Home » Archive

Veranstaltungen in der Rubrik Herren News

Alle News, Herren News »

[21 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Henrik Kristoffersen will die Vormachtstellung Marcel Hirschers beenden | ]
Henrik Kristoffersen will die Vormachtstellung Marcel Hirschers beenden

Sölden – Der norwegische Skirennläufer Henrik Kristoffersen lässt mit einer Kampfansage aufhorchen. Der 22-jährige Wikinger behauptet, dass fünf Jahre Marcel Hirscher genug seien.
Bei einem Video, das sein Skiausrüster zeigte und den Weg nach vorne nachskizzierte, kamen dem Elch Tränen. Der Skirennläufer ist der Beweis, dass man mit Talent und harter Arbeit etwas erreichen kann.
Kristoffersen fühlt sich gut. Doch wie es um ihn bestellt ist, sieht man frühestens am Sonntag, wenn sich am Rettenbachferner hoch ober Sölden die alpinen Ski-Herren zum Stelldichein treffen. Der Norweger will in den technischen Disziplinen erfolgreich …

Alle News, Herren News »

[21 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Die Posse um Bode Miller geht weiter | ]
Die Posse um Bode Miller geht weiter

Sölden – HEAD-Chef Johan Eliasch bestätigte im Vorfeld des Weltcup Openings im Ötztal, dass Bode Miller plant, in den Weltcup zurückzukehren und sein Comeback zu feiern. Das wird jedoch laut Eliasch nur auf HEAD und keinesfalls auf Bomber denkbar sein.
Ferner gibt es Fotos, die den US-Amerikaner beim Training zeigen. Allerdings will Miller nur mit Bomber-Ski den Berg hinunterrasen. Da Miller bei der Auflösung des Vertrags den Zusatz unterschrieb bis 2017 kein anderes Material als HEAD-Ski zu benutzen, würde der 39-Jährige  vertragsbrüchig werden.
Miller will die Abmachung vor Gericht für ungültig erklären. …

Alle News, Herren News »

[21 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Patrick Küng fordert Umdenken bei der FIS | ]
Patrick Küng fordert Umdenken bei der FIS

St. Moritz – Der eidgenössische Skirennläufer Patrick Küng, seines Zeichens Abfahrtsweltmeister 2015, kritisiert die Entwicklung des alpinen Skiweltcups. Im Rahmen der „Audi Quattro Road to St. Moritz 2017“ traf er mit der Liechtensteinerin Tina Weirather zusammen.
Dabei kritisierte der 32-Jährige die FIS scharf und betonte, dass man in Bezug auf Vermarktung nicht viel weitergegangen ist. Schenkt man dem Schweizer Glauben, sind die Skirennen im Vergleich zu den letzten zehn Jahren gleichgeblieben. In anderen Sportart gibt es mehr Effekte, die gezeigt werden.
Der Swiss-Ski-Athlet findet, dass man das Preisgeld erhöhen und die Vermarktung …

Alle News, Herren News »

[21 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Philipp Schörghofer schaut auf ein sehr gutes Training zurück | ]
Philipp Schörghofer schaut auf ein sehr gutes Training zurück

Sölden – Auch, wenn Marcel Hirscher ein paar Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden den Skieur d’Or bekommen hat, beginnt die neue Saison bei null. In Sölden geht’s los. Der fünffache Sieger der großen Kristallkugel stapelt tief und erzählte, dass er bei den gemeinsamen Trainingseinheiten gegen seinem ÖSV-Kollegen Philipp Schörghofer keine Chance hatte.
Schörghofer, der schon einmal am Rettenbachferner Dritter wurde und im letzten Winter sehr konstant fuhr, berichtete von sehr guten Trainingsleistungen, wie etwa letzthin im Schnalstal. So möchte der 33-Jährige im Ötztal an die Übungseinheiten anschließen und am Sonntag …

Alle News, Herren News »

[21 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Letzter Hahnenkamm Check bei der ORF Herbstbegehung | ]
Hahnenkamm News: Letzter Hahnenkamm Check bei der ORF Herbstbegehung

Bei winterlich kühlen Temperaturen und angezuckerten Bergspitzen, fand die jährliche ORF Herbstbegehung der ORF Regie- und Redaktionsleitung gemeinsam mit dem ORF Cheftechniker und den verantwortlichen Funktionären des HKR-Teams statt.
Nach Abstimmung der wesentlichen Anpassungen aufgrund des neuen HKR-Sportprogramms, wurden entlang von Streif und Ganslern die letzten offenen technischen Fragen im Detail geklärt. “Dieses Zusammentreffen ist jährlich von wesentlicher Bedeutung für den reibungslosen Ablauf des Arbeitseinsatzes im Januar”, stellte OK Chef Michael Huber als einleitende Begrüßung in den Raum. ORF-Redaktionsleiter Robert Walecka informierte, ” der ORF teilt mit dem Kitzbüheler Ski Club …

