Home » Alle News, Damen News, Top News

Erdbeben Hilfe: Schöne FIS- und OK-Geste in Zagreb

Erdbeben Hilfe: Schöne FIS- und OK-Geste in Zagreb

Erdbeben Hilfe: Schöne FIS- und OK-Geste in Zagreb (Blick auf die kroatische Hauptstadt)

Zagreb – Vor wenigen Tagen bebte in Kroatien die Erde. Trotzdem finden die Ski Weltcup Slalom Rennen der Damen und Herren statt. Ein Zehntel des Preisgeldes geht an die Opfer der Naturkatastrophe. Zudem wird der gleiche Beitrag seitens des Organisationskomitees gespendet. 50.000 Euro werden auf diese Weise als Hilfe für die Betroffenen zusammengetragen, weiß OK-Chef Vedran Pavlek.

Das Erdbeben im Herzen Kroatiens forderte sieben Tote; mehr als 1.000 Bauwerke wurden komplett zerstört. Mindestens so viele Häuser wurden arg beschädigt. In Zagreb/Agram gab es glücklicherweise nur kleine Schäden; dennoch kommen die Ausmaße des Ganzen einer Katastrophe für die Region gleich. Es ist schlimm, und daher ist man vor Ort über jede helfende Hand dankbar.

Die Vorbereitungen für die Rennen auf dem Bärenberg laufen auf Hochtouren. Schon Anfang Dezember 2020 sei die Strecke fertig präpariert gewesen. Auch wenn coronabedingt keine Fans anreisen und sich im Zielraum tummeln können, sind alle zufrieden, dass man die Rennen durchführen darf und eine Fernsehübertragung garantiert wird. Auch wenn man nicht Geld über die Tickets einnehmen kann, rechnet man auch mit weniger Ausgaben. Das Auf- und Abbauen von Zelten und zusätzlichen Tribunen fällt heuer ins Wasser.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kleinezeitung.at

Anmerkungen werden geschlossen.