Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[23 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Riesentorlauf-König Ted Ligety wird in Neuseeland trainieren | ]
Riesentorlauf-König Ted Ligety wird in Neuseeland trainieren

Salt Lake City – Der US-Amerikaner Ted Ligety, der vor Kurzem Vater des kleinen Jax wurde, ist bereit, wieder auf den Skiern zu stehen. Er teilte seinen Fans durch die sozialen Medien mit, dass er nach Neuseeland fliegen werde, um sich auf die Olympiasaison vorzubereiten.
Der Riesentorlaufspezialist hat in der Mitte der vergangenen Saison wegen Rückenschmerzen aufgehört. Im Januar ließ er sich operieren. Somit konnte er auch nicht bei den Ski-Weltmeisterschaften im eidgenössischen St. Moritz teilnehmen. Nun schaut der frischgebackene Vater nach Pyeongchang. In Südkorea, wenn das olympische Feuer flackert, will …

Alle News, Damen News, Herren News »

[23 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Florian Eisath und Co. freuen sich auf das Trainingslager in Saas Fee | ]
Florian Eisath und Co. freuen sich auf das Trainingslager in Saas Fee

Saas Fee/Stilfser Joch/Les Deux Alpes/Moena – Die italienischen Ski-Asse bereiten sich nach bestem Wissen und Gewissen auf die Olympiasaison 2017/18 vor. Sie stecken folglich in der Vorbereitung auf den bevorstehenden Winter. Von Montag an sind die Techniker Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Florian Eisath, Stefano Gross, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Roberto Nani, Giuliano Razzoli, Tommaso Sala, Patrick Thaler und Riccardo Tonetti mit Cheftrainer Massimo Carca, Stefano Costazza, Devid Salvadori, Daniele Simoncelli, Alberto Sugliano und Andrea Viano in Saas-Fee im Einsatz.
Am Stilfser Joch treffen wir ebenfalls von Montag an bis Freitag …

Alle News, Damen News, Herren News »

[20 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für In Sölden fällt in 100 Tagen der Startschuss zur Olympiasaison 2017/18 | ]
In Sölden fällt in 100 Tagen der Startschuss zur Olympiasaison 2017/18

Sölden – In 100 Tagen ist es soweit. Dann messen sich wieder die besten Riesentorläuferinnen und -läufer am Rettenbachferner in Sölden. Das Rennen im Ötztal markiert den Beginn des langen Winters, der mit den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang einen besonderen Höhepunkt aufweist.
Alle Athletinnen und Athleten wollen mit einem sehr guten Ergebnis in die neue Saison starten. Und in Sölden herrscht meist bei Postkartenwetter eine richtige Partystimmung. Besser kann ein Ski-Winter nicht beginnen. Im letzten Jahr siegte die Eidgenossin Lara Gut. Hinter der Schweizerin schwang Mikaela Shiffrin aus den USA …

Alle News, Herren News »

[20 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange und Co. treffen Staatspräsident Macron | ]
Jean-Baptiste Grange und Co. treffen Staatspräsident Macron

Serre-Chevalier – Die französischen Ski-Asse haben gestern eine bekannte Politpersönlichkeit getroffen. Es war niemand Geringerer als der französische Präsident Emmanuel Macron. Im Rahmen der Tour de France waren Jean-Baptiste Grange, Antoine Dénériaz und auch Estelle Alphand zugegen.

Jean-Marc Silva, Direktor von France Montagnes nutzte die Gelegenheit, um dem Staatsoberhaupt ein Leibchen mit den Farben von France Montagnes zu überreichen. Und die Ski-Asse waren mittendrin, anstatt nur dabei.

Alle News, Herren News »

[18 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Kjetil Jansrud und Co. steigen ins Schneetraining ein | ]
Kjetil Jansrud und Co. steigen ins Schneetraining ein

Folgefonna – Die norwegischen Skiteams verbringen die erste August-Hälfte in Folgefonna. Im letzten Jahr haben sich die Skifahrerinnen und -fahrer erstmals auf norwegischem Schnee versammelt. Die Weltcup- und Europacup-Mannschaften freuen sich schon auf ihren Einsatz. Sportdirektor Claus Johan Ryste weiß, dass es wichtig ist, die guten Bedingungen auf heimischen Schnee zu nutzen.
Dabei können alle profitieren. Die Speed- und Riesenslalom-Spezialisten werden in Chile sein, und auch die Frauen werden in Neuseeland und Chile arbeiten. Denn im bevorstehenden Winter warten viele Großereignisse auf Kjetil Jansrud und Co.
Der neue Winter beginnt naturgemäß in …

Alle News, Herren News »