Alle News, Damen News, Herren News »

[20 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Kurioses aus 50 Jahre Ski-Weltcup (Teil 2) | ]
Kurioses aus 50 Jahre Ski-Weltcup (Teil 2)

Sölden – In Sölden finden am Wochenende zwei Riesentorläufe statt. Ab Montag sind diese Rennen dann wieder Geschichte. Und just mit der Geschichte des Weltcups wollen wir mit dem zweiten Teil fortfahren. Wussten Sie beispielsweise, dass es längst vor den City Events Promotionsbewerbe Rennen in Großstädten gab? So wurde im Januar 1986 ein Parallel-Slalom in Wien ausgetragen, welchen überraschend der Italiener Ivano Edalini vor Markus Wasmeier gewann. Im Dezember des gleichen Jahres fand in Berlin auf dem Teufelsberg ebenfalls ein Parallel-Slalom statt. Anlässlich des 750. Stadtjubiläums von Berlin hatte der …

Alle News, Damen News, Herren News »

[20 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Geografischer und skigeschichtlicher Exkurs über Sölden | ]
Geografischer und skigeschichtlicher Exkurs über Sölden

Sölden – In wenigen Tagen beginnt der alpine Ski-WM-Winter 2016/17. Außerdem ist es die 50. Weltcupsaison, die am Rettenbachferner eröffnet wird. Doch wissen Sie genau, wo der Rettenbachferner liegt?
Er liegt hoch über Sölden; und Sölden liegt mit annähernd 3.300 Seelen im südlichen Teil des Tiroler Ötztals auf fast 1.400 Metern Seehöhe. Flächenmäßig ist das Dort die größte Gemeinde Österreichs. Der Fremdenverkehr ist die größte Erwerbsquelle schlechthin. Das ist nichts Neues. 15.000 Gästebetten sorgen für gut zwei Millionen Nächtigungen pro Jahr. Man muss aber auch wissen, dass der Tourismus seine Schattenseiten …

Alle News, Herren News »

[20 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und der brennende Hut | ]
Marcel Hirscher und der brennende Hut

Wien – Stapelt Marcel Hirscher tief? Blufft der österreichische Skirennläufer? Diese Fragen muss man sich gefallen lassen, wenn man den fünffachen Gesamtweltcupsieger aus dem Salzburger Land anlässlich einer Presseveranstaltung in Wien hört.
Eigentlich sind Zeiten „treue Verbündete“ des 27-Jährigen. In seiner atemberaubenden Karriere kletterte der ÖSV-Athlet 39-mal auf das oberste Podest. Er wagt es nicht, an die (sechste) Kristallkugel zu denken und klingt leicht pessimistisch. So sei es für ihn schwierig, beim Saison-Ooening auf dem Rettenbachferner in die Top-15 zu kommen.
Wenn man die Trainingszeiten als Gradmesser heranzieht, erzählt Coach Mike Pircher, …

Alle News, Damen News, Herren News »

[20 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Viktoria Rebensburg und Felix Neureuther mit Goldenen Ski ausgezeichnet | ]
Viktoria Rebensburg und Felix Neureuther mit Goldenen Ski ausgezeichnet

Im Rahmen der Einkleidung, die der Deutsche Skiverband bei seinem Premiumpartner Audi in Neuburg an der Donau durchführte, ehrte der Deutsche Skiverband elf Aktive aus allen Disziplinen mit dem Goldenen Ski. Unter den Preisträgern kürten die Aktiven des Deutschen Skiverbandes disziplinübergreifend den DSV-Skisportler des Jahres.
Seit seiner Gründung zeichnet der Deutsche Skiverband (DSV) jedes Jahr herausragende Leistungen der vergangenen Saison aus. Der „Goldene Ski“ ist die höchste Auszeichnung, die der DSV an Aktive vergibt……..

Alle News, Herren News »

[19 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Italienisches Riesentorlauf-Team für Sölden mit Dominik Paris | ]
Italienisches Riesentorlauf-Team für Sölden mit Dominik Paris

Sölden – Nun wurde das italienische Riesentorlauf-Team für Sölden bekanntgegeben. Sportdirektor Max Rinaldi nominierte Andrea Ballerin, Luca De Aliprandini, Florian Eisath, Simon Maurberger, Manfred Mölgg, Roberto Nani, Dominik Paris, Riccardo Tonetti und Tommaso Sala.
Für den Ultner Speedspezialisten Dominik Paris ist es der erste Auftritt im Ötztal und sein dritter Weltcup-Riesentorlauf überhaupt. Bei seinen beiden bisherigen Einsätzen konnte er sich jedoch nie für den zweiten Durchgang qualifizieren. Auch für Tommaso Sala ist der Einsatz am Rettenbachferner etwas Neues.
Wenn man in die Chronik blickt, erkennen wir, dass die azurblauen Athleten zweimal in …

