Home » Alle News, Damen News, Top News

Elisabeth Reisinger möchte weiterhin ihr Talent unter Beweis stellen

Elisabeth Reisinger möchte weiterhin ihr Talent unter Beweis stellen (Foto: © HEAD/Alain GROSCLAUDE/AGENCE ZOOM)

Elisabeth Reisinger möchte weiterhin ihr Talent unter Beweis stellen (Foto: © HEAD/Alain GROSCLAUDE/AGENCE ZOOM)

Peilstein – Wenn im bulgarischen Bansko die nächsten Ski Weltcup Speedrennen der Damen anstehen, will auch Elisabeth Reisinger aus Österreich auf der Welle des Erfolgs reiten. Die ÖSV-Athletin, die im vergangenen Winter sowohl die Gesamtwertung als auch die Super-G und Abfahrtswertung im Europacup für sich entschieden hat, hat hart gearbeitet.

So ist sie vor einiger Zeit in Altenmarkt-Zauchensee zweimal unter die besten 15 gefahren. Die 23-Jährige ist stolz auf das bisher Erreichte und will natürlich noch konstanter und entschlossener fahren. Im Kombi-Torlauf tut sie sich noch etwas schwer, aber bis zur nächsten Alpinen Kombination ist auch noch etwas Zeit.

In Bulgarien werden wahrscheinlich nicht so viele Schlachtenbummler dabei sein, die sie noch im Salzburger Land nach vorne gepeitscht haben. Aber wer die junge und stets gut gelaunte Skirennläuferin kennt, weiß, dass sie neben einer gesunden Portion Ehrgeiz, auch mit dem notwendigen Talent ausgestattet ist. Diese Charaktere verhelfen ihr, zu einer eigenen Sportlerpersönlichkeit zu reifen.

Am liebsten trainiert sie auf heimischen Schnee am Zwieselberg am Hochficht. Die Athletin vom Schiklub Böhmerwald möchte in diesem Winter noch viele gute Resultate erzielen. Die Zuversicht stimmt positiv, und mit ihrem Können und ein bisschen Rennglück wird sich ihr Wunsch das eine oder andere Mal sicher ausgehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: tips.at

Anmerkungen werden geschlossen.