[18 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Ski Weltcup: Gröden feiert 50-Jahr-Jubiläumsfest am 2. September | ]
Ski Weltcup: Gröden feiert 50-Jahr-Jubiläumsfest am 2. September

Der FIS Ski Weltcup in Gröden feiert sein 50-Jahr-Jubiläum. St. Christina wird am 2. September zur großen Fest-Bühne und erwartet die italienischen Saslong-Helden der Geschichte und Gegenwart. Sie werden gemeinsam mit den Skifans des Tales und allen Mitgliedern des Organisationskomitees Erinnerungen der letzten fünf Jahrzehnte wieder aufleben lassen.
Sie heißen Gustav Thöni, Kristian Ghedina, Herbert Plank, Much Mair oder Peter Fill, Dominik Paris, Werner Heel und Christof Innerhofer und sie haben bei den Rennen in Gröden denkwürdige Spuren hinterlassen. Sie alle, wie auch die Lokalmatadoren Werner Perathoner und Peter Runggaldier, werden …

Alle News, Herren News »

[18 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill und Co. trainieren im Olympiastützpunkt von Formia | ]
Peter Fill und Co. trainieren im Olympiastützpunkt von Formia

Formia/Moena/Les Deux Alpes/Stilfser Joch – Sechs azurblaue Speed-Herren finden sich in dieser Woche im Olympiastützpunkt von Formia ein. Es sind dies in alphabetischer Reihenfolge Henri Battilani, Guglielmo Bosca, Emanuele Buzzi, Mattia Casse, Peter Fill und Matteo Marsaglia. Das Sextett wird bis Samstag vor Ort sein. Nicht mit von der Partie sind Werner Heel, Christof Innerhofer und Dominik Paris. Giovanni Borsotti wird ein persönliches Training mit Stefano Costazza und Devid Salvadori abspulen.
In Moena sind die jungen Skirennläufer Alberto Blengini, Fabiano Canclini, Matteo Canins, Pietro Canzio, Francesco Gori, Samuel Moling und Luca …

Alle News, Herren News »

[18 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Regeneration von Giovanni Borsotti schreitet zügig voran | ]
Die Regeneration von Giovanni Borsotti schreitet zügig voran

Stilfser Joch/Mals – Die Vorbereitungen auf den Olympiawinter 2017/18 laufen auf Hochtouren. Das ist beim Italiener Giovanni Borsotti und seinen Teamkollegen nicht anders. Die italienischen Riesentorläufer trainieren zusammen auf dem Stilfser Joch; Borsotti bereitet sich auch im athletischen Bereich in Mals vor.
Der Athlet freut sich, wieder Teil der Mannschaft zu sein. Vom zeitlichen Ablauf ist er voll im Soll. Mit der Squadra Azzurra stand er vier Tage auf dem Stilfser Joch auf den Skiern. Alles verlief positiv. Der 1990 geborene Skirennläufer hat auch mit Andrea Viano gearbeitet. Seinem Knie geht …

Alle News, Herren News »

[15 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: „Adrenalin Camp“ der Trainingsgruppe Speed 2 | ]
ÖSV NEWS: „Adrenalin Camp“ der Trainingsgruppe Speed 2

Der Konditionskurs der Trainingsgruppe Speed 2 stand in der vergangenen Woche unter dem Motto: Adrenalin pur! ÖSV-Coach Christian Perner hat für das Team in und rund um Schladming ein buntes „Adrenalin“-Programm zusammengestellt.
„Am ersten Tag waren wir nicht auf dem Dachstein, wir waren tief im Dachstein“, schwärmt Perner. Das Dachsteinloch befindet sich inmitten der Sockelmasse der Dachstein-Südwand. „In der Naturhöhle sind wir teilweise kriechend oder auf dem Bauch robbend bis zum Ramsauer Dom vorgedrungen. Platzangst war hier sicher nicht von Vorteil“, so Perner.
Für die gesamte Trainingsgruppe Speed 2 stand am zweiten …

Alle News, Herren News »

[12 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Roland Leitinger nimmt bald das Skitraining auf | ]
Roland Leitinger nimmt bald das Skitraining auf

Mondsee – Der amtierende Riesentorlauf-Vizeweltmeister Roland Leitinger aus Österreich wartet noch etwas mit dem Skitraining. Er hat sich in der letzten Zeit vermehrt auf das Trockentraining konzentriert. In Kürze werden die ÖSV-Ski-Asse am Stilfser Joch erwartet. Leitinger und sein Teamkollege Philipp Schörghofer werden in Europa trainieren. Es bestand auch die Möglichkeit, nach Australien und Neuseeland zu reisen, doch man zieht die heimischen Gletscher vor. Die Jungen kämpfen indessen in Übersee um FIS-Punkte.
Leitinger hat eine Woche in Portugal Urlaub gemacht. Er hat optimal seine Trainingseinheiten berechnet und will seinen Rücken nicht …