Alle News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Felix Neureuther & Co. nehmen in Sölden Podiumsplätze ins Visier | ]
Felix Neureuther & Co. nehmen in Sölden Podiumsplätze ins Visier

Am Rettenbachferner in Sölden ist alles für die Weltcup-Rennen vorbereitet. Am Samstag, dem 22. Oktober bestreiten die Damen ihren Riesentorlauf, die Herren sind einen Tag später dran. DSV Herrencheftrainer Matthias Berthold hat für den ersten Riesenslalom der WM Saison 2016/17 mit Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Dominik Schwaiger (WSV Königssee), Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald), Linus Straßer (TSV 1860 München), sechs Athleten nominiert.
Wolfgang Maier, DSV-Sportdirektor Alpin über die Situation im Herren-Team: „Nach einer selbstkritischen und klaren Analyse der vergangenen Saison haben Trainer und Aktive …

Alle News, Damen News, Herren News, Top News »

[19 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für AUDI FIS Weltcup-Opening 2016: Der beste Start in die Jubiläums-Saison | ]
AUDI FIS Weltcup-Opening 2016: Der beste Start in die Jubiläums-Saison

Mit dem AUDI FIS Alpine Skiweltcup Opening von 21. bis 23. Oktober 2016 startet in Sölden die 50. Weltcupsaison. Das runde Jubiläum bildet auch den Auftakt für die junge Wintersaison im Hotspot der Alpen. Sölden gratuliert mit spannenden Rennen und jeder Menge Party. Tausende Fans fiebern und feiern mit.
Der Alpine Skiweltcup wird 50 und nirgends könnte die Jubiläumssaison standesgemäßer beginnen als am Rettenbachferner in Sölden. Seit der Premiere auf der Gletscherpiste im Jahr  1993  setzen  hier  je  ein  Damen-  und  Herrenrennen  schon  im  Oktober  das  erste sportliche  Ausrufezeichen  des  Winters.  …

Alle News, Damen News, Herren News »

[19 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Norwegen schickt drei Damen und zehn Herren nach Sölden | ]
Norwegen schickt drei Damen und zehn Herren nach Sölden

Sölden – Wenn wir den norwegischen Ski-Kader für die ersten beiden Rennen in Sölden betrachten, erkennen wir, dass es ein Rekord-Kader ist. Gleich 13 Athletinnen und Athleten werden das nordeuropäische Land auf dem Rettenbachferner vertreten.
Zusammen mit der Gastgebernation Österreich wird die Wikinger-Delegation am meisten Sportler an den Start schicken. Sportdirektor Claus Johan Ryste entsendet viele etablierte Skirennläuferinnen und Skirennläufer, aber auch neue Gesichter, die sich bewähren können, ins Ötztal.
Die Nationaltrainer haben im Sommer mit ihren Ski-Assen trainiert und freuen sich, dass der Weltcup-Winter 2016/17 endlich beginnt. Bei den Damen gehen …

Alle News, Herren News »

[19 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Neuer Kopfsponsor für Mattia Casse | ]
Neuer Kopfsponsor für Mattia Casse

Moncalieri – Der italienische Skirennläufer Mattia Casse, der 2010 Junioren-Weltmeister in der Abfahrt wurde, setzt auf die Helvetia-Versicherung. Der 26-jährige Italiener fuhr in der letzten Saison im Super-G von Beaver Creek auf Rang vier. Er hofft, dass er 2017 bei der WM in St. Moritz ähnlich gute Ergebnisse erzielt. Er freut sich auch auf die Heim-WM 2021 in Cortina d’Ampezzo.
Die Versicherungsagentur ist nicht nur der Sponsor von Mattia Casse, sondern auch jener der talentierten azurblauen Athletin Marta Bassino, die uns einmal im Sommer Rede und Antwort stand und hochambitioniert in …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka möchte noch viele Rennen gewinnen | ]
Carlo Janka möchte noch viele Rennen gewinnen

Obersaxen – Carlo Janka belegte im letzten Ski-Winter den neunten Rang in der Gesamtwertung. Der Schweizer möchte in der bevorstehenden Saison besser abschneiden. Der Skirennläufer, der in seinen zwölften Winter geht, schaut nach einem meist beschwerdefreien Sommer optimistisch in die Zukunft.
Gemeinsam mit einigen Kollegen mietete der Eidgenosse, der vor kurzem seinen 30. Geburtstag feierte, einen improvisierten Kraftraum in Chur. Dabei stemmt Janka unzählige Gewichte. Ferner bilanziert der Swiss-Ski-Athlet, dass er im letzten Jahr mehr gesundheitliche Rückschläge als heuer zu verbuchen hatte. Der lädierte Rücken gebe aber das Tempo vor, sodass …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Matthias Mayer schließt Frieden mit der Saslong | ]
Matthias Mayer schließt Frieden mit der Saslong

