Home » Alle News, Damen News, Fis & Europacup

Rosina Schneeberger avanciert zur EC-Kombikönigin von Crans-Montana

Rosina Schneeberger avanciert zur EC-Kombikönigin von Crans-Montana

Rosina Schneeberger avanciert zur EC-Kombikönigin von Crans-Montana

Crans-Montana – Nach der EC-Abfahrt in Crans-Montana wurde noch ein Slalomdurchgang drangehängt. Wer beide Bewerbe bestritt, konnte sich Chancen in der Kombination ausrechnen. Es siegte die junge Tirolerin Rosina Schneeberger in einer Zeit von 2.00,41 Minuten. Die 23-Jährige lag nach der Abfahrt auf Position 16.

Hinter Schneeberger schwangen die Italienerin Federica Sosio (+0,46) und Teamkollegin Nadine Fest (+0,69) ab. Die Norwegerin Maria Therese Tviberg verpasste um eineinhalb Zehntelsekunden den Sprung auf das Podest. Elisabeth Kappaurer (+1,16) aus Österreich belegte den fünften Platz. Dahinter reihte sich die Wikingerin Kristina Riis-Johannessen (+1,41) auf Position sechs ein.

Die besten Zehn der Kombi wurden von der azurblauen Skirennläuferin Jole Galli (+1,81), Riis-Johannessens Freundin Thea Louise Stjernesund (+1,82), der Schweizerin Katja Grossmann (+2,20) und der Schwedin Lisa Hörnblad (+2,32) komplettiert. Als beste DSV-Dame klassierte sich Meike Pfister (+3,53) auf Platz 16 direkt vor Teamkollegin Michaela Wenig (+3,62). Anna Hofer aus Südtirol trat nicht zum Kombi-Slalom an, und so war Nadia Delago (+4,73) als 25. die Beste aus dem Land von Etsch, Eisack und Rienz.

In der Summe wurden drei Kombis in dieser Saison ausgetragen. Die heutige war die letzte. Nadine Fest aus Österreich sicherte sich mit 220 Zählern die Disziplinenwertung. Dahinter klassierten sich die heutige Siegerin Rosina Schneeberger (180) und die Norwegerin Kristina Riis-Johannessen (164). Die Wikingerin gewann die erste, Fest die zweite Saison-Kombi des Winters.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

09-endstand-kombi-crans-montana-damen-2017

Anmerkungen werden geschlossen.