Alle News, Herren News »

[12 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross freut sich auf Heimrennen in Madonna di Campiglio | ]
Stefano Gross freut sich auf Heimrennen in Madonna di Campiglio

Madonna di Campiglio – Vor kurzer Zeit haben die FIS-Delegierten die Strecke in Madonna di Campiglio begutachtet. Der Herren-Slalom im Dezember wird am 22. Dezember über die Bühne gehen. Gestern fand in unmittelbarer Nähe ein Spektakel statt. Seit vergangenem Samstag trainiert der italienische Fußballverein AS Rom in Pinzolo. Somit kann man sagen, dass sich der ganze Umkreis in gelb-rot gekleidet hat.
In diesem Jahr feiert man auch ein Jubiläum. Vor 30 Jahren feierte just Alberto Tomba einen Erfolg auf der 3Tre. Zudem wurden gelb-rote Skier an den AS-Rom-Vizekapitän Alessandro Florenzi verschenkt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[11 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Manfred Mölgg im Skiweltcup.TV-Interview: „Meine Schwester Manuela hat immer ein gutes Wort für mich!“ | ]
Manfred Mölgg im Skiweltcup.TV-Interview: „Meine Schwester Manuela hat immer ein gutes Wort für mich!“

St. Vigil in Enneberg – Der Südtiroler Skirennläufer Manfred Mölgg ist ein „alter Hase“ im Weltcupbusiness. Und trotzdem hat er gezeigt, dass er mit dem Sieg beim Slalom in Zagreb noch lange nicht zum „alten Eisen“ gehört. Wir von Skiweltcup.TV interviewten den Technikspezialisten aus dem Gadertal und sprachen mit ihm über die letzte Saison, den bevorstehenden Olympiawinter, Schwester Manuela als Bezugspunkt und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Manfred, zwischen deinem zweiten Weltcupsieg in Garmisch-Partenkirchen (am 1. Februar 2009, Anm. d. Red.) und dem dritten Erfolg in der kroatischen Hauptstadt Zagreb (am 5. Januar …

Alle News, Herren News »

[11 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Sebastian Foss Solevåg und Co. trainieren heuer nicht in Chile | ]
Sebastian Foss Solevåg und Co. trainieren heuer nicht in Chile

Oslo – In der letzten Zeit blieben im Sommer immer mehr Techniker-Teams in Europa. Im letzten Jahr waren Jonathan Nordbotten, Sebastian Foss Solevåg und Leif Kristian Haugen für einen Zeitraum von zehn Tagen in Neuseeland, ehe sie nach Chile weiterreisten. Dieses stressige Abenteuer hat viel Geld verschlungen, sodass man 2017 mehr auf Qualität als auf Quantität setzt.
Das heißt im Klartext: Das Trio wird am 18. August nach Neuseeland reisen. Man wird für drei Wochen dort bleiben und nicht nach Südamerika weitereisen. Henrik Kristoffersen ist nicht mit von der Partie; er …

Alle News, Herren News »

[8 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Der Rücken ist die Achillessehne von Stefano Gross | ]
Der Rücken ist die Achillessehne von Stefano Gross

Pozza di Fassa – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross muss auf eine Teilnahme am Gletschertraining auf dem Stilfser Joch verzichten. Nach den Einheiten im Olympiastützpunkt in Formia hat der Trentiner mit den Betreuern Stefano Costazza und Andrea Viano Rücksprache gehalten und den Entschluss gefasst, sich weiterhin dem Trockentraining zu widmen.
Gross arbeitet hart und will bald wieder auf den Skiern stehen. Er weiß, dass seine wunde Stelle der Rücken ist. Nun wird er alles in die Wege leiten, damit er beim Übersee-Training im argentinischen Ushuaia dabei sein kann. Wenn die gesundheitlichen …

Alle News, Herren News »

[8 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Keine Abfahrt auf der Stelvio: Und wer springt nun für Bormio ein? | ]
Keine Abfahrt auf der Stelvio: Und wer springt nun für Bormio ein?

