1 Oktober 2022

Crans-Montana: Neues Zielstadion für die Ski-WM 2027 – Nachtslalom im Januar ist abgesagt

Crans-Montana: Neue Zielstadions für die Ski-WM 2027 - Nachtslalom im Januar ist abgesagt
Crans-Montana: Neue Zielstadions für die Ski-WM 2027 - Nachtslalom im Januar ist abgesagt

Crans-Montana empfing am Mittwochabend ein ausserordentlich positives Signal! Die Versammlung der Delegierten der Association des Communes de Crans-Montana (ACCM) sagte klar Ja zum Verpflichtungskredit betreffend Neubau des Zielstadions im Hinblick auf die Ski-Weltmeisterschaften 2027.

Der Kredit, der sich auf 14,490 Millionen Franken beläuft, wurde einstimmig gutgeheissen, was bedeutet, dass die Gemeinden von Crans-Montana, Icogne und Lens ihre Unterstützung des alpinen Skirennsports auf dem Hochplateau verstärken. Das neue Stadion, das am jetzigen Standort errichtet wird, soll im Februar 2027 während den FIS-Titelkämpfen zum Schaufenster von Crans-Montana und dem Wallis werden. Neben den drei Gemeinden werden sich auch der Kanton und die Eidgenossenschaft am neuen Stadion beteiligen.

Es ist festzuhalten, dass das neue Stadion entlang des Zielschusses mehrere Geschosse hoch wird und unterirdisch sehr viel Platz vorgesehen ist für die zahlreichen Übertragungswagen während der Rennen und zur sommerlichen Lagerung voluminösen Materials der Gemeinde. Die Lokalitäten, die den Bedürfnissen des Welt-Skiverbands FIS entsprechen, werden selbstverständlich für die Weltcuprennen genutzt, natürlich aber auch für andere Veranstaltungen sportlicher und kultureller Natur im Sommer und im Winter.

«Das ist eine wunderbare Nachricht», bestätigte Nicolas Féraud, der Präsident des Direktionskomitees der ACCM. «Das unterstreicht die Einigkeit in der Gemeinde betreffend Grossereignissen, die Begeisterung für die Ski-WM, dies vielleicht dank der guten Erinnerungen an 1987, und das Bewusstsein unserer Bevölkerung für die Wichtigkeit eines solchen Projekts.»

In den nächsten Monaten gilt es das Stadion den Einwohnern schmackhaft zu machen – auf dass mit den Arbeiten möglichst rasch begonnen werden kann. Das ist angesichts des engen Zeitplans notwendig.

DER NACHT-SLALOM 2023 IST ABGESAGT  

  1. 9. 2022 – Die aktuelle und zu erwartende Stromknappheit mit den verlangten Restriktionen auf allen Ebenen hat Crans-Montana dazu bewogen, den Nacht-Slalom der Männer vom 11. Januar 2023 zu streichen.

Der Entscheid fiel nicht leicht, aber zeigt die Sensibilität des Organisationskomitees in Fragen der Umweltproblematik.

Dabei verlieren wir die Hoffnung nicht, dass sich die Lage bald einmal normalisieren wird und wir alle – Champions, Organisatoren, Zuschauer – uns im Januar 2024 wieder im Zielraum einfinden können, um die Stars und Künstler zwischen den Torstangen bei der nächsten Austragung zu applaudieren und die spezielle Atmosphäre dieser Veranstaltung zu geniessen.

Quelle: skicm-cransmontana.ch

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren!
Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren!

Flachau – Wenn wir unsere Skichronik, die sehr dick ist, wieder einmal hernehmen, erkennen wir, dass am Mittwoch Hermann Maier 50 Jahre alt wird. Die österreichische Skilegende aus dem Salzburger Land ist bescheiden geworden und feiert seinen runden Geburtstag im Kreise seinen Liebsten, das heißt mit Gattin Carina und seinen drei Töchtern. Passend zur Hauptsendezeit… Der „Herminator“ wird 50, wir gratulieren! weiterlesen

CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023
CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023

Lausanne – Das Hearing vor dem Sportsgerichtshof rund um die Wiederwahl von FIS-Boss Johan Eliasch blieb noch ohne Resultat. Einige nationale Skiverbände, so auch der ÖSV, haben die Prozedur in Frage gestellt, dass die Wahl im letzten Mai in Mailand legitim war. Das Meeting dauerte sehr lange. ÖSV-Generalsekretär Scherer ist zufrieden, weil man die eigene… CAS Richterspruch zur Gültigkeit der Wahl von FIS Präsidenten Johan Eliasch fällt erst 2023 weiterlesen

Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen (Foto: © Ralph Weber / Instagram)
Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen (Foto: © Ralph Weber / Instagram)

Seit anfangs November hat Ralph Weber mit Rückenproblemen zu kämpfen. Bei den Weltcup-Rennen in Beaver Creek lies er gar ein Abfahrtstraining aus, um den Rücken für das Rennen zu schonen. Nach dem Renneinsatz hat sich der Zustand aber leider stark verschlechtert. Die Untersuchungen in der Schweiz haben nun einen Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich ergeben. Ralph Weber… Bandscheibenvorfall: Ralph Weber muss eine Pause einlegen weiterlesen

Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden
Petra Vlhova noch ohne Sieg, Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden

Liptovský Mikulas/Sestriere – Nach den Rennen in Killington kehrte die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhová für einige Zeit in ihre Heimat zurück, um sich für die nächsten Aufgaben vorzubereiten und gestärkt in diese zu gehen. Die erfolgreichste Skirennläuferin ihres Heimatlandes war Ehrengast bei der Zeremonie in Jasná, wo ihr eine bedeutende Rolle zuteil kam. Sie wurde… Petra Vlhova noch ohne Sieg – Slowakin trotzdem mit dem Saisonstart zufrieden weiterlesen

Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn
Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn

Muri bei Bern – Dank Wendy Holdener, Corinne Suter, Lara Gut-Behrami und Marco Odermatt kann das Swiss-Ski-Team auf einen mehr als gelungenen Beginn des alpinen Skiweltcupwinters 2022/23 blicken. Dadurch sind die Eidgenossinnen und Eidgenossen auf dem besten Weg dazu, gegenüber Österreich die Nummer 1 in der Nationenwertung innezuhaben. Gegenwärtig sind die Schweizerinnen und Schweizer zweieinhalb… Das Swiss-Ski-Team um Marco Odermatt zieht dem ÖSV-Kollektiv derzeit den Zahn weiterlesen