Sölden – Abfahrtsolympiasieger Matthias „Mothl“ Mayer geht es wieder gut. Der Kärntner stürzte bei der Abfahrt in Gröden schwer (wir berichteten). Durch den Bruch des sechsten und siebten Brustwirbels musste er die restliche Saison aussetzen. Auf einen Start beim Riesenslalom von Sölden verzichtet der 26-jährige Abfahrts-Olympiasieger. Die definitive Rückkehr steht in Lake Louise auf dem Programm.
Er ist bereit und fühlt sich fit. Ihm macht das Ski fahren eine Gaudi, zumal er verhältnismäßig viel auf der weißen Grundlage trainiert habe. Der österreichische Skirennläufer hat den schweren Unfall auf der Saslong gut …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Guillermo Fayed hofft auf Renneinsatz in Lake Louise | ]
Guillermo Fayed hofft auf Renneinsatz in Lake Louise

Tignes – Auf dem Gletscher von Tignes haben sich die Franzosen im Rahmen eines Trainingslagers auf die neue Saison vorbereitet. Inmitten der Riesentorlauf- und Slalomelite und den Junioren befand sich auch der 30-jährige Guillermo Fayed.
Wie berichtet, stürzte der Athlet aus Chamonix bei der Abfahrt im norwegischen Kvitfjell im Februar 2016; wobei er sich eine schwere Knieverletzung zuzog und die Saison vorzeitig beenden musste. Etwa sieben Monate nach dem Vorfall in Skandinavien konnte er sich erstmals wieder die Skier anschnallen. Das war Ende September in Zermatt der Fall.
Er hat wieder Vertrauen …

Alle News, Herren News »

[18 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Hält der Streckenrekord 2017? | ]
Hahnenkamm News: Hält der Streckenrekord 2017?

Der Streckenrekord mit 1:51,28 auf der Streif geht auf das Jahr 1997 zurück, damals setzte der Österreicher Fritz Strobl auf der Streif eine Marke, die bis heute nicht gebrochen wurde. HKR-Rennleiter Naglich: „Der Streckenrekord scheint in Stein gemeißelt zu sein!“
In der Skiwelt fragen sich viele, was war damals anders? Bei einem schnellen Blick auf die Daten und Streckenlängen kann man nichts erkennen. Es waren 29 Tore ausgeflaggt, 5°C konstant, sonnig, die Piste kompakt. „Es hat damals alles gepasst, die Piste war schnell, das Material optimal. Es war einfach DER Tag …

Alle News, Herren News, Top News »

[17 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für ÖSV NEWS: Puelacher gibt Herren-Aufgebot bekannt | ]
ÖSV NEWS: Puelacher gibt Herren-Aufgebot bekannt

Nach den internen Qualifikationsläufen am Schnalstaler Gletscher gab Andreas Puelacher, der sportliche Leiter der ÖSV-Herren, heute das zehnköpfige Aufgebot für den Weltcupauftakt in Sölden bekannt.
Beim Kampf um das letzte Weltcupticket konnte sich Marcel Mathis knapp gegen Daniel Meier durchsetzen. „Wir haben im Schnalstal top Bedingungen vorgefunden. Man hat den ganzen Hang eingeist, also perfekt zum Trainieren. Ich bin mit den letzten Leistungen der Athleten sehr zufrieden. Sie haben gute Läufe gezeigt. Ich hoffe, dass sie das auch im Rennen umsetzen können“, so Herrenchef Andreas Puelacher, dem die Vorfreude auf den …

Alle News, Damen News, Herren News »

[17 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Marcel Hirscher und Eva-Maria Brem können Sportler des Jahres werden | ]
Marcel Hirscher und Eva-Maria Brem können Sportler des Jahres werden

Wien – Der Österreicher Skirennläufer Marcel Hirscher könnte zum dritten Mal Sportler des Jahres werden. Es klingt lustig, aber der 27-jährige Salzburger hat mehr große Kristallkugeln als Titel aus seinem Heimatland gesammelt. Sollte der fünffache Gesamtweltcupsieger die Nase vorn haben, könnte er als erster Sportler seit Hermann Maier das Triple schaffen.
Weitere Dreifachsiegerinnen und -sieger sind die Schwimmerin Mirna Jukic, der Judoka Peter Seisenbacher, der Skispringer Armin Kogler und die Skigrößen Toni Sailer, Karl Schranz, Franz Klammer, Annemarie Moser-Pröll, Petra Kronberger und Anna Veith.
Bei der „Nacht des Sports“ am 27. Oktober …

Alle News, Herren News »

[17 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Weltcup-Opening: Dominik Paris entscheidet sich morgen | ]
Weltcup-Opening: Dominik Paris entscheidet sich morgen