Bormio – Wie berichtet, werden die Herrenrennen in Bormio nach Weihnachten nicht stattfinden. Der Veranstaltungsort der legendären Rennen auf der pickelharten „Stelvio“-Piste kann nicht termingerecht die FIS-Auflagen erfüllen. Nun ist der italienische Verband gefragt. Er sucht händeringend nach einem Ersatzort. Naturgemäß würde die ideale Destination Santa Caterina Valfurva sein. Dort fanden in den letzten drei Jahren immer Ende Dezember die Rennen statt. Aber auch La Thuile im frankophonen Teil Italiens, im Aostatal, könnte einspringen.
Sei es wie es ist, der italienische Verband muss einen Ersatzort vorschlagen. Außerdem will man in Bormio …

Alle News, Herren News »

[8 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: TG Technik 3 der Herren zu Gast im Pinzgau | ]
ÖSV NEWS: TG Technik 3 der Herren zu Gast im Pinzgau

Von 3. bis 7. Juli absolvierte die Trainingsgruppe Technik 3 der ÖSV-Skiherren einen viertägigen Konditionskurs in Kaprun.
Das Tauern Spa und die Pinzgauer Umgebung boten ideale Trainingsbedingungen. Neben den Krafteinheiten konnte die Mannschaft im Bike Park Leogang ihr Können beim Downhillen unter Beweis stellen. Die vielseitigen Strecken und Hindernisse im Bike-Park forderte von den Athleten und Betreuern vor allem Körperbeherrschung, Konzentration und Mut. Außerdem gestaltete Dr. Patrick Bernatzky ein paar tolle Übungen für die neuformierte Gruppe in Sachen Teambuilding.
Ein besonderer Dank gilt dem Tauern Spa in Kaprun, dem Element Outdoorsports Team, …

Alle News, Herren News »

[6 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für DSV-News: Tobias Stechert beendet seine Karriere | ]
DSV-News: Tobias Stechert beendet seine Karriere

Oberstdorf/Planegg (dsv). Der alpine Skirennfahrer Tobias Stechert beendet seine sportliche Laufbahn. Der 31-jährige Speed-Spezialist, der für den Skiclub Oberstdorf 1906 startete und seit 16 Jahren zum Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV) gehört, wird keine Rennen mehr bestreiten.
Tobias Stechert verabschiedet sich vom alpinen Skirennsport. Der Abfahrer wollte im vergangenen Winter noch einmal im Weltcup angreifen und sich für die Teilnahme an den Weltmeisterschaften in St. Moritz qualifizieren, doch hartnäckige Knieprobleme ließen dies nicht zu.
In seiner 16-jährigen Weltcup-Karriere wurde der Sportsoldat aus Fischen im Allgäu mehrmals durch schwere Verletzungen zurückgeworfen. So kämpfte …

Alle News, Herren News »

[6 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Henri Battilani steht wieder auf den Skiern | ]
Henri Battilani steht wieder auf den Skiern

Gressan – Der italienische Skirennläufer Henri Battilani kann aufatmen. Der azurblaue Speedspezialist kann sich wieder gut auf den nächsten Winter vorbereiten. Wir erinnern uns, wie er bei einem Europacupeinsatz im französischen Méribel im Februar zu Sturz kam.
Die Saison war leider vorzeitig beendet, und der Athlet musste sich durch unzählige Physiotherapie-Einheiten quellen. Der Skifahrer aus dem Aostatal, der der Heeressportgruppe angehörte, trainierte nun zwei Tage in Cervinia/Zermatt. In den nächsten Wochen stößt er zu seinen Teamkollegen. In den letzten Wochen hat er im athletischen Bereich gearbeitet und war auch in Formia …

Alle News, Herren News »

[5 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller kann das ganze Training abspulen | ]
Manuel Feller kann das ganze Training abspulen

Leogang – Seit Dienstag befindet sich das ÖSV-Technikerteam in Leogang. Cheftrainer Andreas Puelacher freut sich. Denn es war nicht immer so, dass alle mitmachen konnten. In den warmen Jahreszeiten wollen die rot-weiß-roten Ski-Asse die Basis für einen erfolgreichen Winter legen. Man will in jedem Rennen um das Podest mitfahren. Die Marschroute Puelachers klingt wie eine Kampfansage, könnte aber durchaus auch realistisch sein.
Sein Schützling Manuel Feller kann endlich schmerzfrei trainieren. Der Tiroler genießt die gute Vorbereitung und betont, dass er seit dem Bandscheibenvorfall 2014 endlich wieder eine gute Zeit hat. Der …

Alle News, Herren News »

[5 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Die Austragung der Bormio-Rennen ist in Gefahr | ]
Die Austragung der Bormio-Rennen ist in Gefahr

Bormio –  Nach Weihnachten 2017 sollten die Weltcup-Herren in Bormio eine Abfahrt und eine Kombination austragen. Somit würde der italienische Skiort nach mehreren Jahren wieder auf der Weltcuplandkarte Platz finden. Doch nun melden die Organisatoren, dass sie nicht in der Lage wären, Rennen auszutragen. Die Zeit sei zu knapp, die Beschneiungsanlagen zu verbessern. Ferner wisse man nicht, wie man Trainings, Rennen und den alltäglichen Touristenrummel unter einen Hut bringt.
Seit über 20 Jahren war das Rennen auf der pickelharten „Stelvio“ fix im Kalender. In den Jahren 2014 bis 2016 fanden die …

