Home » Alle News

Die Schweizer Stadt Sitten schielt auf Olympia 2026

Die Schweizer Stadt Sitten schielt auf Olympia 2026

Die Schweizer Stadt Sitten schielt auf Olympia 2026

Sitten – Die Schweizer Regierung unterstützt die Stadt Sitten im Kanton Wallis. Man will, dass man dort 2026 die Olympischen Winterspiele ausrichtet. Ferner sieht man im Ganzen eine große Chance für Sport, Wirtschaft und Gesellschaft. Man möchte die Bewerbung mit rund 870 Millionen Euro unterstützen.

Ein großer Vorteil wäre, dass man auf bestehenden Infrastrukturen aufbauen würde und nachhaltige Spiele präsentieren könnte. Neben Sitten können auch Sportbewerbe in den Kantonen Bern, Freiburg, Waadt und im Graubünden ausgetragen werden.

Im Herbst 2019 wird  die Entscheidung fallen. Derzeit wollen Stockholm und Calgary die Spiele ausrichten. Lillehammer, Gastgeber 1994, hat eine Studie in Auftrag gegeben. Und es kann sein, dass auch Mailand, Sapporo, Erzurum und Almaty in den Ring steigen wollen.

In Sitten denkt man an das Jahr 1999 zurück. Damals scheiterten die Eigenossen, und in Turin fanden die Zeichen der fünf Ringe sieben Jahre später statt.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.laola1.at

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.