Schnals – Die Vorbereitungen auf den bevorstehenden Ski-Winter, der am Wochenende in Sölden beginnt, laufen auf Hochtouren. Bei den azurblauen Herren ist das auch der Fall. Noch steht nicht fest, wer als Neunter Rennläufer auf dem Rettenbachferner an den Start geht.
Fix sind Manfred Mölgg, der in Argentinien sehr gut gearbeitet hat, Florian Eisath, Luca De Aliprandini, Riccardo Tonetti, Andrea Ballerin und Simon Maurberger. Tommaso Sala ist zu 99 % der Achte im Team. Und wer ist die Nummer 9? Man sprach von Giulio Bosca und Rocco Delsante. Alles ist jedoch …

Alle News, Herren News »

[17 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Steve Missillier schaut zuversichtlich nach Sölden | ]
Steve Missillier schaut zuversichtlich nach Sölden

Tignes – Der französische Skirennläufer Steve Missillier trainierte auf dem Gletscher von Tignes und bereitete sich auf den Saisonauftakt in Sölden vor. In einer Woche beginnt mit dem Riesentorlauf der Herren der Ski-Winter 2016/17. Die Kollegen von www.ledauphine.com baten den Athleten zu einem kurzen Interview.
Steve, kannst du deine Sommervorbereitung ein wenig nachskizzieren?
Der Frühling und der Sommer waren etwas schwer für mich. Meine Zwillinge, die etwas früh zur Welt kamen, mussten bis zum 4. August für zwei Monate im Krankenhaus bleiben. Es war eine schwere Zeit für mich und meine Frau. …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Aksel Lund Svindal verzichtet offiziell auf Start in Sölden | ]
Aksel Lund Svindal verzichtet offiziell auf Start in Sölden

Wie bereits von vielen erwartet, wird der Norweger Aksel Lund Svindal beim Saisonauftakt in Sölden nicht an den Start gehen. Der 33-Jährige fühlt sich noch nicht bereit für einen Auftritt auf dem technisch schwierigen Weltcuphang im Ötztal.
Svindal möchte die nächsten Wochen nutzen um mit dem Reha-Training seinem Knie weitere Stabilität zu verschaffen. Der Norweger zog sich vor sieben Monaten bei der Abfahrt auf der Kitzbühler „Streif“ einen Kreuzband- und Meniskusriss im rechten Knie zu. Außerdem besteht immer noch die Gefahr das Knorpelschäden die kommende Saison und die ganze Karriere des …

Alle News, Herren News, Top News »

[16 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Reto Schmidiger im Skiweltcup.TV-Interview: „Bereits als kleiner Junge träumte ich vom Weltcup!“ | ]
Reto Schmidiger im Skiweltcup.TV-Interview: „Bereits als kleiner Junge träumte ich vom Weltcup!“

Hergiswil – Der Swiss-Ski-Athlet Reto Schmidiger ist unser nächster Interviewpartner. Er hat bei Junioren-Weltmeisterschaften schon dreimal eine Goldmedaille gewinnen können. Dazu gesellt sich ein sehr guter dritter Platz. Im Weltcup fuhr der 1992 geborene Skifahrer einmal unter die besten Zehn. Geht es nach seinem Talent, könnten sich durchaus weitere gute Platzierungen einstellen.
Wir sprachen mit ihm über die bevorstehende Heim-WM 2017 in St. Moritz, das Schicksal der Stabhochspringerin Kira Grünberg und einen ganz besonderen Vergleich.
skiweltcup.tv: „Reto, der alpine Skirennsport gehört zu dir wie der Stephansdom zu Wien oder der Big Ben …

Alle News, Herren News »

[16 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Matteo Marsaglia plant bereits für den Olympia-Winter 2017/18 | ]
Matteo Marsaglia plant bereits für den Olympia-Winter 2017/18

San Sicario – Der italienische Skirennläufer Matteo Marsaglia, der vor zweieinhalb Wochen beim Training in Chile stürzte, schaut zuversichtlich in die Zukunft. Er möchte alles mit Ruhe angehen, zumal die Saison vorbei ist und er auch nicht bis März an den Start gehen kann.
Somit plant der azurblaue Athlet bereits für die Zukunft. Die Olympiastrecke in Jeongseon gefällt ihm, besonders der Super-G hat es ihm angetan, und es ist einerlei, ob er sich im Februar 2016 dort verletzt hat oder nicht. Die Streckenführung und die Schneeverhältnisse entsprachen seinem Fahrstil.
Nach den anfänglichen …

Alle News, Herren News »

[15 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Ötztaler Christoph Nösig will bei seinem Heimrennen aufzeigen | ]
Ötztaler Christoph Nösig will bei seinem Heimrennen aufzeigen

