Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Michael Matt im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Vergleiche mit meinem Bruder Mario sind weniger geworden!“ | ]
Michael Matt im Skiweltcup.TV-Interview: „Die Vergleiche mit meinem Bruder Mario sind weniger geworden!“

Flirsch am Arlberg – Der ÖSV-Slalomspezialist Michael „Michi“ Matt gehört zu den besten seiner Zunft. Der Skirennläufer vom Arlberg spricht im Interview über das rot-weiß-rote Team, die vielleicht nervenden Vergleiche mit seinem früher im Ski Weltcup fahrenden Bruder Mario, den Olympiabronzelauf und vieles mehr.
Michi, das rot-weiß-rote Slalomteam ist zweifelsohne eines der besten der Welt. Neben Marcel Hirscher gibt es jede Menge Athleten, die bei jedem Rennen aufs Podest fahren können. Wie würdest du die Stimmung innerhalb der Mannschaft beschreiben und warum können trotz Rivalitäten auf der Skipiste Freundschaften entstehen?
Ich kann …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Das russische Team um Alexander Khoroshilov reist nach Ushuaia | ]
Das russische Team um Alexander Khoroshilov reist nach Ushuaia

Moskau – Die russische Skinationalmannschaft wird sich in Ushuaia auf die Ski Weltcup Saison 2019/20 vorbereiten. Im Juli hat die Sbornaja unter Cheftrainer Andrei Dogadkin intensiv trainiert. Nachdem das Team am Wochenende sowohl in Österreich als auch in Deutschland gearbeitet hat, geht es heute (Mittwoch, 24.07.2019)  für drei Wochen nach Argentinien.
Auf die letzten Einheiten angesprochen, meint Dogadkin, dass seine Truppe unter anderem auch in der Halle in Hamburg-Wittenburg trainiert hat. Man hat ferner neue Skier und andere Teile der Ausrüstung getestet. Leider hat Ivan Kuznetsov diese Trainings verpasst. Er unterzog …

Alle News, Herren News, Top News »

[24 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Zan Kranjec und Stefan Hadalin freuen sich auf das Schneetraining | ]
Zan Kranjec und Stefan Hadalin freuen sich auf das Schneetraining

Liubljana – Das technische Team der slowenischen Ski-Herren besteht aus Zan Kranjec und Stefan Hadalin. Trainer ist Klemen Bergant. Das Duo kann auf einen erfolgreichen WM-Winter zurück blicken und möchte topmotiviert in die neue Saison starten. Die beiden Skirennläufer haben im slowenischen Rogla intensive Kraft- und Konditionseinheiten abgespult und sind bereit für die Schneeeinheiten.
Kranjec berichtet, dass man am Ende der abgelaufenen Saison im bulgarischen Bansko trainiert habe und er viele neue Riesentorlauf-Skier testen konnte. Die Materialtests verliefen gut. Allerdings warten im argentinischen Ushuaia und auf den europäischen Gletschern weitere Anpassungen …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Jean-Baptiste Grange will Mitte August auf den Skiern stehen | ]
Jean-Baptiste Grange will Mitte August auf den Skiern stehen

Trotz seiner Kreuzbandoperation im Januar denkt der französische Slalomspezialist Jean-Baptiste Grange noch lange nicht an das Ende seiner Karriere. Der Athlet der Equipe Tricolore hatte letzte Woche, bevor er demnächst zu seinen Teamkollegen stoßen wird, den ersten Schneekontakt.
Grange, der in seiner langen Laufbahn zweimal in seiner Paradedisziplin Weltmeister wurde, sagte Ende Juni, dass er bald wieder auf den Skiern stehen möchte. In wenigen Wochen, genauer gesagt im Zeitraum vom 14. bis zum 18. August, will er wieder zu seinen Mannschaftskollegen stoßen und sich auf die kommende Ski Weltcup Saison vorbereiten.
Der …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für In Südafrika beginnt der Skiwinter 2019/20 | ]
In Südafrika beginnt der Skiwinter 2019/20

Tiffindell – Im südafrikanischen Tiffindell beginnt ab morgen der Skiwinter 2019/20. In einer Woche werden zwölf FIS-Slaloms ausgetragen. Der Deutsche Peter Pilz, der seit vielen Jahren die Rennen durchführt, hat sogar die ÖSV-Asse zum etwas anderen Saisonauftakt eingeladen.
Auch in diesem Sommer sind die rot-weiß-roten-Skirennläufer nicht vor Ort. Pilz will jedoch nicht die Hoffnung aufgeben, dass eines Tages auch die ÖSV-Rennläufer im Nordosten Südafrikas an den Start gehen werden.
Das ÖSV-Speedteam hat ein Trainingslager in Südamerika geplant. Doch die Einheiten in den chilenischen Orten Portillo und La Parva sind ungewiss. Die Schneelage …