Alle News, Herren News »

[5 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Chamonix träumt von einem Fixplatz im Weltcupkalender | ]
Chamonix träumt von einem Fixplatz im Weltcupkalender

Chamonix – Die französische Ski-Destination Chamonix will wieder im Weltcup dabei sein und investiert sehr viel Geld in dieses Unterfangen. Der exklusive Ort in Hochsavoyen wird auch die Kandahar-Strecke in Schuss halten, um dann fix im Weltcup zu bleiben.
Chamonix hat im Februar des Jahres 2016 sein Comeback gefeiert. Es wurden eine Super-Kombination und eine Abfahrt ausgetragen. Dazwischen lag eine vierjährige Weltcuppause.
Wie erwartet, wird Chamonix im Jahr 2020 wieder auf der alpinen Skilandkarte zu finden sein. Die Kandaharstrecke auf der Verte des Houches hat in der Saison 2019/20 wieder seinen Platz …

Alle News, Fis & Europacup, Herren News »

[4 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-NEWS: Technik-Herren im Olympiazentrum Vorarlberg | ]
ÖSV-NEWS: Technik-Herren im Olympiazentrum Vorarlberg

Anfang Juni waren bereits die ÖSV-Damen (TG Speed 2) im ‚Ländle‘ zu Gast. Vergangene Woche (25. bis 30.6.) fand der Kondikurs der Herren (TG Technik 2) im Olympiazentrum Vorarlberg statt.
Wie schon bei den Damen setzen die Betreuer auf Eines: die enorme Bandbreite an Möglichkeiten, die das Olympiazentrum den Trainingsgruppen bietet. Die gesamte Infrastruktur im und rund um unser Haus wird genutzt. Die Turnhalle, der Kraftraum, die nahe gelegene Messehalle, das Stadion, der Kunstrasenplatz, die Judohalle und der Pumptrack in Balzers. Auch Turn-Ass David Kathan wurde während der zwei Turneinheiten als …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Aleksander Aamodt Kilde träumt von Medaillen und der großen Weltcupkugel | ]
Aleksander Aamodt Kilde träumt von Medaillen und der großen Weltcupkugel

Aleksander Aamodt Kilde ist die große Zukunftshoffnung des norwegischen Speedteams. Bereits in den letzten beiden Jahren hat der 24-Jährige bewiesen, dass er in die Fußstapfen seiner Teamkollegen Aksel Lund Svindal und Kjetil Jansrud treten kann. Nach zwei Weltcup-Siegen, sieben Podien und einer kleinen Weltcupkugel, ist der Wikinger heiß auf die Olympia-Saison 2017/18.
Wenn wir in den letzte Weltcupwinter zurückblicken, denke ich, Du kannst zustimmen dass es ein erfolgreicher Winter war. Am Ende der Saison konntest Du dich in der Gesamtwertung auf Platz sieben einreihen. Im Super-G und der Alpinen-Kombination wurdest Du …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen hat den Athletenvertrag mit dem norwegischen Verband unterzeichnet | ]
Henrik Kristoffersen hat den Athletenvertrag mit dem norwegischen Verband unterzeichnet

Oslo – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen hat am heutigen Tag eine neue Athletenvereinbarung mit dem Skiverband für die neue Saison unterzeichnet. Die Verbandsfunktionäre freuen sich, dass man eine Vereinbarung für den bevorstehenden Winter erzielen konnte. Diese schafft Berechenbarkeit für alle Beteiligten und tilgt alle Spekulationen, erzählt Sportdirektor Claus Ryste.
Man kann das Ganze als einen Waffenstillstand bezeichnen. Der Wikinger kann ab dem 1. Oktober wieder mit seinen Kollegen in der Mannschaft trainieren. Bis dahin trägt er persönlich die Kosten für die Trainingsperioden. Trotzdem fühlt sich Kristoffersen gut. Er kann seine …

Alle News, Herren News »

[1 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety freut sich mit Ehefrau Mia über Geburt von Sohn Jax | ]
Ted Ligety freut sich mit Ehefrau Mia über Geburt von Sohn Jax

Salt Lake City – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety ist Vater geworden. Gemeinsam mit seiner Gattin Mia freut er sich über die Geburt von Stammhalter Jax. Der zweifache Olympiasieger und 25-fache Sieger eines Weltcuprennens hat mit diesem einschneidenden Erlebnis seinen größten privaten Erfolg gefeiert.

Der 33-Jährige, der in der letzten Zeit oft von Verletzungssorgen geplagt war, ist glücklich. Auf diese Weise kann der junge Sohnemann ihm viel Kraft geben, wenn es auch noch etwas Regeneration und Aufbautraining braucht, ehe ein Comeback anstehen kann.