Obsteig – Christoph Nösig hat im Frühling die Skimarke gewechselt. Außerdem hat er seine langjährige Freundin Corinna geheiratet. Somit stehen die Vorzeichen für einen gelungenen Saisonauftakt vor heimischer Kulisse in Sölden sehr gut.
Nach der WM-Goldmedaille im Teambewerb 2015 fiel der Tiroler in ein Loch. Aber sein Kampfgeist unterstützte ihn mit der Erkenntnis, Neues zu wagen. Der 31-Jährige lässt sich jetzt im Hinblick auf die neue Saison nicht verleiten, was die Erwartung betrifft. Doch er konnte gut trainieren, und dass er daheim eine gute Figur abgeben will, ist klar.
Am Sonntag in …

Alle News, Herren News »

[15 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Auch Dominik Stehle wird 30! Wir gratulieren! | ]
Auch Dominik Stehle wird 30! Wir gratulieren!

Obermaiselstein – Nicht nur Carlo Janka, sondern auch der Deutsche Dominik Stehle feiert am heutigen 15. Oktober seinen 30. Geburtstag. Er ist vor allem im Slalom erfolgreich und gehört dem Zoll-Ski-Team der Bundeszollverwaltung an.
Der DSV-Athlet nahm seit Ende 2006 erstmals bei Europacuprennen teil. Beim Heimrennen in Oberjoch sammelte er im Februar 2007 als 18. seine ersten Punkte. Im März des gleichen Jahres wurde er sogar deutscher Slalom-Meister in Lohberg, wobei zu sagen ist, dass Felix Neureuther an diesem Tag nicht dabei war.
Schon im Januar 2007, um etwas zurückzublättern, feierte Stehle …

Alle News, Herren News »

[15 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Carlo Janka wird 30, herzlichen Glückwunsch! | ]
Carlo Janka wird 30, herzlichen Glückwunsch!

Obersaxen – Heute wird, wenn wir unsere Chronik aufschlagen, Carlo Janka 30 Jahre alt. Der Schweizer gehört zu den besten Skifahrern der Welt und geht in allen Disziplinen mit Ausnahme des Slaloms an den Start.
Ende 2011 bestritt Janka seine ersten FIS-Rennen. Auf kontinentaler Ebene debütierte er ab 2004 und im Jahr seines ersten Erfolgs (Bronzemedaille bei der Junioren-WM im Riesenslalom 2006) belegte er in der Europacupgesamtwertung den vierten Platz.
Im Konzert der Großen debütierte der Eidgenosse schon im Dezember 2005; ein Jahr später holte er beim legendären Riesentorlauf auf der Gran …

Alle News, Herren News »

[15 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Hahnenkamm News: Siegt 2017 ein Österreicher am Ganslernhang? | ]
Hahnenkamm News: Siegt 2017 ein Österreicher am Ganslernhang?

Am 27. Jänner 2013 hat letztmals ein Österreicher am Ganslernhang gewonnen. Marcel Hirscher hat damals, nach acht Jahren wieder einen ÖSV-Sieg geholt. In den vergangenen Jahren wechselten sich die Deutschen, Schweden und Norweger ab. Marcel Hirscher ist wohl ein Favorit für 2017.
75 Slaloms wurden in Kitzbühel durchgeführt, davon wurden 30 von Österreichern gewonnen. Von jeher stark war das französische Team, die 14 Siege am Ganslernhang verbuchen können. Anfang der 2000er Jahre war das ÖSV Team unschlagbar, Mario Matt siegte im Jahr 2000, Benjamin Raich 2001 und Rainer Schönfelder 2002. Nach …

Alle News, Damen News, Herren News »

[15 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Skiweltcup-Opening in Sölden: Die Anspannung wächst | ]
Skiweltcup-Opening in Sölden: Die Anspannung wächst

Egal ob Athlet, Betreuerstab, Ausrüster oder Fan: Nach der Sommerpause fiebern alle dem 1. Rennen der neuen Saison entgegen und möchten sich so gut wie möglich präsentieren! Die Athleten und Betreuer fragen sich, wo sie im Vergleich zu den anderen Nationen stehen.
Ausrüster hoffen, dass ihre Schützlinge einen der vorderen Plätze belegen. Die Fanclubs möchten noch eine kleine Schippe auf die letztjährige Choreographie drauflegen. Oder anders ausgedrückt: Alle Involvierten sitzen extrem auf Nadeln und das Kribbeln sowie die Vorfreude ist spürbar.
Legendäre Vorbereitungen
Auch die Verantwortlichen des Organisationsteams sitzen alljährlich auf Nadeln – …

Alle News, Herren News »

[15 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Adelboden News: Am 15. Oktober startet der Ticketvorverkauf | ]
Adelboden News: Am 15. Oktober startet der Ticketvorverkauf

