Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Sosio verletzte sich bei der Abfahrt in Garmisch-Partenkirchen schwer

© Archivio FISI / Federica Sosio

© Archivio FISI / Federica Sosio

Garmisch-Partenkirchen – Die heutige Abfahrt auf der Kandahar 1 in Garmisch-Partenkirchen brachte der 24-jährigen Italienerin Federica Sosio kein Glück.  Die junge azurblaue Speedspezialistin  kam mit der Startnummer 42 nach einem Sprung schwer zu Sturz.

Sie wurde dann mit dem Helikopter ins Krankenhaus geflogen, um alle notwendigen medizinischen Untersuchungen durchzuführen. Dort stellte man einen Schien- und Wadenbeinbruch fest. Es war ein Rennen der zahlreichen Stürze. Nach dem Sturz von Sosio entschied sich der Rennleiter vernünftig und er brach das Rennen aus Sicherheitsgründen ab.

Auch Federica Brignone wurde im Hospital vorstellig. Sie musste sich, auch wenn sie auf eigenen Beinen ins Ziel kam, einer Radiografie am rechten Knie unterziehen. Noch ist nichts gefunden worden, eine erneute Magnetresonanztherapie wird diesbezüglich Klarheit schaffen.

Die Abfahrt wurde von der Österreicherin Stephanie Venier gewonnen. Die Italienerin Sofia Goggia wurde vor der Lokalmatadorin Kira Weidle Zweite. Doch das schien aufgrund der schweren Verletzung ihrer Teamkollegin Sosio wohl niemand mehr zu interessieren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it 

Anmerkungen werden geschlossen.