Home » Alle News, Damen News

Tina Maze sagt adieu, Stephi Resch hallo!

Tina Maze sagt adieu, Stephi Resch hallo!

Tina Maze sagt adieu, Stephi Resch hallo!

Der Riesentorlauf von Marburg wurde zur großen Verabschiedungsshow von Tina Maze. Die erfolgreiche Slowenin beendete mit dem Heimrennen am Samstag ihre Karriere. Eine Österreicheicherin fuhr erstmals ins Rampenlicht. Stephanie Resch freute sich über ihre ersten Weltcuppunkte.

„Das war heute ein super Tag für mich. Ich kann es eigentlich immer noch nicht glauben, dass es endlich geklappt hat. So lange habe ich hin gearbeitet und herbeigesehnt und jetzt habe ich endlich gepunktet. Das gibt sehr viel Kraft und motiviert mich weiter so zu arbeiten und ich weiß, wie ich es jetzt mache, so passt es. Morgen fahre ich in Obdach einen FIS Slalom und auch dort zählt: Es gibt nur ein Gas und das ist Vollgas“, freute sich die Salzburgerin über ihre ersten Punkte Im alpinen Skiweltcup.

Beste Österreicherin wurde als 23. Ricarda Haaser. Freude wollte bei der Tirolerin keine aufkommen. „Beste Österreicherin zu sein, davon kann ich mir nichts kaufen. Ich bin doch schon ein Stück hintennach. Im oberen Teil ist es mir glaube ich ganz gut gelungen, da kann ich mit meiner Fahrweise gut puschen. Im unteren Teil muss ich einfach das Limit suchen und auf die Schwungansätze vorfahren und es beim nächsten Mal ganz einfach besser machen.“

Beste ÖSV Damen nach dem ersten Durchgang war auf Rang acht gelegen Anna Veith. Die Salzburgerin musste einem Verschneider Tribut zollen, blieb unverletzt, schied aber aus.

Michaela Kirchgasser beendete das Rennen als 24.

Quelle:  www.OESV.at 

09-endstand-rs-damen-maribor-2017

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.