Home » Alle News, Herren News, Top News

Dominik Paris führt nach der Kombi-Abfahrt von Bormio

Dominik Paris führt nach der Kombi-Abfahrt von Bormio

Dominik Paris führt nach der Kombi-Abfahrt von Bormio

Bormio – Heute wird im norditalienischen Bormio eine Kombination der Herren ausgetragen. Nach der Abfahrt führt der Südtiroler Dominik Paris. Matthias Mayer aus Österreich hat die zweite, der Paris‘ Landsmann Peter Fill die dritte Position inne. Der große Favorit auf den Triumph in der Kombination ist sicherlich der Franzose Alexis Pinturault. Doch er befindet sich außerhalb der besten 15 der Abfahrt. Abgerechnet wird aber zum Schluss. Die offizielle FIS-Startliste (gleich nach Eintreffen) und den FIS-Liveticker für den Kombi-Slalom finden sie im Menü oben.

Paris, der bereits gestern die Spezialabfahrt für sich entschieden hatte, benötigte für den ersten Platz eine Zeit von 1.48,71 Minuten. Der Mann aus dem Ultental betont: „Ein paar kleine Fehler hatte ich, aber ich denke, dass ist heute normal mit den Schlägen, die drin sind. Vom Slalom lasse ich mich überraschen – vielleicht gelingt mir ja ein Traumlauf.“

Mayer (+0,21) und Fill (+0,50) belegen die Ränge zwei und drei. Vincent Kriechmayr (+0,52) aus Österreich liegt auf Platz vier. Der Oberösterreicher erzählt im Gespräch: „Es war ein guter Lauf, muss ich schon sagen. Gestern ist es mir aber etwas lockerer von der Hand gegangen.“

Der Deutsche Thomas Dreßen (+0,63) ist in den Speeddisziplinen eindeutig besser als in den technischen Disziplinen. Der Franzose Adrien Théaux (+0,90) liegt als Sechster einen Rang hinter dem DSV-Starter. Auf Platz sieben erkennen wir Kjetil Jansrud (+0,97) aus Norwegen. Der Schweizer Mauro Caviezel (+1,05) hat die achte Position inne. Auf seine Abfahrt angesprochen, resümiert der Eidgenosse: „Ich denke, die Slalomfahrer haben jetzt die Vorteile. Sie haben sich hier in der Abfahrt sehr gut geschlagen. Mein Vorsprung auf Alexis ist nicht groß, da müsste schon ein Wunder passieren.“

Die Top-12 werden von US-Boy Bryce Bennett (+1,13), dem Schweizer Gilles Roulin (+1,16) dem Pusterer Christof Innerhofer (+1,22) und dem Nordtiroler Romed Baumann (+1,31) ergänzt.

Baumann meint im Interview: „Ich bin zum Teil nicht richtig über den Ski gekommen. Es hätte von der Abstimmung etwas aggressiver gehört. Aber trotzdem war es keine schlechte Abfahrt. Es ist sicher was drin, denn der Slalom ist schon lang. Der Alexis wird schwer zu biegen sein, der Domi (Paris, Anm. d. Red.) hat natürlich einen Vorsprung – und der Vincent ist sowieso ein heißes Eisen.“

Der Rückstand von Alexis Pinturault auf Paris beträgt 1,65 Sekunden. Der Franzose schaut auf den Slalom und berichtet: „Mit meiner Abfahrt kann ich zufrieden sein. Es war sehr solide, stark – vielleicht meine beste Abfahrt, die ich bisher gefahren bin. Der Rückstand ist okay. Wir müssen warten, wie der Slalom gesetzt sein wird – allzu schwierig wird er wohl nicht sein.“

Das sei noch zur Vollständigkeit erwähnt. Der Slalom am Nachmittag ist sehr lang, und da kann natürlich viel passieren. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass der Angehörige der Equipe Tricolore einiges gut macht und vermutlich wohl auch gewinnen kann.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Offizieller FIS Zwischenstand: Alpine Kombination Abfahrt in Bormio 

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.