3 April 2019

Marcel Hirscher und Nicole Schmidhofer zu Gast bei Bundeskanzler Sebastian Kurz

Am 3. März 2019 empfing Bundeskanzler Sebastian Kurz (l.) gemeinsam mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache (r.) die ÖSV Atlethen im Bundeskanzleramt. Dabei auch Nicole Schmidhofer, Marcel Hirscher und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (Foto: Arno Melicharek)
Am 3. März 2019 empfing Bundeskanzler Sebastian Kurz (l.) gemeinsam mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache (r.) die ÖSV Atlethen im Bundeskanzleramt. Dabei auch Nicole Schmidhofer, Marcel Hirscher und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (Foto: Arno Melicharek)

Wien – Heute wurden die österreichischen Wintersportmedaillengewinner in Wien von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Sportminister (und Vizekanzler) Heinz-Christian Strache empfangen. Beide Politiker würdigten den großen Einsatz der Athletinnen und Athleten und sprachen von einer großartigen Visitenkarte Österreichs im Ausland.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel bedankte sich für die Einladung. Strache bedankte sich auch bei den Parasportlern und den verletzten Athleten. Alle würden dazu beitragen, dass die kleine Alpenrepublik im Wintersport eine Macht ist.

Nicole Schmidhofer und Marcel Hirscher führten die alpine Delegation an. Die Steirerin, die auch in den Speedski-Rennen anlässlich der Weltmeisterschaft in Frankreich gute Leistungen bot. Beschrieb das Ganze als einen schönen Rahmen und fand es als sehr lässig.

Der Salzburger, der in den letzten acht Saisonen immer die große Kristallkugel des Gesamtweltcupsiegers gewann, sagte nichts über seine Zukunft. Diese ist nach wie vor offen; die Entscheidung fällt keineswegs vor Sommer.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Verwandte Artikel:

Marco Schwarz will auch im Olympiawinter 2021/22 Großes erreichen
Marco Schwarz will auch im Olympiawinter 2021/22 Großes erreichen

Pitztal – Der österreichische Skirennläufer Marco Schwarz hat im letzten Winter viel erreicht. Neben der WM-Kombi-Goldmedaille gewann er auch die kleine Slalom-Kristallkugel. Es ist klar, dass der Kärntner 40 Tage vor dem Beginn der bevorstehenden Saison hungrig ist und mehr Erfolge einheimsen will. Bereits beim Auftaktrennen in Sölden will der 25-Jährige zeigen, was in ihm… Marco Schwarz will auch im Olympiawinter 2021/22 Großes erreichen weiterlesen

Marcel Hirscher grüßt aus der niederländischen Indoor-Halle
Marcel Hirscher grüßt aus der niederländischen Indoor-Halle

Zoetermeer – Der ehemalige österreichische Ski Weltcup Rennläufer Marcel Hirscher grüßt seine Fans mit einem Instagram-Foto aus der Skihalle der Snow World Zoetermeer in den Niederlanden. Er hat nach eigenen Angaben die weiße Grundlage gespürt und die Sonne gesehen. Diese Worte zeigen, dass er den Aufenthalt im Heimatland seiner Mutter genossen hat. Aufgrund des schweren… Marcel Hirscher grüßt aus der niederländischen Indoor-Halle weiterlesen

Auch am Adelbodener Chuenisbärgli steht der Ticketvorverkauf an
Auch am Adelbodener Chuenisbärgli steht der Ticketvorverkauf an

Adelboden – Nicht nur in Sölden und Levi, sondern auch in Adelboden startet der Ticketvorverkauf für die bevorstehenden Ski Weltcup Rennen. Außerdem gibt es, da die Corona-Pandemie noch nicht beendet ist, in allen Veranstaltungsorten Kapazitätsbeschränkungen und je nach Austragungsort eventuelle Probleme bei der Einreise in die unterschiedlichsten Länder. Die Lage ist völlig anders vor einem… Auch am Adelbodener Chuenisbärgli steht der Ticketvorverkauf an weiterlesen

Marcel Hirscher kündigt eine Rückkehr in den Endurosport an (Foto: © Future7Media / Red Bull Content Pool)
Marcel Hirscher kündigt eine Rückkehr in den Endurosport an (Foto: © Future7Media / Red Bull Content Pool)

Annaberg – Der ehemalige österreichische Skirennläufer Marcel Hirscher gibt sich nicht geschlagen. Auch wenn er nach einem Enduro-Rallye-Unfall in Rumänien mit einem Beinbruch nach Hause zurückgekehrt ist, kündigt er ein Comeback auf zwei Rädern an. Der Grund ist einfach: Der Salzburger ist und bleibt ein Adrenalinjunkie. Nichts lässt er unversucht. Der 32-Jährige, der in Südosteuropa… Marcel Hirscher kündigt eine Rückkehr in den Endurosport an weiterlesen

Comeback: Patrick Feuerstein will in Sölden dabei sein (Foto: © Mirja Geh)
Comeback: Patrick Feuerstein will in Sölden dabei sein (Foto: © Mirja Geh)

Saas Fee – Vor über 500 Tagen bestritt der österreichische Riesentorlaufspezialist Patrick Feurstein sein letztes Rennen. Lange Zeit unerklärliche Kopfschmerzen machten einen Start unmöglich. Nun will der 24-jährige Vorarlberger einen Neubeginn wagen. Seine Trainer Mike Pircher und Ferdl Hirscher möchten den sympathischen Athleten aus dem westlichen Bundesland Österreichs auf Vordermann bringen. Der Mann aus Mellau,… Comeback: Patrick Feuerstein will in Sölden dabei sein weiterlesen

Banner TV-Sport.de