Alle News, Herren News, Top News »

[23 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Saslong News: Erfolgreiche FIS Inspektion in Gröden | ]
Saslong News: Erfolgreiche FIS Inspektion in Gröden

Er ist ein Fixtermin, der aus dem Kalender der Weltcup-Veranstalter in Gröden nicht mehr wegzudenken ist: die alljährliche Inspektion der Südtiroler Rennstrecke im Hochsommer. Am heutigen Montag war es wieder soweit. Dabei ließen die FIS-Rennsportleitung, OK-Präsident Rainer Senoner und Pistenchef Horst Demetz nicht nur die abgelaufene Saison Revue passieren, sondern diskutierten auch eine Verlegung des Super-G-Starts. Eine Verlegung, der letzten Endes definitiv grünes Licht erteilt wurde.
Der Südtiroler FIS-Rennleiter der Männer Markus Waldner – er ist ja unweit von Gröden in Brixen zu Hause – lobte gemeinsam mit Hannes Trinkl die …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Auch im Winter 2019/20 gastiert der Weltcup zweimal auf der Gran Risa | ]
Auch im Winter 2019/20 gastiert der Weltcup zweimal auf der Gran Risa

Alta Badia/Hochabtei – Das Rennen auf der Gran Risa ist mittlerweile ein Klassiker geworden. Seit 1986 kämpfen hier die Edeltechniker um Hundertstelsekunden, um gute Platzierungen und im Idealfall natürlich um den Sieg. Auch in der bevorstehenden Saison werden wir zwei Rennen im Südtiroler Gadertal sehen.
Das Event auf der Gran Risa hat einen festen Platz im FIS-Rennkalender. Im Vorfeld der 34. Auflage, die traditionsgemäß kurz vor Weihnachten über die Bühne geht, stand die Sommerbesichtigung seitens einer FIS-Delegation, die vom Südtiroler Markus Waldner angeführt wurde, auf dem Programm.
Es wird keine wesentlichen Änderungen …

Alle News, Herren News, Top News »

[22 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Tumler will auf seiner Weltcupkarriereleiter weiter nach oben klettern | ]
Thomas Tumler will auf seiner Weltcupkarriereleiter weiter nach oben klettern

Samnaun – Der Swiss-Ski-Athlet Thomas Tumler wird im November 30 Jahre alt. Er wurde lange Zeit als Talent angesehen, ehe ihm im letzten Winter der Durchbruch gelungen ist. Er hat den Nachteil der hohen Startnummern wettgemacht und sicherte sich durch konstante Leistungen sowohl im Super-G als auch im Riesentorlauf eine Platzierung unter den Top-30. Er möchte darauf aufbauen und weiterhin auf seiner Weltcupkarriereleiter nach oben klettern.
Auf den Winter 2018/19 zurückblickend, fällt der Sprung aufs Riesentorlauf-Podest in Beaver Creek natürlich am positivsten auf. Dabei gelang dem Mann aus Samnaun Historisches. Erstmals …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Roland Assinger kann stolz auf seine Ski Weltcup Mädels sein | ]
Roland Assinger kann stolz auf seine Ski Weltcup Mädels sein

Hermagor –Wenn man sich die letzte Abfahrtssaison der Frauen anschaut, kann man durchaus sagen, dass sie aus ÖSV-Sicht sehr erfolgreich war. Mit Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Stephanie Venier und Mirjam Puchner haben gleich vier verschiedene Athletinnen mindestens eine Abfahrt gewonnen.
Und wenn Cornelia Hütter und Christine Scheyer wieder genesen sind, kann man auf sechs Siegläuferinnen innerhalb der rot-weiß-roten Mannschaft zählen. Diese enorme Leistungsdichte ist nicht in jedem Team vorhanden.
Bei der WM in Åre holten andere die Medaillen, aber Damen-Speedtrainer Roland Assinger kann stolz auf seine Athletinnen sein. Das Klima in der …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Erik Read will die gute Arbeit von Zermatt auch im Weltcup abrufen | ]
Erik Read will die gute Arbeit von Zermatt auch im Weltcup abrufen

Zermatt – Der kanadische Skirennläufer Erik Read hat ein paar erstaunliche Läufe im Slalom und im Riesenslalom gezeigt. Der 28-Jährige trainiert hart, zumal in seinem Alter möglicherweise die Hoffnung schwindet, noch ein ganz Großer im Ski Weltcup zu werden. Nach einigen Saisonen ohne große Ergebnisse keimt in Read jedoch das Gefühl, dass er in der kommenden Saison sein großes Talent zum Vorschein bringen kann.
Der Skirennläufer hat vor einiger Zeit sein Sommertraining aufgenommen. Er befindet sich mit seinem Mannschaftskollegen Trevor Philip und einigen US-Boys und Angehörigen der kroatischen Nationalmannschaft in Zermatt. …

