Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Elia Zurbriggen gewinnt Europacup-Riesentorlauf in Innichen

© swiss-ski.ch / Elia Zurbriggen gewinnt Europacup-Riesentorlauf in Innichen

© swiss-ski.ch / Elia Zurbriggen gewinnt Europacup-Riesentorlauf in Innichen

Innichen – Im Südtiroler Hochpustertal, genauer gesagt in der Marktgemeinde Innichen, wurde ein EC-Riesentorlauf der Herren ausgetragen. Dabei siegte der Schweizer Elia Zurbriggen. Der Zweite nach dem ersten Durchgang benötigte für seinen Erfolg eine Zeit von 2.16,85 Minuten.

Samu Torsti (+0,48) aus Finnland, der nach Lauf eins führte, beendete seinen Einsatz auf Position zwei. Dahinter reihte sich der Österreicher Daniel Meier (+0,80) auf Platz drei. Zurbriggens Teamkollege Manuel Pleisch (+0,84) machte im Finale gleich neun Positionen gut und wurde Vierter.

Der Norweger Marcus Monsen war auf die Hundertstelsekunde gleich schnell wie Pleisch. Sechster wurde ÖSV-Mann Christian Hirschbühl (+0,90). Rasmus Windingstad klassierte sich als zweitbester Wikinger auf Platz sieben; sein Rückstand auf Zurbriggen betrug 0,96 Sekunden. Der Swiss-Ski-Athlet Gilles Roulin (+1,07) musste mit Rang acht zufrieden sein.

Die besten Zehn wurden von Torstis Mannschaftskollegen und Freund Eemeli Pirinen (+1,25) und dem Vorarlberger Johannes Strolz (+1,49) komplettiert. Letztgenannter ist genauso wie der Sieger ein Sohn einer Skifahrer-Legende und hat somit den alpinen Skirennsport in seinen Genen.

Die Disziplinenwertung sicherte sich Tagessieger Zurbriggen mit 541 Punkten. Samu Torsti aus Finnland lag 19, der Franzose Cyprien Sarrazin 36 Zähler zurück. Die Gesamtwertung hingegen konnte Gilles Roulin aus der Schweiz klar für sich entscheiden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-europacup-herren-endstand-rs-innichen-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.