Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[7 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Swiss Ski News: Marc Gini beendet seine Karriere | ]
Swiss Ski News: Marc Gini beendet seine Karriere

Marc Gini, der Doyen des Schweizer Slalomteams, beendet am Sonntag an den Schweizer Meisterschaften in Davos seine Karriere. Der 32-jährige Bündner ist der letzte Schweizer Weltcupsieger in dieser Disziplin.
Nachdem es Gini im vergangenen Winter nicht gelungen war, im FIS-Ranking die Schwelle der Top 30 zu durchbrechen, entschloss er sich zum Rücktritt: „Ich hatte mir vorgenommen, so lange zu fahren, wie ich mir zutraute, noch einmal ein Rennen zu gewinnen. Aus dieser Ausgangslage wäre das schwierig geworden.“ Gini wird nun sein schon vor zwei Jahren begonnenes Physiotherapie-Studium fortsetzen und will in …

Alle News, Herren News »

[7 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Luca Aerni holt sich Kombi-Gold bei Schweizer Meisterschaft | ]
Luca Aerni holt sich Kombi-Gold bei Schweizer Meisterschaft

Davos – Luca Aerni hat die Goldmedaille im Rahmen der Schweizer Meisterschaften 2017 in Davos gewonnen. Der Weltmeister benötigte für seinen Erfolg von 1.59,51 Minuten. In der Endabrechnung landete er vor Stefan Rogentin (+0,41) und Loïc Meillard (+0,46).
Justin Murisier (+0,84) wurde Vierter. Gino Caviezel war um eine kleine Hundertstelsekunde langsamer und belegte den fünften Platz. Gilles Roulin (+1,30) klassierte sich auf Rang sieben und war um eine Zehntelsekunde hinter Ralph Weber zurück. Amaury Genoud (+2,02) wurde Achter. Die besten Zehn wurden von Gian Luca Barandun (+2,31) und Lara Guts Bruder …

Alle News, Herren News »

[7 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher belegte bei der Wahl zu Salzburgs Sportler des Jahres Rang zwei | ]
Marcel Hirscher belegte bei der Wahl zu Salzburgs Sportler des Jahres Rang zwei

Salzburg – Bei der Salzburger Leonidas-Gala wurden zum zehnten Mal die Salzburger Sportlerinnen und Sportler des Jahres gekürt. Bei den Herren gewann der Skispringer Stefan Kraft, bei den Damen Karateka Alisa Buchinger.
Der Skispringer, der eine Traumsaison erlebte, verwies Ski-Legende Marcel Hirscher auf Rang zwei. Andreas Promegger, seines Zeichens ein Snowboarder, wurde Dritter. Und wenn wir die weiteren Frauen begutachten, erkennen wir Teresa Stadlober auf Position zwei. Hinter der Langläuferin klassierte sich mit Michaela Kirchgasser eine Skirennläuferin auf Platz drei.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quelle: www.kleinezeitung.at
 

Alle News, Herren News »

[7 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Gino Caviezel holt sich Schweizer Meistertitel im Super-G 2017 | ]
Gino Caviezel holt sich Schweizer Meistertitel im Super-G 2017

Davos – Gino Caviezel hat es geschafft. Der 1992 geborene Skirennläufer holte sich im Super-G den nationalen Meistertitel im Super-G. Für seinen Erfolg benötigte er eine Zeit von 1.15,10 Minuten. Auf Rang zwei fuhr Stefan Rogentin (+0,30). Gilles Roulin (+0,36) belegte den dritten Rang und konnte sich über die Bronzemedaille freuen.
Ralph Weber und Niels Hintermann teilten sich den vierten Platz. Beide Athleten rissen jeweils 0,46 Sekunden Rückstand auf Caviezel auf. Semyel Bissig (+0,64) fuhr auf Rang sechs. Die besten Zehn wurden von Loic Meillard (+0,67), Gian Luca Barandun (+0,75) und …

Alle News, Herren News »

[6 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Jens Byggmark verkündet Karriereende | ]
Jens Byggmark verkündet Karriereende

Stockholm – Der schwedische Skirennläufer Jens Byggmark hat die schwierigste Entscheidung seiner Karriere getroffen und wegen anhaltender Kniebeschwerden seine sportliche Laufbahn beendet. Der Athlet vom Drei-Kronen-Team war für viele ein Synonym für Alpinski. Seine Karriere dauerte fast 15 Jahre lang, und er hat es auch an die Weltspitze geschafft, wenn man Ergebnisse im Weltcup und anderen Bewerben zurate zieht.
Die kürzlich zu Ende gegangene Saison war nicht so glücklich für den Schweden, zumal er sie wegen einer alten Knieverletzung vorzeitig abbrechen musste. Leider war er nicht mehr so stark und stabil …

Alle News, Herren News »

[5 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen freut sich über eigene Gondel am Hahnenkamm | ]
Henrik Kristoffersen freut sich über eigene Gondel am Hahnenkamm