Alle News, Herren News, Top News »

[20 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Die Zukunft von Tobias Kastlunger beginnt jetzt | ]
Die Zukunft von Tobias Kastlunger beginnt jetzt

St. Vigil in Enneberg – Der Südtiroler Nachwuchsskirennläufer Tobias Kastlunger hat mit den Ski-Geschwistern Manuela und Manfred Mölgg ohne Zweifel zwei Vorbilder, die aus der gleichen Gegend kommen wie er.
Der Gadertaler ist ein vielversprechendes Talent. Bei den Junioren-Weltmeisterschaften im Fassatal konnte er überzeugen und gewann die Silbermedaille im Riesenslalom. Tobi, wie ihn die Mannschaftskollegen rufen, muss immer noch realisieren was ihm gelungen ist. Er ist überglücklich über das Edelmetall, dass er errungen hat. Trotzdem bleibt er bescheiden, wenn er sagt, dass er auch mit einem Top-10-Platz zufrieden gewesen wäre.
Vater Klaus …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Swiss-Ski News: Justin Murisier zurück auf dem Schnee | ]
Swiss-Ski News: Justin Murisier zurück auf dem Schnee

Gute Neuigkeiten von Justin Murisier: Der Schweizer Riesenslalom-Spezialist kehrt Anfang nächster Woche ins Mannschaftstraining zurück.
Die Rehabilitation seines Kreuzbandrisses ist abgeschlossen und in den letzten Wochen hat Justin hart an seiner Athletik gearbeitet, damit er nächste Woche mit seinen Team-Kollegen das erste Schneetraining der Riesenslalomgruppe in Saas-Fee in Angriff nehmen kann.
Justin Murisier: „Nachdem ich es geschafft habe, diese neue körperliche und mentale Verletzung zu akzeptieren, musste ich unglaublich hart an meinem Selbstvertrauen und am Wiederaufbau meines verletzten Beins arbeiten! Es war eine brutale Zeit für mich, aber mit dem Einstieg in …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Nicht nur Vincent Kriechmayr versucht sich im Wasserskifahren | ]
Nicht nur Vincent Kriechmayr versucht sich im Wasserskifahren

St. Gilgen – Im letzten Winter war Vincent Kriechmayr der beste ÖSV-Abfahrer. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Matthias Mayer und Co. versuchte er sich auf dem Wolfgangsee im Wakeboarden und Wasserskifahren. Dabei machten Sie trotz der ersichtlichen Gaudi auch eine gute Figur. „Vinz“ Kriechmayr gab jedoch zu Protokoll, dass er sich auf den Skiern wohler fühle.
Außerdem freuten sich alle über eine bislang gelungene Vorbereitung auf die Ski Weltcup Saison 2019/20. Der Speedspezialist Matthias Mayer ist guter Dinge und bis in die Haarspitzen motiviert. Der Kärntner ist fit und freut sich aufs …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Emanuele Buzzi im FIS-Interview: „Das Wichtigste ist es, immer konstant zu bleiben!“ | ]
Emanuele Buzzi im FIS-Interview: „Das Wichtigste ist es, immer konstant zu bleiben!“

Sappada – Der italienische Skirennläufer Emanuele Buzzi erreichte mit dem sechsten Rang in Wengen sein bestes Resultat. Doch die Freude des Abfahrers währte nur kurz. Er brach sich nach einem Unfall unmittelbar nach der Zieldurchfahrt die Schienbeinplatte. Die Saison 2018/19 war zu Ende. Nun will sich der azurblaue Athlet wieder zurück kämpfen und auch um das Podest mitfahren.
Werfen wir einen Blick auf die Saison 2017/18. Es war der Winter, in dem du mit dem elften Platz von Kitzbühel und dem zehnten Rang von Garmisch-Partenkirchen die bislang besten Ergebnisse im Weltcup …

Alle News, Herren News, Top News »

[18 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern | ]
Neuer Termin: Madonna di Campiglio will die Herausforderung meistern

Madonna di Campiglio – Der traditionelle Torlauf von Madonna di Campiglio fällt in der Saison 2019/20 in den Slalommonat Januar. In den letzten Jahren war das Rennen auf der Piste Canalone Miramonti das letzte vor der kurzen Ski Weltcup Weihnachtspause.
Noch ist viel Zeit bis zum Rennen. Am Dienstag fand die traditionelle FIS-Inspektion statt. Neben einem vollständigen technischen Briefing mit dem Organisationskomitee unter der Leitung von Lorenzo Conci gab es viele Gespräche. Die FIS-Delegation wurde auch von Tullio Serafini, dem neuen Präsidenten des lokalen Tourismusverbandes Campiglio Dolomiti empfangen und begrüßt.
Der Januar …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Operation Aderlass – Hannes Reichelt wird nicht mehr belastet | ]
Operation Aderlass – Hannes Reichelt wird nicht mehr belastet