Alle News, Herren News »

[1 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Slalom-Ass Hendrik Kristoffersen will auf der 3Tre Geschichte schreiben | ]
Slalom-Ass Hendrik Kristoffersen will auf der 3Tre Geschichte schreiben

Madonna di Campiglio – Der Sommer ist da, und trotzdem riecht es nach Schnee. Eine FIS-Delegation war in Madonna di Campiglio, um die Piste 3Tre zu begutachten. Kurz vor Weihnachten, am Freitag den 22. Dezember, wird die Slalomwelt im Trentino sein, um sich auf der legendären Piste zu messen.
Bei der Versammlung mit FIS-Rennsportdirektor Markus Waldner und dem Weltcup-Koordinator Emmanuel Couder waren auch Mitglieder des lokalen Organisationskomitees vor Ort. In rund sechs Monaten geht’s dann auf der Strecke zur Sache. In diesem Jahr will Henrik Kristoffersen aus Norwegen Geschichte schreiben. Niemand, …

Alle News, Herren News »

[1 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Julien Lizeroux startet mit Salomon-Skiern in den Olympiawinter | ]
Julien Lizeroux startet mit Salomon-Skiern in den Olympiawinter

Moûtiers – Der Franzose Julien Lizeroux verlässt Fischer und hat bei Salomon einen Einjahresvertrag unterzeichnet. Der 37-jährige Routinier, der im letzten Jahr den neunten Rang in der Slalomwertung belegte und sich über die WM-Silbermedaille 2009 vor heimischer Kulisse in Val d’Isère freute, hat somit seinen Ausrüster gewechselt.
Sein Teamkollege Jean-Baptiste Grange wechselte ebenfalls von Fischer, jedoch zu Rossignol. Lizeroux ist stolz, für den neuen Ausrüster zu fahren. Der Athlet aus Savoyen stößt so zu Markenkollegen wie Victor Muffat-Jeandet, Robin Buffet und Luca Aerni.
Lizeroux, der mit Tessa Worley liiert ist, sorgte im …

Alle News, Herren News »

[1 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Christian Neureuther kann sich doppelt freuen | ]
Christian Neureuther kann sich doppelt freuen

Garmisch-Partenkirchen – Am Donnerstag gab die Stiftung Deutsche Sporthilfe bekannt, dass der einstige deutsche Skirennläufer Christian Neureuther mit der Goldenen Sportpyramide für sein Lebenswerk gekürt wird.
Der Ehemann von Rosi Mittermaier und Vater von Felix Neureuther kann sich in zweifacher Hinsicht freuen, denn in Kürze ist es just Felix selbst, der ihn zum Großvater macht. Denn Lebensgefährtin Miri Gössner bekommt ein Baby.
Die Auszeichnung wird am 12. Juli bei einem Empfang im Berliner Bundeskanzleramt übergeben. Darüber hinaus wird Neureuther senior in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen. Die Auszeichnung für …

Alle News, Herren News »

[1 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer beim Audi-TT-Cup nach Rennunfall ausgeschieden | ]
Linus Straßer beim Audi-TT-Cup nach Rennunfall ausgeschieden

Linus Straßer der im vergangenen Januar in Stockholm beim Parallelslalom seinen ersten Weltcupsieg feiern konnte, ging heute als Gaststarter beim Audi-TT-Cup auf dem Norisring in Nürnberg an den Start. Dabei ließ Straßer seinem Rennfahrerblut freien Lauf.
Bereits im Training landete der Slalom-Spezialist in der Mauer und musste mit einem Ersatzwagen an den Start gehen. Im Rennen selbst schoss der 24-jährige Münchner die Ungarin Vivien Keszthelyi ab und wurde von der Rennleitung mit einer Durchfahrtsstrafe (Drive-through-Penalty) belegt. Da der Audi von Linus Straßer bei der Kollision Schaden nahm, musste auch er das …

Alle News, Herren News »

[1 Jul 2017 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Florian Eisath trainiert am Stilfser Joch | ]
Nicht nur Florian Eisath trainiert am Stilfser Joch

Stilfser Joch – Sechs Skirennläufer Italiens trainieren auf dem Gletscher auf dem Stilfser Joch. Die Einheiten beginnen am Montag und enden am Freitag. Im Umkehrschluss heißt dies, dass die Vorbereitung auf Schnee beginnt.
FISI-Sportdirektor Max Rinaldi hat ein halbes Dutzend Athleten nominiert. Es sind dies Florian Eisath, Simon Maurberger, Roberto Nani, Giuliano Razzoli, Tommaso Sala und Patrick Thaler. Nicht von der Partie  (entschuldigt abwesend) sind Riccardo Tonetti, Luca De Aliprandini, Giovanni Borsotti, Stefano Gross und Manfred Mölgg.
Trotzdem werden die sechs Skirennläufer ihr Bestes geben. Die Trainer Stefano Costazza, Daniele Simoncelli, Devid …

