Home » Alle News, Herren News

Hinter Marcel Hirscher ist der Kampf um die WM-Slalom-Tickets entbrannt

Hinter Marcel Hirscher ist der Kampf um die WM-Slalom-Tickets entbrannt

Hinter Marcel Hirscher ist der Kampf um die WM-Slalom-Tickets entbrannt

Kitzbühel – Spätestens seit dem vierten Rang in Wengen hat auch der Österreicher Christian Hirschbühl Chancen auf ein WM-Ticket. Fünf rot-weiß-roten Slalom-Asse hoffen auf einen Startplatz; hinter dem sowieso fix gesetzten Marcel Hirscher können aber nur drei weitere Skirennläufer teilnehmen.

ÖSV-Rennsportleiter Andy Puelacher weiß, dass es eng wird. Noch werden zwei Torläufe ausgetragen. Sollten alle Spezialisten gute Platzierungen einfahren, wird es schwer. Manuel Feller, Marco Schwarz, Michael Matt und Marc Digruber machen sich Hoffnungen. Alles ist möglich, nichts bekanntlich fix. Feller, der in Kroatien nach dem ersten Lauf führte und in Wengen als Zweiter disqualifiziert wurde, könnte mit einem Stockerlplatz fast sicher nach St. Moritz fahren.

Doch auch Hirschbühl hat Blut geleckt. Der Vierte von Wengen möchte natürlich dabei sein. Erst nach dem Rennen auf der Planai in Schladming werden wir erfahren, wer neben Hirscher den WM-Slalom von St. Moritz bestreiten wird und demzufolge im ÖSV-Aufgebot steht.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: teletext.orf.at

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.