Adelboden liegt im Westen des Berner Oberlands auf 1350 Metern Seehöhe. Der höchste Punkt des Gemeindegebiets ist der Großstrubel auf fast 3250 Metern Seehöhe. Zudem ist die eidgenössische Hauptstadt Bern nur 66 Kilometer entfernt.
Oberhalb von Adelboden befindet sich das Chuenisbärgli. Dort werden die bekannten Skirennen im Weltcup ausgetragen. Neben der Gran Risa ist die Strecke wohl die schwerste Strecke der Herren. Das Startstück ist extrem steil und wird alljährlich einigen Skirennläufern zum Verhängnis. Die Piste ist schräg. Wenn die Technikspezialisten glauben, sie können sich im Zielhang ausruhen, haben sie sich …

Alle News, Herren News, Top News »

[14 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Ted Ligety ist „scharf“ auf viertes WM-RTL-Gold in Folge | ]
Ted Ligety ist „scharf“ auf viertes WM-RTL-Gold in Folge

Sölden – Der US-amerikanische Skirennläufer Ted Ligety bereitet sich nach bestem Wissen und Gewissen auf den Saisonauftakt in Sölden vor. Der Athlet, der nach seiner Kreuzband-OP neun Monate fehlte, verweilt bereits im Ötztal.
Das letzte Rennen bestritt der 32-Jährige beim Slalom in Kitzbühel im Januar 2016. Drei Tage später verletzte er sich am Kreuzband. Der chirurgische Eingriff, die Reha zuhause in Park City, die Hochzeitreise nach Bali, das „Comeback“ auf den Skiern im August in Neuseeland und zwei Wochen Training in Chile… Ted Ligety wurde es nie langweilig.
Der US-Athlet erzählte vor …

Alle News, Damen News, Herren News »

[14 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für DSV Hoffnungen werden in Sölden vom Herrenteam getragen | ]
DSV Hoffnungen werden in Sölden vom Herrenteam getragen

Sölden – Nachdem die DSV-Athletin Viktoria Rebensburg verletzungsbedingt nicht in Sölden an den Start gehen kann, wollen ihre Teamkollegen sprichwörtlich die Kastanien aus dem Feuer holen. Doch zuerst blicken wir auf die Damen. Nachdem Simona Hösl und Barbara Wirth die Skier in die Ecke gestellt haben, werden wohl Lena Dürr und Susanne Weinbuchner im Ötztal an den Start gehen. Weinbuchner wurde vor vier Jahren bei ihrem Weltcupdebüt ausgezeichnete Zwölfte, doch sie fuhr im Anschluss daran nie mehr in die Punkteränge.
Die jungen Athletinnen Kira Weidle und Maren Wiesler können durchaus auch …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Alexis Pinturault und das französische RTL-Team schauen nach Sölden | ]
Alexis Pinturault und das französische RTL-Team schauen nach Sölden

Sölden – Die französischen Technikspezialisten haben im Sommer hart gearbeitet. Auch sie können den Start in die Saison 2016/17 kaum erwarten. Das Quartett, bestehend aus Alexis Pinturault, Mathieu Faivre, Victor Muffat-Jeandet und Thomas Fanara, hat Blut geleckt, da die letzte Saison mehr als sehr gut war.
Das sommerliche Trainingslager der Franzosen verlief ohne Zwischenfälle. So trainierten sie in Les-Deux-Alpes und in Ushuaia. Unterbrochen wurden die Einheiten von athletischen Sessions. Die letzten Tage verbrachten die Athleten der Grand Nation im schweizerischen Saas Fee. Auf dem Gletscher konnten sie sich mit den Eidgenossen …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Team Canada 2016/17 wurde vorgestellt | ]
Team Canada 2016/17 wurde vorgestellt

Sölden – Wenige Tage vor dem Saisonauftakt in Sölden wurde das kanadische Alpinteam vorgestellt. Im vergangenen Winter kletterten die Kanadier sechsmal auf das Podest. Erik Guay belegte den dritten Rang in der Abfahrt von St. Moritz; bei den Damen konnte Marie-Michèle Gagnon einen Sieg bei der Kombi in Soldeu einfahren. Zudem belegte sie den dritten Platz im Torlauf von Crans Montana. Larisa Yurkiw, in der Abfahrt zweimal Zweite und einmal Dritte, beendete aus gesundheitlichen Gründen ihre sportliche Laufbahn.
Der technische Sportdirektor Martin Rufener erzählt, dass man sich weiter bessern möchte. Neben …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für HAHNENKAMM-TICKETS: Heiß begehrt und nachgefragt! | ]
HAHNENKAMM-TICKETS: Heiß begehrt und nachgefragt!