Radstadt – Hannes Reichelt kann etwas aufatmen. Der ÖSV-Speedspezialist wird nicht mehr belastet. Trotzdem läuft das Verfahren weiter. Wie berichtet, wurde der Super-G-Weltmeister von 2015 im Zuge der „Operation Aderlass“ mit Dopingvorwürfen konfrontiert.
Ein Mitarbeiter der Innsbrucker Staatsanwaltschaft berichtete, dass eben der Skirennläufer keineswegs weiter belastet wird. Schenkt man Reichelts Rechtsbeistand Glauben, wurde ein Sachverständiger ins Boot geholt. Der hat nun ein Vierteljahr Zeit, alles anzuschauen und auch zu bewerten.
Der Ski-Weltcup Rennläufer hat immer gesagt, dass er zu keiner Zeit verbotene Substanzen eingenommen habe. Sei es, wie es ist, der routinierte …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für DSV-Athlet Andreas Sander auf dem Weg zurück in den Ski-Weltcup | ]
DSV-Athlet Andreas Sander auf dem Weg zurück in den Ski-Weltcup

Olympiateilnehmer Andreas Sander hat in Sölden nach seiner schweren Knieverletzung das erste Schneetrainingslager des Jahres absolviert und damit die engere Vorbereitung auf die kommende Saison im Ski-Weltcup aufgenommen.
Der Olympia-Achte im Super G bei den Olympischen Spielen 2018 trainierte gemeinsam mit seinem DSV-Speed-Kollegen Thomas Dreßen im österreichischen Sölden. „Das Knie ist stabil und schmerzfrei und ich freue mich wie ein kleines Kind, endlich wieder auf Alpin-Skiern im Schnee zu stehen. Es ist noch viel Arbeit, aber der Weg Richtung Saison-Auftakt stimmt.“
Am 30. November starten die Speed-Spezialisten mit dem Weltcup im kanadischen Lake Louise …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety will im Riesentorlauf wieder Großes erreichen | ]
Ted Ligety will im Riesentorlauf wieder Großes erreichen

Salt Lake City – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety gibt nicht auf. Er richtet seinen Fokus auf die neue Saison und arbeitet auf ein Ziel hin. Der 34-Jährige Routinier hat im Juni bereits einige Schneetage abgespult und arbeitete zur Zeit auf dem Stilfser Joch. Der Athlet hat über ein Jahrzehnt lang das Weltcupgeschehen im Riesenslalom wesentlich geprägt und dreimal in Folge die WM-Goldmedaille und in Sotschi Olympiagold gewonnen.
In einem Radiointerview erzählte der in Salt Lake City geborene Ligety, dass er im bevorstehenden Winter nur im Riesenslalom fahren wird. Er lässt …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Alex Vinatzer ist beim Training auf dem Stilfser Joch im Einsatz | ]
Alex Vinatzer ist beim Training auf dem Stilfser Joch im Einsatz

Stilfser Joch – Die italienischen Ski-Weltcup-Slalom-Asse trainieren vom 18. bis zum 24. Juli auf dem Stilfser Joch. Der technische Direktor Roberto Lorenzi nominierte gemeinsam mit FISI-Sportdirektor Max Rinaldi Manfred Mölgg, Giuliano Razzoli, Alex Vinatzer, Luca De Aliprandini und Riccardo Tonetti.
Außerdem dürfen die A2-Athleten nicht fehlen. Es sind dies Andrea Ballerin, Giovanni Borsotti, Tommaso Sala, Federico Liberatore, Hannes Zingerle und Simon Maurberger. Die elf azurblauen Skirennläufer werden beim Gletschertraining von den Trainern Jacques Theolier, Roberto Saracco, Stefano Costazza und Giancarlo Bergamelli betreut.
Aber auch die Physiotherapeuten Andrea Bosco und Luca Caselli und …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Ski-Rohdiamanten im Gespräch: Heute Jacob Schramm aus Deutschland | ]
Ski-Rohdiamanten im Gespräch: Heute Jacob Schramm aus Deutschland