Alle News, Herren News »

[29 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für UPDATE: Riccardo Tonetti setzt beim Trainingslager am Stilfser Joch aus | ]
UPDATE: Riccardo Tonetti setzt beim Trainingslager am Stilfser Joch aus

Bozen – Der Südtiroler Riccardo Tonetti wird das nächste Skitraining auf dem Stilfser Joch auslassen. Dieses findet zwischen dem 3. und dem 7. Juli statt. Der Angehörige der Finanzwache hat sich bei den Einheiten im Olympiastützpunkt in Formia leicht verletzt. Die FISI-Ärztekommission riet dem Skirennläufer, einige Tage zu pausieren.
Somit stehen Physiotherapie- und keine Ski-Einheiten auf dem Programm. Ende Juli, wenn die azurblauen Athleten auf dem schweizerischen Gletscher von Saas Fee arbeiten, wird Tonetti wieder zu seinen Teamkollegen stoßen.
Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner
Quellen: www.fisi.org, www.neveitalia.it

Alle News, Herren News »

[27 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety freut sich auf die Geburt seines Kindes | ]
Ted Ligety freut sich auf die Geburt seines Kindes

Salt Lake City – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety kann sich freuen. Er küsst den Bauch seiner Frau Mia. Er wird in Kürze Vater. Das Elternpaar weiß noch nicht, ob es ein Mädchen oder ein Junge wird. Vor zwei Jahren veröffentlichte Ligetys Freund Felix Neureuther als einer der ersten ein Bild von der Hochzeit des US-Amerikaners. Und auch der DSV-Star wird in wenigen Monaten Vater.
Ligety und Neureuther verbindet sehr viel. Sie werden als Jungväter auch gute Rennen zeigen. Dass man als Vater auch gut Ski fahren kann, zeig(t)en in der …

Alle News, Herren News »

[27 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Boštjan Kline und seine Kollegen beginnen mit dem Training | ]
Boštjan Kline und seine Kollegen beginnen mit dem Training

Nova Gorica – Die slowenischen Skiherren beginnen ihre Saisonvorbereitungen mit einem Konditionstraining in der Gegend von Nova Gorica, einem Gebiet unweit der italienisch-slowenischen Grenze. Trainer Nika Radjenovic betont, dass diese Einheiten in dieser Zeit sehr wichtig sind. Zudem will man von Woche zu Woche schauen und Spaß an der Sache haben.
Boštjan Kline führt die slowenischen Speedherren an. Ihm geht es nach chronischen Kniebeschwerden wieder etwas besser. In Kvitfjell raste er trotz Schmerzen zu Platz eins in der Abfahrt. Das war am 24. Februar der Fall. Es ist keine richtige Verletzung, …

Alle News, Herren News »

[27 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Leichte Knöchelverletzung bei Riccardo Tonetti | ]
Leichte Knöchelverletzung bei Riccardo Tonetti

Formia/Bozen – Die italienischen Skirennläufer verweilten für eine Woche im Olympiastützpunkt in Formia. Mit dabei war auch der Südtiroler Technikspezialist Riccardo Tonetti. Am Ende der Einheiten verletzte er sich leicht am linken Knöchel.
Die lädierte Körperstelle schwoll an, aber die Diagnose ist noch unsicher. Gestern ging die Schwellung zurück, doch am heutigen Dienstag unterzog sich Tonetti in seiner Heimatstadt einer Magnetresonanztherapie. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten, wie es um den Südtiroler und seinem Knöchel bestellt ist.

Alle News, Herren News, Top News »

[27 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Georg Streitberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Meine Erfahrungen kommen im Nachwuchsbereich gut an!“ | ]
Georg Streitberger im Skiweltcup.TV-Interview: „Meine Erfahrungen kommen im Nachwuchsbereich gut an!“

Salzburg – Lange war der Österreicher Georg Streitberger im Weltcup unterwegs. Der Speedspezialist brachte es in seiner sehr langen Karriere, die mitunter von schweren Verletzungen unterbrochen wurde, auf drei Siege. Im Skiweltcup.TV-Interview blickt der 1981 geborene, mittlerweile zum Nachwuchscoach avancierte Nachwuchstrainer auf seine Karriere zurück. Auch spricht er über seine gegenwärtige Tätigkeit und vieles mehr.
Skiweltcup.TV: Georg, im Dezember 2016 hast du mit dem Super-G in Val d’Isère dein letztes Weltcuprennen bestritten. Wann hast du für dich persönlich den Entschluss gefasst, deine lange Karriere zu beenden?
Georg Steitberger: Wegen meiner Probleme …