Endlich ist es soweit! Heute durfte der Norweger Henrik Kristoffersen in Kitzbühel seine Gondel entgegennehmen. Der Hahnenkamm-Slalomsieger von 2016 war tief berührt. Über 30 Athleten waren anwesend.
Der Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, der Kitzbüheler Ski Club (K.S.C.), hat die Chance für die Übergabezeremonie rasch ergriffen, als bekannt wurde, dass Henrik Kristoffersen in der Gamsstadt verweilt. Mit dabei waren auch die ehemaligen HKR-Sieger Roland Collombin und Didier Defago aus der Schweiz und Jure Kosir aus Slowenien. Aber auch viele weitere bekannte Sportler applaudierten bei der Gondelübergabe in der Talstation der Hahnenkammbahn. Hans-Petter Buraas, …

Alle News, Herren News »

[5 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Schweizer Abfahrtsmeistertitel 2017 geht an Beat Feuz | ]
Schweizer Abfahrtsmeistertitel 2017 geht an Beat Feuz

Davos – Beat Feuz kann sich freuen. Der Schweizer wurde in diesem Jahr nicht nur Weltmeister sondern auch nationaler Meister in der Abfahrt. In Davos gewann er in einer Zeit von 1.09,40 Minuten. Er siegte vor Niels Hintermann (+0,04) und Mauro Caviezel (+0,19).
Auf Platz vier fuhr Ralph Weber (+0,31). Den fünften Rang teilten sich Lars Rösti und Marc Pfister (+je 0,43). Gino Caviezel (+0,47) schwang als Sechster ab und war um eine Zehntelsekunde schneller als Gilles Roulin. Der Europacup-Gesamtsieger 2016/17 wurde vor Gian Luca Barandun (+0,62) Siebter.
Das Rennen wurde von …

Alle News, Herren News »

[4 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Luca Aerni, der Kombinationsweltmeister im Fokus | ]
Swiss-Ski News: Luca Aerni, der Kombinationsweltmeister im Fokus

Luca Aerni, schön zu sehen, wie deine Fans anlässlich des Grand Prix Migros Finals in Adelboden geduldig Schlange stehen, um mit dir ein Bild machen zu dürfen und ein Autogramm abzuholen.
Ja es ist beeindruckend und es freut mich! Vor nicht allzu langer Zeit stand ich in einer solchen Reihe und sammelte von meinen Idolen Unterschriften.
Bei welchen Skistars bist du angestanden?
Ich habe mir beispielsweise von Marc Berthod und Didier Cuche Autogramme geholt.
 Was war dein Bezug zum Grand Prix Migros, dem grössten Kinderskirennen Europas?
Als ich jünger war, bin ich den Grand Prix …

Alle News, Herren News »

[4 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Trainingssturz bringt Saisonende für Elia Zurbriggen mit sich | ]
Trainingssturz bringt Saisonende für Elia Zurbriggen mit sich

Davos – Der 26-jährige Elia Zurbriggen kam beim Zeitlauf zur Abfahrt im Rahmen der Schweizer Meisterschaften böse zu Sturz. Der Sohn von Skilegende Pirmin Zurbriggen hatte zwar Glück im Unglück, doch eine gebrochene Rippe und einige Prellungen sorgten für ein vorzeitiges Saisonende.
Seit zwei Jahren bestritt Elia Zurbriggen keine Abfahrt mehr. Doch er wollte zu viel und wurde in einer kleinen Kompression nach hinten reingedrückt. Ferner kam der Swiss-Ski-Athlet in Rücklage auf den Sprung zu. Anstatt in sämtlichen Disziplinen um nationales Edelmetall zu fahren, ist der Winter vorbei. Zurbriggen wird in …

Alle News, Damen News, Herren News »

[4 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Schweizer Meisterschaften zum Saisonabschluss in Davos | ]
Swiss-Ski News: Schweizer Meisterschaften zum Saisonabschluss in Davos

Zum Schluss der Saison misst sich das Schweizer Ski Alpin Team für einmal nicht mit dem internationalen Feld, sondern mit den Teamkollegen des Landes. Für die Athleten ist es der krönende Abschluss eines langen Winters; die Rennen finden diese Woche in Davos statt. Den Anfang sollte heute die Abfahrt machen – aufgrund des Nebels mussten diese Rennen jedoch auf morgen Mittwoch verschoben werden. Dann werden die ersten zwei Titel vergeben: Die Schweizermeisterin und der Schweizermeister in der Abfahrt werden gekürt.
Am Start sind Schweizer Spitzenathleten, so werden zum Beispiel die Weltmeister …

Alle News, Damen News, Herren News »

[3 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV -NEWS: Joachim Puchner erklärt Rücktritt, Schwester Mirjam kämpft sich zurück | ]
ÖSV -NEWS: Joachim Puchner erklärt Rücktritt, Schwester Mirjam kämpft sich zurück