Berchtesgaden – Jacob Schramm ist ein junger DSV-Skirennläufer. Er hat schon viel erreicht und möchte noch mehr schaffen. Er fühlt sich in den Speeddisziplinen am wohlsten und hofft, dass der Alpinen Kombination mehr Beachtung geschenkt wird. Zudem will er auch eines Tages wieder beschwerdefrei Riesentorlauf fahren können. Doch lesen Sie selbst!
Jacob, kannst du uns einen kleinen Einblick in deine bisherige sportliche Karriere gewähren? Waren deine Eltern auch als Skifahrer unterwegs?
Meine Karriere begann im eigenen Garten. Mein Vater, selbst begeisterter Skifahrer, hat mich als zweijährigen Knirps vor der Haustüre auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther wünscht sich mehr Idole im Sport | ]
Felix Neureuther wünscht sich mehr Idole im Sport

Garmisch-Partenkirchen – Schenkt man dem ehemaligen Skirennläufer Felix Neureuther Glauben, so wünscht er sich mehr Idole im Sport. Der DSV-Athlet, der vor kurzer Zeit seine lange und erfolgreiche Laufbahn beendet und seine Skier an den Nagel gehängt hat, ist nicht erfreut, zumal es wenige Leute gibt, die sich was zu sagen getrauen oder gar auf den Tisch hauen.
Neureuther, der selbst zu keiner Zeit ein Blatt vor den Mund nahm, sagt, dass das Sich-auf-den-Sport-Konzentrieren ein kompletter Blödsinn sei. Der Skirennläufer hat sich zwar auch auf seine Disziplin konzentriert, vertrat aber immer …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Wie der Vater so der Sohn: Auch Pepi Ferstl bekommt eine Kitz-Gondel | ]
Wie der Vater so der Sohn: Auch Pepi Ferstl bekommt eine Kitz-Gondel

Kitzbühel – Der deutsche Skirennläufer Josef „Pepi“ Ferstl hat in der abgelaufenen Saison den Super-G von Kitzbühel gewonnen. Und am 3. August wird er stolz in die Kamera lächeln. Mit Recht: Eine Gondel in der Gamsstadt trägt seinen Namen.
Die Tiroler Ski Weltcup Organisatoren freuen sich, aber auch Familie Ferstl. Denn auch Vater Josef „Sepp“ Ferstl gewann 1979 die Hahnenkamm-Abfahrt auf der Streif in Kitzbühel. Das ist sehr lange her, da war der Junior noch nicht einmal auf der Welt, geschweige wagte er seine ersten Skiversuche.
Zwei Ferstl-Gondeln gibt es jetzt. Und …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Adrien Théaux beginnt sein Sommertraining in Les Deux Alpes | ]
Adrien Théaux beginnt sein Sommertraining in Les Deux Alpes

Paris – Einige sind schon auf dem Schnee unterwegs, andere wiederum schnallen erst die Skier an. Die französischen Ski Weltcup Asse trainieren auf den europäischen Gletschern, aber dann auch in Südamerika und in einer Skihalle. Doch wie schaut der genaue Etappenplan aus?
Die Speedspezialisten sind von Montag an bis zum Freitag in Les Deux Alpes. Das Programm wiederholt sich vom 23. bis zum 26. Juli. Am 29.  und am 30. Juli sind die Riesentorläufer auf dem gleichen Gletscher zu Gast. Mitte August, genauer gesagt vom 13. bis zum 18. August, werden …

Alle News, Herren News, Top News »

[15 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse schafft im Sommer die Basis für einen erfolgreichen Winter | ]
Mattia Casse schafft im Sommer die Basis für einen erfolgreichen Winter

Moncalieri – Trockentraining, Skitraining, alternative Programme – dem italienischen Skirennläufer Mattia Casse wird in diesem Sommer gewiss nicht langweilig. Der 1990 geborene Athlet hat auf dem Stilfser Joch gearbeitet und schwitzt nun in der Kraftkammer.
Der Skifahrer, der 2010 Junioren-Abfahrtsweltmeister wurde, berichtet, dass das athletische Training in Formia gut verlaufen sei. Es waren zwölf anstrengende und arbeitsreiche Tage. Giuseppe Abruzzini stand an der Kommandobrücke und hat seine Schützlinge betreut. Zuhause angekommen, arbeitete Casse mit Juri Ambrosiani, der ihm schon seit drei Jahren mit Rat und Tat zur Seite steht.
Was die Skier …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Das offizielle Sommertraining der Equipe Tricolore hat begonnen | ]
Das offizielle Sommertraining der Equipe Tricolore hat begonnen

Les Deux Alpes – Beim Gletschertraining in Les Deux Alpes haben die Franzosen gut gearbeitet. Mehr noch: Ihre Saisonvorbereitung für die Ski Weltcup Saison 2019/20 hat offiziell begonnen. Sowohl die Damen als auch die Herren haben viele Einheiten abgespult.
Mathieu Faivre und Victor Muffat-Jeandet durften natürlich nicht fehlen. Die Veteranen Thomas Fanara, Thomas Mermillod-Blondin und Steve Missillier haben ihre Skier bereits an den Nagel gehängt.
Alexis Pinturault pendelt wie immer zwischen der Turnhalle und seinen Runden mit dem Rad. Er hat bereits zig Kilometer abgespult und fuhr immer in der Gegend rund …

Alle News, Herren News, Top News »

[12 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Ließ Dinkel Ramon Zenhäusern in die Höhe schnellen? | ]
Ließ Dinkel Ramon Zenhäusern in die Höhe schnellen?

