3 April 2019

Marcel Hirscher und Nicole Schmidhofer zu Gast bei Bundeskanzler Sebastian Kurz

Am 3. März 2019 empfing Bundeskanzler Sebastian Kurz (l.) gemeinsam mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache (r.) die ÖSV Atlethen im Bundeskanzleramt. Dabei auch Nicole Schmidhofer, Marcel Hirscher und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (Foto: Arno Melicharek)
Am 3. März 2019 empfing Bundeskanzler Sebastian Kurz (l.) gemeinsam mit Vizekanzler Heinz-Christian Strache (r.) die ÖSV Atlethen im Bundeskanzleramt. Dabei auch Nicole Schmidhofer, Marcel Hirscher und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel (Foto: Arno Melicharek)

Wien – Heute wurden die österreichischen Wintersportmedaillengewinner in Wien von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Sportminister (und Vizekanzler) Heinz-Christian Strache empfangen. Beide Politiker würdigten den großen Einsatz der Athletinnen und Athleten und sprachen von einer großartigen Visitenkarte Österreichs im Ausland.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel bedankte sich für die Einladung. Strache bedankte sich auch bei den Parasportlern und den verletzten Athleten. Alle würden dazu beitragen, dass die kleine Alpenrepublik im Wintersport eine Macht ist.

Nicole Schmidhofer und Marcel Hirscher führten die alpine Delegation an. Die Steirerin, die auch in den Speedski-Rennen anlässlich der Weltmeisterschaft in Frankreich gute Leistungen bot. Beschrieb das Ganze als einen schönen Rahmen und fand es als sehr lässig.

Der Salzburger, der in den letzten acht Saisonen immer die große Kristallkugel des Gesamtweltcupsiegers gewann, sagte nichts über seine Zukunft. Diese ist nach wie vor offen; die Entscheidung fällt keineswegs vor Sommer.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Verwandte Artikel:

Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg
Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg

AJ Ginnis fand sich letztes Jahr in Palisades Tahoe beinahe auf dem Höhepunkt seiner Karriere wieder, stand kurz davor, seinen ersten Ski Weltcup Sieg zu feiern, als eine Disqualifikation wegen eines vermeintlichen Einfädlers seine Hoffnungen zunichtemachte. Die Entscheidung, den griechischen Skirennläufer zu disqualifizieren, fiel trotz unklarer Beweislage aus den Fernsehaufnahmen. Für Ginnis war dies eine… Die unerschütterliche Entschlossenheit des AJ Ginnis: Auf dem Weg zum ersten Weltcup-Sieg weiterlesen

Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Palisades Tahoe - Vorberichte, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 19.00 Uhr / Finale 22.00 Uhr
Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Palisades Tahoe - Vorberichte, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 19.00 Uhr / Finale 22.00 Uhr

Beim Slalom der Herren am Sonntag in Palisades Tahoe liegt Spannung in der Luft. Der erste Durchgang soll pünktlich um 19 Uhr eingeläutet werdem. Die Entscheidung, wer auf dem Podium landen wird, fällt jedoch erst im Finale der besten Dreißig, das drei Stunden später, ab 22.00 Uhr, startet. Die Frage, die alle beschäftigt: Kann Manuel… Ski Weltcup live: Slalom der Herren in Palisades Tahoe – Vorberichte, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 1. Lauf 19.00 Uhr / Finale 22.00 Uhr weiterlesen

LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Bansko 2024 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 9.30 Uhr - Finale 12.30 Uhr
LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Bansko 2024 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeiten: 1. Lauf 9.30 Uhr - Finale 12.30 Uhr

Aufgrund der aktuellen Wettersituation und der Vorhersage für den 2. Durchgang, unter Berücksichtigung der Sicherheit und inkonsistenter Bedingungen hinsichtlich der Sicht für die Rennläufer, haben die Jury und der Veranstalter beschlossen, den heutigen Herren-Slalom abzusagen. Nachdem am Samstag der Riesentorlauf die Zuschauer begeistert hat, richtet sich die Aufmerksamkeit nun auf den Slalom der Herren in… LIVE: Ski Weltcup Slalom der Herren in Bansko 2024 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeiten: 1. Lauf 9.30 Uhr – Finale 12.30 Uhr weiterlesen

Wendy Holdener, Comeback, Ski Weltcup, Ski, Verletzung, Rehabilitation, Åre, Riesenslalom, Slalom, Jan Seiler, Skiweltcup, Saalbach-Hinterglemm, Pozza di Fassa, Athletiktrainer, Skiweltcup.TV
Wendy Holdener, Comeback, Ski Weltcup, Ski, Verletzung, Rehabilitation, Åre, Riesenslalom, Slalom, Jan Seiler, Skiweltcup, Saalbach-Hinterglemm, Pozza di Fassa, Athletiktrainer, Skiweltcup.TV

Nach kontroversen Bemerkungen über den ökologischen Fußabdruck des Ski Weltcup Spektakels in Schladming hat Johan Eliasch, der Präsident des Internationalen Skiverbandes (FIS), seine Aussagen relativiert. Ursprünglich hatte Eliasch in einem Interview behauptet, die Rennen in Aspen seien klimafreundlicher als jene in Schladming, was vor allem in Österreich für Unmut sorgte. Die Kritik führte dazu, dass… Kontroverse um Schladmings ökologischen Fußabdruck: FIS korrigiert Missverständnisse weiterlesen

Traum erfüllt: Timon Haugan glänzt beim Nightrace in Schladming
Traum erfüllt: Timon Haugan glänzt beim Nightrace in Schladming

Timon Haugan, ein Schützling von Marcel Hirscher, hat sich bei dem aufsehenerregenden Nightrace in Schladming einen lang gehegten Traum erfüllt, indem er auf das Podium fuhr. Dieser Erfolg markiert einen Höhepunkt in Haugans Karriere, die seit der letzten Saison einen Aufschwung erlebt, nicht zuletzt dank seiner Entscheidung, auf den „Van Deer“-Skiern von Marcel Hirscher zu… Traum erfüllt: Timon Haugan glänzt beim Nightrace in Schladming weiterlesen

Banner TV-Sport.de