St. Johann im Pongau – Der 29-jährige Skirennläufer Joachim Puchner beendet seine Karriere. In den letzten beiden Jahren konnte der Österreicher, der dreimal auf dem Siegerpodest stand, nur zwei Weltcuprennen bestreiten. Als Grund gab er seinen Leidensweg und immer wieder auftretende Verletzungen an. Nach der Verletzung eines Sprunggelenks entschied sich der Speedspezialist zu einem chirurgischen Eingriff. Danach konnte er nicht mehr an seine Leistungen anknüpfen.
Joachim Puchner bestritt insgesamt 100 Weltcuprennen. Im Sommer vor drei Jahren verletzte er sich sehr schwer an einer Sehne am rechten Knie. Dadurch musste er eine …

Alle News, Herren News »

[2 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer holt sich DM-Kombi-Gold 2017 | ]
Linus Straßer holt sich DM-Kombi-Gold 2017

Saalbach-Hinterglemm – Der neue deutsche Kombi-Skimeister heißt Linus Straßer. Der Skirennläufer vom TSV 1860 München triumphierte in einer Zeit von 1.43,35 Minuten vor Thomas Dreßen (+0,66) und Anton Tremmel (+1,12). Simon Jocher (+1,43) schrammte als Vierter um knapp drei Zehntelsekunden am Podest vorbei. Das Rennen ging gestern Samstag im österreichischen Saalbach-Hinterglemm über die Bühne.
Anton Grammel (+2,26) belegte Rang fünf. Andreas Sander (+3,16) war als Sechster gerade einmal 0,04 Sekunden schneller als Philipp Porwol. Heiner Längst (+3,30), Roman Frost (+4,38), Felix Urlaub (+5,33) und Simon Nantschev (+7,36) komplettierten die besten Elf.
Auch …

Alle News, Herren News »

[2 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Rund 80 Leute bei Hochzeit von Didier Cuche | ]
Rund 80 Leute bei Hochzeit von Didier Cuche

Lenzerheide – Der ehemalige Schweizer Skirennläufer Didier Cuche hat seiner um neun Jahre jüngeren Frau Manuela Fanconi nochmals das Ja-Wort gegeben. Ende Oktober 2015 heirateten die beiden standesamtlich in Château de Valangin im eidgenössischen Kanton Neuenburg.
Als Gastgeber fungierte Cuches ehemaliger Teamkollege Silvano Beltrametti. Die Sonne schien und es war ein schöner Tag. Für den besonderen Höhepunkt sorgte Didiers Cuche Stammhalter Noé, der am 4. Dezember 2015 das Licht der Welt erblickte. Er überbrachte seinen Eltern die Eheringe.
Die rund 80-köpfige Hochzeitsgemeinde feierte bis spät in die Nacht. Am gestrigen Samstag fuhr …

Alle News, Herren News »

[1 Apr 2017 | Kommentare deaktiviert für Pepi Ferstl schnappt sich bei Deutschen Meisterschaften Super-G-Gold 2017 | ]
Pepi Ferstl schnappt sich bei Deutschen Meisterschaften Super-G-Gold 2017

Saalbach-Hinterglemm – Der bayerische Skirennläufer Josef „Pepi“ Ferstl gewann in einer Zeit von 56,39 Sekunden Gold bei den Deutschen Meisterschaften vor Dominik Schwaiger (+0,34) und Andreas Sander (+0,78). Das Rennen wurde im österreichischen Saalbach-Hinterglemm ausgetragen.
Manuel Schmid (+1,08) schwang als Vierter ab. Simon Jocher, Anton Tremmel (+je 1,40) und Philipp Porwol (+1,44) komplettierten die besten Sieben aus deutscher Sicht. Viele österreichische Skirennläufer nutzten die Gelegenheit, um auf Rennniveau gut zu arbeiten. Die allerbeste Zeit gelang jedoch nicht Ferstl, sondern Niklas Köck. Wäre es ein normales Rennen gewesen, hätte der Tiroler um …

Alle News, Herren News »

[31 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill freut sich über Italien-Abfahrtsmeistertitel 2017 | ]
Peter Fill freut sich über Italien-Abfahrtsmeistertitel 2017

Bardonecchia – Peter Fill kann stolz auf sich sein. Der zweifache Abfahrtsweltcupsieger krönte seine sehr gute Saison mit dem Gewinn der Italienmeisterschaft in der Abfahrt. Der Skirennfahrer aus Kastelruth benötigte für seinen Sieg eine Zeit von 1.57,59 Minuten. Ferner distanzierte Fill Guglielmo Bosca (+1,05) und Dominik Paris (+1,12) relativ klar auf die Plätze zwei und drei.
Emanuele Buzzi (+1,36) und Paolo Pangrazzi (+1,37) belegten die Ränge vier und fünf. Alexander Prast aus Bozen, seines Zeichens Abfahrts-Juniorenvizeweltmeister, riss einen Rückstand von 2,19 Sekunden auf Fill auf. Doch der Südtiroler kann mit seinem …

Alle News, Herren News »

[31 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux freut sich über Super-G-Gold bei französischer Meisterschaft | ]
Adrien Théaux freut sich über Super-G-Gold bei französischer Meisterschaft