Visp – Der Schweizer Skirennläufer Ramon Zenhäusern steht mit seinen zwei Metern Körpergröße im wahrsten Sinne des Wortes über allen Dingen. Der Slalomspezialist, der in Kranjska Gora im März 2019 erstmals im Torlauf auf dem Podest ganz oben stand und in seiner Lieblingsdisziplin die olympische Silbermedaille in Pyeongchang gewann, erzählte, weshalb er so groß sei.
Als Grund gab er Blähungen in seiner Kindheit an. Mutter Zenhäusern gab Klein Ramon immer Dinkel zum Essen, damit die Blähungen ein Ende finden würden. Im Laufe der Zeit wurde Klein Ramon zu Groß Ramon. Der …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther im Interview mit FCBayern.com | ]
Felix Neureuther im Interview mit FCBayern.com

Felix Neureuther holte in seiner Laufbahn 13 Weltcupsiege und ist damit der erfolgreichste deutsche Skirennfahrer aller Zeiten. Anfang Juli besuchte der 35-Jährige den FC Bayern Campus, um dem Nachwuchs des Rekordmeisters vor Ort einen Einblick in seine Karriere zu geben. Im Interview mit fcbayern.com spricht der gebürtige Münchner darüber, was er den Talenten mitgeben will, die Jugend als Leistungssportler und seine Beziehung zum FC Bayern.
Du hast im März Deine Karriere beendet, die Jungs auf dem Campus haben sie noch vor sich. Was willst Du ihnen bei Deinem Besuch mit auf …

Alle News, Herren News, Top News »

[10 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher zähmt das kleine KTM-Baby von Johann Zarco | ]
Marcel Hirscher zähmt das kleine KTM-Baby von Johann Zarco

Spielberg – Am Montag und Dienstag spulte der österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher auf dem Spielberger Red Bull Ring mit einer KTM einige Runden ab. Der französische MotoGP-Pilot Johann Zarco diente dabei als Fahrlehrer.
Zarco fuhr einhändig voraus und zeigte dem achtfachen Ski Weltcup Gesamtsieger, wie er zu fahren und das PS-starke Vehikel zu steuern habe. Ein bisschen Spaß war natürlich auch dabei. Hirscher verglich das Ganze mit dem Fall, als ob er einem Deutschen Skifahren lernen würde.
Zarco war voll des Lobes für seinen „Schüler“. Hirscher war erleichtertet, als er einigermaßen gut …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirschers Statement lässt noch etwas auf sich warten | ]
Marcel Hirschers Statement lässt noch etwas auf sich warten

Fuschl am See – Skifans, aufgepasst! Am 6. August steht die mit Spannung erwartete Sommerpressekonferenz von Marcel Hirscher auf dem Programm. Dann wird der österreichische Skirennläufer bekanntgeben, ob er seine Karriere fortsetzt oder nicht.
Er hat in den letzten acht Ski-Weltcup Saisonen immer die große Kristallkugel gewonnen und ist zweifelsohne der beste Skirennläufer der Gegenwart. Der 30-Jährige sagte bereits im Vorfeld, dass die ersten Skitests fundamental für seine Entscheidung seien.
So wie es aussieht, wird er sie Mitte August anschnallen. Dann kann er verstehen, wie die Gefühle sind und wie es um …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für ÖSV-Skiherren nutzen den Computer zum „Schnee“-Training | ]
ÖSV-Skiherren nutzen den Computer zum „Schnee“-Training

Münster in Tirol – Die ÖSV-Skiherren machen aus der Not eine Tugend. Mehr noch: Not macht erfinderisch. Da es nicht viel Schnee gibt, sind die Athleten auf etwas eigensinnige Übungseinheiten angewiesen. So trainieren sie auf einem Skiteppich und simulieren das Schneetraining.
Riesenslalom-Ass Stefan Brennsteiner sieht das Ganze als eine „lässige Herausforderung“. Zudem gibt es einen Ski-Simulator. Formel-1-Fahrer haben oft Computereinheiten, um sie die Tücken der Rennstrecken besser einzubringen. Die rot-weiß-roten Skirennläufer fahren die Ski Weltcup Strecke von Beaver Creek ab, eben nur ferngesteuert und quasi vor dem Bildschirm.
Brennsteiners Mannschaftskollege Patrick Feurstein …

Alle News, Herren News, Top News »