Der Ticket-Verkauf ist sehr gut angelaufen. Für Freitag (Super-G) sind nur noch wenige VIP-Tickets verfügbar! Die VIP-Tribünen und VIP-Zonen Tickets für Abfahrt und Slalom sind ausverkauft.
Die Hahnenkamm-Woche ist alljährlich „Österreichs größtes Wintersportfest“. Tausende Fans sind dabei und unterstützen lautstark die Athleten entlang derStreif oder am Ganslernhang. Die Besonderheiten sind, dass man im Ziel die Läufer beim Super-G und der Abfahrt ab der Hausberg „live“ miterleben kann, ebenso am Ganslernhang, wo Zuschauer beinahe die gesamte Rennstrecke einsehen können.
VIP-Tribünen und –Zonen Tickets für den Freitag gibt es noch, aber auch hier ist die Anzahl begrenzt. Also …

Alle News, Herren News »

[14 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Giuliano Razzoli begibt sich auf Lindsey Vonns Spuren | ]
Giuliano Razzoli begibt sich auf Lindsey Vonns Spuren

Modena – Auch Giuliano Razzoli ist, ähnlich wie Lindsey Vonn, unter die Autoren gegangen. Wir erinnern uns an den 27. Februar 2010, als der italienische Slalom-Spezialist Giuliano Razzoli auf den Tag 22 Jahre nach Alberto Tomba in Vancouver die olympische Goldmedaille gewonnen hat.
Vai, Razzo, veloce e feroce (los, Razzo, schnell und ungestüm). Genau Alberto Tomba hat dieses SMS zwischen den zwei Läufen in Vancouver an Razzoli geschickt. Am 30. Oktober wird Razzoli sein Buch mit diesem so aussagekräftigen und passenden Titel in Modena vorstellen. Gemeinsam mit Luca Leone hat er …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Manuel Feller im Skiweltcup.TV Interview: „Die Taktik ist das Um und Auf!“ | ]
Manuel Feller im Skiweltcup.TV Interview: „Die Taktik ist das Um und Auf!“

Altenmarkt – Hinter dem Fieberbrunner Manuel Feller liegt eine erfolgreiche Saison. Trotz Rückenprobleme konnte er sich über zehn Top-20 Ergebnisse (dabei fünf Top 10-Plätze) freuen. In Val d’Isère verpasste er als Vierter einen Podiumsplatz nur um vier Zehntelsekunden.
Im Skiweltcup.TV Interview sprach der PillerseeTaler, der heute am 13. Oktober seinen 24. Geburtstag feiert, über seine Rückenprobleme, seine Ziele in der neuen Saison, die Ski-WM 2017 in St. Moritz und über die Bedeutung der richtigen Renntaktik.
Skiweltcup.TV: „Wie zufrieden warst du mit deiner letzten Saison?“
Manuel Feller: „Die letzte Saison hat meine Erwartung, vor …

Alle News, Herren News, Top News »

[13 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Max Franz im Skiweltcup.TV Interview: „Der erste Weltcup-Sieg steht auf meiner To do-Liste!“ | ]
Max Franz im Skiweltcup.TV Interview: „Der erste Weltcup-Sieg steht auf meiner To do-Liste!“

Altenmarkt – Am 19. Januar 2016 verletze sich Max Franz beim Training zur Hahnenkammabfahrt in Kitzbühel schwer. Dabei zog er sich einen Kapseleinriss im linken Kniegelenk, einen Riss des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk und eine Absprengung am Mondbein am linken Handgelenk zu. Zwar feierte Franz bereits am 12. März in Kvitfjell sein Comeback, musste aber das Überseetrainingslager in Chile auslassen.
Skiweltcup.TV unterhielt sich mit dem 27-jährigen Kärntner über seinen Gesundheitszustand, die Vorbereitung auf die neue Saison, die Birds of Prey und die Ski-WM-Strecke.
Skiweltcup.TV: „Die wohl wichtigste Frage vorab. Wie geht …

Alle News, Herren News »

[13 Okt 2016 | Kommentare deaktiviert für Trauriger Blick in die Chronik: Vor 20 Jahren starb ÖSV-Skirennläufer Richard Kröll | ]
Trauriger Blick in die Chronik: Vor 20 Jahren starb ÖSV-Skirennläufer Richard Kröll

Ginzling – In diesen Tagen vor 20 Jahren verunglückte der österreichische Skirennläufer Richard Kröll bei einem Verkehrsunfall tödlich. Er gewann drei Weltcuprennen und war vor allem in den Disziplinen Super-G und Riesentorlauf erfolgreich. Er wurde nur 28 Jahre alt.
Durch seinen Onkel kam „Richie“ zum Skiverein seines Heimatdorfes und zum Skisport. Im Alter von 18 Jahren kam er in den ÖSV-Kader und sicherte sich ein Jahr später im Rahmen der Jugendmeisterschaften die Goldmedaille im Riesenslalom. Bei der Junioren-WM konnte er sich in der gleichen Disziplin über einen Top-6-Platz freuen.
1986 fand die …