Les Thorens – Adrien Théaux gewann in einer Zeit von 1.10,66 Minuten Gold bei den französischen Meisterschaften im Super-G. Zweiter wurde Blaise Giezendanner, der nur sechs Hundertstelsekunden zurücklag. Auf Rang drei fuhr Cyprien Sarrazin (+0,44).
Die vierte Position teilten sich Matthieu Bailet und Mathieu Faivre. Beide Athleten rissen jeweils 0,84 Sekunden auf Théaux auf. Der 1996 geborene Remy Falgoux (+0,90) landete auf Rang sechs. Nils Alphand (+1,05) schwang als Siebter ab und war um sieben Hundertstelsekunden schneller als der um 14 Jahre ältere David Poisson, der auf Platz acht ins Ziel …

Alle News, Herren News »

[31 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Wechselt Marco Büchel vom ZDF zum SRF? | ]
Wechselt Marco Büchel vom ZDF zum SRF?

Mainz/Bern – Es kann sein, dass der ehemalige Liechtensteiner Skirennläufer Marco Büchel für das Schweizer Fernsehen als Experte tätig sein wird. Auch wenn das „Vaterland“ im Februar berichtete, dass er seine TV-Laufbahn bei den deutschen ZDF-Kollegen fortsetzen werde.
Doch das Schweizer Fernsehen hat auch andere potentielle Asse im Ärmel, wenn es um die Nachfolge von Bernhard Russi geht. Bruno Kernen, Pirmin Zurbriggen, Marc Giradelli und Marc Berthod sind gute Namen.
Viele meinen, dass es erstaunlich ist, dass der Liechtensteiner für das Schweizer Fernsehen Tests machen muss, obwohl er vom ZDF nur beste …

Alle News, Herren News »

[31 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Victor Muffat-Jeandet gewinnt französischen Kombi-Titel 2017 | ]
Victor Muffat-Jeandet gewinnt französischen Kombi-Titel 2017

Val Thorens – Nun wurden im Rahmen der französischen Skimeisterschaften auch die Medaillen in der Kombination der Herren vergeben. In einer Zeit von 1.52,40 Minuten hatte Victor Muffat-Jeandet die Nase vorn. Auf Rang zwei fuhr Cyprien Sarrazin (+0,49). Maxime Rizzo (+1,09) klassierte sich auf Platz drei.
Blaise Giezendanner (+1,52) war als Vierter nur drei Hundertstelsekunden schneller als Baptiste Alliot Lugaz. Der routinierte Abfahrtsspezialist Adrien Théaux (+1,70) schwang als Sechster ab. Mathieu Faivre (+1,89) belegte Position sieben. Die besten Zehn wurden von Paul Perrier (+2,20), Greg Galeotti (+2,22) und Mathieu Bailet (+2,23) …

Alle News, Herren News »

[30 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Christof Innerhofer ist nicht erfolgsmüde | ]
Christof Innerhofer ist nicht erfolgsmüde

Gais/Rom – Vor einigen Tagen war der Südtiroler Skirennläufer Christof Innerhofer zu Gast im italienischen Staatsfernsehen RAI. Dabei erzählte der 32-Jährige, der verletzungsbedingt nicht bei der Ski-WM im schweizerischen St. Moritz teilnehmen konnte, dass er noch an seiner Verletzung laboriere, aber bis 2022 – mindestens – dem Skirennsport erhalten bleiben wolle.
Innerhofer, im Fachjargon seit seinem WM-Medaillenset 2011 in Garmisch-Partenkirchen „Winnerhofer“ genannt, berichtete auch, dass man im Sport Opfer bringen muss. So käme es vor, dass man in aller Herrgottsfrüh aufstehe und abends um 21.30 Uhr zu Bett gehe, aber nur …

Alle News, Damen News, Herren News »

[29 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Kriechmayr und Schneeberger holen Super-G Meistertitel, Kombi geht an Kriechmayr und Haaser | ]
Kriechmayr und Schneeberger holen Super-G Meistertitel, Kombi geht an Kriechmayr und Haaser

Kriechmayr und Schneeberger holen Super-G Meistertitel
Kombimeistertitel gehen an Kriechmayr und Haaser      
Den Super-G der Österreichischen Meisterschaften in Hinterglemm gewann am Mittwoch der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr. Bei den Damen sicherte sich Rosina Schneeberger aus Tirol den Titel. Die Kombinationswertungen ergaben Vincent Kriechmayr und Ricarda Haaser als Sieger und Österreichische Meister.
„Das ist ein sehr schöner Abschluss einer langen Saison. Österreichischer Meister bin ich zum ersten Mal geworden. Geschenkt wird einem auch nichts, es waren sehr viele gute Athleten am Start, daher ist es ein wirklich schöner Titel für mich. Es ist ein …

Alle News, Herren News »

[29 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Wenn die Schulter schmerzt: Andi Sander möchte wieder ganz gesund sein | ]
Wenn die Schulter schmerzt: Andi Sander möchte wieder ganz gesund sein

