28 November 2022

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr

LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.30 Uhr
LIVE: 1. Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise 2022 - Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.30 Uhr

Lake Louise – Nach den Technikrennen in Levi und Killington sind am kommenden Wochenende die Speed-Ladies im kanadischen Lake Louise gefordert. Während die Herren in Beaver Creek erst am Mittwoch ihr erstes Abfahrtstraining bestreiten, ist bei den Damen die erste von drei Übungseinheiten bereits für Dienstag 20.00 Uhr (12.00 Uhr Ortszeit) angesetzt. Die offizielle FIS Startliste für das 1. Abfahrtstraining auf der „Mens Olympic Downhill Run“, am Dienstag um 20.00 Uhr in Lake Lake Louise, sowie die Startnummern und den FIS Liveticker finden sie hier im Menü.

 

Daten und Fakten – Abfahrtsweltcup
1. Abfahrt der Damen in Lake Louise

FIS-Startliste: 1. Abfahrtstraining der Damen
FIS-Liveticker: 1. Abfahrtstraining der Damen
FIS Endstand: 1. Abfahrtstraining der Damen

Gesamtweltcupstand der Damen 2021/22
Weltcupstand Abfahrt der Damen 2021/22

Nationencup: Damenwertung
Nationencup: Gesamtwertung

Alle Daten werden nach Eintreffen aktualisiert

 

Wenn man einen Blick zurück in die letzte Saison wagt, war die Italienerin Sofia Goggia mit vier Siegen in den ersten fünf Saisonabfahrten das Maß aller Dinge. Klar ist, dass Goggia in der Abfahrt wieder die Kristallkugel gewinnen kann. Sie ist nicht nur ehrgeizig, sondern auch pfeilschnell.

Diese beiden Attribute können am Ende durchaus förderlich sein, wenn am Saisonende in Andorra die begehrten Trophäen vergeben werden. Dies verhindern möchte mit aller sportlichen Macht die Schweizerin Corinne Suter. Die 28-Jährige konnte sich bei den olympischen über die Goldmedaille in der Abfahrt freuen.

Ester Ledecká aus der Tschechischen Republik hätte natürlich auch gerne in den Kampf um die kleine Kristallkugel eingriffen. Ein Schlüsselbeinbruch im Sommer und eine erneute Operation in der letzten Woche werden diese Vorhaben wohl verhindern. Die Super-G Olympiasiegerin von 2018 wird erst im Januar wieder in das Renngeschehen eingreifen.

Die ÖSV-Damen Ramona Siebenhofer und Mirjam Puchner blicken auf einen guten Olympiawinter zurück und wollen gemeinsam mit ihrer Mannschaftskollegin Cornelia Hütter oft unter die besten Drei fahren. Christine Scheyer, Stephanie Venier, die wiedergenesenen Nina Ortlieb und Nicole Schmidhofer, auch sie sind für das Team Austria unterwegs, haben das Gleiche vor und sind daher bis in die Haarspitzen motiviert.

Die Schweiz kann sich neben Suter, Lara Gut-Behrami und Michelle Gisin auch auf Priska Nufer, Joana Hählen und Jasmina Flury verlassen. Deutschland schickt mit Kira Weidle ein heißes Eisen in die Rennen, und die Wikingerin Ragnhild Mowinckel hofft auf die Rückkehr ihrer Landsfrau Kajsa Vickhoff Lie, um sich mit ihr über gemeinsam erzielte, gute Resultate zu freuen.

Nadia und Nicol Delago freuen sich, dass nach der Absage der Premierenrennen in Zermatt/Cervinia endlich der neue Speedwinter seine Tore öffnet. Die Südtirolerinnen konnten auf kanadischem Schnee bereits ordentlich punkten. So fuhr Nadia im Vorjahr bei beiden Abfahrten auf Platz sechs; die um fast zwei Jahre ältere Nicol wurde 2018 Abfahrtsfünfte und ein Jahr danach Super-G-Zweite.

Elena Curtoni und Laura Pirovano, zwei weitere Damen aus dem azurblauen Kader, wollen auch ordentlich fahren und viele Punkte in der Disziplinenwertung sammeln. Die zuletzt angeführte Athletin kommt nach einer einjährigen Pause zurück und wird wohl zu Beginn noch ein bisschen vorsichtig unterwegs sein, ehe mit dem wiedererlangten Selbstvertrauen einiges möglich sein wird.

Vorbericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr
HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr

Exakt zehn Jahre nach ihrem Sieg beim City Event in Moskau feierte Lena Dürr am Sonntag in Spindlermühle ihren ersten Weltcupsieg im Slalom. Die Deutsche holte diesen vollen Erfolg nach zwei zweiten und fünf dritten Plätzen in dieser Disziplin. Am Tag davor wurde die 31-Jährige beim ersten Slalom in Spindlermühle Zweite, Wendy Holdener aus der… HEAD Worldcup Rebels: Erster Slalom-Weltcupsieg für Lena Dürr weiterlesen

Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.
Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah.

Marco Odermatt hat am Sonntag auch den zweiten Super-G in Cortina d‘Ampezzo gewonnen, und so seine WM-Form unter Beweis gestellt. Nach seinem Sieg im am Vortag, hat er seinen Erfolgslauf, trotz seines lädierten Knies, auf der „Olimpia delle Tofane“ fortgesetzt. Mit einer fast perfekten Fahrt setzte er sich vor dem Zweitplatzierten Dominik Paris aus Südtirol… Für Marco Odermatt ist die kleine Super-G Kugel zum Greifen nah. weiterlesen

Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden
Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden

Lukas Feurstein hat sich bei seinem Sturz im Super-G von Cortina d’Ampezzo (ITA) einen Innenbandriss, sowie eine Knochenprellung im rechten Knie zugezogen. Das ergab eine Untersuchung in Hochrum bei Innsbruck. Der 21-Jährige muss sich in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen und fällt für den Rest der Saison aus. „Man kann von Glück im Unglück… Lukas Feurstein muss Saison vorzeitig beenden weiterlesen

Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.
Die 19-jährige Kroatin Zrinka Ljutic freute sich als Dritte über ihren ersten Ski Weltcup Podestplatz.

Spindleruv Mlyn – Zehn Jahre nach ihrem bislang einzigen Weltcupsieg hat die DSV-Skirennläuferin Lena Dürr am Sonntag beim Slalom im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) zugeschlagen und die Egalisierung der Rekordmarke ihrer US-amerikanischen Konkurrentin Mikaela Shiffrin bis auf die Zeit nach den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Frankreich vertagt. Der Slalom in Spindlermühle war für die Damen… Vor der Ski WM 2023: Viele Glücksmomente nach den Slalomrennen in Spindleruv Mlyn weiterlesen

Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle
Lena Dürr gewinnt Slalom von Spindlermühle

Spindleruv Mlyn – Die Deutsche Lena Dürr kann ihr Glück nicht fassen. Die Slalomspezialistin feierte zehn Jahre nach ihrem Erfolg beim „Rampenrennen“ in der russischen Hauptstadt Moskau mit dem heutigen Triumph im tschechischen Spindleruv Mlyn (dt. Spindlermühle) ihren zweiten Weltcupsieg in einer Zeit von 1.30,91 Minuten. So kann man sagen, dass sie sich im Riesengebirge… Am Tag genau nach zehn Jahren: Lena Dürr gewinnt mit dem Slalom vom Spindleruv Mlyn ihr zweites Weltcuprennen weiterlesen