Home » Alle News, Damen News, Herren News

Ilka Štuhec kann aus Aspen mit drei Kugeln im Gepäck abreisen

Ilka Štuhec erlebt die Saison ihres Lebens

Ilka Štuhec erlebt die Saison ihres Lebens

Aspen – Auch die letzte Station im Weltcupwinter 2016/17 bietet jede Menge Spannung. Noch sind nämlich nicht alle Kugeln vergeben. In der Abfahrtswertung der Herren führt der Norweger Kjetll Jansrud mit 33 Punkten Vorsprung auf den Südtiroler Titelverteidiger Peter Fill. Niemand kann mehr das Duo gefährden.

Im Super-G fiel bereits die Entscheidung zugunsten Jansrud. In den technischen Disziplinen Riesenslalom und Torlauf sicherte sich der Österreicher Marcel Hirscher schon vor dem letzten Saisonrennen jeweils zum vierten Mal die kleine Kristallkugel. In der Kombiwertung verteidigte der Franzose Alexis Pinturault die Kugel.

Bei den Damen wird die US-Lady Mikaela Shiffrin zum ersten Mal die große Kristallkugel in die Höhe stemmen. Marcel Hirscher kann mit seinem sechsten Gesamtweltcupsieg in Folge als Wiederholungstäter bezeichnet werden. In der Abfahrt hat die Slowenin Ilka Štuhec 97 Punkte Vorsprung auf Sofia Goggia. Niemand glaubt mehr, dass Štuhec diesen aus der Hand geben wird.

Im Super-G sieht das Ganze spannender aus. Tina Weirather aus Liechtenstein hat nur 15 Zähler Rückstand auf Štuhec. Im Riesenslalom hat die französische Weltmeisterin Tessa Worley komfortable 80 Längen vor Shiffrin. Der Athletin der Grand Nation müsste schon viel passieren, um die Kristallkugel aus den Händen zu geben. Im Torlauf hat Shiffrin alles klargemacht, und in der Kombination holte sich Štuhec die erste kleine Kristallkugel, wie vorgerechnet sind noch zwei weitere für die slowenische Aufsteigerin des Jahres möglich.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kurier.at

Anmerkungen werden geschlossen.