Hagen – Kurz nach der Ski-WM in St. Moritz schellte bei Physiotherapeut Steffen Barth das Telefon. An der anderen Leitung: Skirennläufer Andi Sander. Er klagte über Schulterschmerzen. Eine Operation stand im Raum. Also fuhr man zum Olympiastützpunkt Sonthofen, um den Sportler zu behandeln. Sander hatte eine großartige Saison hinter sich und ist fokussiert, was den nächsten Winter betrifft.
DSV-Cheftrainer Mathias Berthold streut Sander Rosen und beschreibt ihn als harten Arbeiter, der zielstrebig und zielorientiert ist. Der 27-jährige Skirennläufer hat in den letzten Jahren eine sehr positive Entwicklung gezeigt. Ein chirurgischer Eingriff …

Alle News, Herren News »

[29 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Friedensgespräch in der Causa Sepp Brunner | ]
Friedensgespräch in der Causa Sepp Brunner

Muri bei Bern – Der österreichische Skitrainer Sepp Brunner wurde einen Tag nach dem Ende des Saisonfinals in Aspen gefeuert. Nach 20 Jahren erfolgreicher Arbeit für den Schweizer Verband steht der Steirer auf der Straße. Man sagte Brunner Illoyalität nach. Diesen Vorwurf ließ er aber keineswegs auf sich sitzen. Überdies sagte er, dass, wenn man sportliche Gründe geltend gemacht hätte, dies für seine sportliche Zukunft besser gewesen wäre.
Nun wollen beide Parteien, also Brunner und Swiss-Ski, einen Schlussstrich ziehen. Hat der Verband verstanden, dass auch er Fehler gemacht hat? Es scheint …

Alle News, Herren News »

[28 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Andy Evers (49) neuer Speed-Trainer von Swiss-Ski | ]
Andy Evers (49) neuer Speed-Trainer von Swiss-Ski

Swiss-Ski hat mit Andy Evers einen ausgewiesenen Fachmann und langjährigen Erfolgstrainer verpflichten können. Evers wird als Verantwortlicher im Speed-Bereich beauftragt, eine individuellere Betreuung für die Speedgruppe aufzubauen und zu implementieren. Zentrales Element der neuen Struktur ist dabei die enge Zusammenarbeit mit Jörg Roten (42), der neu zusätzliche Aufgaben im Bereich der Koordination zwischen den Trainingsgruppen übernehmen wird.
Der 49 Jahre alte Österreicher Andy Evers hat in seiner Trainerkarriere vor der Arbeit mit der Liechtensteinerin Tina Weirather auch mit den ÖSV-Athleten wie Benjamin Raich, Michael Walchhofer und Klaus Kröll grosse Erfolge feiern …

Alle News, Damen News, Herren News »

[28 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Dominik Paris bei Italienmeisterschaften im Super-G nicht zu stoppen | ]
Federica Brignone und Dominik Paris bei Italienmeisterschaften im Super-G nicht zu stoppen

Passo San Pellegrino – Federica Brignone sicherte sich im Rahmen des Super-G’s bei den Italienmeisterschaften die Goldmedaille. Sie benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 1.22,24 Minuten. Hinter Brignone belegten Sofia Goggia (+0,75) und Anna Hofer (+1,31) die Plätze zwei und drei. Francesca Marsaglia (+1,33) schrammte als Vierte um nur zwei Hundertstelsekunden am Podest vorbei. Verena Stuffer (+1,67) klassierte sich auf Position fünf. Sehr gut präsentierte sich Nicol Delago (+1,67), die Sechste wurde und sich zudem über den Titel im Juniorenbereich freuen konnte. Für Brignone war es nach den Erfolgen …

Alle News, Herren News »

[28 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Österreichische Meisterschaften in Saalbach-Hinterglemm: Hannes Reichelt gewinnt Abfahrtstitel | ]
Österreichische Meisterschaften in Saalbach-Hinterglemm: Hannes Reichelt gewinnt Abfahrtstitel

Hannes Reichelt ist österreichischer Meister in der Abfahrt. Der 36-jährige Salzburger (1:07,14 Min.) verwies den Kärntner Matthias Mayer (+0,15 Sek.) und den Tiroler Romed Baumann (+0,44 Sek.) auf die Plätze zwei und drei.
„Das ist für mich ein gelungener Abschluss einer sehr intensiven und langen Saison. Der Titel freut mich sehr, weil das Starterfeld heute sehr gut war“, so Reichelt nach dem Rennen.
Niklas Köck (+0,61 Sek.) und Frederic Berthold (+0,61 Sek.) belegten zeitgleich den vierten Platz.
Morgen stehen in Saalbach-Hinterglemm die Alpine Kombination und der Super-G der Herren auf dem Programm.
Offizieller FIS …

Alle News, Damen News, Herren News »

[27 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Federica Brignone und Guglielmo Bosca erobern bei Italienmeisterschaft Kombi-Gold | ]
Federica Brignone und Guglielmo Bosca erobern bei Italienmeisterschaft Kombi-Gold

