Home » Alle News, Damen News, Top News

Mikaela Shiffrin und die Freude über die große Kristallkugel

Mikaela Shiffrin und die Freude über die große Kristallkugel

Mikaela Shiffrin und die Freude über die große Kristallkugel

Eagle-Vail – Die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin hat sich in souveräner Manier zum zweiten Mal in Folge die große Kristallkugel und somit den Gewinn des Gesamtweltcups gesichert. Der erste Platz war, auch wenn das letzte Rennen aufgrund schlechter Wetterbedingungen abgesagt wurde, nie in Gefahr.

Die US-Amerikanerin erzählte, dass es für sie eine unglaubliche Saison war.  Außerdem sagte sie, dass sie es sich mit viel harter Arbeit verdient hat, als eine der besten Ski-Athleten ausgezeichnet zu werden. Sie findet es des Weiteren schön, mit der großen Kristallkugel in der Hand auf dem obersten Treppchen zu stehen und diesen Moment zu genießen.

Im abgelaufenen Olympiawinter 2017/18 gewann die US-Amerikanerin ein Dutzend Saisonrennen. Dazu zählten sieben Slaloms, zwei Riesentorläufe, eine Abfahrt und ein City Event. In der Summe kam sie auf 1.773 Punkte. Die in der Gesamtwertung auf Rang zwei kommende Schweizerin Wendy Holdener hatte schon 605 Zähler Rückstand. Nach der Absage des Riesenslaloms am Sonntag wurde Viktoria Rebensburg die kleine Kristallkugel in dieser Disziplin verliehen. Shiffrin freute sich über den dritten Platz.

Shiffrin ruht sich nicht auf ihren Lorbeeren aus. Sie wird sich schon bald nach bestem Wissen und Gewissen auf die kommende Saison vorbereiten. Zuerst nimmt sie sich aber eine kleine Pause, und freut sich darauf, ihre Großmutter zu sehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: usskiandsnowboard.org

Anmerkungen werden geschlossen.