Home » Alle News, Herren News, Top News

LIVE: Nachtslalom der Herren in Schladming – Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Nachtslalom der Herren in Schladming - Vorbericht, Startliste und Liveticker

LIVE: Nachtslalom der Herren in Schladming – Vorbericht, Startliste und Liveticker

Schladming – Nach der Fahrt auf dem Ganslernhang kommt der Ritt auf der Planai. So und nicht anders geht es traditionell auch im diesjährigen Slalomwinter 2016/17 weiter. Die österreichischen Skifans kommen mit dem Feiern nicht mehr nach. Denn Marcel Hirscher hat mit einem furiosen zweiten Lauf in der Gamsstadt gewonnen und will auch in der Steiermark sein Publikum mit einem Erfolg verwöhnen. Der erste Lauf beginnt um 17.45 Uhr (MEZ); das große Finale wird drei Stunden später über die Bühne gehen. Die offizielle FIS-Startliste – gleich nach Eintreffen – und den FIS-Liveticker finden Sie im Menü oben.

Nachdem Marcel Hirscher seinem größten Konkurrenten Henrik Kristoffersen aus Norwegen, mit seinem Erfolg in Kitzbühel das rote Leibchen des Slalomweltcup-Führenden  entrissen hat, ist der ÖSV-Star natürlich der ganz große Favorit auf einen Sieg in Schladming. Der Wikinger will seinen Ausfall in Kitzbühel auf dem schnellsten Weg vergessen machen und auf der Planai Hirscher die Suppe versalzen. Mit den restlichen Rängen 1, 1, 3, 1 und 1 ist der 22-Jährige einer der konstantesten Skirennläufer, der, wenn er ins Ziel kommt, im Slalom wohl immer auf dem Podium zu finden ist.

Manfred Mölgg aus Südtirol hat ebenfalls am Ganslernhang nicht das Ziel gesehen. Trotzdem kann sich seine Saison sehen lassen. Mit den Plätzen 3, 7, 4, 1, 2 und 8 spult der Gadertaler Spitzenresultate wie am Fließband ab. Lediglich ein fünfter und sechster Rang fehlen in seiner Sammlung. Doch wer den Ladiner kennt, weiß, dass er auf der Planai und dann bei den Welttitelkämpfen in St. Moritz vom Podium lachen will.

Der Deutsche Felix Neureuther ist in dieser Saison zweimal ausgefallen. Ansonsten sprechen die Positionen 4, 2, 4, 3 und 6 klar für den DSV-Starter und seine fahrerische Klasse. Ein Sieg in Schladming wäre sicher das Größte. Er stand als zweimaliger Zweiter und zweimaliger Dritter schon viermal auf dem Podest der besten Drei. Ein Sieg auf der Planai fehlt noch in der Vita des 32-Jährigen.

David Ryding aus Großbritannien ist spätestens nach dem zweiten Platz in Kitzbühel im Konzert der Großen angekommen. Im Vorjahr wurde er beim Nachtslalom in der Steiermark 16. Man kann davon ausgehen, dass der Brite diese Platzierung stark verbessern wird.

Der Schweizer Daniel Yule fuhr in allen Slaloms des Winters in die Punkteränge. Er belegte die Ränge 19, 11, 6, 4, 8, 22 und 5. Besonders der fünfte Platz in Kitzbühel war für ihn Balsam für die Seele, nachdem er vor heimischer Kulisse in Wengen enttäuschte und sich nur auf Position 22 einreihen konnte. 2014 schied er in Schladming aus, ein Jahr später fuhr er auf Platz 13. Im Vorjahr kam er als Zehnter unter die Top-10, eine Steigerung zu seinen Gunsten ist nicht ausgeschlossen.

Michael Matt, Marc Digruber, Christian Hirschbühl und Manuel Feller werden wohl alles geben müssen, denn für sie geht es mehr als nur um eine gute Platzierung beim Heimrennen. Ein sehr gutes Ergebnis könnte dem einen oder anderen ein fixes WM-Ticket hinter Hirscher bescheren.

Der Italiener Stefano Gross hatte als Zweitplatzierter zur Halbzeit in Kitzbühel kein Glück; er schied im Finale aus. Doch er muss diesen Ausfall vergessen und kann nach den Platzierungen 5, 3, 10 und 13, die er in diesem Winter eingefahren hat, durchaus voller Selbstvertrauen auf der Planai fahren.

Die Schweden André Myhrer und Mattias Hargin möchten genauso wie der Franzose Alexis Pinturault im letzten Torlauf vor der WM in St. Moritz alles geben. Das gilt auch für Pinturaults Teamkollegen Jean-Baptiste Grange und Julien Lizeroux, den Eidgenossen Luca Aerni, den Südtiroler Patrick Thaler und den neuerdings auch im Slalom besser werdenden Norweger Leif Kristian Haugen.

Im vergangenen Jahr siegte Henrik Kristoffersen vor Marcel Hirscher und Alexander Khoroshilov.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.