jenseits des tieforangen Bereiches geschnuppert.
Zettel und Gaubinger sind ein erfolgreiches Gespann. Nicht nur privat. Das Duo nimmt heuer wieder an der Austrian Rallye Legends teil. …

Damen News, Herren News, Pressenews »

Sind die Weltcup-Rennen in Garmisch 2017 in Gefahr?

München – Das Münchner Landgericht hat entschieden. Das Weltcup-Organisationskomitee der Kandahar-Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen darf 2017 die bei den Fans gewohnte Zuschauertribüne nicht aufbauen. Ein Landwirt, auf dessen Grund ein Drittel der Stahlkonstruktion steht,  hat geklagt, dass im Anschluss an der Skirennen die Wiesenfläche keineswegs mehr zu gebrauchen war.
Alle Versuche der Beilegung des Streits, wie beispielsweise das Angebot einer wertvolleren Tauschfläche, scheiterten vorab. Die angebotene Fläche wäre sogar 140.000 Euro mehr wert gewesen.
Das Münchner Landgericht hat dem Weltcup-Organisationskomitee die Nutzung der Wiese bis zum 31.03.2017 verboten. Auch die Gerichtskosten, die sich …

Pressenews »

DSV-Skistars beim Ritterturnier in Kaltenberg : Schwert vs. Skistock

Die „alpinen Herren“ Linus Strasser, Tobias Stechert und Dominik Stehle und die Ski Crosserinnen Heidi Zacher, Maggy Aschauer und Daniela Maier bekamen gleich zur Begrüßung von der großartigen tschechischen Stunttruppe „Merlet“ einen Schwertkampfkursus beschert – und sie schlugen sich tapfer. Dabei kam es sogar zu amüsanten Zweikämpfen zwischen Schwert und Skistock!
Natürlich standen bei den prominenten Sportlern das bunte Treiben auf dem riesigen Mittelaltermarkt und das berühmte Turnier in der Arena im Blickpunkt. Dazwischen aber war Zeit für eine ausgiebige Rast in der „Walhall“. Prinz Luitpold von Bayern empfing die Gäste …

Herren News, Pressenews »

Giovanni Borsotti geht es wieder gut

Saas Fee – Dem italienischen Riesentorlaufspezialisten Giovanni Borsotti geht es Gott sei Dank wieder gut. Der Angehörige der Carabinierisportgruppe, der sich zu Beginn des Sommers verletzte, konnte sich beim Trainingslager in Saas Fee die Skier wieder anschnallen. In diesen Tagen trainiert er in der Schweiz.
Der azurblaue Kämpfer, der sich am Knie verletzte, erzählte, dass er auch im September ins Training einsteigen hätte können, aber sein Wille war stärker, es jetzt schon zu versuchen. Auf Facebook schrieb er, dass er keine Worte finde. Vor mehr oder weniger eineinhalb Monaten verletzte er …

Damen News, Pressenews, Top News »

Ricarda Haaser im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Liebe zum Skifahren liegt in meinen Genen!“

Maurach am Achensee – Die junge ÖSV-Skirennläuferin Ricarda Haaser ist sehr talentiert. Sie konnte schon vier Europacup-Rennen gewinnen und möchte im Weltcup auch erfolgreich sein. Im Ski-Winter 2014/15 belegte sie sowohl in der Gesamt- als auch in der Riesentorlaufwertung auf kontinentaler Ebene den ersten Platz.
Wir unterhielten uns mit der aufstrebenden Tirolerin über den Riesenslalom-Erfolg bei den diesjährigen österreichischen Meisterschaften, Freundschaften im Weltcup und gingen indirekt der Frage nach, ob sie den Skisport in den Genen hat oder nicht.
skiweltcup.tv: „Ricarda, zuerst möchte ich dir meinen Glückwunsch aussprechen, da du den österreichischen …

Damen News, Herren News, Pressenews »

Die italienischen Skistars trainieren in Ushuaia und in La Parva

Ushuaia/La Parva – Nun ist es hundertprozentig fix. Die italienischen Riesentorlaufspezialisten und alle azurblauen Skirennläuferinnen arbeiten im südargentinischen Ushuaia, während die Speed-Asse um Peter Fill und Co. im chilenischen La Parva trainieren werden.
Am heutigen Donnerstag reisen die azurblauen Riesentorläufer Andrea Ballerin, Luca Aliprandini, Florian Eisath, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Roberto Nani, Tommaso Sala und Riccardo Tonetti nach Argentinien. Sie verweilen bis zum 16. September im südamerikanischen Land. Sie werden unter den Augen von Steve Locher, Giancarlo Bergamelli, Daniele Simoncelli und Andrea Viano intensiv und zielgerichtet arbeiten.
Ab Samstag wird auch ein …

Damen News, Pressenews »

Nadia Fanchini und Co. beim Revival in La Thuile

La Thuile – Gestern fand im italienischen La Thuile ein spezieller Abend unter dem Motto „Der Weltcup in La Thuile: Hinter den Kulissen des italienischen Kitzbühel“ statt. Bei der Veranstaltung waren Bürgermeister Mathieu Ferraris, OK-Chef Marco Mosso, Bergbahnenchef Killy Martinet, FISI-Boss Flavio Roda und einige Weltcupläuferinnen zu Gast.
So gaben sich im Aostatal die mittlerweile zurückgetretene Daniela Merighetti und auch Nadia Fanchini ein Stelldichein. Federica Brignone (sie wohnt in La Salle, rund 20 km von La Thuile entfernt) verweilt im Urlaub und ließ es sich nicht nehmen, mit einer sympathischen Videobotschaft …