13 Mai 2019

Erstes Skitraining in Südtirol verlief für Petra Vlhova problemlos

Erstes Skitraining in Südtirol verlief für Petra Vlhova problemlos (Foto © Petra Vlhova / Instagram)
Erstes Skitraining in Südtirol verlief für Petra Vlhova problemlos (Foto © Petra Vlhova / Instagram)

Jaufenpass – Am vergangenen Wochenende ging die erste Trainingseinheit auf Südtiroler Boden für die slowakische Skirennläuferin Petra Vlhova zu Ende. Die Riesentorlauf-Weltmeisterin hat auf dem Jaufenpass mit Livio Magoni ein Slalomtraining durchgeführt.

Die Piste gehört dem einstigen Südtiroler Skirennläufer Christian Polig. Das Team um Vlhova ist fast nur azurblau gefärbt. Neben Magoni kommen auch der Athletenbetreuer Marco Porta und der Trainer Matteo Baldissarutti aus Italien. Gigi Parravicini darf auch nicht fehlen.

Der Betreuerstab Vlhovas wird vom Physiotherapeuten Matej Gemza und dem Athletenbetreuer Simon Klimcin komplettiert. Alle waren von den Bedingungen, die im Wipptal herrschen, begeistert. Die Slowakin wird wie die schwedischen Ski-Damen mehrere Male nach Sterzinger kommen, um ein paar Trainingstage einzulegen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Verwandte Artikel:

Swiss-Ski News: Justin Murisier erfolgreich am Rücken operiert
Swiss-Ski News: Justin Murisier erfolgreich am Rücken operiert

Justin Murisier wurde am Montag wegen einem Bandscheibenleiden am Rücken operiert. Die Schmerzen traten bei dem Schweizer im Trainingscamp in Chile auf und haben sich seither verschlechtert, zudem hat er das Kraftgefühl in der linken Wade verloren. Aus diesem Grund wurde er gestern operiert. In den letzten beiden Saisonen konnte der Eidgenosse mit guten Platzierungen… Swiss-Ski News: Justin Murisier erfolgreich am Rücken operiert weiterlesen

ÖSV-Nachwuchsathletin Emily Schöpf träumt von einer Teilnahme beim Riesenslalom in Sölden (Foto: © Emily Schöpf / Instagram)
ÖSV-Nachwuchsathletin Emily Schöpf träumt von einer Teilnahme beim Riesenslalom in Sölden (Foto: © Emily Schöpf / Instagram)

Pitztal – Im März des Vorjahres infizierte sich die österreichische Skirennläuferin Emily Schöpf mit dem Coronavirus. Dazu gesellten sich Herzprobleme. Doch die Athletin kämpfte sich tapfer zurück und, auch wenn die Vorbereitung auf den Winter alles andere als optimal war, buchte beinahe ein Weltcupticket. Die junge Dame, die mit Atomic-Brettern unterwegs ist und als Speedspezialistin… ÖSV-Nachwuchsathletin Emily Schöpf träumt von einer Teilnahme beim Riesenslalom in Sölden weiterlesen

Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den Abfahrten von Zermatt/Cervinia
Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den Abfahrten von Zermatt/Cervinia

Vail – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die in der letzten Saison den Gesamtweltcup für sich entschieden hat, wird im kommenden Winter ihr Hauptaugenmerk auf die technischen Disziplinen Slalom und Riesentorlauf richten. Da sie auch in den schnellen Disziplinen gearbeitet hat, wird sie die Abfahrten nicht ganz ausklammern. Sie konnte in Chile sehr gut trainieren.… Mikaela Shiffrin verzichtet auf einen Start bei den Abfahrten von Zermatt/Cervinia weiterlesen

Slalom-Olympiasieger Clément Noël verzichtet auf einen Start in Sölden
Slalom-Olympiasieger Clément Noël verzichtet auf einen Start in Sölden

Sölden – Der französische Skirennläufer Clément Noël, der gerade von seinem langen Südamerika-Trip heimgekehrt ist, wird beim Riesentorlauf in Sölden, der am 23. Oktober über die Bühne geht, nicht dabei sein. Er blickt zwar auf sehr gute Bedingungen in Argentinien zurück, will aber besonders vorbereitet sein, wenn mit dem Heimrennen in Val d’Isère am 11.… Slalom-Olympiasieger Clément Noël verzichtet auf einen Start in Sölden weiterlesen

Am Semmering glaubt niemand an eine Absage des Nachtslaloms der Damen
Am Semmering glaubt niemand an eine Absage des Nachtslaloms der Damen

Semmering – Die Fragestellung, ob die Wintersportwelt aufgrund der gegenwärtigen Energiekrise auf Flutlicht-Events verzichten soll, ist in aller Munde. Eine richtige Antwort kann oder will vielmehr noch keiner geben. Inzwischen bereitet man sich am Semmering auf den Nachtslalom der Damen vor. Neben dem Riesentorlauf am 28. Dezember werden am Folgetag Mikaela Shiffrin, Wendy Holdener, Katharina… Am Semmering glaubt niemand an eine Absage des Nachtslaloms der Damen weiterlesen