[9 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Mattia Casse und Co. sind bereit für das Gletschertraining | ]
Mattia Casse und Co. sind bereit für das Gletschertraining

Stilfser Joch – Das azurblaue Speedquartett Peter Fill, Mattia Casse, Emanuele Buzzi und Matteo Marsaglia freuen sich auf das Gletschertraining auf dem Stilfser Joch. Dieses beginnt am heutigen Dienstag und dauert bis zum kommenden Freitag.
Die vier A2-Kader-Athleten werden auch von einigen Trainern nach bestem Wissen und Gewissen betreut und unterstützt. Es sind dies Raimund Plancker, Christian Corradino und Valter Ronconi.
Der Athletenbetreuer Giuseppe Abruzzini, der Physiotherapeut Alberto Sugliano und die Ski-Servicemänner Mattia Lavelli, Daniel Zonin und Giorgio Gay dürfen selbstredend nicht fehlen, wenn die vier Ski-Weltcup-Asse auf dem Stilfser Joch eifrig …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Max Franz fiebert dem Chile-Training entgegen | ]
Max Franz fiebert dem Chile-Training entgegen

Mölltal – Wenn die ÖSV-Speedherren nach Chile reisen, möchte der 29-jährige Max Franz natürlich mit von der Partie sein. Nach einer langen Verletzungspause schaut der Kärntner, der erstmals wieder auf Schnee trainiert hat, zuversichtlich nach vorne.
Wie berichtet, zog sich Max Franz bei der Ski Weltcup Hahnenkamm-Abfahrt auf der „Streif“ einen Bruch der Ferse zu. Damit war die Saison beendet; bei der Ski-WM in Schweden musste der Skirennläufer, der sehr gut in den Winter gestartet war, tatenlos zusehen.
Franz berichtet, dass die Einheiten auf dem Mölltaler Gletscher gut gewesen seien und dass …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher wird kurzerhand zum Easy Rider | ]
Marcel Hirscher wird kurzerhand zum Easy Rider

Spielberg – Am zweiten Augustwochenende gastiert die MotoGP-Szene in Spielberg. Am kommenden Dienstag (9.Juli) wird Marcel Hirscher etwas Werbung für die Veranstaltung machen. Im Vorfeld der Motorrad-WM in Österreich steigt der achtfache Gesamtweltcupsieger auf ein KTM-Motorrad und wird ein paar Runden auf der Strecke drehen.
Unterstützt wird Hirscher vom KTM-Pilot Johann Zarco aus Frankreich. Man weiß, dass neben dem Skirennsport auch das Motorradfahren eine Leidenschaft des 30-Jährigen aus Annaberg ist. Bleibt zu hoffen, dass der achtfache Gesamtweltcupsieger nicht zu schnell unterwegs ist und im Winter, wenn es drauf ankommt, ordentlich Gas …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Benedikt Staubitzer gibt nicht so schnell auf | ]
Benedikt Staubitzer gibt nicht so schnell auf

Garmisch-Partenkirchen – Der deutsche Skirennläufer Benedikt Staubitzer gehört dem Ergänzungskader des DSV an. Das klingt gar nicht gut. Denn man kann auch einen aussortierten Athleten dort deponieren oder schauen, dass er selbst für die Kosten aufkommt. Vor einiger Zeit waren die Funktionäre sich einig, den Sportler aus Garmisch-Partenkirchen nicht mehr in eine Mannschaft zu integrieren. Nach zwei Jahren Verletzungspause wollte er wieder angreifen. Aber das zählte anscheinend nicht, so ein sichtlich überraschter Skirennfahrer.
Der Sportler vom SC Mittewald startete bisher bei fünf Ski-Weltcup-Rennen. Die Ergebnisse waren nicht da und auch wenn …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Stefano Gross will im September wieder auf den Skiern stehen | ]
Stefano Gross will im September wieder auf den Skiern stehen

Parma – Der italienische Slalomspezialist Stefano Gross wurde nach dem Saisonkehraus in Soldeu am Kreuzband im März operiert. In Parma wurde er vom Physiotherapeut und Osteopath Luca Caselli betreut.
Gross ist motiviert und gut gelaunt. Der Skirennläufer berichtet, dass die Rehabilitation gut verlaufen sei. Er bedankt sich bei Luca Caselli und seinen Mitarbeitern von ganzen Herzen. Zuerst standen Physiotherapieeinheiten auf dem Programm und langsam konnte man auch das athletische Programm mit dem Einsatz von Maschinen forcieren.
Auch war man oft im Schwimmbad oder auf dem Rad unterwegs. Alles verläuft nach Plan. Gross …

Alle News, Herren News, Top News »

[6 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Phil Brown hängt seine Skier an den Nagel | ]
Phil Brown hängt seine Skier an den Nagel