Passo San Pellegrino – Federica Brignone kürte sich nach dem Sieg im Riesentorlauf auch zur Italienmeisterin in der Kombination. Sie siegte in einer Zeit von 2.00,86 Minuten und distanzierte die Südtirolerin Anna Hofer um 2,38 bzw. Francesca Marsaglia um 2,71 Sekunden auf die Plätze zwei und drei. In der Juniorenwertung siegte Laura Pirovano vor Elena Dolmen und der jungen Grödnerin Nadia Delago.
Bei den Herren setzte sich Guglielmo Bosca in einer Zeit von 1.55,89 Minuten durch. Auf Rang zwei fuhr der Südtiroler Alexander Prast (+1,02), der sich gleichzeitig über den Sieg …

Alle News, Herren News »

[27 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Claude Crétier verlässt die Bleus | ]
Claude Crétier verlässt die Bleus

Paris – Gruppentrainer Claude Crétier aus dem französischen Techniker-Team hat beschlossen, die Nationalmannschaft zu verlassen. Es ist eine Entscheidung, die er am Anfang des Jahres fällte. Cretier war zum Abschluss der Saison noch bei den nationalen Meisterschaften in Lelex dabei.
Der 39-jährige Franzose war als anerkannter Fachmann in der Gruppe von Frédéric Perrin tätig. So war er zum Beispiel für Alexis Pinturault, Victor Muffat-Jeandet aber auch Thomas Mermillod-Blondin verantwortlich.
Bei den Frauen könnte auch Pierre-Yves Albrieux, der die Verantwortung für die französischen Speed-Damen trägt, am Ende des Winters Lebewohl sagen.
Bericht für skiweltcup.tv: …

Alle News, Herren News »

[26 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Linus Strasser wird Deutscher Slalom Meister vor Dominik Stehle | ]
Linus Strasser wird Deutscher Slalom Meister vor Dominik Stehle

Schönau (hw) – Nicht gerade vom Wetter begünstigt war der SK Berchtesgaden bei der Ausrichtung der diesjährigen Deutsche Meisterschaft Alpin. Eigentlich waren die Vorhersagen durchaus positiv, doch der Nebel hatte sich scheinbar am Jenner festgesetzt. Nachdem der Herren- und Damenslalom am Samstag wegen Starknebel abgesagt werden musste, konnte der Herrenbewerb dann wenigstens am Sonntag nachgeholt werden. Allerdings gab es auch während der Nacht leichte Nebelfelder, die ein starkes Gefrieren der Strecke nicht zuließen. Deshalb musste mit Wasser und Salz nachgeholfen werden. Die Helfer des ausrichtenden SK Berchtesgaden in Zusammenarbeit mit …

Alle News, Herren News »

[26 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Giulio Giovanni Bosca gewinnt knapp Italienmeistertitel im Riesenslalom | ]
Giulio Giovanni Bosca gewinnt knapp Italienmeistertitel im Riesenslalom

Passo San Pellegrino – Am heutigen Sonntag wurden die diesjährigen Italienmeistertitel im Riesenslalom der Herren vergeben. Dabei siegte der 1990 geborene Giulio Giovanni Bosca in einer Zeit von 2.24,98 Minuten. Auf Platz zwei landete Andrea Ballerin, der bloß drei Hundertstelsekunden Rückstand aufwies. Der Gadertaler Manfred Mölgg, der zur Halbzeit führte, war am Ende Dritter und lag nur eine Zehntelsekunde hinter Bosca zurück.
Den vierten Schlussrang teilten sich Federico Liberatore und Roberto Nani (+je 0,30). Der junge Südtiroler Hannes Zingerle zeigte eine gute Fahrt und belegte am Ende Position sechs. Sein Rückstand …

Alle News, Damen News, Herren News »

[26 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Katharina Liensberger und Linus Straßer holen sich Slalom-Zollmeisterschafts-Gold | ]
Katharina Liensberger und Linus Straßer holen sich Slalom-Zollmeisterschafts-Gold

Morzine – Bei den Slalom Zollmeisterschaften im Slalom siegte der Deutsche Linus Straßer in einer Zeit von 1.07,79 Minuten vor seinem Landsmann Dominik Stehle (+0,98) und Alexis Pinturault (+1,21) aus Frankreich. DSV-Mann Thomas Dreßen (+3,49) wurde Sechster. Hinter dem Südtiroler Alex Zingerle (+3,86) freute sich der junge DSV-Mann Georg Hegele (+4,20) über Platz acht.
Florian Eisath (+6,74) belegte hinter dem Ötztaler Christoph Nösig (+4,64) Position elf, Riccardo Tonetti verzichtete auf einen Start. Im ersten Lauf schieden u.a. Roland Leitinger aus Österreich, der Deutsche Pepi Ferstl und der Südtiroler Alex Hofer aus.
Bei den Frauen …

Alle News, Damen News, Herren News »