Alle News, Herren News »

[27 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Der Reha-Prozess von Matteo Marsaglia verläuft gut | ]
Der Reha-Prozess von Matteo Marsaglia verläuft gut

San Sicario/Formia – Der Reha-Prozess des italienischen Skirennläufers Matteo Marsaglia verläuft sehr gut. Der azurblaue Athlet verbrachte seine Zeit letzthin im Olympiastützpunkt in Formia. Dabei gewann er viele neue Erkenntnisse. Unter den Adleraugen seiner Betreuer Roberto Manzoni und Paolo Cucchetti kann man sagen, dass die Lage unter Kontrolle ist. Wie berichtet, verletzte sich der Skifahrer im September 2016. Er begab sich unters Messer und wurde am Knie operiert.
Marsaglia arbeitete in der Kraftkammer, der Turnhalle und im Freien. Natürlich war das Programm individuell und nicht mit jenem seiner Mannschaftskollegen zu vergleichen. …

Alle News, Herren News »

[27 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Azurblaue Ski-Asse Christof Innerhofer und Giuliano Razzoli zeigen sich solidarisch | ]
Azurblaue Ski-Asse Christof Innerhofer und Giuliano Razzoli zeigen sich solidarisch

Giulianova – Vor kurzem fand in Giulianova (Provinz Teramo) eine Benefizveranstaltung statt. Mit dabei waren auch die italienischen Skirennläufer Christof Innerhofer und Giuliano Razzoli. Das Duo hat vorher noch im Olympiastützpunkt von Formia geschwitzt, nun zeigten sie sich im Rahmen des Events „Charity Olimpics“.
Bei dieser Veranstaltung wurden viele Spendengelder eingenommen. Diese kommen der Errichtung eines Kindergartens zugute. Neben einigen Sportlern waren auch die Teilnehmerinnen an der Miss World-Wahl anwesend. Innerhofer erzählte freudestrahlend: „Wenn sich Sport und Mode aus Gründen der Solidarität vereinen, ist dies eine gute und nützliche Sache. Durch …

Alle News, Herren News »

[25 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Linus Straßer träumt von Kristallkugel und Medaille | ]
Linus Straßer träumt von Kristallkugel und Medaille

München – Der deutsche DSV-Techniker Linus Straßer stand kürzlich den Kollegen der FAZ für ein längeres Interview Rede und Antwort. So erzählte er, dass der Wikinger Kjetil André Aamodt sein Vorbild war. Nun – mit 24 Jahren – schaut er noch, wie die anderen fahren, doch ein fixes Idol gibt es nicht mehr. Auf die Frage, wie sehr man als Sportler träumen darf, meinte der Bayer, dass es falsch ist, wenn man glaubt, dass nur das Talent reicht, um nach vorne zu kommen. Ohne hartes Training und eisernen Willen geht …

Alle News, Herren News »

[22 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Peter Fill bezwingt die Streif „bergauf“ | ]
Peter Fill bezwingt die Streif „bergauf“

Peter Fill hat in den letzten beiden Jahren die kleine Abfahrts-Kristallkugel gewonnen. Vor zwei Jahren konnte er die Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel für sich entscheiden. In der vergangenen Saison verpasste der Südtiroler den Sprung auf das Podest lediglich um sieben Hundertstelsekunden und musste sich mit Platz vier begnügen.
Zwischen Mausefalle, Traverse, Hausberg und Zielsprung fühlt er sich wohl. Hier kennt er sich aus und weiß wie er die schnellste Linie ins Tal findet.
Am heutigen Donnerstag hat Peter Fill die Skier mit dem Mountainbike getauscht und die Streif bergauf, auf …

Alle News, Herren News »

[22 Jun 2017 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Jury präsentiert Hahnenkamm-Plakat 2018 | ]
Hahnenkamm News: Jury präsentiert Hahnenkamm-Plakat 2018

 
Nach einer langen Phase der Entscheidungsfindung wurde nun das Siegerplakat für die Rennen im Januar 2018 präsentiert. Über 110 Künstler haben rund 250 Entwürfe eingereicht. Gewonnen hat den Wettbewerb ein Künstler aus Deutschland.
Horst Wittmann aus München war überrascht, als er einen Anruf aus dem Büro des Kitzbüheler Ski Club (KSC), Veranstalter der Hahnenkamm-Rennen, bekam. „Ich freue mich riesig“, war sein erster Gedanke. „Die Zuschauer sind zentraler Bestandteil des Hahnenkamm-Rennens. Daher bilden sie in meinem Konzept das zentrale Bildelement. Diese feuern die Skirennläufer an, welche über deren Köpfe hinweg den Kamm …