Toronto – Der kanadische Skirennläufer Phil Brown, der in den technischen Disziplinen hauptsächlich an den Start ging, hat sich entschlossen, seine Karriere zu beenden. Auf seinem Instagram-Account teilte er seinen Einschluss mit. Ein wenig Traurigkeit war auch dabei, aber auch ein Mix an Emotionen.
In den Jahren 2016 und 2017 wurde er kanadischer Slalom-Meister. Sechsmal fuhr er unter die besten 30 und sicherte sich auf diese Weise Weltcuppunkte. Im Rahmen der Junioren-WM im Jahr 2011 gewann Brown die Bronzemedaille in der Kombination hinter den beiden Lokalmatadoren Reto Schmidiger und Justin Murisier. …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Thomas Dreßen und Andreas Sander feierten Schnee-Comeback | ]
Thomas Dreßen und Andreas Sander feierten Schnee-Comeback

Thomas Dreßen hat auf dem Rettenbachferner in Sölden, 216 Tagen nach seinem schweren Sturz in Beaver Creek, sein Comeback auf den Skiern gegeben. Auch wenn der erste Schneekontakt noch mit viel Vorsicht und Zurückhaltung erfolgte, ist der 25-Jährige glücklich den ersten Schritt zurück ins Skirennfahrerleben erfolgreich hinter sich gebracht zu haben.
Mit dabei war auch sein Teamkollege Andreas Sander. Der 29-Jährige zog sich beim 2. Abfahrtstraining von Bormio, kurz nach Weihnachten (27.12.2018) einen Kreuzbandriss zu, und musste ebenfalls die WM-Saison 2018/19 vorzeitig beenden.
Dreßen verletzte sich am 30.11.2018 auf der Raubvogelpiste schwer. …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Hans Pum wird 65, wir gratulieren | ]
Hans Pum wird 65, wir gratulieren

 
St. Oswald bei Freistadt – Auch am heutigen 4. Juli feiert ein bekanntes Gesicht aus dem Ski Weltcup Geburtstag. ÖSV-Sportdirektor Hans Pum wird 65 Jahre alt. In seiner Jugend war der Oberösterreicher Schwimmer, Skirennfahrer und Fußballer. In der Folge bildete er sich zum Trainer und Sportlehrer aus.
Im Alter von 23 Jahren betreute er das ÖSV-Europacupteam und war dort als Konditionstrainer im Einsatz. Später war er als Techniktrainer, danach Rennsportleiter der Herren im Einsatz. Nach einem Intermezzo als Marketingdirektor bekleidete er in den Jahren von 1996 bis 2010 das Amt des …

Alle News, Herren News, Top News »

[4 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Gino Caviezel im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bin dankbar, dass mich mein Bruder Mauro unterstützt!“ | ]
Gino Caviezel im Skiweltcup.TV-Interview: „Ich bin dankbar, dass mich mein Bruder Mauro unterstützt!“

Pfäffikon – Gino Caviezel ist ein eidgenössischer Skirennläufer. Er wird am 23. Juni 27 Jahre alt. Am sichersten fühlt er sich in den Disziplinen Riesentorlauf und Super-G. Im Weltcup fuhr er bislang siebenmal unter die besten Zehn. Im Europacup konnte er zwei Rennen gewinnen.
Im Gespräch mit skiweltcup.tv konnten wir von ihm einige Aspekte der persönlichen Saison 2018/19 entlocken. Ferner spricht er über das Sommertraining und seinen, ebenfalls im Weltcup fahrenden, älteren Bruder Mauro.
Gino, im März ging eine lange Ski-Saison zu Ende. Wie würdest du deinen persönlichen Winter und seine Höhen …

Alle News, Herren News, Top News »

[3 Jul 2019 | Kommentare deaktiviert für Große Ehre für Felix Neureuther, Thomas Dreßen und Pepi Ferstl | ]
Große Ehre für Felix Neureuther, Thomas Dreßen und Pepi Ferstl

München – Am 13. Juli ist es soweit. Der mittlerweile zurückgetretene DSV-Skirennläufer Felix Neureuther wird mit dem Bayerischen Sportpreis ausgezeichnet. Schauplatz des Geschehens wird die BMW Welt in München sein.
CSU-Politiker und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder wird dem sympathischen Sportsmann den Preis übergeben. Ebenso wird die Biathletin Laura Dahlmeier für ihre herausragende Sportkarriere mit dem Bayerischen Sportpreis gekürt. Auch sie hat, für viele überraschend, ihre Karriere beendet und in ihrem Fall Langlaufskier und Gewehr in die Ecke gestellt.
Insgesamt wird es sechs Kategorien geben. Auch Pepi Ferstl und Thomas Dreßen können sich …