[25 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Toller Erfolg für die Chiemgauer Skifahrer: Sieg im Parallelbewerb der German Team Trophy | ]
Toller Erfolg für die Chiemgauer Skifahrer: Sieg im Parallelbewerb der German Team Trophy

Bischofswiesen (hw) – Im Rahmen der Internationalen Deutschen Meisterschaft 2017 Alpin wurde der Parallel Mannschaftsbewerb am Regionalzentrum Götschen ausgetragen. Insgesamt waren 16 Mannschaften aus den verschiedenen Gauen Allgäu, Oberland, Werdenfels, München, Inngau, Schwarzwald, Sachsen und Chiemgau am Start. Das punktbeste Team (immer zwei Damen und zwei Herren) startete gegen das punktschlechteste und bei Gleichstand (2:2) entschied die schnellere Zeit für das Weiterkommen. Prämiert war dieser Bewerb mit insgesamt 8.000 € gesponsert von der Firma OSRAM.
Favoriten geben sich kaum eine Blöße
Im Achtelfinale gab es durchwegs Favoritensiege und das setzte sich auch …

Alle News, Herren News »

[25 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Cyprien Sarrazin krönt sich zum französischen Riesenslalom-Meister 2017 | ]
Cyprien Sarrazin krönt sich zum französischen Riesenslalom-Meister 2017

Lelex – Der junge Franzose Cyprien Sarrazin krönte sich zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere zum französischen Meister im Riesentorlauf. Der Athlet der Equipe Tricolore, der im letzten Dezember den Weltcup-Parallel-Bewerb in Alta Badia/Hochabtei für sich entschieden hatte, benötigte für seinen Erfolg nationaler Prägung eine Zeit von 1.43,62 Minuten.
Vor knapp 3.000 Zuschauen siegte er von Titelverteidiger Alexis Pinturault (+0,44) und Victor Muffat-Jeandet (+0,81). Mathieu Faivre (+1,24), der im Weltcup Zweiter in der Disziplinenwertung wurde, klassierte sich hinter Thibault Favrot (+0,90) und Baptiste Alliot Lugaz (+1,18) auf Position sechs.
Matthieu …

Alle News, Damen News, Herren News »

[25 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Riesentorlauf-Zollmeisterschaften gehen an Victor Muffat-Jeandet und Katharina Liensberger | ]
Riesentorlauf-Zollmeisterschaften gehen an Victor Muffat-Jeandet und Katharina Liensberger

Morzine – Der Franzose Victor Muffat-Jeandet hat den Riesentorlauf der Herren im Rahmen der Zollmeisterschaften für sich entschieden. In einer Zeit von 1.25,02 Minuten war er um eine Zehntelsekunde schneller als der Deutsche Linus Straßer.
Der Südtiroler Florian Eisath (+0,42) belegte den dritten Platz.  Das deutsche Quartett Thomas Dreßen (+3,07), Dominik Stehle (+3,20), Georg Hegele (+3,41) und Pepi Ferstl (+3,71) fuhr auf die Ränge acht, neun, elf und zwölf. Christoph Nösig aus Österreich wurde mit einem Rückstand von 3,24 Sekunden auf den siegreichen Franzosen Zehnter. Im Finale schieden u.a. die beiden …

Alle News, Herren News »

[23 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Christian Walder zieht sich bei Trainingssturz Kreuzbandriss zu | ]
Christian Walder zieht sich bei Trainingssturz Kreuzbandriss zu

Reiteralm – Der ÖSV-Rennläufer Christian Walder spulte heute ein Super-G-Training auf der Reiteralm ab. Dabei kam der 25-Jährige denkbar unglücklich zu Sturz. Eine Magnetresonanz-Untersuchung in Hochrum ergab, dass sich der Kärntner einen Riss des vorderen Kreuzbandes zuzog.
Walder wird noch am heutigen Donnerstag von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert. Wir von skiweltcup.tv wünschen dem Freund von Conny Hütter alles erdenklich Gute, einen gelungenen chirurgischen Eingriff und viel Kraft für den langen Weg zurück.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Alle News, Herren News »

[23 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Österreichische Meisterschaften: Johannes Strolz gewinnt auch Riesentorlauf | ]
Österreichische Meisterschaften: Johannes Strolz gewinnt auch Riesentorlauf

Johannes Strolz hat sich heute am Hochkar zum österreichischen Meister im Riesenslalom gekürt. Nach seinem gestrigen Slalomsieg setzte sich der 24-Jährige im RTL vor seinen beiden Vorarlberger Landsmännern Magnus Walch (+0,45 sec.) und Daniel Meier (+ 0,87 sec.) durch.
„Ich habe es mir schon zugetraut, dass ich hier ein gutes Ergebnis schaffe, aber dass es so aufgeht, ist natürlich genial. Noch dazu sind mit Magnus und Daniel zwei Vorarlberger mit mir am Podium, was das noch spezieller macht“, so der überglückliche Doppelstaatsmeister.
Offizielles Ergebnis Riesentorlauf Österreichische Meisterschaft der Herren
Göstling-Hochkar. Die Vorarlberger gaben …

Alle News, Herren News »

[23 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für David Ketterer: Mit Konstanz zum Erfolg | ]
David Ketterer: Mit Konstanz zum Erfolg

Colorado – Der deutsche Nachwuchsrennläufer David Ketterer erlebte einen Traumwinter im NorAm-Cup und sicherte sich dank des ersten Ranges in der Slalomwertung das Weltcup-Startticket. Der 23-jährige Athlet, der in den USA Maschinenbau studiert, fuhr im letzten Winter wie eine Maschine. Von acht Rennen gewann er deren fünf. Mit 620 gesammelten Punkten lag er mehr als deutlich vor dem Zweitplatzierten. Phil Brown kam nur auf 245 Punkte.
Ketterer dominierte somit das NorAm-Cup-Geschehen nach Belieben. In der FIS-Weltrangliste findet sich der Skirennfahrer aus Hochmemmingen rund um Platz 30 wieder. Der Schwarzwälder freut sich …

Alle News, Herren News »

[23 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für US-Amerikaner Brennan Rubie zieht sich Kreuzbandriss zu | ]
US-Amerikaner Brennan Rubie zieht sich Kreuzbandriss zu

 
Utah – Der 25-jährige US-Amerikaner Brennan Rubie, Angehöriger des C-Teams, hat sich schwer verletzt. Er zog sich bei einem Parallel-Slalom der World Pro Ski Tour in Sunday River einen Riss des vorderen Kreuzband zu
In der abgelaufenen Saison konnte er des Öfteren auf sich Aufmerksam machen. So belegte er den elften Platz im Rahmen der Super-Kombination in Santa Caterina. Auf dem Chuenisbärgli in Adelboden fuhr er zu seinen ersten Weltcupzählern im Riesentorlauf. Ferner freute sich Rubie über den 15. Rang in St. Moritz. Bei der Ski-WM erreichte er diese Position in …

Alle News, Herren News »

[22 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Philipp Schörghofer unterzog sich Arthroskopie im rechten Knie | ]
Philipp Schörghofer unterzog sich Arthroskopie im rechten Knie

In der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck unterzog sich der österreichische Riesentorlauf-Spezialist Philipp Schörghofer einer Arthroskopie im rechten Knie.
Bei seinen Fans meldete sich der 34-jährige Salzburger nach dem Eingriff, der von ÖSV-Arzt Christian Hoser durchgeführt wurde, über Facebook und Instagram: „Hy Leute, nach meinen Problemen mit meinem rechten Knie wurde ich heute von Dr. Hoser arthroskopiert! Dieser Schritt war sehr wichtig für mich, um mich für die Olympia Saison gut vorbereiten zu können!!“
Bereits während der vergangenen Saison, aber auch bei der Alpinen Skiweltmeisterschaft in St. Moritz, konnte Schörghofer nur mit Schmerzen …

Alle News, Herren News »

[22 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-News: Österreichische Slalom Meisterschaft geht an Johannes Strolz | ]
ÖSV-News: Österreichische Slalom Meisterschaft geht an Johannes Strolz

Göstling-Hochkar. Johannes Strolz, Sohn von Olympiasieger Hubert Strolz, ist neuer Slalom-Staatsmeister. Er gewann am Hochkar in Göstling an der Ybbs den Auftaktbewerb der Österreichischen Meisterschaften vor Fabio Gstrein und Dries van den Broecke  (Belgien). Dichter Nebel stellte Läufer und Organisatoren vor Herausforderungen, 100 Helfer waren im Einsatz. Morgen, Donnerstag, folgt der Riesentorlauf der Herren – und eine Siegerehrung mit Innenminister Wolfgang Sobotka.
Johannes Strolz hat sich heute am Hochkar (NÖ) zum österreichischen Meister im Slalom gekürt. Der Vorarlberger gewann bei teilweise sehr starkem Nebel mit einer Gesamtzeit von 1:42,72 Min. vor …

Alle News, Herren News »

[22 Mrz 2017 | Kommentare deaktiviert für Entlassener Trainer Sepp Brunner lässt Vorwurf der Illoyalität nicht gelten | ]
Entlassener Trainer Sepp Brunner lässt Vorwurf der Illoyalität nicht gelten

Muri bei Bern – Der ehemalige Speedtrainer der Schweiz flog als entlassener Coach von Aspen nach Hause. Sepp Brunner bezeichnet die Form der Kenntnisnahme durch Alpindirektor Cattin „unter jeder Würde“. Für den Steirer ist das eine unmenschliche und kalte Art und Weise. Es ist verständlich, dass Brunner das nicht begreifen und dulden kann.
Außerdem wurde Brunner Illoyalität nachgesagt. Selbst wenn es mit Chefcoach Thomas Stauffer ab und zu Dispute gab, lässt der Österreicher den Vorwurf der Illoyalität keineswegs gelten. Seltsam ist, dass die Verbandsspitze sich zurückhält. Weder Präsident Urs Lehmann noch …